Ein zweites Kitten zu alter Katze und Kittenkater

  • Themenstarter SaKa1216
  • Beginndatum
S

SaKa1216

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2021
Beiträge
8
Hallo!
Ich habe folgendes Problem. Wir haben vor 2 Monaten eine 6jährige Katze bekommen. 2 Wochen nach ihr haben wir uns einen Kittenkater dazu geholt. Am anfang lief die zusammenführung sehr ruhig. Mit der zeit fing die alte katze an das kitten zu mobben (nachjagen, mit den tatzen schlagen, in den fluchtweg liegen, attackieren mit beißen). Mit hilfe einer tierverhaltensberaterin wurde das ganz mit der zeit wieder besser. Nun sind die attacken seltener geworden und manchmal auch schon mal über den kopf schlecken dazu gekommen. Aber trotzdem wird der kater hin und wieder (alle paar tage mal) aus unerfindlichem grund attackiert und gebissen oder in seine höhle verjagt. Er ist auch überhaupt nicht aufdringlich, spielt nur mit seinen spielsachen oder geht aufs katzenklo aber das ist manchmal schon zu viel für sie. Er versteckt sich jetzt oft wenn sie da ist oder flüchtet in seine höhle wenn sie kommt und spielt erst weiter wenn sie wieder geht.
Jetzt hätten wir sehr gerne einen spielfreuns für unseren kater. Und unsere katzenberaterin rät uns davon ZUR ZEIT ab, da es für die Katzendame zu viel Stress wäre. Mein Bauchgefühl sagt aber, dass es sie ablenken würde wenn zwei kleine Kitten da wären. Wenn wir aber noch warten wird der altersunterschied zwischen unserem Kater und einem neuen Kitten immer größer. Danke schon mal für eure erfahrungsberichte.
 
  • Like
Reaktionen: two_ordinary_cats
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.162
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Hallo SaKa. Wie alt ist denn das Katerkitten?
Die Kombi Katze (mit 6 Jahre ist sie noch jung), und Kater(kitten) ist äußerst ungünstig gewählt. Wenn der Kater in die Pubertät kommt, dann kann sich das Blatt noch wenden, und der Kater die Katze drangsalieren.
Am besten funktioniert Katze mit Katze, und Kater mit Kater.
Es wäre besser gewesen eine in etwa gleichalte, weibliche Katze zu adoptieren, und eine langsame Zusammenführung zu machen.
Die langsame Zusammenführung

Wenn du aber das Katerchen behalten möchtest, sollte das neue Kätzchen in etwa so alt wie der Kater sein, und auch männlich.

Dann habe ich noch eine Anmerkung zum Klomanagement.
Anscheinend betreibt die Katze Klomobbing, das ist dringend zu unterbinden. Wenn du Pech hast, wird der Kater aus dem Grund Wildpiesler.
Daher empfehle ich dir mehr als zwei Klos aufzustellen, und am besten eins so, das die Katze nicht daran kommt.
ZB in einem separaten Raum mit Chipklappe.
 
  • Like
Reaktionen: Cat_Berlin, Grinch2112, biveli john und eine weitere Person
S

SaKa1216

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2021
Beiträge
8
Hallo!

danke für deine rasche antwort!

Der kittenkater ist jetzt 5 monate alt. Wir hätten gerade einen 3 monate alten kittenkater im augenschein, deshalb die überlegung es trotzdem jetzt schon zu wagen und nicht noch abzuwarten.

Dass die konstellation äußerst ungünstig ist, haben wir mittlerweile auch verstanden, da haben wir uns vorher leider von den falschen personen beraten lassen.

Das mit dem klomobbing ist uns auch bewusst und wird auch vehement unterbunden. Haben mittlerweile 3 katzenklos in 3 stockwerken (keller, erdgeschoss und obergeschoss) verteilt. Damit ist dieses problem mittlerweile gelöst.

Die frage ist nun, warten mit einer dritten katze oder riskieren. Könnte es vielleicht sogar besser werden mit dem mobbing?
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.071
Ort
35305 Grünberg
Wie kommt man denn auf die Idee zu einer gestandene Dame ein Katerkitten zu holen?
Das ist die denkbar schlechteste Konstellation überhaupt.
Bitte gib das kitten zurück und hole eine gleich alte Freundin.
Das ist für beide Katzen auch für das kitten eine völlig desolate Situation.
Du kannst ein zweites Katerkitten im Notfall dazu nehmen, auch um die 5 Monaten alt. Aber das dann sofort und gleich.
Es wird nicht besser, es wird noch viel schlimmer, lass den Kater mal erwachsen werden.
 
S

SaKa1216

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2021
Beiträge
8
Das wissen wir mittlerweile auch. Aber man bekommt manchmal wirklich schlechte Empfehlungen von „erfahrenen“ Katzenhaltern.

Wir haben den Kater nun schon 2 Monate, da kann und will ich ihn nicht mehr zurück geben.
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.926
Ort
An der Ostsee
Dann braucht er einen gleich alten Kumpel. Keinen 12 Wochen alten. Der ist ihm super unterlegen und dann hast du zwei gemobbte Tiere.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi und Margitsina
S

SaKa1216

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2021
Beiträge
8
Auf die Schnelle jetzt einen 5 Monate alten Kater zu finden in Österreich ist zur zeit sehr schwierig. Ich schaue schon längere Zeit aus Interesse in den diversen Tieranzeigen. Deshalb wäre die einzige Möglichkeit ein Kitten von einem neuen Wurf zu nehmen. Machen 2 Monate Altersunterschied soviel Unterschied aus?
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.926
Ort
An der Ostsee
Bei einem unterforderten Kater, der gerne raufen mag? Meines Erachtens nach ja. In einigen Monaten nicht mehr. Aber jetzt für das zweite kitten definitiv. Es wäre nicht fair dem 12 Wochen alten kitten gegenüber.
Der Spielkamerad kann - sofern gut sozialisiert- auch ein wenig älter sein. Guck dich beim Tierschutz um, nach einem gut sozialisierten Kater zwischen 5 und 9 Monaten.
 
  • Like
Reaktionen: Neol und Margitsina
S

SaKa1216

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2021
Beiträge
8
Ok, ich verstehe! Dann werd ich mal da nachschauen!! Danke schon mal für die Antworten!
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.071
Ort
35305 Grünberg
  • #10
Auf die Schnelle jetzt einen 5 Monate alten Kater zu finden in Österreich ist zur zeit sehr schwierig. Ich schaue schon längere Zeit aus Interesse in den diversen Tieranzeigen. Deshalb wäre die einzige Möglichkeit ein Kitten von einem neuen Wurf zu nehmen. Machen 2 Monate Altersunterschied soviel Unterschied aus?
Ja, in dem Alter sind 2 Monate viel. Der Kater sollte eher 2 Monate älter sein.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.162
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #11
Auf die Schnelle jetzt einen 5 Monate alten Kater zu finden in Österreich ist zur zeit sehr schwierig. Ich schaue schon längere Zeit aus Interesse in den diversen Tieranzeigen. Deshalb wäre die einzige Möglichkeit ein Kitten von einem neuen Wurf zu nehmen. Machen 2 Monate Altersunterschied soviel Unterschied aus?

Bei erwachsenen Tieren machen 2 Monate keinen Unterschied. Aber bei Kitten schon, das sieht man schon an der Körpergröße.
 
  • Like
Reaktionen: Irmi_
Werbung:
S

SaKa1216

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2021
Beiträge
8
  • #12
Hallo nochmal!
Also wir haben morgen einen Termin beim Tierheim in unserer Stadt. Da gibt es zwei Kater, welche beide ungefähr 8 Monate alt sind. Bin schon sehr gespannt die beiden kennen zu lernen. Nehmen würden wir natürlich dann nur einen davon :)

Was ich mich in den letzten Tagen immer wieder frage, könnte es, eurer Erfahrungen nach, sein, dass die Mobbingattacken von unserer Katze, durch einen zweiten Kater, schlimmer werden? Machen wir möglicherweise einen Fehler, da wir noch mehr Unruhe in die Konstellation bringen. Bin sehr unsicher, ob dies der richtige Weg ist :-(
Oder stehen die Chancen gut, dass es ruhiger wird, dadurch, dass die Katze ihre Ruhe hat? Hat jemand gute Erfahrungen damit gemacht, eine dritte Katze dazu zu holen?
 
S

SaKa1216

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2021
Beiträge
8
  • #13
Wir haben wohl leider kein Glück. Habe gerade den Anruf vom Tierheim bekommen, dass die beiden Kater heute weiter vermittelt wurden. :-(((
 
Circe

Circe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2020
Beiträge
695
  • #14
Hat jemand gute Erfahrungen damit gemacht, eine dritte Katze

Tatsächlich, ja. Sora und Cassy sind Schwestern und könnten unterschiedlicher kaum sein. Sora wollte ständig toben und Cassy war genervt. Und ich mehrmals am Tag am Spielangel wedeln, Leckerlis verstecken etc.

Eigentlich war eine dritte Katze nicht geplant aber Ivy kam zu uns und nachdem sie genesen war, ist sie mit Sora förmlich durch die Wohnung gefetzt. Die Beiden sind auch draußen ständig zusammen und freuen sich sichtlich, wenn sie aufeinander treffen. Cassy hat jetzt ihre Ruhe und mischt nur mal mit, wenn ich die Spielangel raushole. Eine dritte Katze war hier für Alle eine Bereicherung, wenn auch unerwartet.
 
Circe

Circe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2020
Beiträge
695
  • #15
Wir haben wohl leider kein Glück. Habe gerade den Anruf vom Tierheim bekommen, dass die beiden Kater heute weiter vermittelt wurden. :-(((

Hast du hier im Forum mal geguckt? Du kannst bei "Notfellchen" selbst schauen oder auch ein Gesuch einstellen. Vielleicht hat hier ja Jemand gerade einen jungen Kater zu vermitteln.
 
two_ordinary_cats

two_ordinary_cats

Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
69
  • #16
Hallo!
Ich habe folgendes Problem. Wir haben vor 2 Monaten eine 6jährige Katze bekommen. 2 Wochen nach ihr haben wir uns einen Kittenkater dazu geholt. Am anfang lief die zusammenführung sehr ruhig. Mit der zeit fing die alte katze an das kitten zu mobben (nachjagen, mit den tatzen schlagen, in den fluchtweg liegen, attackieren mit beißen). Mit hilfe einer tierverhaltensberaterin wurde das ganz mit der zeit wieder besser. Nun sind die attacken seltener geworden und manchmal auch schon mal über den kopf schlecken dazu gekommen. Aber trotzdem wird der kater hin und wieder (alle paar tage mal) aus unerfindlichem grund attackiert und gebissen oder in seine höhle verjagt. Er ist auch überhaupt nicht aufdringlich, spielt nur mit seinen spielsachen oder geht aufs katzenklo aber das ist manchmal schon zu viel für sie. Er versteckt sich jetzt oft wenn sie da ist oder flüchtet in seine höhle wenn sie kommt und spielt erst weiter wenn sie wieder geht.
Jetzt hätten wir sehr gerne einen spielfreuns für unseren kater. Und unsere katzenberaterin rät uns davon ZUR ZEIT ab, da es für die Katzendame zu viel Stress wäre. Mein Bauchgefühl sagt aber, dass es sie ablenken würde wenn zwei kleine Kitten da wären. Wenn wir aber noch warten wird der altersunterschied zwischen unserem Kater und einem neuen Kitten immer größer. Danke schon mal für eure erfahrungsberichte
Nachdem wir unsere Lea im Januar 2020 gehen lassen mussten haben wir 4 Wochen später eine Katze aus dem Tierschutz adoptiert, Baja. Leni ish damals 4 Jahre gewesen, Baja 6 Monate. Die Vergesellschaftung habe ich mit Gittertür durchgeführt und war nach 8 Tagen abgeschlossen. Erfolgreich. Dennoch wurde deutlich, dass Baja als Kitten andere Bedürfnisse als eine 4 jährige Leni hat. Baja wollte viel toben, ist oft sehr grob auf Leni losgegangen und hat sie dadurch auch verletzt. Leni hat sich zurückgezogen und wollte ihre Ruhe. Im Dezember ist unsere Lotta aus Rumänien bei uns eingezogen. Sie ish gleich als wie Baja und kann ihr Parole bieten. Ich würde diese Entscheidung immer wieder treffen, es hat sich deutlich entspannt bei uns.
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112 und Cat_Berlin
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.014
Ort
Mittelfranken
  • #17
Hallo, grüß Dich

Vielleicht magst Du mal bei dieser österreichischen Organisation fragen?
Die Mitglieder von „Menschen für Tiere grenzenlos“ sind sehr nett und haben ein Partnertierheim in Rumänien:


Unsere erwachsenen Katzen
 
S

SaKa1216

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2021
Beiträge
8
  • #18
Hallo!

Ich wollte mal ein kurzes Update geben:

Erstens mal vielen Dank für eure Antworten!

Wir haben uns nach langem Hin und Her dazu entschieden die Katzendame an einen guten Einzelplatz zu vermitteln. Sie ist bei einer alleinstehenden Dame untergekommen und wird dort von vorne bis hinten verwöhnt. Vom ersten Tag an lag sie mit Ihrer neuen Besitzerin zusammengekuschelt auf der Couch. Sie hat sofort Vertrauen gefasst, das hat mir gezeigt, dass wir das Richtige getan haben. Ich hab sie dort auch schon einige Male besucht, und es geht ihr dort richtig gut.

Und für unseren Kater haben wir über den Tierschutz einen gleichaltrigen Kater (der kommt ursprünglich aus Bulgarien) adoptiert. Wir dürfen ihn nächste Woche abholen.

Vielen Dank nochmal für eure Tipps und Inputs!
 
  • Like
Reaktionen: ottilie

Ähnliche Themen

K
Antworten
18
Aufrufe
3K
Lyshira
E
Antworten
36
Aufrufe
1K
Perron
S
Antworten
2
Aufrufe
180
bohemian muse
bohemian muse
D
Antworten
24
Aufrufe
729
Doomer44
D
K
Antworten
21
Aufrufe
3K
Anne_Boleyn
Anne_Boleyn

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben