Ein neuer Freund für Luna?

  • Themenstarter Chrissi86
  • Beginndatum
Chrissi86

Chrissi86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2011
Beiträge
189
Alter
36
Ort
Aying
Hallo liebe Katzenfreunde!

Ich habe mich hier angemeldet, weil ich euren Rat brauche.

Ich will kurz eine Vorgeschichte erzählen.

Wir haben Luna und Charly vor knapp einem Jahr aus dem Tierheim zu uns geholt. Beide kamen recht gut miteinander aus. Charly war etwas temperamentvoll und Luna die, die dich eher zurück gehalten hat. Nun ist Charly leider seit Juli diesen Jahres verschwunden und ich denke darüber nach, mir wieder eine zweite Katze anzuschaffen. Sollte Charly vielleicht wider Erwarten zurück kommen, dann haben mein Freund und ich eben drei Katzen.
Da Luna eine eher schlechte Vergangenheit hat, war sie uns gegenüber sehr lange skeptisch. Seitdem Charly weg ist, blüht sie jedoch auf, will die ganze Zeit schmusen, lässt sehr viel mit sich anstellen (z.B. Zecken entfernen, wäre in der Anfangszeit nie möglich gewesen) und schenkt uns von Tag zu Tag mehr Vertrauen. Da sie Freigängerin ist, hat sie uns auch schon unzählige Mäuse und Vögel geschenkt :yeah:

Das Kätzchen, was ich evtl. zu uns holen möchte, ist ca. 12 Wochen alt und ein Kater.
Ich habe nun zweierlei Bedenken:
Könnte Luna uns einen Neuzugang sehr übel nehmen, jetzt, wo sie so friedlich ist, seitdem sie allein bei uns lebt?
Mein Freund ist aus beruflichen Gründen die Woche über nicht zu Hause und ich bin von 8 bis 17 Uhr außer Haus. Mein Plan wäre gewesen, das Kätzchen an einem Wochenende, vielleicht Freitag Abend zu uns zu holen, um Luna mit ihm bekannt zu machen und darauf aufzupassen, dass nichts passiert. Wenn ich die Woche über dann in der Arbeit bin, müsste Luna mit dem Kleinen zu Hause bleiben, damit er nicht so allein ist. Allerdings habe ich Bedenken, ob das die beste Lösung ist.

Würdet ihr mir komplett abraten oder gibt es Tips. vor allem wegen dem Thema „Katzen wegen Arbeit so lange allein“. Der Kleine soll dann übrigens natürlich auch Freigänger werden.

Ich bin für jeden Rat sehr dankbar.

Schöne Grüße

Chrissi :smile:
 
A

Werbung

Chrissi86

Chrissi86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2011
Beiträge
189
Alter
36
Ort
Aying
Danke für die Antwort :verschmitzt:

Urlaub wird sicherlich sehr schwer bis gar nicht möglich sein, ich habe nur 20 Tage und die sind...naja, verbraucht. :sad:

Als Charly noch da war, war Luna ja auch mit einem kater zusammen, der sehr viel mehr gespielt hat, als sie. Und jünger war er auch. Klar, nicht so jung, wie der potenzielle neue Kater. Aber mit den beiden hat es recht gut geklappt. Sie konnten sich dann später auch aus dem Weg gehen, beide waren ja Freigänger.

Ich bin mir so unsicher :oha:
 
Uhrenteddy

Uhrenteddy

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2011
Beiträge
1.526
Also das Problem Katzen wegen der Arbeit so lange alleine würde sich ja mit einem Neuzugang entschärfen... dann hat die Kätzin ja wieder Gesellschaft, was bestimmt wichtig ist.

Es ist ganz typisch, dass Katzen, die alleine sind, sich enger an den Menschen anschließen, sie haben ja auch sonst niemanden... aber das heißt in meinen Augen nicht unbedingt, dass sie durch einen Neuzugang weniger anhänglich wird... man muss ihr vielleicht einfach bewusst zeigen, dass sie nicht plötzlich abgeschrieben ist, weil ein kleiner Zwerg auftaucht.
 
Chrissi86

Chrissi86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2011
Beiträge
189
Alter
36
Ort
Aying
Naja, was heißt, Luna hat sonst niemanden. Da sie sehr oft draußen ist, kommt sie ja sicher auch mit anderen Katzen in Kontakt.

Meint ihr, ich soll es einfach wagen?
Meine allergrößte Sorge ist eigentlich nur, dass sich beide irgendwas tun könnten, wenn ich einmal längere Zeit nicht da (also in der Arbeit) bin.
Wobei dann die Möglichkeit besteht, dass ich Luna nach draußen tun könnte, wenn ich merke, sie geht auf den Kleinen los. Dann ist es allerdings wieder schlecht für ihn, wenn er so lange allein sein muss.

Zwickmühle?
 
Uhrenteddy

Uhrenteddy

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2011
Beiträge
1.526
Hallo,

so lange der Kleine so klein ist, wird sie nicht auf ihn losgehen, da besteht Welpenschutz. Er wird halt im Notfall lernen müssen, ihr aus dem Weg zu gehen. Wahrscheinlicher ist es aber, dass sie sich nach einer kurzen Eingewöhnungszeit über die Gesellschaft freut. Und wenn du den Kleinen mal ein paar Tage lang alleine in ein Zimmer sperrenmusst, um beide zu trennen, wird er auch keinen bleibenden Schaden nehmen.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Es gibt KEINEN Welpenschutz, das ist ein Märchen.

Wenn sie nicht sozialisiert ist KANN sie auch auf ein Kitten los gehen.

Am besten ist für eine Zusammenführung wenn man es am Anfang vom Wochenende macht oder Urlaub nimmt um die 2 zu beobachten.

Dann kann man ja schon erkennen was passiert.
 
Chrissi86

Chrissi86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2011
Beiträge
189
Alter
36
Ort
Aying
Dass es bei Katzen keinen Welpenschutz gibt, davon habe ich auch schon gelesen.
Ich denke schon, dass Luna eine soziale Katze ist. Als sie noch im Katzentierheim war, war sie schließlich mit ca. 10 weiteren Katzen in einem Zimmer und hat sich offenbar gut vertragen.

Wenn ich mich dazu entschließe, würde ich den Kleinen an einem Freitag Abend holen und dann das ganze Wochenende zu Hause bleiben und aufpassen.
Nur was mache ich, wenn es wider Erwarten so gar nicht funktioniert mit den beiden?
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Vielleicht bin ich blind, aber wie alt ist Luna denn?
 
Chrissi86

Chrissi86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2011
Beiträge
189
Alter
36
Ort
Aying
Luna ist ca. 1,2 Jahre alt. :smile:
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #10
Okay, ich denke mit 1,2 Jahre kannste da noch ein Kitten zu setzen, aber ein weibliches oder nen Kater der eher ein Sensibelchen ist und nicht unbedingt zu wild ist.

Wenn du es aus dem Tierschutz holst stehen dir die Leute mit Rat und Tat zur Seite und im Extremfall nehmen sie es dann zurück.

So mach ich das jedenfalls :)
 

Ähnliche Themen

Momo8701
Antworten
48
Aufrufe
2K
minna e
minna e
R
Antworten
2
Aufrufe
477
rinona
R
TeamSchmitz
Antworten
9
Aufrufe
3K
TeamSchmitz
TeamSchmitz
K
Antworten
42
Aufrufe
5K
tiedsche
tiedsche
Miezekugel
  • Miezekugel
  • Gesuche
Antworten
6
Aufrufe
666
Taskali
Taskali

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben