Ein Versuch wert?

Blickfang2009

Blickfang2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2011
Beiträge
304
Ort
zwischen Hildesheim und Hannover
Hallo liebe Mit-Dosis,

ich wollte mir mal einen Rat von euch einholen...

Ich bin im Moment am überlegen, ob wir uns eine zweite Katze anschaffen.
Ich und mein Freund arbeiten viel und mir tut unsere Süße so leid...
Ich arbeite zwar an unserer Wohnung und kann immer mal zu ihr reingucken, dennoch ist sie ja den ganzen Tag allein.

Nun zu meinem Problem:

Sammy ist seid nun etwas mehr als 3 Jahren allein bei.(Wohnungkatze, wegen Hauptverkehrsstraße keine Möglichkeit raus zugehen...)
Vor 2 Jahren hatten wir schon einmal eine Vergesellschaftung versucht,leider ohne Erfolg. Der gleichaltirge Kater vermöbelte unsere Sam-Sam nur und war von uns bzw meinem Freund so ängstlich, dass er ständig aufs Sofa,ins Bett ect gemacht hat. Sammy war so gestresst, das sie sich nur robben forbewegte und sich vor allem und jedem erschreckte...:(

Schweren Herzen habe ich den Kater abgegeben, er lebt heute als Freigänger und Einzelkater bei meiner besten Freundin und ist wie ausgewechselt....:)

Nun habe ich seid längerem die Überlegung im Kopf, es nochmal zu versuchen. Eine Freundin hat grad dringend Kitten abzugeben udnich habe überlegt, das eine Dame vielleicht besser zu unserer Dame passt und sich ein Kitten evtl. eher unterordnet?:confused:

Oder habe ich da einen gaaanz falschen Ansatz? Was meint ihr?

Schnurrige Grüße

Swantje und Sammy
 
Werbung:
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Kein Kitten. Versuch' es mit einer etwas gleichaltrigen Kätzin. Deine Katze sollte nicht alleine bleiben, aber mit einem Kitten könnte sie überfordert sein, die wollen ja ständig Action.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hallo,

ist sie drei Jahre bei euch und auch drei Jahre alt, oder älter?

Welchen Charakter hat sie grundsätzlich? Ruhig oder auch verspielt?

Ich würde es vom Charakter, weniger vom Geschlecht abhängig machen.

Also zu einer ruhigen Katze eine ebenfalls ruhige Katze oder Kater.

Etwas Kleines ( in dem Fall dann eine weibliche Katze) würde ich nur mit ihr vergesellschaften wenn sie noch sehr verspielt ist.
 
Blickfang2009

Blickfang2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2011
Beiträge
304
Ort
zwischen Hildesheim und Hannover
Sie ist drei Jahre alt und seid sie 12 Wochen alt ist bei uns.

Sie ist noch recht verpielt, aber eben auch sehr ausgeglichen,wobei ich der Meinung bin, das sie eben auch viel rumliegt aus purer Langeweile....sobald einer von uns nach hinten kommt ist sie ja sofort da und will beschäftig werden...

Das sie nicht allein bleiben soll, ist klar, sonst hätte ich ja nicht gefragt.
Ist halt nur für mich sehr schwer zu entscheiden, weils ja schon einmal gründlich daneben gegangen ist....und eine aufgenommene MIez dann ncohmal wieder weggeben zu müssen,finde ich sehr gemein und traurig...
 
Blickfang2009

Blickfang2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2011
Beiträge
304
Ort
zwischen Hildesheim und Hannover
Achso zu dem Kitten...Sammy war schon als Kitten sehr ruhig und eher erstmal geschaut bevor getobt wurde.
Ich möchte sie j aauch ein wenig auslasten....sie ist ja reine Stubenkatze...und wir Menschen können sie nicht si auslasten, wie es eine andere KAtze/Kater kann...
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Zu einem Kitten würde ich auch nicht raten.

Habt ihr denn die Möglichkeit ein Zimmer komplett abzuschotten?
Also das die neue da erst mal rein kann. Zur Ruhe kommen kann.
Sammy merkt das da was ist - riecht es auch. Aber kommt erst mal nicht dran?

Eine Zusammenführung würde ich wenn wirklich ganz langsam und ruhig angehen. Nicht einfach neue Katze her, Kennel auf und machen lassen.
 
Blickfang2009

Blickfang2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2011
Beiträge
304
Ort
zwischen Hildesheim und Hannover
leider haben wir nicht die möglichkeit, einen raum abzutrennen... dann sollte ich es wohl lieber sein lassen? :(
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
leider haben wir nicht die möglichkeit, einen raum abzutrennen... dann sollte ich es wohl lieber sein lassen? :(

Nein - muss nicht sein.;)

Du solltest dir bei der Suche aber Zeit lassen; am besten wäre wohl wenn du nach Pflegestellen schaust. Hier können die Tiere viel besser beurteilt und der Charakter beobachtet werden, als z.B. in einem Tierheim.

Ich würde wohl nach, immer schwierig zu beurteilen wenn man das Tier nicht kennt, einer ebenfalls nicht dominanten, ruhigeren und trotzdem noch etwas verspielten Katze suchen.
 
Blickfang2009

Blickfang2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2011
Beiträge
304
Ort
zwischen Hildesheim und Hannover
Nein,wir haben mehrere Zimmer,ein Teil ist allerdings laden...ich werde euch heute abend mal einen Grundriss einstellen.vielleicht habt ihr ja Lösungsansätze ...

Danke fürs Mutmachen,dann werden wir mal langsam auf die Suche nach einem passenden Gegenstück machen...
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
14
Aufrufe
876
minna e
minna e
Steff482
Antworten
6
Aufrufe
2K
Steff482
Steff482
S
Antworten
5
Aufrufe
489
BlackSquirrel
BlackSquirrel
Melascorpio
Antworten
15
Aufrufe
872
Melascorpio
Melascorpio
T
Antworten
6
Aufrufe
718
Tommy91
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben