Einkauf mit Halbwissen

T

TheTallTom

Benutzer
Mitglied seit
17. Februar 2019
Beiträge
67
Hallo,

ich würde mich gerne etwas mehr mit der Nahrung unserer Katze beschäftigen um Sie ausgewogener zu ernähren.

Bisher war ich bei verschiedenen Händlern vor Ort, bei einem Händler (Name ist egal) gefiel es mir bisher am besten weil dort die Marken mit viel Fleisch und ohne Zucker/Getreide in einem separaten Gang stehen.

So, Ich also mit meinem Halbwissen da rein und wurde trotzdem vor lauter Auswahl und Marken erschlagen :dead: .

Nun gut, ich hatte mich ja etwas vorbereitet - Zuhause hatte ich mir vor der Abfahrt einen Zettel gemacht was gut für eine Katze ist und was nicht so gut ist.

Ich hatte mir vorgenommen viele dieser Werte zu erfüllen:
- Kein Zucker und kein Getreide (Ungesund)
- Mindestens 70% Fleisch (Katze ist Fleischfresser)
- Hochwertige Nebenerzeugnisse wie Leber, Herzen und Magen (Haben auch wichtige Zusätze in sich)
- Viel Feuchtigkeit (Da die Katze wenig trinkt)
- Rohasche unter 2% (Mineralien die nach dem Verbrennen übrig bleiben)
- Viele Proteine (am besten vom Tier und sehr hoch)
- Wenig Rohfaser (Kann die Katze nicht verdauen)
- Viel Taurin (bis 2500mg)

Im Laden dann erst mal einen Hersteller nach dem anderen in Hand genommen und gelesen.. dabei tauchten dann noch weitere Begriffe auf die wichtig zu sein scheinen (Vitamin D3, Zink, Kupfer als Beispiel).

Wie das so ist, hat man in solchen Situationen sein Handy im Auto liegen gelassen. :reallysad:
Ich dann erst mal bisschen auf meinem Zettel notiert welche Marke welche Werte erreicht, was sich dann jedoch schnell zerschlagen hat weil jede Sorte unterschiedlich ist.

Eine Mac's Dose hatte z.B. mehr Rohasche (2,4%) dafür aber auch mehr Rohprotein (10,6%).
Eine Packung Bozita hat z.B. mehr Fleisch (93%), dafür aber weniger Taurin (700mg/kg)
Bei einem Hersteller sind Vitamin A, D und E drin, dafür was anderes schlechter..
Bei einer Dose steht drauf wie viel Jod zugegeben wurde, dafür nicht was für ein Fett genutzt wird (tierisch oder pflanzlich).

Ich habe keinen einzigen Hersteller gefunden der 2500mg/kg Taurin anbietet um z.B. Bozita zu ergänzen, weil dort deutlich weniger Taurin als bei Mac's drin ist.

Nun stellt sich mir die Frage welche Werte wichtiger als andere sind und was eine sinnvolle Kombination ergibt?
Oder sehe ich es eventuell schon ZU kritisch, reicht eine Kombination aus verschiedenen hochwertigen Futtern damit es der Katze gut geht?
Immerhin kaufen viele für ihre Tiere nur billig Zeug und denen geht es ja auch gut..
Dann gibt es noch Nahrungsergänzung, nutzt man sowas nur auf Rat des Tierarztes oder sollte man es einfach so nutzen?
Weil für den Menschen gibts ja auch Magnesium-Tabletten aber die sind auch nicht immer sinnvoll.


Wäre über Meinungen oder Vorschläge dankbar.

LG Thomas


PS: Da ich dann halt was kaufen musste damit die Katze etwas zu fressen hat, habe ich mich für folgendes entschieden:

Dachte mir das eine hat viel Fleisch, wenig Rohfaser und viele Vitamine aber wenig Taurin. Das andere dann mehr Taurin und viel Protein.

https://www.bilder-upload.eu/upload/69442a-1551342232.jpg
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Bozita erfüllt aber nicht deine Vorgabe mit den wertvollen Nebenerzeugnissen und auch Macs nur bedingt.
Viele Katzen bekommen von Bozita Tetra Durchfall, also bitte darauf gefasst machen.

Taurin gibt man am besten dazu, man kann dies kostengünstig als Pulver erwerben.

Die Analysewerte muss man immer im Zusammenhang mit den genauen Inhaltsstoffen sehen. Rohprotein erreicht man zB auch durch pflanzliche Stoffe.
 
Mäuseprinz

Mäuseprinz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. März 2014
Beiträge
233
Ort
bei meinen Katzen
Guten Morgen

mach Dich nicht verrückt.

Du solltest sowieso nicht nur einen Hersteller oder eine Futtersorte auswählen.
Was machst Du zB ,wenn die Rezeptur geändert wird oder der Hersteller Pleite geht?
Dann mußt Du wieder mühsam anfangen,das passende Futter zu suchen.

Wenn Du immer mal was Anderes auftafelst,dann hast Du doch eine ausgewogene Mischung.

Meine zB stehen im Moment total auf... :hmm:... Felix So gut,wie`s aussieht.Und davon die Junior Variante.Meine sind alle 6+.
Das ist von Hochwertigkeit gaaanz weit weg.
Aber im Moment bin ich schon froh,wenn sie überhaupt was fressen.
Meine Katze Melody frißt nur Sheba :grummel:

Ich habe in den letzten Monaten Vieles durch probiert.Porta 21,aber nur die Fischvariante mit Shrimps,hat am Besten gemundet.

Was immer gern genommen wird,ist Topic vom Aldi Nord.Und da am Liebsten die mit Fisch.Huhn geht auch grad noch so.

Also,laß Dich nicht verwirren...die Mischung machts
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.350
Bozita erfüllt aber nicht deine Vorgabe mit den wertvollen Nebenerzeugnissen und auch Macs nur bedingt.
Viele Katzen bekommen von Bozita Tetra Durchfall, also bitte darauf gefasst machen.

Taurin gibt man am besten dazu, man kann dies kostengünstig als Pulver erwerben.

Die Analysewerte muss man immer im Zusammenhang mit den genauen Inhaltsstoffen sehen. Rohprotein erreicht man zB auch durch pflanzliche Stoffe.

Taurin dazugeben? In den meisten Nassfuttern ist doch 1500 mg (pro kg) Taurin drin, das ist doch nicht zu wenig??? Ich bin kein Ernährungsexperte, habe jetzt aber schon oft gelesen, dass 1.500 eher als "zu viel" kritisiert wird...Wenn man mehrere Marken füttert, dürfte sich das wieder ausgleichen. Ich würde allerdings Bozita gar nicht verfüttern, das ist kein hochwertiges Nassfutter.

Und wegen des Trinkens: Ich gebe über das Nassfutter immer 2 Esslöffel Wasser, so kann ich sicher sein, dass Katz immer genug Flüssigkeit zu sich nimmt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Linchen2

Linchen2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Januar 2018
Beiträge
297
Meine fressen zu meinem Leidwesen auch am liebsten nur Junk Food (Aldi Topic). Die Kleine geht an was anderes gar nicht dran (außer Felix...) Ich habe es aufgegeben hochwertig zu füttern, das meiste habe ich entsorgt.. Das war mir auf Dauer zu teuer...

Ab und zu gebe ich zusätzlich Taurin ins Futter. Alle 1-2 Tage teilen sie sich einen Beutel Schesir. Das fressen sie super gern, ist allerdings nur ein Ergänzungsfutter...Aber immerhin hochwertig.

Extra Wasser gebe ich nicht dazu, da sie kaum Trockenfutter bekommen. Und anhand der Vielen Pipiböller im Klo sehe ich ja, da sie genug Flüssigkeit aufnehmen. Wenn es richtig heiß ist im Sommer, mache ich das allerdings auch.
Beide sind gesund und haben glänzendes Fell..

Also mach dich nicht verrückt!
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.908
Ort
35305 Grünberg
Biete viele unterschiedliche Sorten an und ab und zu Rohfleisch.
Dann passt das schon , hör auf dich verrückt zu machen.
Weniger Perfektionismus ist da auf jeden mal mehr.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Taurin dazugeben? In den meisten Nassfuttern ist doch 1500 mg (pro kg) Taurin drin, das ist doch nicht zu wenig??? Ich bin kein Ernährungsexperte, habe jetzt aber schon oft gelesen, dass 1.500 eher als "zu viel" kritisiert wird...Wenn man mehrere Marken füttert, dürfte sich das wieder ausgleichen. Ich würde allerdings Bozita gar nicht verfüttern, das ist kein hochwertiges Nassfutter.

Und wegen des Trinkens: Ich gebe über das Nassfutter immer 2 Esslöffel Wasser, so kann ich sicher sein, dass Katz immer genug Flüssigkeit zu sich nimmt.

Ja, ist ja letztlich alles Glaubensfrage und muss jeder für sich entscheiden. Manche gehen davon aus, dass Taurin gänzlich oder teilweise im Herstellungsprozess zerstört wird. Wieder andere gehen davon aus, dass es keine nachgewiesenen Schäden von "zu viel" Taurin gibt, sehr wohl aber von zu wenig.
Am Ende kommt es ja auch darauf an, wie viel frisst die Katze von dem Futter, was gibt man sonst noch so (Rohfleisch usw.)
Deshalb war meine "Empfehlung" dahingehend, wenn man Taurin beigeben will, kann man dies einfach selber machen und sollte nur deshalb ein Futter nicht "aussortieren".
Ob man das will, soll jeder selbst entscheiden.

Ich persönlich halte am meisten davon, möglichst unterschiedliche Hersteller zu verfüttern. Meine Katzen sind nicht ernährungssensibel, allerdings bevorzuge ich die Gabe von Monoproteinsorten. Dennoch kommen wir da problemlos auf 12-15 Marken (+ unterschiedliche Sorten).
 
MaPo

MaPo

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2018
Beiträge
1.674
Ort
Roßdorf
Hallo,

also hier werden auch ganz viele Hersteller (so um die 15 schätze ich) im Wechsel gefüttert, um eine Mangel- oder Überversorgung möglichst sicher auszuschließen. Bedingung ist auch: Hoher Fleischanteil, kein Zucker, wenig Getreide (wobei da wohl Getreide auch nicht gleich Getreide ist). Mein persönlicher Favorit ist Pfotenliebe (gibt es online direkt beim Hersteller). Aber es gibt ja mittlerweile gerade auch über das Internet eine Menge Auswahl.
 

Ähnliche Themen

Nunki
Antworten
21
Aufrufe
2K
Nonsequitur
Nonsequitur
Gisela
Antworten
6
Aufrufe
24K
mütze
F
Antworten
2
Aufrufe
2K
Inai
J
Antworten
10
Aufrufe
33K
Zugvogel
Z
bine
Antworten
1
Aufrufe
3K
bine

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben