Eins gefangen, zwei fehlen noch

A

Anna35

Benutzer
Mitglied seit
23 September 2013
Beiträge
74
Wie schon in einem anderen Thread geschrieben, habe ich ein Problem mit drei kleinen Kätzchen unter der Motorhaube. Da sie dort nicht bleiben können und ich sie vorerst nicht ins Tierheim geben will, hab ich mich entschieden, die Kleinen rein zu holen. Zumindest vorerst.
Wenn ich richtig gerechnet hab, sind die drei seit gestern zehn Wochen alt. Natürlich sind sie arg wild, lebten ja bisher draußen. Mama hat sich bisher Super um sie gekümmert.

Nun ein paar Probleme. Die anderen beiden sind erstmal verschwunden. Ich glaub nicht, dass ich die heute noch fangen kann. Das erste Kleine sitzt jetzt also allein und verängstigt im Bad. Sollte ich die Mama mit rein holen? Oder lieber bei den anderen beiden draußen lassen? Nachts war's ja jetzt schon arg kalt, da brauchen sie sicher die Mama eher, als dass kleine im warmen Bad. Nur ist es eben jetzt allein. Ich Denk ja,Maß ich die anderen beiden im laufe des Wochenendes fangen kann. Zur Not stelle ich die Lebendfalle auf, die ich mir besorgt hab. Versuch es aber erstmal so.
Gefressen haben die Kleinen schon gut alleine, soweit ich das beobachten konnte. Hab extra kittenfutter geholt. Muss ich noch etwas besonderes beachten beim füttern? Wasser oder Katzenmilch zum trinken hinstellen? Sieht erstmal gut genährt aus das Kleine. Was kann man für Spielzeug hin tun für so nen Baby?
Körbchen steht da, Katzenklo natürlich. Diverse Decken und Handtücher hab ich auch hingelegt. Heizung läuft auch etwas.

Kann ich noch etwas tun? Wie lange sollte ich am Tag mit ins Zimmer gehen, damit sich das bzw hoffentlich bald die Kleinen an mich gewöhnen? Behalten will und kann ich sie zwar nicht, aber etwas zahm bekommen wäre fürs vermitteln natürlich gut.

Zum Tierarzt will ich erst, wenn die Kleinen etwas zutraulich ist, um sie nicht gleich so zu stressen. Hab mit der Mama am 7.10. einen Kastrationstermin. Wenn's klappt, nehm ich die Babys dann mit um sie wenigstens mal anschauen zu lassen.
Wann sollte man die Zwerge eigentlich kastrieren lassen? Ich Denk mal, es sind zwei Kater und eine Katze. Aber sicher bin ich mir natürlich nicht. Die beiden roten sind einfach ne Ecke größer als das getigerte, also reine Spekulation auf Grund der Größe ;)

Hach ist das alles kompliziert. Wenn die sich nicht in meinem Auto eingenistet hätten, hätte ich sie wohl einfach draußen gelassen und gefüttert.

Ach ja, hat noch jemand hilfreiche Einfang-Tipps? Die Fälle ist mir noch zu unsympathisch. Das erste war zufällig in der Garage, also hab ich zu gemacht und es mit einem Käscher eingefangen :-D
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.989
Hallo Anna,

ich würd die Lebendfalle aufstellen und alle nach und nach einfangen. Das könnte sich ja sonst lange hinziehen.
Klar ist das Kleine nun völlig verängstigt. Fremde Umgebung, Menschen und ohne Mama und ohne Geschwister. Ich würd Nassfutter mit etwas Wasser vermischt fürs Kleine hinstellen, wenns gut genährt ist. Zusätzlich natürlich auch Wasser anbieten.

Wie lang du mit ins Bad gehst...hm. Ich saß bei den extrem scheuen Kitten jeden Tag immer wieder in der Küche und hatte ihnen was erzählt und vor allem mit Spielzeug versucht zu locken, welches nicht so nah an meinem Körper war (Spielangeln, Stab mit Federn).
Ich schaute sie nie direkt an und wenn sich unsere Blicke trafen, hatte ich geblinzelt. Das versteht jede Katze "Ich tu dir nichts".

Irgendwann kamen die Kater dann doch mal angekrabbelt und fanden mich nicht mehr bedrohlich, eher interessant und die Berührungen angenehm. Das braucht aber Zeit. Anfangs robbte meine Hand ganz langsam und vorsichtig in Richtung Katze.

Kastrieren lassen kannst du die Kleinen mit 16 Wochen ganz sicher und entwurmt sowie geimpft mit einem Schutzvertrag und einer Schutzgebühr vermitteln.
Danke, dass du dich um sie kümmerst! Das Kleine im Bad ist ja erst mal gut versorgt. Ich drück die Daumen, dass du bald die anderen Kitten nebst Mama einfangen kannst. Ich würd nur noch Futter in der Falle anbieten.


Edit: Die Falle ist nicht "schlimmer", als ein Kescher. Wenns "klack" macht, deck die Falle sofort mit einer Decke ab und die Katzen sind sofort ruhig.
 
A

Anna35

Benutzer
Mitglied seit
23 September 2013
Beiträge
74
Danke erstmal für die Antwort :)
Tja die Falle sofort abdecken ist nicht so einfach. Sobald ich auf dem Hof bin, sind die Kätzchen verschwunden. Ich würde im Fall des Falles also nicht sehen/hören, wann die Falle zuklappt. Ich hab auch etwas Angst, das beiden gleichzeitig an der Fälle sind und eins dann die Klappe abbekommt. Ist ja nicht gerade leicht das Teil. Mit dem Käscher dürfte ich den Kleinen zumindest nicht sonderlich weh tun. So ganz per Hand bekomme ich sie nicht. Vielleicht mit ganz viel Glück eins, wenn ich morgen die Motorhaube wieder auf mache ;)
Mama einfangen ist kein Problem, die ist inzwischen ganz schmusig drauf. Die füttere ich eh im Keller, das geht also.
Ich Denk mal, mit der Falle hätte ich nur Erfolg, wenn ich sie Nachts aufstelle. Hier rennen ja aber auch noch andere Katzen rum. Daher hadere ich noch etwas mit mir, sie aufzustellen. Kann ja auch nicht die ganze Nacht ständig danach schauen. Ich Denk, ich nehm sie nur, wenn ich die anderen beiden so gar nicht bekomme. Bis nächsten Mittwoch hab ich noch Zeit sie zu fangen. Ab Donnerstag brauchen wir aber dann wieder beide Autos, die gerade im Hof stehen und in denen sich die Kleinen verstecken.

Ich geh mal noch Wasser aufstellen. Hab jetzt erstmal Katzenmilch stehen. Die haben sie draußen auch getrunken. Bisschen Trockenfutter steht auch da, da die Kleinen auch das draußen gefressen haben.

Werd morgen nochmal in den Fressnapf nach etwas Spielzeug schauen. Meine beiden zugelaufenen Kater liegen drin nur faul rum und draußen spielen sie mit Steinchen und Blättern und all sowas :-D

Ach ja, wo zum Geier Dusche ich jetzt? :-D
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.989
*gg* Das fragte ich mich bezüglich des Kochens. Ich hatte dann so einen Campingherd mit 2 Platten im Wohnzimmer stehen. :rolleyes: Das war halt zu heikel mit den heißen Herdplatten.
Du kannst aber sicher duschen, auch wenn da eine Katzenfamilie lebt. Ich hatte da auch schon Katzen separiert und mich trotzdem pflegen können.

Du kannst die Falle alle halbe- bis Stunde kontrollieren? Wie lang ist die Falle denn? Ich hatte eine richtig große und lange Falle vom TSV ausgeliehen.
Ja klar kann eine fremde Katze hineingeraten, aber da müsstest du sie halt wieder frei lassen. Ist "blöd", aber manchmal nicht anders möglich.

An Spielzeug würd ich Katzenangeln kaufen, aber sie eben nicht unbeaufsichtig lassen und nach Gebrauch wieder wegpacken. Ansonsten gibts das hier (sehr beliebt):

http://www.fressnapf.de/shop/catit-katzenspielzeug-play-n-scratch

und ein Kratzbäumchen? Da reicht ja was kleines erst mal.

http://www.fressnapf.de/shop/kittenkratzbaum-eddi
 
A

Anna35

Benutzer
Mitglied seit
23 September 2013
Beiträge
74
Naja, ich wohn ja hier im Mehrgenerationenhaus quasi :-D also meine Mama hat noch eine Etage und mein Sohn auch. Wenn ich nett bitte, darf ich sicher dort mal Duschen ;) bei mir klappt das nicht mit Katzen im Bad ... Meine Dusche ist a) riesig und b) ohne Abtrennung und c) ebenerdig. So hab ich beim, nach dem Duschen das halbe Bad unter Wasser :-D macht an sich nix, aber dafür müsste ich den ganzen Katzenkrams nun wieder komplett zusammen Räumen, wenn ich ihn nicht Wässern will ... Hab ja auch noch ne Wanne, aber solange die Kleinen noch so schreckhaft sind, würde ich da erstmal drauf verzichten rein zu gehen ... Gewöhn das Kätzchen erstmal dran, dass ich aufs Klo gehen darf :-D geht schon. Etwas umständlich für mich, aber ich hab immerhin Alternativen.

Naja, wenn ich die Falle nachts aufstelle, hab ich nicht wirklich die Ambition, alle halbe Stunde danach zu schauen. Die ist ziemlich lang ... Passt jedenfalls nicht ganz der Länge nach in meinem Kofferraum :-D hab sie mir von nem Schädlingsbekämpfer ausgeliehen.

Kratzbaum ist natürlich noch ne Idee ... Bei meinem Sohn steht noch ein kleiner ... Guuute Idee. Beorder das Kind samt Kratzbaum gleich nach unten :) der passt noch perfekt in die Duschecke ;) hab erstmal so nen Körbchen aufgestellt, wo unten und oben ein Kissen liegt zum rein und drauf kuscheln.
In mein Regal ist es auch schon geklettert. Das hat so Stoff Einschübe, da hab ich einige raus genommen, da kann es klettern. Hatte bisher nur Katzen, die schon etwas älter waren, als sie zu mir kamen.

Edit: http://www.fressnapf.de/shop/anione-kratzbaum-tiger-lilli der steht jetzt noch im Bad.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Anna35

Benutzer
Mitglied seit
23 September 2013
Beiträge
74
Noch ne ganz blöde Frage. Sollte man Steckdosen sichern? Also mit solchen Kindersicherungsdingern? Hab im Bad zwei Stück, die relativ weit unten sind. Hach, was hab ich mir da nur eingebrockt :-D
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.989
Okay. Dann kannst du ja woanders duschen. Bei einer Überschwemmung, hätte ich dann auch Bedenken. ;) Bist echt lieb, dass du da an die Katzen denkst.

Kannst du die Falle einfach mal ausmessen? Ein Schädlingsbekämpfer müsste ja auch einen ausgewachsenen Waschbären zB. einfangen können. 71 cm können sie durchaus lang werden.

Der Kratzbaum ist doch prima. Dann stell ihn mal auf. Duftmarkierungen durch Kratzen gibt Sicherheit.
Wenn du nun wirklich alles durchziehen willst, müsstest du die Falle nachts aufstellen und den Wecker stellen. Ist doof...ja. Habs auch "durch" und an einem Wochenende gehts ja noch.
Fütter eben nicht mehr nebenher, sondern in der Falle. Leg verlockendes Futter bröckenweise in die Falle.

Edit: Ich hab keine Sicherungen bzgl. der Steckdosen. Im Bad gibts aber auch nur zwei, die "oben liegen". Ansonsten sind Mehrfachsteckdosen am Boden nie ein Problem gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Anna35

Benutzer
Mitglied seit
23 September 2013
Beiträge
74
Wochenende ist gut, stimmt, allerdings hat mein Kind an beiden Tagen Wettkampf und ich hab Fahrdienst. Muss also trotzdem um acht raus. Nachtwache wird also schwer :-D Falle müsste mindestens nen Meter lang sein. Ich messe morgen mal.

Probier's erstmal morgen wieder mit dem Käscher, vielleicht klappt's ja nochmal :)
 
A

Anna35

Benutzer
Mitglied seit
23 September 2013
Beiträge
74
Guten morgen zusammen. Das kleine sitzt nun ängstlich im Regal. Scheint etwas randaliert zu haben, aber das ist nicht so schlimm. Gefressen hat es allerdings scheinbar noch nix. Höchstens etwas Trockenfutter. Die Katzenmilch war aber alle. Ich hoffe, es verweigert nun nicht die Nahrung. Immerhin hat es brav das Katzenklo benutzt :) Nachher versuch ich, das nächste zu fangen.

Update: hab das zweite rote Kätzchen gefangen und ganz schnell ins Bad verfrachtet :) es war einfach nicht schnell genug im Motorraum verschwunden, so dass ich es "einfach" nehmen konnte :) fehlt noch das dritte. Mit dem versuche ich es heute Nachmittag. Das ist das kleinste. Wird sicher am schwierigsten das zu fangen. Verkriecht sich entweder tief im Motorraum oder flitzt ganz schnell hinters Kaminholz. An beide Stellen komm ich nicht ran. Naja, wird schon :) nun ist im Bad keins mehr allein und das draußen hat Mama ja noch und ist daher auch nicht ganz allein. Die Mama nehm ich mit rein, wenn ich alle drei hab. Ob die allerdings freiwillig drin bleibt, bezweifle ich noch nen bisschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.989
  • #10
Ich drück dir die Daumen, dass du sie bald alle eingefangen hast.
Fürs Kleine im Bad ist es gut, dass ein Geschwisterchen schon dabei ist.
 
A

Anna35

Benutzer
Mitglied seit
23 September 2013
Beiträge
74
  • #11
Die beiden kuscheln ganz süß im Körbchen ... Das Futter steht allerdings weiterhin recht unberührt rum. Hab eben fast das dritte bekommen, aber halt nur fast. Naja, wird noch ;)

Edit: hab jetzt alle drei. Mama ist auch mit im Bad. Die kleinen schreien Mama an und mich gucken sie böse an. Mama scheint es nicht so pralle zu finden eingesperrt zu sein ... Na, das kann noch was werden. Futter steht genug rum, also lasse ich die Fellknäule jetzt erstmal in Ruhe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
B

bixbite

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2010
Beiträge
648
  • #12
Juhu das ist doch super. Mama-Katze wird das schon verkraften, oder?
 
A

Anna35

Benutzer
Mitglied seit
23 September 2013
Beiträge
74
  • #13
Die Frage ist, schaffe ich es jedesmal rein und raus ins Bad, ohne dass Mama türmt :-D aushalten muss sie es ja ... Also sie rennt jetzt allen Anschein nach nicht frustriert gegen Wände oder randaliert sonstwie. Schreit nur rum. Sobald ich rein will, versucht sie raus zu kommen. Drin schmust sie mit mir und dann will sie wieder mit mir raus. Das kann noch anstrengend werden.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.989
  • #14
Oah super, Anna! Toll, dass du sie nun alle zusammen hast.
Das Geschreie und "mit rausschleichen wollen", kenn ich auch. Sie wird sich sicher wieder beruhigen.
Als Draußenkatze ist es ja noch schwieriger für sie, eingesperrt zu sein, aber sie weiß ja nicht, dass sie bald keine Kitten mehr zur Welt bringen muss und wieder frei sein wird.

Fressen sie denn mittlerweile? Vielleicht hilft ja Rinderhack oder gekochtes Huhn, um sie zum Futtern zu bewegen. Ich hatte auch den 10-wöchigen Kitten noch etwas Aufzuchtsmilch (Pulver zum Anrühren) hingestellt, wenn sie nicht fressen wollten und auch eher Paté von Miamor mit Wasser verdünnt zB. Das schlabberten sie dann gern.
 
A

Anna35

Benutzer
Mitglied seit
23 September 2013
Beiträge
74
  • #15
Übers fressen mach ich mir nicht so die Gedanken muss ich sagen. Hab verschiedene Dinge hingestellt und Mama ist ja auch da. Draußen stand ja auch nix anderes rum und Mama säugt sie definitiv noch. Hat meine Tante Donnerstag beobachtet. Denk mal, spätestens wenn etwas Ruhe einkehrt, klappt das alles. Die sind alle drei gut genährt. Eins ist nur nen Stück kleiner als die anderen. Aber sonst scheinen sie gut drauf. Ich denke, spätestens wenn sie wirklich Hunger haben, fressen sie. Sie haben bis jetzt draußen ohne konkrete Fütterung gut überlebt, dann wird das im Bad bei ganz viel verschiedenen Zeug ja auch klappen. Hab ihnen in den letzten Tagen draußen ja immer was hingestellt, aber wer das im Endeffekt draußen gefressen hat, kann ich nicht sagen. Aber gefressen haben sie, hab sie ein paarmal beobachtet.

Stelle morgen auch mal Aufzuchtmilch mit hin. Heute geh ich nicht mehr rein, sondern lass sie einfach mal alle zur Ruhe kommen.
 
A

Anna35

Benutzer
Mitglied seit
23 September 2013
Beiträge
74
  • #16
Mal ein kurzes Update:

Gestern war die Tierärtin mal da und hat sich die kleinen angeschaut. Eins hat Durchfall und deswegen eine Spritze bekommen. Außerdem haben alle drei etwas zum entwurmen bekommen. Anonsten machen sie einen super Eindruck, haben keine Milben oder ähnliches und sind scheinbar gesund und munter. Alle drei Zwerge sind Kater. Scheu sind sie weiterhin. Wenn ich sie streicheln will, fauchen sie mich an. Aber sie flüchten nicht mehr ganz so schnell und das Spielzeug liegt auch ständig woanders. Also scheinen sie sich zumindest schon mal an ihr Zwangszuhause gewöhnt zu haben. Heute haben zumindest zwei der drei sich schon kurz zum spielen mit der Angel aus dem Versteck getraut. Ich habe also Hoffnung, dass es besser wird.
Mamakatze lasse ich ständig rein und raus. Heute morgen habe ich sie halb sieben raus geworfen und erst um zehn wieder rein gelassen, weil sie im Bad einfach randaliert hat. Im Haus rennt sie nur hin und her und schreit rum. Ist halt einfach einen Hofkatze. Komplett drin lassen klappt bei ihr definitiv nicht, aber die kleinen sind ja nun auch fast zwölf Wochen, da muss Mama ja nicht rund um die Uhr da sein.
Fressen klappt jetzt auch ganz gut. Hab jeden Tag Huhn gekocht und ansonsten bekommen sie Katzenmilch und diverse Sorten Nassfutter. Etwas Trockenfutter steht auch rum.
Wie es mit vermitteln wird weiß ich noch nicht. Sind halt leider noch so arg Scheu. Mal sehen,ie ich das hin bekomme. Ewig im Bad bleiben können sie ja nicht, das halten auch meine Nerven nicht aus ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
4K
Skychen
S
Antworten
9
Aufrufe
3K
hellyo
Antworten
4
Aufrufe
16K
P
Antworten
9
Aufrufe
3K
ellop
ellop
Antworten
70
Aufrufe
14K
Dr.Mausfred
Dr.Mausfred
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben