Eine zweite Babykatze soll ins Haus kommen...

  • Themenstarter Flowers95
  • Beginndatum
F

Flowers95

Gast
Hallo ihr Lieben,

Wir haben uns vor etwa 2,5 Monaten ein kleines Katzenmädchen zugelegt. Sie ist eine Bengal-Maine Coon Mischlingskatze und trägt den Namen Nala.
Ihre Geschwister waren zu dem Zeitpunkt als wir sie übernahmen leider bereits alle vergeben und abgeholt. Daher haben wir sie alleine mitgenommen.

Da wir aber beide Vollzeit Berufstätig sind und Hobbies haben, sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir ihr ein Leben alleine nicht zumuten wollen und können.

Daher soll Ende dieses Monats ein zweites Katzenmädchen ( zu diesem Zeitpunkt ca 12 Wochen alt ) einziehen. :pink-heart:

Nun ist die Frage, wie wir die Zusammenführung gestalten sollen.
Man liest ja überall was anderes. Da sagt jemand bei jungen Katzen ist es meist unkompliziert und man kann sie einfach zusammen lassen, dort sagt man man soll die neue einen Tag gar nicht zur "alten" Katze lassen, usw. usf. ...


Was sind eure Erfahrungen und Tipps ??


Lg.
Julia
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
ICH würde sie in dem Alter noch so zusammensetzen.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.551
Ort
Oberbayern
Warum wollt ihr noch einen ganzen Monat warten? Die 2,5 Monate, die Nala bisher allein verbringen musste, waren eigentlich schon viel zu viel, da dieser Zeitraum im Leben einer jungen Katze ganz entscheidend für ihre Entwicklung ist. Für euch mögen 2,5 Monate nicht viel Zeit sein, aber für ein Katzenkind ist es ein Großteil der kompletten Kindheit.
Je länger Nala noch ohne Artgenossen bleiben muss, desto schwieriger wird auch die Zusammenführung werden.

Bitte schaut euch doch nach einem gleichaltrigen Katzenmädchen um, das so bald wie möglich einziehen kann. Ich bin sicher, dass ihr im Tierheim/Tierschutz sehr schnell fündig werden solltet.
Dann müsst ihr auch keine unverantwortlichen Vermehrer mehr unterstützen, die Geld mit absurden Rassemixen scheffeln...


http://www.katzen-fieber.de/serioeser-anbieter.php
http://www.katzen-fieber.de/kleinanzeigen-zeitungsinserate.php
http://www.katzen-fieber.de/katze-bezugsquellen.php
 
F

Flowers95

Gast
Weil wir uns bereits ein Katzenkind aus dem Tierheim ausgesucht haben das noch zu jung ist um von der Mutter weg zu kommen. Darum warten wir noch.
Und ich brauche auch keine Belehrung über Vermehrer oder "seriöse Bezugsquellen". Danke.

Ich will mich deshalb auch nicht rechtfertigen müssen - ich habe lediglich um Vergesellschaftungstips gebeten.
 
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
Traurig für die Kleine, dass sie dann ihre halbe Kindheit allein verbracht hat.
Jeder Tag zählt in Kittenalter und jeder Tag allein ist zuviel.

Ich würde nach einer gleichaltrigen kleinen Katze schauen, die kurzfristig einziehen kann.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
In Tierheimen gibt es doch noch haufenweise andere Kitten.. holt euch bitte eins, das nun alt genug ist.. noch einen Monat ist eine Qual für das arme Näschen...
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Ich verstehe auch nciht warum es denn ausgerechnet dieses Kitten sein muss und man nun keinen anderen Gefährten finden kann. Was ist denn so besonders an diesem Kitten?

Und ja, sorry aber wer so stolz ene so kruden Rassenmix vorträgt, da hat man schon das Gefühl, dass so jemand wieder auf die falsche Bezugsquelle, sprich Vermehrer reinfällt.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Gerade wenn ich mir die Rasse ansehe, da stell ich mir jetzt eine sehr temperamentvolle Katze vor, die evtl. auch noch recht groß für ihr Alter ist.

Da würde ich zu einem Kitten raten, das ein _bisschen älter_ ist als das vorhandene Tier.
Und wo man schon sehen kann, ob die Katze mit dem Temperament einigermassen mithalten kann.

Bei 12 Wochen alten Jungtieren kann man das noch nicht sagen. Geschweige denn bei 8 Wochen alten, wenn sie jetzt schon ausgesucht ist.

Deine "Große" ist schon viel zu lange allein. In dem Alter ist eine Woche schon zuviel. Und die Kleine könnte hoffnunglos überfordert sein.

Und du könntest es anstatt über Belehrungen zu schimpfen als Ratschläge auffassen.

Zur Zusammenführung, hol ein _passendes_ Kitten dazu, dann kannst du sie in dem Alter wirklich einfach zusammensetzen.

Hol den Winzling dazu, und du mußt halt gucken. Ich weiß nicht, wie deine Katze drauf ist.
Aber sie hatte schon lange keinen Kontakt mehr mit anderen Katzen, wie alt war sie beim Einzug? Sie kann schon einiges vergessen haben. Und mit jedem Tag mehr vergessen.

Dann braucht sie eine Partnerin, die sich gegen falsches Verhalten wehren kann, und keines, dem nur die Heil in der Flucht bleibt, weil es körperlich vollkommen unterlegen ist.

Denk zum Wohl _beider_ Katzen noch mal darüber nach.

Und lies mal ein bisschen hier im Forum. Weil sehr weit her kann es mit deinem Wissen über Katzen allgemein nicht bestellt sein. Da ändert sich mit Unfreundlichkeiten auch nichts dran.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
6
Aufrufe
448
Neol
L
Antworten
8
Aufrufe
572
Lisa30
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben