ein zweiter Kater zur Pflege bei uns

T

tigersusi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2012
Beiträge
1
Liebe Forenmitglieder!

Gestern fand ich dieses tolle und informative Forum,ich hatte danach gesucht.
Mein Mann und ich haben vor wenigen Monaten einen heimatlosen Kater aufgenommen, leider ist seine Herkunft und Lebensgeschichte unbekannt. Er hätte sonst ins Tierheim gemußt, das wollten wir nicht. Er ist schätzungsweise etwa 8 Jahre alt, nur im Haus, da er uns im Februar gleich für zwei Tage und Nächte verloren ging, er hockte völlig verängstigt auf einem Holzstapel in der Nachbarschaft, traute sich nicht über die Straße nach Hause, offenbar ein Wohnungskater, der leider nicht vermißt wurde:mad:...
Wir haben ihn liebgewonnen, trennen ihn aber von unseren beiden kleinen Terriern, so dass der Kater im Hause den ersten Stock samt Treppe für sich hat (drei Zimmer und Flur, ca. 65qm).
Wir haben in einem Zimmer dehr große Fenster, davor haben wir ein Katzennetz gespannt, so dass der Kater alles beobachten kann, was draußen vor sich geht, er sonnt sich jetzt dort gerne.
Er macht einen sehr zufriedenen Eindruck, schmust viel und spielt auch gerne ein Weilchen.
Doch nun erfordern andere Umstände, dass wir den (ebenfalls kastrierten) Kater unseres Sohnes in Pflege nehmen müssen, da dieser aus gesundheitlichen Gründen eine mehrmonatige Rehabilitation machen muß. Diesen Kater hatten wir schon öfter hier gehabt, er kennt uns und die Räumlichkeiten gut, er ist verträglich, mit den Hunden haben wir ihn aber auch nicht zusammen gelassen, da diese Katzen nicht kennen (obwohl jetzt Katz und Hund miteinander bekannt sind und keiner ausflippt, wenn sie dann doch mal im Flur aneinander vorbei müssen,da passiert (erstmal) nichts.
Sorge macht mir folgendes:
Wie bringe ich die beiden Kater zueinander? Ich habe hier schon angefangen, einiges über die Zusammenführung von Katzen zu lesen, das hilft mir schon sehr!
Die Situation ist vertrackt, weil der Kater unseres Sohnes, der sich bei uns schon auskennt,ja nun einen anderen Kater vorfinden wird!:confused:
Wie lasse ich es angehen, wie schone ich die beiden Kater vor unangenehmen Konflikten, was kann ich vorausschauend tun?

Danke fürs Lesen, über Antwort würde ich mich freuen

LG tigersusi
 
Werbung:
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
Wie alt ist der Pflegekater denn? Wenn die Hunde nichts machen wenn der Kater an ihnen vorbei geht, warum lasst ihr sie dann nicht zu einander? Es wäre für den bzw. die Kater sicher schöner immer bei euch sein und durch ganze Haus stromern zu können.
 

Ähnliche Themen

katerdoppel
Antworten
5
Aufrufe
986
Miausüchtel
Miausüchtel
J
Antworten
37
Aufrufe
11K
J
D
Antworten
3
Aufrufe
365
bootsmann67
bootsmann67
D
Antworten
24
Aufrufe
577
Doomer44
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben