eine Katze zu Weihnachten

  • Themenstarter Miriam*
  • Beginndatum
M

Miriam*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2010
Beiträge
13
Alter
24
Ort
in der Nähe von Bremen
Meine Eltern haben zugestimmt, dass ich zu Weihnachten eine Katze bekommen darf. Wir haben uns dann mal ein bisschen umgesehen und -gehört und dann schließlich durch die Mutter meiner Freundin eine Katze gefunden. Deren Arbeitskollegin möchte ihre Senior Katze Lisa abgeben Lisa ist eine schwarze Persermix-seniordame. Dann haben wir uns die Katze mal angesehn, uns unterhalten mit der Besitzerin und so. Die Besitzerin möchte die Katze abgeben, weil die mit ihrem Freund zusammen ziehen möchte und der eine Katzenhaarallergie hat. Sie würde uns auch die ganze Ausrüstung (Kratzbaum, Transportbox, uns.) mitgeben.
So, hier jetzt mein Problem: Lisa ist leider extrem schüchtern, da die Besitzerin von 7 Uhr morgens bis 5 Uhr nachmittags arbeiten muss und nun schon seit sie die Katze hat, alleine lebt. Deswegen hat Lisa halt Angst vor Fremden, sie versteckt sich z.B: wenn sie die Türklingel hört und sie taut auch nicht so schnell auf, d.h: mal eben so 1 STunde ruhig sitzen bleiben und sie kommt, so ist das nicht.
Wir haben dann abgemacht, dass ich Lisa so 2-3 Mal die Woche für so 1-2 Stunden besuchen komme. Das mit der Gewöhnung aneinander dauert aber ziehmlich lange.
Ich war jetzt schon 6 Mal da je 1 1/2 Stunden, und bisher kommt sie nicht von alleine her, aber sie lässt sich schon streicheln und bürsten, allerdings nur wenn sie oben auf dem Schrank sitzen darf (Schrank:1 1/2 meter hoch) Ich hole mir dann immer eine Trittleiter und fange an sie zu streicheln und bürsten. Wenn sie aber auf dem Boden ist, läuft sie noch immer vor mir weg, nicht mehr so schnell wie am Anfang , aber sie ist noch immer ängstlich und misstrauisch.

Hat jemand vielleicht mal einen Vorschlag, was man machen könnte, damit sie sich schneller an mich gewöhnt und nicht mehr so viel Angst vor mir hat?

Schon mal im Vorraus danke für die Antworten!
 
Werbung:
Kalisla

Kalisla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. August 2010
Beiträge
193
Ort
Regensburg
Hallo Miriam!

Erstmal finde ich es super, dass ihr eine ältere Einzelkatze zu euch nehmt, wenn es denn schon nur eine sein darf. Daumen hoch :p

Damit sie sich schneller an dich gewöhnt, fallen mir spontan nur 2 Maßnahmen ein:

1) mit Leckerchen locken und belohnen, damit sie dich mit etwas Positivem - Futter - verbindet.

2) ihr einen getragenen Pullover von dir zum Kuscheln mitbringen, damit sie deinen Geruch kennenlernt.

Viel Glück, das wird schon! :pink-heart:

Viele Grüße,
Kalisla
 
DADsCAT

DADsCAT

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2008
Beiträge
2.317
Ort
Hildesheim
Hallo Miriam!

Erstmal finde ich es super, dass ihr eine ältere Einzelkatze zu euch nehmt, wenn es denn schon nur eine sein darf. Daumen hoch :p

Damit sie sich schneller an dich gewöhnt, fallen mir spontan nur 2 Maßnahmen ein:

1) mit Leckerchen locken und belohnen, damit sie dich mit etwas Positivem - Futter - verbindet.

2) ihr einen getragenen Pullover von dir zum Kuscheln mitbringen, damit sie deinen Geruch kennenlernt.

3) ....viel Geduld haben.....
Viel Glück, das wird schon! :pink-heart:

Viele Grüße,
Kalisla


Nur Mut, das wird schon klappen.....:pink-heart:
 
F

furtessmaus

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2008
Beiträge
3.411
Hallo Miriam!

Erstmal finde ich es super, dass ihr eine ältere Einzelkatze zu euch nehmt, wenn es denn schon nur eine sein darf. Daumen hoch :p

Damit sie sich schneller an dich gewöhnt, fallen mir spontan nur 2 Maßnahmen ein:

1) mit Leckerchen locken und belohnen, damit sie dich mit etwas Positivem - Futter - verbindet.

2) ihr einen getragenen Pullover von dir zum Kuscheln mitbringen, damit sie deinen Geruch kennenlernt.

4) nicht bedrängen und zu nichts zwingen

Viel Glück, das wird schon! :pink-heart:

Viele Grüße,
Kalisla

das wird. gib der maus zeit dir zu vertrauen :zufrieden:
 
-katze-

-katze-

Benutzer
Mitglied seit
10. November 2010
Beiträge
70
Ort
Neustadt a.d.Donau/Bayern
Mit "schnell" geht da meiner Meinung nach schon mal gar nix.Wichtig ist auf jeden Fall Ruhe die du ausstrahlst,keine Hektik,gib der Katze auch mal die Zeit auf dich zuzugehen,bedränge sie keinesfalls!!!
Wenn sie bei euch ist genauso:gebt ihr die Möglichkeit sich zurückzuziehen,schafft ihr ein ruhiges sicheres Plätzchen...bei einer Katze geht mit Gewalt gar nichts.Laßt sie von sich aus kommen...das wird sie auch, wenn sie euch mehr kennt und sich sicher fühlt und weiß,das ihr sie nicht bedrängt...alles weitere kommt Schrittchenweise...
 
nimue

nimue

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. November 2010
Beiträge
539
Ort
BW
Hallo Miriam,

wie toll, dass Du Dich um die Katzendame in Zukunft kümmern möchtest. Ich würde auch sagen: Mit viel Geduld klappt das auf jeden Fall. Wenn Du das Mädchen erst mal bei Dir hast, hat sie auch viel mehr Gesellschaft - da geht es sicher auch schneller als nur bei stundenweisen Besuchen.

Viel Spaß mit der Kleinen!

Liebe Grüße
nimue
 
kblix

kblix

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2009
Beiträge
4.853
Ort
bei Hannover
Hallo Miriam,


allem bereits gesagtem kann ich mich nur anschliessen!

Bedenke auch bitte, wenn diese Katze bei dir einzieht wird sie ihr altes Zuhause verlieren, was sie viele Jahre gewohnt war.....also eine große Veränderung auch für sie !! Es kann sein, dass sie anfangs dann noch schüchterner ist!
Auch ich kann dir nur Geduld empfehlen und viele der genannten Tips hier zu beherzigen.


Viel Glück euch beiden !
 
M

Miriam*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2010
Beiträge
13
Alter
24
Ort
in der Nähe von Bremen
Danke, dass ihr alle geantwortet habt!
Wir hatten das mit dem Pullover auch schon ausprobiert
Jedes Mal wenn ich dann komme, gebe ich ihr ihr Fressen

Ich hab mal ne Frage: Wenn ich sie streichle und bürste, während sie oben auf dem Schrank sitzt, ist das denn schlimm? Könnte sie sich eventuell bedrängt fühlen und hat Angst, nach unten zu gehen? Ich meine, sie schnurrt ja auch, wenn ich das mache und lässt sich von mir (meiner Meinung nach) inzwischen auch recht gerne bürsten.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Ich würde das mit der Leiter lassen .. setz dich doch einfach in den Raum, lies ein Buch oder sprich einfach mit ihr und laß sie zu dir kommen.
Das braucht Zeit.

Im neuen Zuhause wird es wahrscheinlich nochmal ein paar Schritte zurückgehen, bis sie sich eingewöhnt hat.
Dafür brauchst du Geduld.

Du hast Weihnachten erwähnt - das ist jetzt leider grad die ungünstigste Zeit für einen Wechsel, denn sicher ist bei euch einiges anders als sonst, es kommt Besuch oder ihr seid weg, dann Silvester mit der Knallerei ..
Das ist alles schwierig für die Katze.
Wenn du also die Möglichkeit hast, dann hol sie doch erst nach Silvester.

Richte alles für sie her, stell ihren KB auf, gib ihr erst einmal ein Zimmer wo ise in Ruhe ankommen kann, nimm dir viel Zeit.

Du kannst einige Tage vorher in ihre Zimmer Feliway anstekcen (das bekommst du vom TA - bitte nicht den Spray sondern den Stecker). Das könnte auch helfen.

Dann wird es sicher der Beginn einer schönen Freundschaft.
 

Ähnliche Themen

W
4 5 6
Antworten
114
Aufrufe
19K
W
K
2
Antworten
37
Aufrufe
12K
KirstenD
K
D
Antworten
11
Aufrufe
5K
SchaPu
M
Antworten
3
Aufrufe
976
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben