Eine Vermehrer-Geschichte mit Happy End -

Arry

Forenprofi
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
2.891
Ort
Wuppertal
1. Akt: Vorgeschichte
(Bestätigte Geschichte mit der Erlaubnis zur Veröffentlichung)

Es war einmal eine gutgläubige Frau, die ein hübsches Kitten bei ebay Kleinanzeigen entdeckte und es gerne kaufen wollte. Sie traf sich mit der Verkäuferin, Geld wechselte die Geldbörse und ein Türkisch Van Kitten zog in ein neues Heim.
2 Tage später war das Kätzchen sterbens krank. Es ging zum Tierarzt und es wurden richtig schwere Befunde gestellt. Eine Viruserkrankung war noch das harmlosteste. 2000 Euro später war die junge Katze gerettet und gesund.
Die gutgläubige Frau kontaktierte natürlich die Verkäuferin und beschwerte sich. Die wies alle Schuld von sich

...und es kam zur Gerichtsverhandlung.
Die zog sich hin.

Akt 2.: Recherche!

Akribisch ging die gutgläubigew Frau nun daran, diese Katzenzucht zu untersuchen. Übers Internet fand sie noch viel mehr Käufer/innen mit kranken Katzen
Katzen und Hundewelpen wurden mit über 30 unterschiedlichen ebay-Kleinanzeigen-Verkäufer-Namen von dieser Frau in ihrem und ihrer Mutter Namen angeboten.
Türkisch Van, Perser, British Shorthair, British Longhair, alles was gut als Look-a-like läuft.

3. Akt: Das Veterinärsamt

Mit den ganzen Ergebnissen und Nachforschungen wurde dann das Veterinärsamt Wuppertal kontaktiert und die wurden tatsächlich tätig, da der Name bekannt war.
Im Dezember 2018 wurden aus 2 Wohnungen über 100 Tiere, meist Welpenalter, befreit.
Die Tiere lebten in 2 kleinen 2-3 Zimmer-Wohnungen in gestapelten Käfigen. Verdreckt, halb verhungert, krank, verhaltensgestört.
Ein Teil der Tiere ging in die Tierheime Remscheid und Düsseldorf. Ein Großteil der Katzen wurden hier beim Katzenschutzbund untergebracht.

Ich selbst habe die Tiere am Anfang nicht gesehen, aber es hat Tage gedauert, sie sauber bekommen, Tage gedauert, sie endlich satt zu bekommen und Wochen, um sie gesund zu bekommen.
Für so einige der Katzen ging der Kampf verloren und sie gingen, wenigstens, sauber, satt und geliebt über die Regenbogenbrücke.
Die Leitung sagte mir: Herzerkrankungen, durch Qualzucht verstopfte Nasen, Parasiten von denen sie noch nie gehört hatte usw....
Wie das so ist, wenn wenige Kater Mütter, Töchter, Enkeltöchter dauer begatten müssen.
Selbstverständlich wurden auch alle Katzen kastriert. Ohne Ausnahme! Selbstverständlich!

Akt 4. Wieder vor Gericht!

Wie es der Teufel so will, erstattete die Vermehrerin Anzeige auf herausgabe ihrer Tiere. Die eine Gerichtsverhandlung mit der gutgläubigen Frau war noch nicht durch, die Anzeige vom Veterinärsamt lief auch noch.
Nuja!
Wenn es klappt, kann sie die ja verkaufen für 200-300-400 Euro! Und sogar in gutem Zustand!
Natürlich gab es dann ein Vermittlungsverbot für den KSB, solange das nicht geklärt ist. Also wurde die Auffangstation , die eigentlich für normale Fundkatzen gut ausreichend ist, von einer 30-35 Kopf starken "Perser"-Gäng besetzt.
Wir haben die zeit genutzt, sie besser zu sozialisieren und haben an den Verhaltensstörungen gearbeitet.
Ich selbst gehörte zur Streichel-Patin-Gruppe (Am Wochenende hingehen, Katzen streicheln und mit ihnen spielen)

Akt 5. Gewonnen!!!!!


Die Gutgläubige Frau hat im Mai ihren Prozeß auf Schadensersatz gewonnen.
Die Vermehrerin hat ihren Prozeß auf herausgabe der Tiere verloren.
sie muß Strafe zahlen und danach kommt dann auch noch das Finanzamt und die Gewerbeaufsicht, da sie sich verplappert hat. Ein Tierhalteverbot hat sie auch.

Aber wir wissen ja alle, wie das läuft. Neue Wohnung, neue Ebaynamen, neue Tiere, die dann zur Produktion gezwungen werden. Neues Elend.

Nunja. Am Tag der Freigabe wanderte direkt ein Van-Mädchen von uns zu der gutgläubigen Frau, damit ihre Katze nun endlich nicht mehr alleine ist.

Ich hoffe sehr, das alle diese Katzen ein schönes zu hause bekommen, zu verantwortungsvollen Besitzern, die sich auch darüber im klaren sind, das manche von ihnen immer gesundheitliche Probleme haben werden.
die Nasen, halbblind, Schnupfen, Hüsterchen und etwas seltsam im Verhalten.
Aber alle! absolut liebenswert!

Das ganze würze ich jetzt mal mit ein paar Fotos aus der Bande. So sehen sie jetzt aus. Und ich hoffe sehr, das sie dieser Frau in Zukunft viel schneller auf die Schliche kommen, damit DAS nie wieder passiert.

Helfen würde es auch, wenn die Menschen nicht immer so geil auf Rassekatzen wären, die dann auch noch möglichst billig sein sollen.
Die Geschichte darf gerne weiter geteilt werden, weiter erzählt werden.

Viele Grüße
Arry


Kevin der Schöne. Ältester Insasse, der leider jahrelang zur Zucht herhalten mußte.

Rasselbande querbeet




 
Zuletzt bearbeitet:

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.294
Ort
Vorarlberg
Die meisten beteiligten werde ich hier zwar nicht erreichen, aber DANKE. : smile:
Danke auch speziell der gutgläubigen Frau, die den Stein ins rollen gebracht hat und am Ende alles andere als gutgläubig war.:)
Dir, Arry, danke fürs Erzählen dieser Geschichte.:)
 

Arry

Forenprofi
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
2.891
Ort
Wuppertal
Stimmt. Ich hätte zwar auch die Namen nennen dürfen, aber ich habe da bewußt drauf verzichtet.

Und ja: die Tierschutzvereine haben wirklich großartige Arbeit geleistet
Und ich bin froh, dass C. dann alles tat, dieser "Zucht" den Riegel vorzuschieben.

Und ich wäre froh, wenn diese Geschichte auch ein Mahnendes Beispiel dafür ist, wenn man auf das Wort "Rassekatze je 250 Euro" (oder whatever) anspringt und so ein Kätzchen oder Hündchen haben will.
Was passieren kann, welches Leid dahinter steckt.

Deswegen:
Teilen und weitererzählen und Nutzen der Fotos zur Unterstreichung der Lage erlaubt. Auch das Foto von Kevin, dem Schönen und Missy, der Blinden.

(Unter uns: Kevin ist der häßlichste Kater den ich je sah, aber er hat einen dermaßen wunderbaren schönen Charakter, das er bei mir halt "Kevin der Schöne" heißt.)
 

Winterqueen

Forenprofi
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
1.070
Ich finde es toll, dass die Käuferin dagegen vorgegangen ist.
Die Zustände in den beiden Wohnungen und was die Tiere alles ertragen mussten, kann ich mir wahrscheinlich in meinen schlimmsten Alpträumen nicht vorstellen... :(
 

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
5.659
Ort
Unterfranken
Endlich mal ein Bericht, dass es nicht völlig sinnlos ist, Vermehrer anzuzeigen!
Wenn sich genug mutige Leute finden, schafft man es. Wäre die Frau nicht bekannt gewesen, hätte man doch keine Chance gehabt. Die Masse macht’s
 

SusieSoo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 November 2015
Beiträge
51
Ort
Berlin
Ich finde Kevin wunderschön :pink-heart: erinnert mich an meinen ersten Kater.

Und toll das das Elend erst mal ein Ende hat.
 

Arry

Forenprofi
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
2.891
Ort
Wuppertal
ich finde Kevin auch wunderschön!

Aber wichtig ist mir trotzdem die Botschaft:
Keine Kitten über ebay.
Untersucht die Anzeigen "drumherum"
Diese Frau postete unter mehr als 30 ebay-Kleinanzeigen-Konten!!!!
Und wo das eine macht, machen das auch noch andere.
 
Zuletzt bearbeitet:

Quartett

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
1.469
Ich würde gerne diese Geschichte verlinken, denn sie passt genau dazu. Wenn sie auch etwas älter ist, das Thema ist immer noch aktuell, siehe Punkt "Das Jahr 2016".

https://buffys-tagebuch.com/
 
Zuletzt bearbeitet:

Arry

Forenprofi
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
2.891
Ort
Wuppertal
Selbstverständlich.
Verlinken, kopieren, alles erlaubt!
Und wers nicht glauben will, dem schicke ich gerne per PN das Gerichtsurteil.

Ich habe gerade tief getroffen Bufys Tagebuch gelesen.
Was diese kleine Maus durchmachen mußte... Unfassbar!
Und was für ein unendliches Glück sie gehabt hat, bei "Tom" zu landen, er so mit ihr um ihr Leben kämpfte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.339
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Da ich regelmäßig bei ebay Kleinanzeigen versuche Menschen darauf hinzweisen daß Kitten vom Vermehrer nicht die richtige Wahl sind nehme ich deinen Beitrag sehr sehr gerne auf und werde ihn großzügig weiterleiten.

Danke für deinen Bericht!
 

kymaha

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2010
Beiträge
5.994
Ort
Hamburg
ich hab die Geschichte bei Facebook gelesen , unfassbar .... aber toll wie da recherchiert wurde und am Ball geblieben
 

Arry

Forenprofi
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
2.891
Ort
Wuppertal
ich war gerade beim katzenschutzbund, als "sie" dort war, und alles erzählte. Witzigerweise kam dann heraus, das wir uns schon seit 15 Jahren kennen - nur übers Internet! Komplett andere Sparte!

Apropos. Vermehrer.
Gerade wird in Wuppertal-Wichlinghausen eine Siamkatze vermißt.

- ungechipt
- schwanger

Sie entkam durch ein offenes Fenster.
Blöderweise ist dies nicht die Heimatadresse der Katze.
Die ist in Unna.
Sie war in W-tal, um gedeckt zu werden.

ich bin gerade sowas von perplex!
 

Arry

Forenprofi
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
2.891
Ort
Wuppertal
Kevin hat ein Zuhause gefunden!!!! :pink-heart:
 

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9 März 2009
Beiträge
2.311
Alter
52
Ort
Saarland
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben