Eine neue Katze ist eingezogen.

L

Looky1986

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2014
Beiträge
15
Hallo ihr lieben,
Wir haben am 28.08. eine Katze aus dem Tierheim geholt. Sie heißt Lisa,kommt aus einer Sicherstellung und ist laut Tierheim 6 Jahre und kam mit den anderen im Heim sehr gut zurecht ( laut Ausweis ist sie 4 Jahre ). Das erste zusammen treffen war ganz okay Amy hat einmal gefaucht und Lisa ist erst mal auf Erkundung gegangen. Der erste Tag war also im großen und ganzen ziemlich Ereignis los bis auf das einmalige fauchen. Tipp aus dem Tierheim die alte muss die Nummer eins bleiben,was wir auch versuchen ( sie bekommt zuerst Futter, krabbeln sie etwas mehr bekommt halt mehr Aufmerksamkeit als Lisa). Ist allerdings nicht so einfach da Lisa versucht alle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und das den ganzen Tag. Da Amy immer noch eine Wohnzimmer Katze ist ( Amy ist eine ehemalige Streunerkater und lebt seit dem 02.01.2014 bei uns. Sie geht auch in andere räume aber hält sich zu 70-80 Prozent im Wohnzimmer auf ) haben wir Lisa die erste Nacht mit ins Schlafzimmer genommen. Vorgestern ( 2 Tag ) hat Amy morgens wider gefaucht und geknurrt Lisa war weiterhin ohne große Reaktion und hat nen Bogen drum herum gemacht. Als wir einkaufen waren haben wir die Tür zum Wohnzimmer zu gemacht. Vorgestern Abend ging es das das erste mal etwas Wilder zu. Amy ist durch die Wohnung und hat nach ihr Ausschau gehalten wo die beiden dann auf einmal voreinander standen und beide gefaucht und geknurrt haben und Amy das erste mal die Pfote gehoben hat. Das zweite direkte aufeinander treffen war dann etwas später im Flur wider knurren und fauchen und auch die ersten kleinen Fell büschelchen ( war echt sehr wenig ) flogen da her. Haben Lisa dann die Nacht wider mit ins Schlafzimmer genommen. Gestern morgen hat Amy wider als erste Futter bekommen und Lisa im Zimmer nebenan. Der erste Blickkontakt war dann wider ein fauchen zum morgen und und danach ist nix weiter passiert. Amy beobachtet Lisa und umgekehrt. Amy hat sich vom Verhalten gegenüber uns nicht viel verändert sie kuschelt weiter mit uns ist nicht im futterstreik und benutzt auch immer noch ihr Klo, und beobachtet alles von ihrem Platz auf der Couch während Lisa durch die Wohnung tobt.
Gestern Abend (30.08.) waren wir auf einem Geburtstag unt hatten die Tür wider zu gemacht als wir wider zuhause waren gab es wider nur ein kurzes fauchen zur Begrüßung und das wars.
Die Nacht haben wir sie dann wider getrennt und heute morgen ging es dann erstmal ohne knurren oder fauchen. Als Lisa dann etwas zu neugierig wurde und die Entfernung nur noch ca 30 cm war hat Amy sie erstmal lautstark zurecht gewiesen ( nur knurren und fauchen ohne beißen oder kratzen).
Wir sind im großen und ganzen froh das es bis jetzt so abläuft und die beiden sich noch nicht richtig angefallen haben ( habe das bei meinen alten Katzenganz anders erlebt, wo es richtig rund ging ).
Habt ihr Tipps für uns und ist das okay das wir sie mit ins Schlafzimmer genommen haben ( Amy hat noch nie im Schlafzimmer geschlafen ) und die Türen zu machen wenn wir weg sind.
Sollen wir dazwischen gehen wenn sie sich anfauchen und knurren oder es schimmer wird?
Was meint ihr dazu ?
Hoffe das ich das einigermaßen verständlich geschrieben habe.
Danke schon mal für eure Antworten
 
Werbung:
Hesto

Hesto

Forenprofi
Mitglied seit
29 März 2013
Beiträge
5.350
Ort
Rosenheim
Ich hätte das wohl eher so gemacht:

http://www.katzen-forum.net/eine-katze-zieht-ein/95613-die-langsame-zusammenfuehrung.html

Zumal Du ja schon von Deinen alten Katzen wusstest, dass das Stress geben kann. Ich würde auch nicht immer wieder trennen. Evtl. Gittertür und langsam zusammenführen (wäre meine bevorzugte Wahl) oder zusammen lassen.
Die eigentliche Zusafü beginnt i.d.R. eh erst nach ca. 14 Tagen. Das kann sich also noch drastisch ändern.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Dieses ständige Trennen und wieder Zusammenlassen ist nur Stress für die Tiere. Die wissen ja überhaupt nicht was da los ist.

Entweder man macht als Halter eine LANGSAME Zusammenführung mit Gittertür oder wenn man schon eine Hoppla-Hopp Zusamenführung macht, dann muss man die Katzen auch machen lassen soweit es nicht zu ernsthaften Verletzungen oder Mobbing kommt.
 

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
774
sunburst
S
Antworten
57
Aufrufe
6K
tigerlili
tigerlili
Antworten
36
Aufrufe
6K
Rica
Antworten
0
Aufrufe
445
Isi869
I
Antworten
21
Aufrufe
2K
AmyLilly
A
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben