einfach nur kopfschüttel

Werbung:
C

Cooncat

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2009
Beiträge
1.046
Ort
Deutschland
:))))))))
 
licor

licor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 September 2010
Beiträge
340
na toll, die gibt Ihre super Überzeugungen jetzt auch noch an Interessenten weiter!:(
Kann die nichtmal jemand negativ bewerten der da angemeldet ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2010
Beiträge
1.181
weniger, mehr sauer aufstoßen lässt es mich, dass man mischlingskatzen vermehren muss und es dann noch als zucht bezeichnet:confused:
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Oh da hat ja jmd. wieder viel Ahnung.... haha..ha.haha
:massaker::oha::omg:
 
N

Nicht registriert

Gast
weniger, mehr sauer aufstoßen lässt es mich, dass man mischlingskatzen vermehren muss und es dann noch als zucht bezeichnet:confused:


Dann lies im Forum nach, wieviel User einen Rassemix haben, weil sie soooo süß sind.

Das sind die Käufer dieser Kitten und solange es Interessenten dafür gibt, solange wird es diese Katzenproduktion geben.
Jeder Katzenbesitzer, der solche Kitten kauft unterstützt diese unseriöse Vermehrung, jeder Einzelne.

LG
Claudia
 
N

Nicht registriert

Gast
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Das hat mit Zucht nichts gemein. Es ist lediglich eine mehr oder weniger kontrollierte bzw. unkontrollierte Verpaarungen zweier Katzen. Das Endprodukt wird für teuer Geld verkauft, ohne eine wirkliche Gegenleistung zu erhalten (keine Impfung, keine Kastration, keine Gesundheitsvorsorge (Tests der Eltern z.B) und ich nehme stark an auch kein Chip, keine Entwurmung,...).
Mfg
 
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2010
Beiträge
1.181
  • #10
das ist der punkt worum es mir geht, es wird einfach nur vermehrt ohne sinn und verstand und dann die kitten für 250€ verkauft und was bekommt der käufer???
eine katze die vielleicht noch nicht mal entwurmt wurde (steht zwar drinn, dass die es sind aber ob man dem glauben schenken darf)....
ich verstehe nicht wie man sich bei sowas züchter nennen darf:confused:
 
Maya the cat

Maya the cat

Forenprofi
Mitglied seit
31 Januar 2009
Beiträge
12.929
Ort
BaWü
  • #11
Solange es Menschen gibt wird es diese "Züchter" geben und wenn ihr euch nen Wolf ärgert. Zum Impfen, tja, wer es machen will.
Aber es stößt mir persönlich auf, wenn es heißt, Rassetiere kommen schon mit Nieren und Zahnproblemen auf die Welt. So ein Quatsch.
 
Werbung:
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #12
Achso, das meinst Du :)

Naja, wer sagt das schon? Es werden in letzter Zeit auch verdächtig viele Hauskatzen zu Bengalen umfunktioniert... natürlich alle aus voll seriöser "Zucht" - mit ganz eigenen Regeln versteht sich.

Und wie diese Menschen es letztendlich bezeichnen steht ihnen weitestgehend frei. Nur eine "Zucht" in diesem Sinne ist es nicht. Denn Zucht schließt z.B auch Selektion, Gesundheitsvorsorge und möglichste Reinheit der Rasse mit ein -> Ein Zuchtziel, welches der Rasse zu Gute kommt.

Selbst Wiki gibt dazu eine einfache Erklärung:
http://de.wikipedia.org/wiki/Zucht

Liebe Grüße

@Maya: Darüber musste ich schmunzeln :D
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
20.159
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #13
Hi,

Aber so einen Halunken würde ich niemals unterstützen.

Musst du auch nicht, gibt genug Leute, die auf so was hereinfallen.

Noch ein Fundstück:

Bengalen
jede Zeichnung 650,00 € pro Kitten
außer Fehlfarben!
Ragdoll
jede Zeichnung 350,00 € pro Kitten
Bei Reservierung eines Kitten fallen bei den Bengalen eine Anzahlung von 150,00 € und bei den Ragdoll eine Anzahlung von 100,00 € an.

Fundstück im I-net:rolleyes:

LG, Kordula
 
schmusemaus

schmusemaus

Benutzer
Mitglied seit
17 März 2009
Beiträge
48
Ort
Bremen
  • #14
Als Zucht würde ich sowas auch nicht bezeichnen.Das ist ne Vermehrung,mehr nicht.Und das kann jeder.Zum Züchten gehört schon etwas mehr.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #15
Immer das selbe mit diesen Vermehrern. Wollen die schnelle Mark machen und deswegen gibts weder Gesundheitsvorsorge noch sonstwas, um ja den maximalen Gewinn abzuschöpfen.

Leidtragende sind wie immer die Kitten und deren neue Halter.

Gott wie ich mir wünsche, dass so ein Sch... ein für allemal verboten wird.
 
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2010
Beiträge
1.181
  • #17
Immer das selbe mit diesen Vermehrern. Wollen die schnelle Mark machen und deswegen gibts weder Gesundheitsvorsorge noch sonstwas, um ja den maximalen Gewinn abzuschöpfen.

Leidtragende sind wie immer die Kitten und deren neue Halter.

Gott wie ich mir wünsche, dass so ein Sch... ein für allemal verboten wird.

da bin ich ganz deiner meinung und wenn ich solche anzeigen wie die mit der mischlinskatzenzucht lese oder auch diese hier http://www.markt.de/nordrhein-westf...st/recordId,b53b1ce3/sorting,-date/expose.htm die ich gerade gefunden habe, da könnte ich einfach nur ...
 
B

betty78

Forenprofi
Mitglied seit
28 Februar 2007
Beiträge
1.029
  • #18
Oh man... mir tun diese Tiere echt leid...

Mal ehrlich, ich könnt mir vorstellen, wenn man Maine Coon mit Hauskatze verpaart, dass es durchaus Komplikationen bei einer Geburt geben könnte?

die Coonies sind doch riesig.

Ich hoff ja sehr für die Katze, dass die keinen Kater zum decken finden!
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #19
Ich hoff ja sehr für die Katze, dass die keinen Kater zum decken finden!

Sicher werden sie einen Kater finden, so wie sie auch Abnehmer für die Kitten finden werden.

Man braucht keine Gesetze, die das verbieten, die Menschen sollten lernen Verantwortung zu tragen und ihre Entscheidungen in Bezug auf Konsequenzen gut überlegen.

Claudia
 
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2010
Beiträge
1.181
  • #20
Oh man... mir tun diese Tiere echt leid...

Mal ehrlich, ich könnt mir vorstellen, wenn man Maine Coon mit Hauskatze verpaart, dass es durchaus Komplikationen bei einer Geburt geben könnte?

die Coonies sind doch riesig.

Ich hoff ja sehr für die Katze, dass die keinen Kater zum decken finden!

ich denke und hoffe mal, dass jeder der was auf seine tiere hält diese nicht dem risiko aussetzen sich irgendwelche krankheiten einzufangen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
50
Aufrufe
10K
Kerstin1004
Antworten
5
Aufrufe
2K
enidan77
K
Antworten
8
Aufrufe
1K
magic70
Antworten
3
Aufrufe
3K
Antworten
1
Aufrufe
843
PaddyLynn
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben