Einzug von 3 Katzen

  • Themenstarter CastielMia
  • Beginndatum
C

CastielMia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2016
Beiträge
7
Ort
Essen
Hallo zusammen,

ich bin neu hier angemeldet und hoffe ich schreibe meinen Beitrag in die richtige Rubrik :)

Meine Schwester hat vergangene Woche eine ausgesetzte Katze mit 2 Kitten gefunden. Da ich ausreichend Platz habe, habe ich sie vorerst alle aufgenommen. Wir waren Freitag direkt beim Tierarzt. Die große hat eine Wurmkur für den Nacken bekommen und für die kleinen habe ich ein Pulver mitbekommen, welches ich unter das Futter mischen soll. Die Mutter ist knapp ein Jahr alt, die beiden kleinen Kater ca. 12 Wochen.. Trächtig ist die große mit einem weiteren Baby, welches in ein paar Wochen zur Welt kommen soll. Am 08.08. kommt eines der kleinen Kater zu einer Bekannten, die selbst schon 2 Katzen hat. Die Katzenmami Mia und den anderen kleinen Kater Castiel behalten wir.

Und jetzt habe ich als Katzenneuling Fragen über Fragen :confused:

1. Ich füttere momentan das Kittenfutter von DM.. jeder bekommt morgens ein Schälchen und Abends eins. In den ersten Tagen hatte ich Trockenfutter zusätzlich angeboten, Castiel hatte Durchfall, deshalb habe ich es vorsichtshalber verbannt. Füttere ich nun zu wenig?

2. Da die Mutter wohl schon längere Zeit draußen gelebt hat, haben sie größtenteils Mäuse etc. gefressen. Soll/darf ich rohes Frischfleisch anbieten?

3. Ich wohne im Dachgeschoss und werde ausschließlich die Wohnungshaltung mit Zugang zum Balkon (wenn ich diesen abgesichert habe) betreiben. Mia war ja nun längere Zeit draußen.. In der Wohnung schläft sie sehr viel, säugt zwischendurch ihre Babys und spielt ab und an. Sie ist sehr zutraulich.. Doch sobald die Wohnungstür aufgeht huscht sie ins Treppenhaus.. Ich habe nun Angst, dass sie sich nur noch draußen wohlfühlen würde.. oder ist es ein gutes Zeichen, dass sie ansonsten sehr entspannt ist?

4. Was muss ich alles bzgl. der bevorstehenden Geburt beachten?

Entschuldigt die vielen Fragen.. Ich möchte nichts falsch machen und nur das Beste für alle :)

Liebe Grüße!
 
A

Werbung

Juli89

Juli89

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2012
Beiträge
1.038
Hallo zusammen,

ich bin neu hier angemeldet und hoffe ich schreibe meinen Beitrag in die richtige Rubrik :)

Meine Schwester hat vergangene Woche eine ausgesetzte Katze mit 2 Kitten gefunden. Da ich ausreichend Platz habe, habe ich sie vorerst alle aufgenommen. Wir waren Freitag direkt beim Tierarzt. Die große hat eine Wurmkur für den Nacken bekommen und für die kleinen habe ich ein Pulver mitbekommen, welches ich unter das Futter mischen soll. Die Mutter ist knapp ein Jahr alt, die beiden kleinen Kater ca. 12 Wochen.. Trächtig ist die große mit einem weiteren Baby, welches in ein paar Wochen zur Welt kommen soll. Am 08.08. kommt eines der kleinen Kater zu einer Bekannten, die selbst schon 2 Katzen hat. Die Katzenmami Mia und den anderen kleinen Kater Castiel behalten wir.

Und jetzt habe ich als Katzenneuling Fragen über Fragen :confused:

1. Ich füttere momentan das Kittenfutter von DM.. jeder bekommt morgens ein Schälchen und Abends eins. In den ersten Tagen hatte ich Trockenfutter zusätzlich angeboten, Castiel hatte Durchfall, deshalb habe ich es vorsichtshalber verbannt. Füttere ich nun zu wenig?

2. Da die Mutter wohl schon längere Zeit draußen gelebt hat, haben sie größtenteils Mäuse etc. gefressen. Soll/darf ich rohes Frischfleisch anbieten?

3. Ich wohne im Dachgeschoss und werde ausschließlich die Wohnungshaltung mit Zugang zum Balkon (wenn ich diesen abgesichert habe) betreiben. Mia war ja nun längere Zeit draußen.. In der Wohnung schläft sie sehr viel, säugt zwischendurch ihre Babys und spielt ab und an. Sie ist sehr zutraulich.. Doch sobald die Wohnungstür aufgeht huscht sie ins Treppenhaus.. Ich habe nun Angst, dass sie sich nur noch draußen wohlfühlen würde.. oder ist es ein gutes Zeichen, dass sie ansonsten sehr entspannt ist?

4. Was muss ich alles bzgl. der bevorstehenden Geburt beachten?

Entschuldigt die vielen Fragen.. Ich möchte nichts falsch machen und nur das Beste für alle :)

Liebe Grüße!


Hallo und herzlich willkommen.

Es ist super dass du dich kümmerst, aber:
Bitte überdenke deinen Plan nochmal.

Kitten sollten niemals alleine gehalten werden. Und eine ältere Katze zählt nicht.

Könntest du nicht die Mama an deine Bekannten vermitteln und die Babies behalten? Damit wären allen besser geholfen.

Und ob die Mama mit Wohnungshaltung zufrieden sein wird, wird sich noch zeigen.

Zum Futter: Fütter so viel sie wollen. Und nur Nassfutter. Die Schälchen kenne ich nicht, lies dich doch hier mal ein bisschen zur Ernährung ein. Kittenfutter braucht übrigens niemand, kannst auch normales nehmen.
 
C

CastielMia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2016
Beiträge
7
Ort
Essen
Hallo und danke für deine Antwort :)

Leider muss eins der Kitten weg, die Freundin meiner Schwester, die bei dem Fund der drei dabei war, hat sich den kleinen direkt "reserviert". Ich dachte, da die Mama ja auch noch nicht mal ein Jahr alt ist, würde das vom Alter passen. In ein paar Wochen kommt dann ja auch ihr Junges zur Welt. Der Kleine ist mit seiner Mama wirklich innig verbunden. Sie spielen zusammen, putzen sich gegenseitig und schmusen. Säugen tut sie auch noch.
 
Nanou

Nanou

Forenprofi
Mitglied seit
24. Januar 2015
Beiträge
7.625
Ort
NRW
Zur Geburt kann ich dir nichts sagen, damit hab ich keine Erfahrung.

Aber bitte lass sowohl die Mutter, als auch die Kitten kastrieren, bevor du sie vermittelst.
 
Juli89

Juli89

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2012
Beiträge
1.038
Hallo und danke für deine Antwort :)

Leider muss eins der Kitten weg, die Freundin meiner Schwester, die bei dem Fund der drei dabei war, hat sich den kleinen direkt "reserviert". Ich dachte, da die Mama ja auch noch nicht mal ein Jahr alt ist, würde das vom Alter passen. In ein paar Wochen kommt dann ja auch ihr Junges zur Welt. Der Kleine ist mit seiner Mama wirklich innig verbunden. Sie spielen zusammen, putzen sich gegenseitig und schmusen. Säugen tut sie auch noch.

Dann hat sie das Baby für eine nicht artgerechte Haltung reserviert.
Ich weiß nicht wie alt die anderen beiden sind, aber wenn du zb. ein Baby zu einer Einjährigen setzt, ist das wie eine WG von einem Kleinkind und einem Teenager, also nicht wirklich passen.
 
HappyNess

HappyNess

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2016
Beiträge
4.024
Ich muss mich da anschließen. Je jünger die Katzen sind, desto größer fällt der Altersunterschied ins Gewicht. Ich habe hier eine 1,5 Jährige und eine Einjährige und sogar bei denen merkt man deutlich, wer die Jüngere ist. Da gibt es schon manchmal Zoff, weil die "Kleine" der "Großen" mitunter zu wild und aufgedreht ist.

Die Mutter an deine Freundin zu geben und die zwei Kleinen selbst zu behalten wäre die deutlich bessere Option für die Katzen. Alles wäre menschlicher Egoismus auf Kosten der Tiere - mag hart klingen, ist aber so!
 
Zuletzt bearbeitet:
Nanou

Nanou

Forenprofi
Mitglied seit
24. Januar 2015
Beiträge
7.625
Ort
NRW
Und die Mutter lässt du bitte jetzt kastrieren.
Sie säugt noch und ist schon wieder trächtig.. das schafft sie nicht.

Sie könnte sterben bei der Geburt.
 
C

CastielMia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2016
Beiträge
7
Ort
Essen
Mein Tierarzt hat gesagt, dass die Mutter das Junge austragen muss.. Es ist wie gesagt ein einziges.. Erst mal sind ja sowieso alle drei noch bei mir, ich wollte den Katzen doch nur helfen..
 
P

paula14

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2014
Beiträge
209
Und die Mutter lässt du bitte jetzt kastrieren.
Sie säugt noch und ist schon wieder trächtig.. das schafft sie nicht.

Sie könnte sterben bei der Geburt.

Zustimmung.
Die Katze ist knapp ein Jahr, hat Kitten.
Bitte laß die Katze jetzt kastrieren.
Das Risiko das dir die Katze stirbt ist enorm hoch.
 
vie_birma

vie_birma

Forenprofi
Mitglied seit
23. August 2015
Beiträge
1.309
  • #10
@Juli89
Ich schließe mich ihr komplett.

Bitte trenn die zwei nicht auch noch. Vor kurzem hat sich meine Mama EIN kitten genommen und ich war ersatunt wie schnell sie Verhaltensgestört wurde. Rannte ihren Schwanz nach, jagte "Menschenfüße", ihr war fad und machte sich an die Möbeln ran. Und das mit 14 Wochen.
Wenn natürlich Freundschaft wichtiger ist, dann habt ihr jeweils ein Problem pro Haushalt.

Und es gibt wirklich nicht schöneres als zwei Katzen zusammen aufwachsen zu sehen.
 
C

CastielMia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2016
Beiträge
7
Ort
Essen
  • #11
Ich würde den kleinen doch am liebsten auch behalten. Wie gesagt ich bin halt nur die "Pflegestelle", bis diese eine Freundin aus dem Urlaub zurück ist. Ich hab mich doch auch in die kleinen Racker verliebt, es ist so süß wie sie miteinander spielen..
 
Werbung:
zoeytrang

zoeytrang

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2016
Beiträge
4.051
Ort
Berlin/Leipzig
  • #12
Ich würde den kleinen doch am liebsten auch behalten. Wie gesagt ich bin halt nur die "Pflegestelle", bis diese eine Freundin aus dem Urlaub zurück ist. Ich hab mich doch auch in die kleinen Racker verliebt, es ist so süß wie sie miteinander spielen..

Dann mache dieser Freundin bitte klar, wie die Lage ist. Dann muss sie entweder beide Kitten nehmen oder gar nicht.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.690
  • #13
Wenn die arme Katze jetzt Kitten mit 3 Monaten hat war sie beim ersten mal auch nicht älter als 9 Monate? Halbes jahr?

:eek:

Bitte umgehend kastrieren lassen und die Kitten ausschliesslich zu zweit weiter geben! Alternativ in einen Haushalt wo GLEICHALTE Kitten sind mit gleichen Charakter. Alles andere ist nicht Kittengerecht und nur unfair den armen Wutzen gegenüber - das ist doch kein Ding das man mal eben bestellt und dann abholt wenns fertig ist :grummel:

Es sollte in erster Linie immer ums Wohl der Tiere gehen (nicht ums haben-wollen-weil-Kitten-und-niedlich-toll-toll-kuschelflausch-Babies) und das beinhaltet artgerechte Haltung!
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.690
  • #14
Nachtrag:

Sind die Katzen beim Tierarzt auf dich gemeldet? Auf deine Freundin/Schwester? Oder wer steht als Eigentümer fest?

Wer beim Tierarzt eingetragen ist gilt als Eigentümer und der hat das sagen.

Wenn Du das bist kannst du (zumindest meiner Meinung nach) auch verweigern 1 oder 2 Kitten überhaupt rauszugeben...
 
C

CastielMia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2016
Beiträge
7
Ort
Essen
  • #15
Ich fühle mich gerade ein bisschen angegriffen.. Ich habe die drei aufgenommen, weil sie ausgesetzt wurden. Ich bin sofort zum Tierarzt gegangen, habe alles so gemacht wie er es mir gesagt hat, scheue keine Kosten und Mühen damit es den dreien gut geht.. Woher sollte ich wissen, dass die Mutter kastriert werden muss, wenn der Arzt sagt, dass sie topfit ist und das Junge austragen soll? Ich habe einfach versucht alles richtig zu machen und wollte mir hier Tipps und Ratschläge holen.

Und ich will für die Tiere nur das Beste!
 
U

Uschi-Joda

Gast
  • #16
Hallo, hier will dich doch keiner angreifen... hier sind sehr erfahrene Katzenhalter, die dir nur helfen wollen.
 
vie_birma

vie_birma

Forenprofi
Mitglied seit
23. August 2015
Beiträge
1.309
  • #17
Um dich jetzt mit der Freundin zu streiten, erkläre es ihr und lies mal durch das Thema "Einzelhaltung".

Hätte ich keine Ahnung und mir würde meine Freundin erklären wie schlimm das für die Kitten wäre. Hätte ich aber wirklich keinen Muhm um zu sagen "nein, ich will eine unbedingt haben".

Oder schlag ihr doch vor, ins nächste Pflegeheim zu fahren und sich auch zwei Kitten zu holen. 4 Katzenleben verschönert :zufrieden:
 
vie_birma

vie_birma

Forenprofi
Mitglied seit
23. August 2015
Beiträge
1.309
  • #18
Ich fühle mich gerade ein bisschen angegriffen.. Ich habe die drei aufgenommen, weil sie ausgesetzt wurden. Ich bin sofort zum Tierarzt gegangen, habe alles so gemacht wie er es mir gesagt hat, scheue keine Kosten und Mühen damit es den dreien gut geht.. Woher sollte ich wissen, dass die Mutter kastriert werden muss, wenn der Arzt sagt, dass sie topfit ist und das Junge austragen soll? Ich habe einfach versucht alles richtig zu machen und wollte mir hier Tipps und Ratschläge holen.

Und ich will für die Tiere nur das Beste!

Gott nein, keiner greift dich an :(
Ich finde du machst alles richtig, du hast sie aufgenommen, du meldest dich hier an um Ratschläge zu holen. Echt super von dir!!! :)

Es ist in erster Linie wichtig die Einzelhaltung. Ich denke mir wenn zb "Einzelhaltung" in deinem Kopf bleibt, denkst du darüber nach und liest vielleicht sogar noch mehr darüber und ich traue dir das echt zu weil offen bist und beste für die Katzen möchtest wie wir alle :) Kastrieren sollte man die Mutter bald schon, oder hat sie jetzt ungeschützten Freigang?! Wenn nicht muss es doch jetzt sofort sein, kein Kater könnte sie noch schwängern. Also keiner greift dich an, jeder möchte dir so schnell wie möglich alles erklären damit es den 3 Mietzen gut gehen wird. Weil wenn es dich doch zum nachdenken bringen wird waren hier viele erfolgreich und das ist ja das Ziel.
 
zoeytrang

zoeytrang

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2016
Beiträge
4.051
Ort
Berlin/Leipzig
  • #19
Um dich jetzt mit der Freundin zu streiten, erkläre es ihr und lies mal durch das Thema "Einzelhaltung".

Hätte ich keine Ahnung und mir würde meine Freundin erklären wie schlimm das für die Kitten wäre. Hätte ich aber wirklich keinen Muhm um zu sagen "nein, ich will eine unbedingt haben".

Oder schlag ihr doch vor, ins nächste Pflegeheim zu fahren und sich auch zwei Kitten zu holen. 4 Katzenleben verschönert :zufrieden:

So wie ich das verstanden habe, kommt das Kitten nicht in Einzelhaltung. Sondern zu zwei Erwachsenen Katzen dazu.
 
Schuchfrau71

Schuchfrau71

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2016
Beiträge
45
Ort
Kreis Karlsruhe
  • #20
Erstmal finde ich es toll, dass du die 3 Katzen aufgenommen und dich so toll um sie gekümmert hast. Fühle dich nicht angegriffen, hier will jeder einfach das Beste für die Katzen. Ich habe auch schon den Fehler gemacht ein Kitten zu einer erwachsenen Katze zu setzen. Es ist gutgegangen, aber mit meiner heutigen Erfahrung würde ich es nie wieder tun. Deine Bekannte soll entweder beide Kitten nehmen oder sie soll sie dir lassen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Pandaeule
Antworten
14
Aufrufe
915
Pandaeule
Pandaeule
B
Antworten
4
Aufrufe
1K
BeateK
BeateK
S
2 3
Antworten
49
Aufrufe
2K
Lionne
Lionne
G
Antworten
17
Aufrufe
1K
Margitsina
Margitsina
R
2
Antworten
35
Aufrufe
4K
ShinRa
ShinRa

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben