Eine Mahlzeit täglich barfen?

tiger-mele

tiger-mele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2010
Beiträge
290
Ort
BW
Hallo zusammen!

Hier wie empfohlen mein eigener Thread. Ich schildere nochmal kurz um was es geht:

Ich habe hier einen richtigen Mäkel-Kater sitzen. Jetzt würde ich gerne eine Mahlzeit am Tag durch Frischfleisch ersetzen, das mag er nämlich gerne (will nicht ganz auf die Dose verzichten, weil er oft noch von jemand anderst gefüttert wird und auch ein typischer Tierklinik-Kanditat ist). Bis jetzt hat er immer mal als Leckerlie Hühnerflügel, Putenherzen, ab und an mal an ganz kleines Stücken Putenleber, und normales Puten/Hühnerfleisch bekommen.

Jetzt bin ich mir nicht klar darüber wie ich supplementieren muss, da eine Mahlzeit am Tag ja logischerweise die 20% überschreitet.

Ich möchte aber nicht wie normal einmal im Monat das Fleisch mit den Zusätzen zusammenrühren und dann portionsweise eingefrieren. Ich habe die Möglichkeit jederzeit frisches Puten/Hühnerfleisch zu bekommen, und würde dann z.B. heute einen Hühnerflügel (mit Haut und Knochen) geben, morgen vielleicht 1 Putenherz usw, eben täglich was anderes. Jetzt hab ich gelesen das es Fertigsupplemente gibt, die man dann einfach dazugibt.
Könnt ihr sowas empfehlen? Und wenn ja, welche? Weil es lohnt sich ja nicht, die Supplemente für EINEN Hühnerflügel auszurechnen, am nächsten Tag EIN Putenherz etc....

Wie gebe ich dann dieses Fertigsupplement? Habe den Tipp bekommen es über das normale Nassfutter zu streuen. Und wenn er dann nicht alles isst?
Hab auch schon von anderen gelesen, das diese Rinderblut geben. Kann man auch Hühnerblut geben? Wenn ja, könnte man da dann die Supplemente einrühren?
Ist es auch in Ordnung wenn er eben nur Puten- und Hühnerfleisch bekommt, ab und an mal Ente und Gans? Oder wird das zu einseitig?

Hab schon einiges übers Barfen gelesen, aber je mehr es wird desto verwirrter werde ich :confused:

Sorry, so viele Fragen. Ich habe nur den Vorteil, dass gegenüber von mir ein Demeter-Geflügelbetrieb ist, die selbst schlachten, also glückliche Hühner, mein Mann arbeitet dort, und dem Kater schmeckts (und der hat eh nicht viel auf den Rippen). Also wieso nicht ausnutzen?
 
Werbung:
Famiras Püppi

Famiras Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2010
Beiträge
1.298
Ort
Menzendorf
Hallo!

Bin ja auch gerade recht frisch mit dem Thema beschäftigt. Fleisch roh verfüttern ist mir nicht fremd. Mache ich seit 10 Jahren bei meinen Hunden.

Ich fand es am Anfang recht unübersichtlich mit vielen verschiedenen Meinungen.

Aber für mich bin ich jetzt ein ganzes Stück weiter.

Ich ergänze mit Felini. Und möchte auch nicht einfrieren. Sondern frisch anrichten.;)

Dazu habe ich eben heute morgen die 250 Gramm Rindfleisch zu Gehacktem verarbeitet, habe die entsprechende Menge Felini in warmem Wasser aufgelöst und vermischt mit dem Gehacktem. Davon können beide nun - egal wie viel futtern. Das Fleisch ist immer in der richtigen Zusammensetzung mit Felini.

Ich habe auch gelernt das man gar nicht supplimentiert wenn man Knochen füttert. Sprich Hähnchenhals und Flügel. Die werden pur gefüttert.

Da ich komplett barfe werde ich natürlich versuchen so viel wie möglich Abwechlung in die Fleischsorten zu bringen. Da müssen meine Kater natürlich mitspielen. Aber sie sind ja gerade erst am Anfang.

Warum solltest Du nicht Geflügel und nichts anders zufüttern? Du fütterst ja Abwechslung in Dosen.

Das sind jetzt erst mal meine Gedanken. Mal sehen was falsch ist.:eek: Ich bin froh den Weg gefunden zu haben. Auf natürliche Supplementierung habe ich keine Lust. Das wird mir mit 5 Tieren mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen einfach zu viel.
 
tiger-mele

tiger-mele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2010
Beiträge
290
Ort
BW
Danke schonmal für Deine Meinung!

Hab mich vorhin auch durch Dein Thema durchgelesen, und weiß mittlerweile schon, das ich das Fleisch mit den Zusätzen mischen muss, und nicht vorher/hinterher geben. Schon was gelernt :D

Bei Felini darf man ja keine Knochen mitfüttern, deshalb fällt das schonmal weg.

Allerdings kann ich ja normales Fleisch schlecht mit Wasser mischen wegen den Zusätzen...deshalb ja die Idee mit dem Blut. Wenn ich das übers Fleisch gieße, wirds bestimmt geschlabbert. Aber Wasserr :rolleyes:

Also gar nicht supplementieren bei Fütterung mit Knochen wär ja schön, kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen...lass mich aber gerne überaschen!
 
Famiras Püppi

Famiras Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2010
Beiträge
1.298
Ort
Menzendorf
Ich meinte jetzt speziell die Mahlzeit Hühnerflügelchen oder andere Knochen. Die nicht supplementieren.

Wenn Du aber Hühnerbrüstchen zum Beispiel am nächsten Tag gibst muß das Pülverchen dazu.

Ja, das war bei mir auch die Schwierigkeit. Dieses Felini-Wasser kriege ich wie an ein Stück Fleisch.:confused:

Ich mache Gehacktes draus - Küchenmaschine steht wegen der Hunde immer einsatzbereit - und dann lassen sich die 2 EL Wasser prima vermischen. Mit Blut werde ich auch mal versuchen. Muß ich erst mal besorgen.
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Wir geben hier einen kleinen gewolften Teil. In dem lassen sich die Supplemente gut untermischen.
NUR gehacktes würde ich nicht füttern, einfach weil ja gerade das gute an der Rohfütterung auch ist, dass der Kauapparat trainiert wird und durch den Kauvorgang auch auf die Vordauung hin vorbereitet wird. Das geht mit NUR gehackten Flöten. Daher würde ich die Rohfleischmahlzeit gemischt geben: 1/3tel gehacktes und den Rest Fleischstücken. Wenn du frisch geben willst, ist das natürlich schwierig.


Wenn du nur eine Mahlzeit rohes am Tag gibst, finde ich Fertigsupplemente völlig in Ordnung. Ich würde dort mit FeliniC, Easybarf und ... wie hieß das dritte noch gleich (wir supplementieren natürlich, deshalb kenn ich mich mit Fertigsuppis nicht so aus :oops:) ... irgendwas mit InstinctTC ... oder so?
Wenn es weiterhin Dose gibt, finde ich es auch nicht arg schlimm, wenn die Fleischauswahl begrenzt ist bei der Rohfuttermahlzeit.


Famira ... also dass du gar nicht supplementieren musst, wenn du Knochen verfütterst ist so nicht richtig.
Oder habe ich dich da falsch verstanden?

€dit: Das hat sich jetzt überschnitten. Aber so ganz richtig ist das auch immer noch nicht.
Die Knochen ersetzen dann das Calciumsupplement. Sicher. Aber trotzdem fehlen da ja dann weiterhin Vitamine, und andere Mineralien.
Da in FeliniC schon Calcium enthalten ist, sollte man da so gut wie möglich auch auf Knochen verzichten.
Gibt es doch Knochen, wäre das FeliniC hinsichtlich des Calciums zu viel - aber nicht hinsichtlich der anderen Supplemente.
 
Zuletzt bearbeitet:
tiger-mele

tiger-mele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2010
Beiträge
290
Ort
BW
@Famiras Püppi: Vielen Dank! Jetzt hab ichs auch geblickt :rolleyes:

Also alles mit Knochen nicht supplementieren, alles ohne Knochen Pülverchen drüber! Das wäre ja einfacher wie gedacht.

Kann mir denn dann noch jemand sagen ob ich die Supplemente auch mit Hühner- oder Putenblut mischen kann um sie übers Fleisch zu bekommen? Meiner hat lieber ganze Stücke zum auseinanderreissen. Und eine Küchenmaschine hab ich auch nicht.

Noch was anderes: Wenn ungefähr die Hälfte seiner Dosenportionen ebenfalls kein Taurin enthält, wäre es dann sinnvoll noch zusätzlich etwas Taurin dazuzumischen, oder langt das dann was er im Felini bzw. Fleisch mit Knochen hat? (Hab bis jetzt nichts zugefüttert, weil die Dose ohne Taurin nur ca 20% seiner Tagesfuttermenge ausgemacht hat)


EDIT: hab ich mir doch fast gedacht das es nicht so einfach ist...seufz...dann werde ich jetzt mal auf die Suche gehen welches Fertigsupplemente ich nehmen kann wenn ich ohne Knochen fütter und welches, wenn ich mit Kochen füttere...
 
Zuletzt bearbeitet:
Famiras Püppi

Famiras Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2010
Beiträge
1.298
Ort
Menzendorf
Ich denke mal, Felini reicht.:confused:

Ich gebe es zum Fleisch.

Und ich gebe nichts dazu wenn Knochen in der Mahlzeit sind.

Die kleine Fleischportion kannst Du auch ohne Küchenmaschine zerkleinern. Habe ich auch schon gemacht. Scharfes Küchenmesser und los gehts.

Doch, ich finde es inwzischen ganz einfach. In 2-3 Tagen siehst Du das auch so.

Jetzt aber erst mal her mit den Experten.:)
 
Famiras Püppi

Famiras Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2010
Beiträge
1.298
Ort
Menzendorf
Tiger-Mele.

Wer hat denn gesagt daß nur Gehacktes gefüttert werden soll. War nicht auch von Knochen die Rede? Ist das dann nicht auch i.O. für den Kauapparat?:verschmitzt:

Die Knochen werden trotz Felini-Fütterung im Fleisch als Leckerchen, für Training des Kauapparates und natürlich als Zahnbürste zwischendurch mal gereicht. D Natürlich nicht täglich!:)
 
tiger-mele

tiger-mele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2010
Beiträge
290
Ort
BW
Ich hab nichts dagegen gesagt :rolleyes:
Meinte doch nur das nur Gehacktes nichts für mich wäre, weil ich die Maschine nicht hab und meiner die Stücke lieber ganz futtert.

Jetzt müsst ich nur noch wissen ob das mit dem Hühner- oder auch Putenblut in Ordnung ist? Kann mir dazu jemand was sagen?

Werds jetzt mal so machen: da ich eh bei Zooplus bestellen muss, hol ich mir jetzt mal das Felini, das gebe ich dann dazu wenn ich was ohne Knochen fütter.
Die nächsten Tage werd ich mir dann noch das EasyBarf bestellen, das ich dann supplementiere, wenn ich Fleisch mit Knochen fütter.

Dann werd ich ein bisschen vom Fleisch immer kleinschneiden und mit Wasser und den Supplementen mischen, solange ich noch nicht weiß ob der das Hühnerblut bekommen darf oder nicht.

Also, wie siehts aus mit dem Blut? :verschmitzt:
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #10
Hast du mal geschaut, wie das bei den Fertigsupplementen deiner Wahl aussieht mit Blut?

Also prinzipiell denke ich schon, dass sie beides an Blut schlabbern dürfen - am Fleisch ist's ja auch dran.
Man kann Eisen mit Blut supplementieren - da wäre dann die Frage, inwiefern das Blut nun Eisen enthält - in welcher Menge, etc. Aber das ist für dich ja völlig unerheblich, weil es das Eisen ja über das Fertigsupplement gibt und das Blut um darin die Suppis aufzulösen.

Wie gesagt, ich würde schauen, was die Fertigsuppis zu dem Blut sagen, ansonsten solltest du es bedenkenlos geben können.
 
tiger-mele

tiger-mele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2010
Beiträge
290
Ort
BW
  • #11
Danke schön!

Bei beiden Supplementen steht nichts davon, dass man kein Blut dazugeben darf. Also denke ich mal, das es nicht stört wenn ich zu jeder Fleischmahlzeit 1 oder 2 Löffelchen Blut dazugebe.

Vielen lieben Dank erstmal an Euch beide, ihr werdet meinen Spatz sehr glücklich machen :grin:
Und mich auch, vielleicht bekommt er dann auch endlich mal bisschen was auf die Rippen....
 
Werbung:
Famiras Püppi

Famiras Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2010
Beiträge
1.298
Ort
Menzendorf
  • #12
Hallo Melanie,

war ein Versehen. Falsche Ansprache. Habe Dich nicht gemeint, sondern Frau Sue. Wegen des Gehackten.

Ist ja jetzt alles prima geklärt. Bei Felini steht gar nichts von Blut. Das habe ich ja da.

Und eine nette liebe Userin hier hat mir auch geschrieben daß sie Rinderblut gibt und ich werde das auch mal versuchen. Darin kann man ja prima Feline auflösen und schmeckt dann vielleicht lecker.

Wie Frau Sue schon sagt, das Fleisch wird gegessen, warum soll es dann nicht richtig sein das Blut zu füttern?

Also dann mal viel Spaß beim Füttern! Damit aus dem Rippchen ein Knuddelchen wird!:smile:
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #13
Famira ... aber Knochen gibt es ja nicht zu jeder Fütterung dazu.
Natürlich trainiert das dann sicher auch irgendwie den Kauapparat, aber auf die Verdauung wird dann in den anderen Mahlzeiten trotzdem nicht vorbereitet.
Das Problem hat man natürlich auch beim Nassfutter, wenn das keine Bröckchen enthält.

Aber deshalb eben nur der Zusatz, warum ich nicht nur Gewolftes geben würde.
 
Petzibiene

Petzibiene

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2011
Beiträge
379
  • #14
Man kann anstelle des Wassers auch ein Babygläschen Karotten z.B. dazugeben. Dann hat man auch gleich ein paar Ballaststoffe ;) - viele bekommen von "nur Fleisch" durchaus Verstopfung. (nicht bei kleinen Zusatzfütterungen, aber bei mehr als 20% kann das vorkommen). Da läßt sich das Felini prima mit untermischen, auch bei "Brocken" :D
 
Famiras Püppi

Famiras Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2010
Beiträge
1.298
Ort
Menzendorf
  • #15
Famira ... aber Knochen gibt es ja nicht zu jeder Fütterung dazu.
Natürlich trainiert das dann sicher auch irgendwie den Kauapparat, aber auf die Verdauung wird dann in den anderen Mahlzeiten trotzdem nicht vorbereitet.
Das Problem hat man natürlich auch beim Nassfutter, wenn das keine Bröckchen enthält.

Aber deshalb eben nur der Zusatz, warum ich nicht nur Gewolftes geben würde.

Ist ja auch ok,:smile: aber ich denke es ist nicht tragisch wenn es bei uns im Moment nur Gewolftes gibt. Bin ja gerade dabei die beiden umzugewöhnen. Da macht man Kompromisse. Und es spielt sich alles mit der Zeit ein, da bin ich sicher. Ist mir mit den Hunden auch so gegangen.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #16
Blut ist eigentlich ein Eisensupplement.

Ich habe es gerade mal gegengerechnet; auf 1000 g Putenfleisch müsstest du bei natürlicher Supplementierung 72 g Blut geben. Wenn ich davon ausgehe, dass eine Fleischportion ca. 100g ist, wärest du mit 7 ml Blut also schon bei der kompletten Eisensupplementierung und supplementierst dann mit Felini das Eisen noch einmal

7 ml ist ein guter Teelöffel :oops:

Ich fürchte, das funktioniert nicht.


versuch folgendes: schneide eine Tasche in das Fleisch und streue das Felini dort hinein, oder (fütterst du das Putenfleisch mit Haut?) streue es zwischen Haut und Fleisch.

oder: koche eine kräftige Hühnerbrühe und mische sie mit pürierten Tomaten. Wenn das akzeptiert wird, kannst du das Felini dort unterbringen. Hilfreich wäre es bestimmt, einige Schnipsel Fleisch mit einzumischen. Wird es nicht akzeptiert, versuche Brühe oder Tomaten einzeln. Die Tomaten-Brühe-Mischung kannst du im Eiswürfelbehälter einfrieren und den Rest selbst verbrauchen, gibt bestimmt eine leckere Spaghetti-Sauce.

oder: Kauf ein Paket Rinderhack und mach Eiswürfel draus (die spinnen, die Barfer....) dann kannst du portionsweise das Felini ins Hack einarbeiten, das geht recht gut. Wenn Katz das Hack nicht so mag, erst Hack füttern und dann das andere Fleisch.
 
Famiras Püppi

Famiras Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2010
Beiträge
1.298
Ort
Menzendorf
  • #17
Man hat mich aber belehrt, das Felini nur aufgelöst zu geben. Weil es reizend wäre.:confused:
 
Petzibiene

Petzibiene

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2011
Beiträge
379
  • #18
Also, davon weiß ich grad nix - ich gebs halt unters Fleisch, misch es durch und fertig ist.
 
tiger-mele

tiger-mele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2010
Beiträge
290
Ort
BW
  • #19
@mrs. filch: Oh, dann scheidet die Möglichkeit schonmal aus. Mein Mann war eh nicht sonderlich begeistert als ich ihm mitgeteilt habe das er demnächst frisches Blut von der Arbeit mit heim bringen soll :D


Also das mit der Brühe und Tomaten scheidet schätzungsweise aus, der mag keinerlei Gemüse, und Wasser aus dem Waschbecken wird lieber gesüffelt als eine Brühe...verstehen können müsste man die Viecher :rolleyes:

Aber - das mit dem Hackfleisch kommt gut, das frisst er. Eine andere Möglichkeit wäre auch mit Katzenmilch. Ich böse, böse Dosi geb ihm nämlich manchmal, sozusagen als Leckerli, etwas Katzenmilch (die böse lilane). Die hat er auch als Baby bekommen, damals wusste ich es noch nicht besser. Auf jeden Fall liebt er die.
Und ja, er kanns vertragen, er ist in der seltenen, glücklichen Lage als kastrierter Kater sooft und soviel er will fressen zu können :p (jetzt nicht neidisch werden! :D)

Werde beides mal probieren wenn das Felini und das EasyBarf angekommen ist. Diese Woche gibts dann halt sein geliebtes Flügelchen noch ohne Pulver!

Vielen Dank erstmal! Und weitere Meinungen, immer her damit!
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #20
Werbung:

Ähnliche Themen

G
Antworten
38
Aufrufe
1K
Razielle
Razielle
F
Antworten
20
Aufrufe
4K
Romanichelle
Romanichelle
S
Antworten
42
Aufrufe
2K
Sherni95
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben