Eine der beiden Katzen ist unsauber - Bitte um Rat !

  • Themenstarter Nicht registriert
  • Beginndatum
N

Nicht registriert

Gast
Liebe Forengemeinde,

die Suchfunktion habe ich schon ausgiebig genutzt, wäre aber dennoch für einige Tipps sehr dankbar.

Zur Situation: Wir haben vor 6 Monaten zwei damals 14 Monate alte Schwestern aus dem Tierheim geholt und ihnen ein neues zuhause gegeben. Die beiden wurden aufgrund einer Allergie dort abgegeben, waren lediglich zwei Wochen dort in denen beide kastriert wurden und einen Schnupfen überstanden haben. Nach den Angaben des Tierheims kamen die beiden immer gut miteinander aus.

Nach dem Einzug bei uns wurde schnell deutlich dass sich "Watson" (so heisst eine der Damen), so gar nicht an die Situation und das zusammenleben mit seiner Schwester und uns gewöhnen konnte. Es wurde sich aus dem Weg gegangen, sie ist Eifersüchtig wenn ihre Schwester Kontakt zu uns Menschen aufnimmt und zusammen spielen (beide Katzen und Menschen) geht auch nicht. Es gibt allerdings auch Momente wo beide friedlich zusammen schlafen oder sich ggs. putzen.

Das eigentliche Problem bzw. das Problem das daraus esultiert ist, dass Watson seit dem Einzug regelmäßig nicht nur das Katzenklo für sein kleines Geschäft nutzt, sondern auch die ganze Wohnung. Egal ob Sitzsack, die Couch, eine kleine Couch im Flur, das Bett, Wäsche oder Taschen...in schöner regelmäßigkeit wird alles vollgepinkelt. Wir wissen nicht mehr weiter und wären für jeden Ratschlag dankbar. Nach sechs Monaten spielen wir tatsächlich mit dem Gedanken den beiden ggf. ein anderes zu Hause zu suchen, wo beide vielleicht auch Freigang hätten und sich gerade für Watson die Situation dann entspannen würde. Nicht falsch verstehen, wir würden die beiden sehr sehr gerne behalten wollen, aber so geht es für Mensch und Tier leider nicht mehr.

Den Fragebogen werde ich sofort ausgefüllt einstellen. Vielen Lieben Dank im voraus.

Die Katze:
- Geschlecht: Katze
- kastriert (ja/nein): ja (beide)
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: 20 Monate
- im Haushalt seit: 6 Monate
- Gewicht (ca.): 3,5 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): etwas kleiner, durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: vor knapp 4 Wochen
- letzte Urinprobenuntersuchung: -
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Schnupfen
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: ebenfalls Schnupfen (zeitgleich im Tierheim)

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: beide 14 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat, dann für zwei Wochen im Tierheim
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: versch. 10 - 30min gespielt, darüberhinaus aber jede Menge Streicheleinheiten/Schmusen und Co.
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: die beiden Schwestern arrangieren sich; ab und an wird mal geschmust und sich ggs. geputzt; manchmal auch nebeneinander geschlafen; meistens allerdings wirkt Watson hektisch und rastlos, gerade in Bezug auf den Menschen ist sie recht besitzergreifend und knurrt ihre Schwester dann an oder faucht; die Schwester ist sehr relaxt und lässt sie dann in Ruhe bzw. zieht sich zurück; aus unserer Sicht kommen dadurch beide Katzen etwas zu kurz

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):
3 x offen, ein großes viereckiges, ein kleineres viereckiges, ein dreieckiges, stehen in drei versch. Räumen auf zwei Etagen einer Maisonettewohnung
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt täglich morgens + abends, komplett ca. alle drei Wochen
- welche Streu wird verwendet: biokats fresh
- gab es einen Streuwechsel: am Anfang wurde etwas rumprobiert, seit 4 Monaten nicht mehr gewechselt
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): einen leichten
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):1 im oberen Badezimmer in einer ruhigen leicht versteckten Ecke; eins im Arbeitszimmer in einer hinteren Ecke, eins im weiteren Zimmer in einer Ecke neben einer Couch
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein, ist in der Küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: quasi mit Einzug; das erste mal nach ca. 2 - 3 Wochen bemerkt
- wie oft wird die Katze unsauber: versch. teilweise alle zwei Tage, teilweise liegt auch eine Woche dazwischen
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Couch, Bett, Wäsche, Kissen im Bad, Taschen die auf dem Boden liegen;Bett und Couch sind auch Schlafplätze von ihr
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: ein drittes Katzenklo wurde angeschafft, mehr Aufmerksamkeit, mehr Zuwendung, TA Besuch (ohne Befund, keine Urinprobe da wir die bislang einfach nicht bekommen konnten), Reinigung der entsprechend genutzen Orte
Untersuchung auf Blasenentzündung beim TA: bislang nicht, da keine Urinprobe
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Ich warte mal den Fragebogen ab. Aber schreib mal ein bisschen mehr zum Verhältnis der beiden Katzen. In welchen Situationen kommt es zu Streit, gibt es auch positive Kontakte, wie laufen die Streits ab etc.
 
B

Baileys2011

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
24
Versuch mal die Katzen zu trennen wenn du merkst das streit oder eifersucht aufkommt...aber dann nicht eine bevorzugen.reduziere die räume in dem die katzen sich aufhalten dürfen...anfangs nur einen raum wenn du merkst das die eine katze nicht mehr rein macht einen raum mehr und dann immer soweiter.Wie ist die situation denn beim Füttern??wenn das nicht hilft, es gibt bei Fressnapf ein spray was sehr gut hilft.es heisst Catitude von PetBalance.Gibt es auch für die steckdose.kaufen und in die steckdose in dem raum rein stecken wo sie rein macht.ES HILFT...Du kannst auch versuchen das Katzenklo mit Katzenminze ,Baldrian,Vanille,Melisse,Lavendel oder Basilikum attraktiver machen.
Hast du genug platz wo die katzen sich auch mal alleine zurück ziehen können unabhängig von einander??Ist die Katze ehr schüchtern oder selbstbewusst??Bekommen die katzen genug aufmerksamkeit??Versuch es mal mit einer weichen matte vor dem kaklo.bei meiner hat das auch geholfen sie mag es wenn sie mit ihren pfoten erst auf was weiches dann ins klo und dann wieder raus gehen kann.Wenn das nicht hilft versuch mal den Fressnapf da hin zu stellen wo sie hin macht.Katzen machen nicht da hin wo sie fressen.Die stellen musst du noch entduften falls du das noch nicht getan hast.Aber nimm bitte nichts mit Zitrone...dieser Gerüch ist so schlimm für Katzen das sie mit Urin den Geruch übertönen möchten.Wenn du die katze auf frisser tat ertappst kannst du sie mit einer Blumenspritze erschrecken.
Hoffe das war erstmal hilfreich wenn nicht meld dich einfach
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Lieber TE, mach das:

Versuch mal die Katzen zu trennen wenn du merkst das streit oder eifersucht aufkommt...aber dann nicht eine bevorzugen.reduziere die räume in dem die katzen sich aufhalten dürfen...

auf keinen Fall, damit treibst du deine Katzen in den Wahnsinn. :rolleyes:



Machen solltest du Folgendes:

- Urinuntersuchung (Harnstatus inklusive Sediment u. pH-Wert) machen lassen, un-be-dingt und möglichst schnell.

- feinkörniges/sandiges Bentonitstreu besorgen, ohne Duft.
- zusätzliches Katzenklo aufstellen, ebenfalls ohne Deckel/Haube
- bepinkelte Stellen sauber putzen und danach mit Biodor oder Myrteöl (Öl mit reinem Alkohol mischen, dann mit destiliertem Wasser auffüllen) entduften.

Aber zu allererst die Untersuchung des Urins.
 
N

Nicht registriert

Gast
Danke schonmal bis hierhin. Feeliway (heisst doch so, oder) wurde auch schon ausgiebig getestet. Aber ohne erkennbare Wirkung...

Die beiden haben beim Füttern (jeder seinen Napf, direkt nebeneinander) keinerlei Probleme. Ab und an schmusen die beiden und putzen sich auch ggs.; selten wird auch zusammen auf der Couch oder dem Bett geschlafen.

Meistens ist die Katze die auch unsauber ist ruhelos und rastlos in der Wohnung unterwegs...wenn ihre Schwetser dazu kommt wird es teilweise geduldet, ob wir aber auch "gejammert", gefaucht oder sie geht ihr aus dem Weg.

Komplizierter wird es wenn wir Menschen dazu kommen. Sie (die Dame die pinkelt) wirkt sehr eifersüchtig und hat dann keine Lust auf die andere Katze. Diese akzeptiert es und geht woanders hin...für beide Katzen aber keine wirklich schöne Situation.

Gemeinsames Spielen ist ebenfalls nicht möglich. Entweder spielt die ein oder aber die andere...bei beiden klappt es leider nicht.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Nochmal: mach einen Termin beim TA und lass den Urin untersuchen.
Das ist wichtig.
 
N

Nicht registriert

Gast
Ich schließe mich Balli an. Unbedingt Urin untersuchen lassen. Entweder du schaffst es, ihr beim Pinkeln eine Kelle oder einen Esslöffel drunter zu halten und den Urin dann in eine Spritze aufzuziehen oder du besorgst dir spezielle Streu, das den Urin nicht aufsaugt (gibts beim Tierarzt, Catrine heißt die). Balli hat mal geschrieben, gewaschener Aquarienkies geht auch, irgendwo habe ich auch schon mal gelesen, dass diese Plastikkügelchen aus dem Bastelladen genommen wurden.
Wenn gar nichts klappt, kannst du den Tierarzt auch darum bitten, den Urin direkt in der Praxis zu entnehmen (per Punktion bzw. ausdrücken). Das würde ich aber nur im Notfall machen.

Ansonsten noch ein Klo aufstellen und mal auf Streu ohne Duft wechseln (Premiere Sensitive/Extreme Classic parfümfrei).

Die "rastlose" Katze würde ich unbedingt mal zusätzlich zur Urinprobe gründlichst untersuchen lassen, mit großem Blutbild und so weiter. Eventuell hat sie Schmerzen, eine Schilddrüsenüberfunktion oder etwas anderes.

Dann würde ich noch Feliway-Stecker für die Steckdose kaufen.

Hatten die Katzen vorher Freigang?
 
N

Nicht registriert

Gast
Freigang hatten die beide nicht. Die Dame die pinkelt macht auch nicht die anstalten gerne raus zu wollen.
Feliway bzw. Catitude wurde schon ausprobiert, leider auch ohne Erfolg.
Bislang ist es leider nicht geglückt eine Urinprobe zu ergattern. Versuchen es weiter und werden morgen natürlich den Tierarzt aufsuchen.
Bis hierhin schon einmal vielen Dank.
 
N

Nicht registriert

Gast
Kurzes "update": Erstes "Urintest" beim Tierarzt ergab einen sehr sehr hohen ph-Wert sowie Proteine im Urin (laut Aussage der Toerärtztin; beides wäre - logischerweise - nicht gut). Dazu kommt, dass die Katze sich dauernd an der Stelle leckt wo die Blase sitzt. Man erkennt dort schon eine Veränderung der Fellfarbe...

Somit wäre eine Blasenentzündung oder sogar eine Nierenbeckenentzündung möglich.

Weitere Urinprobe ist eingeschickt und am Montag gibt es das Ergebnis.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #10
Jeeeeh.
Gut, dass du die Katze hast untersuchen lassen. Das hätte auch böse ausgehen können.

Gute Besserung ans Kätzle.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
Autsch. Das erklärt dann wohl auch die Rastlosigkeit, sie hat sicher ziemliche Schmerzen.

Gute Besserung!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Rasselbande87
Antworten
9
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
B
Antworten
8
Aufrufe
956
Murasaki
Murasaki
S
Antworten
15
Aufrufe
414
minna e
I
Antworten
9
Aufrufe
1K
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben