Eisbär: komisches Fressverhalten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Evvi

Evvi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.806
Ort
Niederbayern
Der Eisbär zeigt zu Zeit ein merkwürdige Fressverhalten und ich weiß nicht, ob dies nun eine medizinische Ursache hat oder ob ich da irgendwie anders vorgehen kann?

Vorgeschichte:
Also letzte Woche ab Donnerstag ist mir aufgefallen, dass der Eisbär wenig gefressen hat, er kam zum Napf hat geschnüffelt, ein paar Bissen genommen und wieder gegangen.
Samstag früh wollte er dann gar nicht mehr fressen, ich habe ihn dann mit TroFu bestochen, da hat er dann richtig reingehauen, da ist mir dann ein Stein vom Herzen gefallen.
Sonntag in der Früh, kam alles wieder raus, er hat mehrmals in kurzen Zeit gekotzt. Zu guten Letzt kamen dann ein dickes Haarbüschel auch mit ein paar langen Menschenhaaren drin. :verstummt: Ich weiß nicht, wie er die gefressen hat.
Am Montag hat er dann wieder mit Appetit gegessen, wir sind trotzdem gleich zum TA, da er ja doch eine Zeit schlecht/nichts gefuttert hat. Da bekam er was aufbauendes gespritzt und Vitaminpaste und dann war eigentlich alles wieder gut.


Aktuell:
Dieses Wochenende hat er auch wieder schlecht gefressen. Ich kann leider nicht genau beobachten, wie viel er frisst, weil ich nicht die ganze Zeit vor der Schüssel stehen kann und warten. Wenn ich den Napf frisch hinstelle, schaut er kurz und geht einfach. Selbst bei Thunfisch! Meistens kommt er dann später wieder und frisst. (Ich weiß nicht wie viel, aber er frisst auf jeden Fall)
Ich habe dann versucht ihn zum Fressen zu animieren, NaFu aus der Hand hat er gefressen (dachte wohl es sein ein Leckerli ;) ), aber ich will ja den Kater nicht nur aus der Hand füttern. Schüssel umstellen hat kurz was gebracht, wohl weil er neugierig war. Da hat er dann auch wieder ein bisschen was gefressen.
Klo gehen funktioniert ganz normal, soweit ich das gesehen habe.
NaFu steht ihm 24/7 zur Verfügung.
Vom restlichen Verhalten her ist er normal, er schmust und tobt wie gehabt.

Meine Fragen nun: Wie kann ich rauskriegen, wie viel er wirklich frisst? Ab welcher Menge müsste man irgendwie einschreiten? Welche medizinischer Ursachen könnte das haben? Bin ich paranoid und er frisst nur, wenn ich nicht zuschaue? ;)
 
Werbung:
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11 Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Ahh so ein Kandidat wie mein Merlin .... schnüffelt ein bisschen rum, frisst nicht, kotzt Haare, frisst viel, frisst nicht ....

Ich habe mir abgewöhnt mir sofort Sorgen zu machen und beobachte alleine den "Output" und wiege ihn ab und zu.

Ist da alles OK frisst er genug - vermutlich halt nur wenn ich nicht zusehe :rolleyes:

Merlin würde am liebsten auch nur Trofu fressen wenn er dürfte - jetzt machen wir das so, wenn ihm das Essen absolut mal nicht schmecken will lege ich 3-4 Stücken Trofu aufs Futter und er frisst (wehe ich vergesse das - dann werde ich vllt. angemotzt :rolleyes:)

Ich weiß ich verwöhne ihn aber was solls .... normalerweise gibt es Trofu nur im Fummelbrett aber er war letztes Jahr mal so krank und hat gar nicht gefressen ....
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
12K
tscheild
tscheild
Antworten
14
Aufrufe
8K
Kralle
Antworten
9
Aufrufe
451
Rickie
Rickie
Antworten
7
Aufrufe
700
Julyanne
J
Antworten
11
Aufrufe
1K
stecknadel
stecknadel
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben