Ein paar Fragen zur BKH

J

Jay Welling

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
3
Hallo,

in drei Wochen kann ich eine BKH in lilac weiß haben. Jetz hab ich ein paar fragen dazu.

1. Kann mir bitte mal jemand ein Bild von einer BKH lilac weiß zeigen?

2. Ich lebe in einer Wohnung. Kann ich den kleinen Tiger auch mit in den Schrebergarten nehmen. Also kann ich ihn nach draußen lassen?

3. Wenn ja, wie stelle ich das an, dass sie dann wieder nach Hause kommt und nicht abhaut oder sich verirrt. Und ab welchem Alter sollte ich sie rauslassen?

4. Kann sie im Bett schlafen oder braucht sie ein Körbchen?

Sorry wenn es vielleicht dumme Fragen sind. Es ist meine erste Katze und ich will das es ihr gut bei mir geht und es ihr an nichts fehlt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
P

Pierre

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2011
Beiträge
2.125
Hast Du Deine Katze noch nicht gesehen? (Wegen Deiner ersten Frage)
 
Thorbjoern

Thorbjoern

Forenprofi
Mitglied seit
13. Mai 2011
Beiträge
2.152
Alter
42
Ort
bei Pforzheim
N'abend,

zu 1: BKH in lilac+Weiß (Bild von fremder Quelle, daher nur ein Link)

zu 2 + 3: Schrebergarten direkt an der Wohnung? Kannst du den ggf. Katzensicher gestalten, dann hätte die Miez gesicherten Ausgang. Und bitte erst nach ca.4+ Wochen raus lassen.

zu 4: Ob Sie ein Körbchen braucht, wird sich zeigen, wenn es angenommen wird, gut, wenn nicht hast du Pech gehabt. Ob sie im Bett schläft, wird sich zeigen.

Gruß

Thor
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Katzen sollte man erst mit rund einem Jahr rauslassen, vorher sind sie zu unvorsichtig. Und Rassekatzen würde ich gar nicht rauslassen, sonst besteht das Risiko, dass sie jemand klaut.

Eine BKH würde ich nur in der Wohnung bzw mit gesichertem Freigang halten - und daher auf jeden Fall zwingend mit einem gleichalten Katzenkumpel! Katzen vereinsamen, wenn sie keinen Kontakt zu anderen Katzen haben.

Meine Katzen schlafen bei mir im Bett - oder da wo sie grad wollen. Körbchen jeder Art werden hier ignoriert ;)
 
J

Jay Welling

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
3
Nein gesehen habe ich sie noch nicht. Die Züchterin wollte mir Bilder mailen. Sie ist ca. 200km weg. Eine Bekannte hat das für mich organisiert. Ich weiß bis jetzt nur, dass es ein BKH-Kater in lilac-weiß ist.

Und der Garten ist nicht an der Wohnung sondern 5 Min Autofahrt weg, Ich frage weil eine Freundin meiner Großeltern eine echte Langhaarkatze hat und die immer mi in den Schrebergarten nimmt. Ihne Sicherheitszäune usw. in einer Gartenanlage. Und die hat sie immer wieder mit nach Hause gebracht. Aber ich sehe ein, dass er lieber in der Wohnung bleiben sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
saibaba

saibaba

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. September 2010
Beiträge
440
Ort
Essen
Herzlichen Glückwunsch schonmal zur BKH. Ich finde es ist die allerschönste Katzerasse und auch so hervorragend für die Wohungshaltung geeignet. Im Schrebergarten würde ich entweder den Garten sichern oder vielleicht an einer langen Leine im Jacket laufen lassen.
 
J

Jay Welling

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
3
Vielen Dank.
Ich freu mich auch schon riesig. Hab schon einen Kratzbaum, ein Katzenklo und Fressnäpfchen. Sind zwar noch 3 Wochen aber so kann man schonmal anfangen und muss dann nich alles auf einmal kaufen.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Junge Katzen darf man trotzdem nicht alleine halten, wenn man sich keinen Sozialkrüppel erziehen will... Verhaltensauffälligkeiten wie kratzen und Beißen, Randalieren oder Unsauberkeit können sonst die Folge sein. Vom Unglück der Katze mal ganz abgesehen.
 
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
5.109
bitte hol dir eine zweite katze dazu.
kitten sollten nun wirklich nicht alleine aufwachsen.

ich finde die idee mit dem schrebergarten nicht so doll.
das kann man vllt mich 5% aller katzen machen.
wenn die miez mal draußen war will sie normalerweise jeden tag raus.
und das auch noch regelmäßig.
wenn du natürlich jeden tag dort bist, ist es vllt machtbar :)
ansonsten kann da viel schiefgehn.
der kater pisst dir die wohnung voll, weil er rauswill...
der kater zerstört deine einrichtung, weil er rauswill...
und und und

fahr doch erst mal zu der züchterin und schau dir den kater an..? weißt du denn dass es ne vernünftige züchterin ist?

und les dich bitte hier noch ein. besonders zum thema kittenhaltung.

sorry, kann mich auch täuschen aber irgendwie hört sich das alles sehr unbedacht an.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #10
Nein gesehen habe ich sie noch nicht. Die Züchterin wollte mir Bilder mailen. Sie ist ca. 200km weg. Eine Bekannte hat das für mich organisiert. Ich weiß bis jetzt nur, dass es ein BKH-Kater in lilac-weiß ist.

Und der Garten ist nicht an der Wohnung sondern 5 Min Autofahrt weg, Ich frage weil eine Freundin meiner Großeltern eine echte Langhaarkatze hat und die immer mi in den Schrebergarten nimmt. Ihne Sicherheitszäune usw. in einer Gartenanlage. Und die hat sie immer wieder mit nach Hause gebracht. Aber ich sehe ein, dass er lieber in der Wohnung bleiben sollte.

Wie kannn man sich eine Katze aussuchen, die man noch nicht mal gesehen hat? Kennst du die Züchterin, hast du dich erkundigt, ist es eine seriöse Zucht? Habe da die ersten Zweifel, wenn sie eine Katze in Einzelhaltung abgeben will. Du sprichst nur von einem Kater, du weißt schon, dass Katzen keine Einzelgänger sind und vorallem in der Wohnung, wirklich einen Artgenossen brauchen, dass kann kein Mensch ersetzen, auch falls wirklich den ganzen Tag jemand zuhause ist. Kitten in Einzelhaltung ist ein NO GO.

Also bei mir zieht jetzt die dritte BKH ein, aber die habe ich alle vorher besucht und vor Ort ausgewählt, ist ja schließlich ein Tier, ein Individium, jede Katze hat ihren eigenen Charakter, so etwas muss man doch persönlich aussuchen.

Wie alt ist der Kater der bei dir einziehen soll? Hat die Züchterin keine Homepage?

Ob du die Katze mit in den Garten nehmen kannst, hängt von der Katze ab, kann man vorher nicht sagen, die meisten Katzen empfinden so einen Transport als Stress und halten sich ungern außerhalb ihres gewohnten Revieres auf, muss man ausprobieren, ob der Kater gut damit zurecht kommt, der Schrebergarten müsste dann aber katzensicher eingezäunt werden oder der Kater an ein Geschirr gewöhnt werden und dann eben nur angeleint sich dort aufhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #11
Ja, ein seriöser Züchter wird ein Kitten niemals einzeln abgeben - außer es ist schon eine Katze im Haushalt, idealerweise eine junge, verspielte. Katzen brauchen unbedingt einen Artgenossen zum Spielen und Kuscheln, ein Mensch kann den artgenössischen Sozialpartner nicht ersetzen.

Außerdem geben seriöse Rassezüchter ihre Katzen kaum jemals in ungesicherten Freigang ab - außer sie haben sich die Umgebung vorher selbst angeschaut und sind zu dem Schluss gekommen, dass das Risiko vertretbar ist. Viele lehnen ungesicherten Freigang komplett ab.

Thema Schrebergarten: Katzen sind reviergebunden, also ist jeder Transport raus aus dem angestammten Revier natürlich erstmal Stress. Mit der Zeit wird sie sich vielleicht dran gewöhnen, aber dann kannst du nur mit entsprechender Sicherung (Zäune, Netze etc.) verhindern, dass sie den Garten verlässt und draußen mal die Lage auskundschaften geht. Bedenke, dass Katzen wesentlich dreidimensionaler leben als z.B. Hunde, also auch über hohe Bäume u.ä. entkommen können.

Thema Schlafplatz: Den wird sich die Katze selber aussuchen. ;) Viele Katzen schlafen gern im Bett bei ihren Menschen. Wenn du sie da nicht haben willst, kannst du ihr Bettchen o.ä. besorgen. Einigen Katzen kann man mit einem festen Abendritual (quasi "Die Katze ins Bett bringen") angewöhnen, dass sie da dann auch von selber reingehen. Andere schlafen dann eben, wo sie wollen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
5
Aufrufe
1K
Labahn
Labahn
E
Antworten
18
Aufrufe
2K
Elli & Lunia
E
N
2 3
Antworten
53
Aufrufe
13K
spongi
G
Antworten
111
Aufrufe
15K
Jo_Frly!
Jo_Frly!
D
Antworten
10
Aufrufe
849
Daniel_Alice
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben