einst geliebt, nun gefürchtet - kater flüchtet vor mir

  • Themenstarter swing86
  • Beginndatum
S

swing86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
2
hallo!

ich komme mal zu meiner story:

wir haben anfang juli dieses jahres einen kater in unsere wg übergeben bekommen, weil die vorbesitzerin noch eine zusätzliche katze hatte und der kater, den wir jetzt haben, die wesentlich jüngere und kleinere katze verprügelt hat und andere zicken.

besonders ich war sehr happy und kümmerte mich mit hingabe um den dicken charlie der irgendwann auch anfing von selbst zu mir aufs sofa und ins bett zu kommen, wenn ich mich schlafen legte.

vir ein paar wochen schien allerdings irgendwas passiert zu sein, anscheinend hab ich irgendwas dummes gemacht oder irgendwas anderes, was er garnicht mochte. hinzu kam späte rnoch, das ich im dunkeln einmal aus versehen gegne ihn gestolpert bin und ihm dadurch nen tritt verpasst habe, was selbstredend keine absicht war.

seit diesen geschehnissen rennt er kontinuierlich vor mir weg und versteckt sich unter dem sofa oder unter dem bett meines mitbewohners.
wenn er mal auf der couch oder dem sessel chillt und ich zu ihm komme, dreht er sich von mir weg und macht sich klein, sodass ich seinen bauch nicht wie üblich streicheln kann, er fixiert mich oft mit ängstlicher körperhaltung und wenn ich ihn dann ansehe oder auch nur meine hand nach ihm ausstrecke, rent er sofort weg und murrt.

ich habe auch probiert, ihn zu ignorieren, was ja angeblich helfen sol damit er von alleine wieder zu mir kommt und ich neugier in ihm wecken kann. wenn er dann aber ankomt und ich mich freue, ihn streicheln will, weicht er zurück und haut wieder ab, egal was ich auch mache.

charlie ist übrigens schon sieben jahre alt und seine vorbestzerin hat ihn immer gut behandelt, da sie auch eine freundin von mir ist und sie kenne.

jetzt natürlich dei große frage: kann man da überhaupt noch was dran drehen, so extrem wie da sganze hier im moment ist? mir tut das ganze im herzen weh und ich wäre schon sehr froh, wenn er wenigstens keine angst mehr vor mir hätte und man den rest langsam wiederentwickeln kann.

ich bin für jeden ernst und ehrlich gemeinten rat dankbar und verbleibe

mfG,

swing
 
Werbung:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Verhält er sich nur dir gegenüber so oder auch anderen Leuten gegenüber? Evtl hat er Schmerzen und will deswegen nicht angefasst werden. Wurde er mal vom TA durchgecheckt um auszuschließen, dass es was körperliches ist?
 
S

swing86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
2
er verhält sich nur mir gegenüber so. bei meinen anderne beiden mitbewohnern ist mit ihm alles cool und es gibt auch keine anzeichen dafür, das er schmerzen hat oder sonst was.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben