Eine Entschuldigung!

Leona16

Leona16

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2014
Beiträge
1.658
Ort
Nds.
Hallo ihr Lieben.

Ich war eine weile untergetaucht. Habe mir eure Antworten, Anregungen und die Kritik durch den Kopf gehen lassen. Einige wissen vielleicht noch um wen es hier geht, Mia..

20136738to.jpg


Es war nun so, dass Mia, Lisa und Lilly zusammen waren. Mia hatte ihren Drang rauszugehen so stark, dass sie ihre Wut und ihre Trauer, dass es nicht sofort klappte, an den anderen beiden ausgelassen hatte. Besonders an der sensiblen Lisa. Die wiederrum fing dann an überall hinzupinkeln.

Wir merkten also, dass sich etwas ändern musste. Selbst als Mia dann endlich raus konnte, und wir eine Lösung fanden, nahm das herumgepinkel nicht ab. Da wir wussten dass Lisa und Lilly ein Herz und eine Seele sind, haben wir uns entschlossen die beiden in ein wundervolles neues zu Hause abzugeben, wo wir stetig den Kontakt halten und trotzdem miterleben dürfen, wie sie wachsen, gedeihen, und unglaublich glücklich sind. Den beiden geht es dort sichtlich gut. Mia kann raus und alles war gut. Jedoch zeigte Mia auch, dass sie so ganz alleine auch nicht sein wollte. Also fassten wir uns ein Herz und sagten uns, nachdem es nun schon so ein hin und her gab, wollten wir etwas gutes tun. Mia eine perfekte Freundin finden und einem Tier ein neues zu Hause geben, welches es wirklich verdient hat.
Also sind wir ins Tierheim. Haben Minchen gefunden und es funktionierte wirklich gut. Beide dürfen hinterher raus. Also Minchen, sobald sie sich bei uns eingelebt hat.
Ich denke, dass wir nun für alle Katzen das richtige getan haben und möchte mich deswegen bedanken, dass ihr mit Rat und Tat zur Seite stand. Auch wenn sich das alles wahrscheinlich sehr wirr und schlecht anhört, ich habe wirklich das Gefühl, dass Lisa und Lilly und Minchen und Mia, so sehr gut klar kommen und zufrieden und ausgeglichener sind.
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.624
Ort
35305 Grünberg
Respekt! Das habt ihr genau richtig gemacht. Jetzt sind 4 Katzen glücklich.
Ihr gebt ein super gutes Beispiel für alle Katzenhalter, die ihre Katze unter keinen Umständen in das passende Zuhause abgeben wollen, obwohl die Konstellation nicht so richtig passt. Betrifft leider recht häufig Wohnungskatzen.
Bei euch geht es jetzt den Katzen gut und den Zweibeinern auch.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Loslassen, was man doch liebt, ist so unendlich schwer.

Ich freue mich für euch, das euere Entscheidung richtig war und es eine gute Lösung für alle so ist.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23 Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Uups...damit hätte ich jetzt nicht gerechnet.
Aber wie es sich anhört, gabs jetzt doch ein Happyend, wenn auch anders als gedacht;)
Scheint die richtige Entscheidung gewesen zu sein und allen gehts damit jetzt gut:)
Es kommt wie`s kommen soll
 
merline

merline

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2009
Beiträge
7.980
Alter
52
Ort
Fast in Koblenz
Lieben heisst auch loslassen und die eigenen Bedürfnisse zum Wohle der Tiere hintenan zu stellen auch wenn es schwer ist :)

Ich finde es echt groß von Dir dass Du Dich zu diesem Schritt zum Wohle aller entschlossen hast.

Und da Lisa und Lilly ja nicht aus den Augen sind und Ihr an ihrem Leben weiterhin teilhaben könnt ist es doch umso schöner für alle.

4 Katzen und die Dosis die unbeschwert zusammen leben können,find ich klasse :)
 
Leona16

Leona16

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2014
Beiträge
1.658
Ort
Nds.
Danke!

Danke, dass ihr das nicht steinigt. Ja, sicher war es schwer, aber was bringt es, wenn die Katzen unglücklich sind, dies schon zeigen, und ich sie mit ach und krach versuche zusammen zu halten ?! Nichts, und das habe ich eingesehen.

Ich habe gemerkt, dass es mich sichtlich mehr freut, wenn ich merke, dass es den Katzen gut geht. Und dies scheint so. Mia erfreut sich ihres Lebens, dass sie draußen Blätter jagen, Mäuse als dankeschön und das Gras unter den Pfoten spüren kann. Und das ist alles was ich will. Dass es ihnen gut geht !

Minchen, ausm Tierheim, ist hier auch so langsam aufgeblüht. Sie ist ein wahres scheuchen! Und wir dachten, uups, die werden wir nie zu Gesicht bekommen. Aber sie kommt mittlerweile an, wenn sie mag, schmust sie und sie sucht sichtlich die Nähe von Mia, und das akzeptiert sie auch. Ich freu mich wirklich, dass ich wohl die richtige Entscheidung getroffen habe, und möchte mich bei allen Kritikern, Anreger und Lob(linge) bedanken!

Danke!
 
Tigerin74

Tigerin74

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2012
Beiträge
9.738
Ich weiß zwar nicht was vorher los war aber ich habe Respekt vor dieser Entscheidung. Es scheint wirklich die richtige Entscheidung gewesen zu sein, womit es auch allen besser zu gehen scheint.
Das freut mich! :)
 
M

Meraa

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2014
Beiträge
1.509
Ort
Österreich
Wow, das hört sich ja nach einer schweren Entscheidung und einem tollen Ausgang an! Toll, wie du das jetzt gelöst hast und dass nun nicht nur deine ursprünglichen 3, sondern auch noch eine zusätzliche Katze glücklich ist! :)
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Hi Leona,

ich habe Eure Geschichte verfolgt und finde Deine Entscheidung im Sinne der Katzen toll und ziehe den Hut!

Schön, dass die Ncht-mehr-Minis ein gutes Zuhause gefunden haben, Mia nun Freigang genießen und eine liebe Freundin bekommen hat, die später auch rausgehen darf.

Ich wünsche Euch von Herzen weiterhin viel Freude mit den Katzen :)
 
Yaleri

Yaleri

Forenprofi
Mitglied seit
4 Dezember 2013
Beiträge
2.184
Ort
Ingolstadt
  • #11
Hey Süße! :)

Schön, dass du wieder "da bist"!

Zu deiner Entscheidung: Großartig! Klar, das Herz blutet schon wenn man ein geliebtes Tier abgeben muss/sollte, weil man doch eine unglückliche Konstellation hat... aber dass du es getan hast, zeugt davon, dass du für die Miezen nur das Beste willst. Ich war selbst noch nie in der Situation (zum Glück), stelle es mir aber auch sehr schwer vor, da man an den Miezen hängt. ;/ Da den eigenen Egoismus auszuschalten, könnten vermutlich nicht alle - und würden die Katzen dem eigenen Wohl unterordnen. Du hast definitiv das Richtige getan! Und ich wünsche dir, dass du die Grübelei nun sein lassen kannst (man hat schon immer gemerkt, dass es dich sehr belastet) und dich mit Mia und Minchen am Leben erfreuen kannst. :p

Wenn du jetzt aber zu Lisa und Lilly trotzdem noch Kontakt haben kannst bzw. weißt, dass es ihnen da gut geht, ist die Sache doch nur halb so schwer.

P.S.: Über neue Fotos freuen wir uns immer. ;)
 
Werbung:
Leona16

Leona16

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2014
Beiträge
1.658
Ort
Nds.
  • #12
Ihr seid echt wow. Das ich nun soviel Zuspruch bekomme, tut in der Seele gut.

Fotos werde ich in einem neuen Thread wohl machen, da stelle ich euch Minchen auch einmal vor :)

Sie ist leider noch ein bisschen scheu deshalb sind so richtig schöne Fotos noch nicht entstanden.

Nichts desto trotz freue ich mich nun nach der schweren Zeit darauf, dass die Katzen happy sind, und ich hier weiterhin willkommen bin. Ich hatte diesbezüglich ein bisschen bammel. Umso mehr freue ich mich nun, dass ich nun meine Katzis auch weiter hier einbeziehen kann :p

:pink-heart:
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #13
WoW...

Respekt!

Du hast dir wirklich umfangreich Gedanken gemacht und so 4 Katzen ein zufriedeneres Leben ermöglicht.

Menschen die ihre Gefühle hinter die Bedürfnisse von ihren Tieren stellen, werden immer seltener..:/

Ich hab das auch schon hinter mir und weiss das es nicht leicht ist, bzw weiss wie schwer es ist.
Kenne aber auch das Gefühl der Erleichterung, wenn am Ende alles gut ist und man erkennt das man genau richtig gehandelt hat.

Ich freu mich für euch alle.
Ihr alle habt gewonnen..die Zwei wie Vierbeiner. :pink-heart:

Grüße
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben