Einmalige Blähungen oder was Ernstes?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
I

Iriz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. August 2011
Beiträge
1
Hallo liebe Katzenfreunde,

ich habe mich heute hier angemeldet, weil ich mir ziemlich unsicher bin, ob es meinem Stubentiger gut geht.
Mein Kater ist fast 5 Jahre alt und eine reine Wohnungskatze.

Gestern haben wir ein bißchen umgeräumt, was ihm überhaupt nicht gefallen hat und er schoss andauernd wie ein Irrer durch die Wohnung und miaute. Eigentlich normal, Katzen mögen Veränderungen ja nicht sonderlich. Was mir komisch vorkam war, dass er immer seinen Bauch leckte und dabei ein wenig kläglich miaute, also nicht so protestmäßig. Da ich aber nichts dort sah (er hatte da schonmal Ausschlag, weil er etwas aus dem Kühlschrank klaute, was ihm nicht bekam), dachte ich mir erst nichts dabei.
Am Abend, als er sich wegen der Umräumaktion längst wieder beruhigt hatte, konnte ich aber dasselbe beobachten. Diesmal knurrte er sogar, als er seinen Bauch leckte. Mein Freund meinte, dass er Verstopfung haben könnte. Er sah auch etwas aufgebläht aus. Außerdem hatte er gestern anscheinend auch keinen Kotabsatz.
Mein Freund ist heut Nacht anscheinend mal aufgewacht und meinte, er hätte den Kater sehr laut furzen hören, daher könnten es einfach nur Blähungen gewesen sein.

Heute früh bin ich direkt zum Tierarzt, musste eh wegen einer Impfung hin. Die TÄ wollte ihn abtasten, aber er wird da sehr schnell aggressiv, knurrt, faucht und beißt um sich. Man konnte also nicht so recht feststellen, ob er Schmerzen hatte oder einfach nur protestierte.
Sie gab ihm dann so ein flüssiges Zäpfchen, das die Muskulatur im Unterleib etwas entspannen sollte. Sie meinte, es könnte aber auch etwas an der Harnröhre sein und wir sollten beobachten, ob und welche Geschäfte er erledigt und uns wieder melden, wenn der Toilettengang nicht klappt.

Daheim hat er dann erstmal Frühstück bekommen und auch direkt Kot abgesetzt, allerdings weniger, als zu erwarten gewesen wäre bei einer Verstopfung. Später war er dann allerdings nochmal auf Toilette und hat wieder gekackt und auch 2mal gepinkelt. Scheint ja alles normal zu sein, oder?
Ich beobachte ihn halt jetzt total kritisch und überinterpretiere jede seltsame Bewegung von ihm, weil ich Angst habe, dass doch was Ernsteres dahinter stecken könnte.

Die TÄ meinte, es könnte an falschem TroFu liegen und hat mir welches von Royal Canin (vet diet cat urinary) mitgegeben, das besser sein soll. Ich habe ihm das direkt daheim gegeben. Es scheint ihm auch gut zu schmecken, denn er hat sich gleich alles reingehauen, aber komischerweise sabbert er danach, was er sonst nur bei flüssiger Katzenminze macht, die ich mal hatte.
Ist das normal und liegt das nur daran, dass es ihm besonders gut schmeckt? Sonst sabbert er nämlich nie nach dem Essen.

Mache ich mir insgesamt zu viele Sorgen? Ich bin total vernarrt in meinen Kater und möchte einfach nichts übersehen.

Ich danke schonmal fürs Durchlesen :)

Liebe Grüße,

Iriz
 
Werbung:
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
Die TÄ meinte, es könnte an falschem TroFu liegen und hat mir welches von Royal Canin (vet diet cat urinary) mitgegeben, das besser sein soll. Ich habe ihm das direkt daheim gegeben. Es scheint ihm auch gut zu schmecken, denn er hat sich gleich alles reingehauen, aber komischerweise sabbert er danach, was er sonst nur bei flüssiger Katzenminze macht, die ich mal hatte.
Ist das normal und liegt das nur daran, dass es ihm besonders gut schmeckt? Sonst sabbert er nämlich nie nach dem Essen.
Hallo Iriz

Nicht das TroFu ist das Falsche, sondern Trofu ist grundsätzlich das Falsche ;) Und wieso Dein Kater dann auch noch ein Nierendiätfutter fressen soll, kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen.

Mach dich doch hier im Forum mal in den Futterthreads schlau, worauf man beim Futter achten sollte.

Das mit dem Sabbern habe ich noch nie gesehen. Keine Ahnung woran das liegt. Aber die Verstopfung bzw. die Blähungen können schon von der Aufregung kommen. Vielleicht hat er dabei einfach zuviel Luft geschluckt.
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
4
Aufrufe
297
Max Hase
M
D
Antworten
8
Aufrufe
9K
Delicia
D
S
Antworten
9
Aufrufe
3K
Salandria
S
elca
Antworten
11
Aufrufe
355
elca

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben