Ein Kumpel für Llanero

K

Kasanero

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2015
Beiträge
663
Hallo Ihr Lieben,

ich habe mal ein neues Thema erstellt, es soll damit unseren Neuanfang
symbolisieren.

Nach langen Monaten der Verzweiflung möchte ich es wagen wieder einen
Kumpel für Llanero aufzunehmen.

Es fällt mir nicht leicht, zu tief sitzt der Schock über die beiden Todesfälle
noch in mir. Es kommen auch noch immer wieder Tage an denen die Tränen
fliessen, aber ich muss an Llanero denken, er soll hier nicht einsam verkümmern.

Llanero ist inzwischen negativ getestet u. hat seine Zahnsanierung gut überstanden.
Das geriatrische Blutbild war sehr gut.

Ich hätte gern mal eure Meinung zur Situation.

Wir (Achim u. ich) schauen schon seit einigen Wochen in u. um Berlin
nach einem passenden Partner. In Llanero´s Alter ist kaum etwas zu finden.

Bei den "Samtpfoten Neukölln" hatte ich auf der Homepage einen 8-jährigen getigerten Kater (Jonny)
gefunden, der sofort mein Herz angesprochen hat.
Er hatte allerdings noch eine andere Interessentin, die sich noch nicht so
recht entscheiden konnte.
Am Samstag waren wir dort u. leider (für ihn natürlich schön) hatte sie sich
nun für Jonny entschieden.
Es gab noch zwei andere die in Frage kämen.
Wobei mir ein schwarz/weisser Kater etwas zu dominant erschien.
Ich denke das wäre für Llanero nicht so geeignet.
Es blieb ein schwarzer 5-jähriger Kater übrig, der sehr zutraulich, verspielt u. lebhaft erschien.
Er soll auch sehr schmusebedürftig sein.
Kurz, er scheint gut zu Llanero zu passen.

Ich wollte eigentlich keinen Schwarzen (wegen Kasi) u. keinen Roten (wegen
Alvaro).

Nun also doch ein Schwarzer.............?

Es quälen mich einige Fragen. Werde ich in ihm nicht immer Kasi suchen ?
Es klingt vllt. blöd, ich hätte ein schlechtes Gewissen Kasi gegenüber.
So als sehe er zu u. könnte denken:
"Aha, jetzt hat sie mich durch einen anderen Schwarzen ersetzt."
Ich weiss ja dass das viel zu menschlich gedacht ist,
aber so ähnlich drehen sich meine Gedanken seit Samstag.
Ich weiss auch, der neue Partner muss Llanero gefallen, nicht mir.

Ich wüsste gerne eure Meinungen u. Erfahrungen diesbezüglich.

Hilft es oder macht es eher noch trauriger eine ähnliche Katze wie
die verstorbene Katze zu nehmen ?

Timmy, so heisst er, hat im Gegensatz zu Kasi, nicht ein einziges
weisses Haar. Ein Lackfellchen also.:)

Entschuldigt den Roman. Danke schonmal für´s Lesen.

Liebe Grüße

Eveline, Achim u. Llanero
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.489
Alter
53
Ort
NRW
nein, du würdest auch in einem ganz anderen katzentier wieder etwas entdecken, etwas wiedererkennen.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Jede Katze ist einzigartig. Selbst wenn eine äußerliche Ähnlichkeit besteht, wird der Charakter ein anderer sein.

Und ich weiß, dass sich jede verstorbene Katze - also auch Kasi - freut, wenn ihr Plätzchen wieder einem Notfellchen gegeben wird :)

Wenn Timmy charakterlich zu Llanero passt, dann nimm ihn auf. :)
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Wenn er passt nimm ihn :pink-heart:

Ich wollte nach Zeckis Tod keinen roten Kater mehr da ich auch dachte er würde mich immer an Zecki erinnern.

Samson ist völlig anders, von der Figur, vom Verhalten - ich habe ihn nicht einmal mit Zecki verglichen oder er mich an Zecki erinnert.
 
Hörnchen77

Hörnchen77

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
12.806
Ort
Bayern
Ich würde nach Moritz' Tod sehr gern wieder einen schwarzen Kater haben. Ich finde die so toll. :pink-heart:
Aber mehr als 4 waren eigentlich nie geplant. :oops:

Dass du bei einer ähnlichen Fellfarbe mehr Gemeinsamkeiten suchen wirst, glaube ich nicht.
Wir erkennen in jedem der anderen Winzigkeiten wieder, die an Moritz erinnern.
Komischerweise hat die kleine getigerte Luna die meisten Ähnlichkeiten.

Wir freuen uns einfach darüber. So können wir einige Kleinigkeiten einfach weiter lieben. :zufrieden:
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Ist bei uns auch so - ich finde bei Domi viel viel mehr Sachen die mich an Zecki erinnern als bei Samson, obwohl er rot ist.

Zecki war auch so gemütlich, gelassen, die Ruhe in sich - genau wie Domi und er hat sich einem auch immer vor die Füsse auf dem Rücken geschmissen, sein kürzerer Schwanz ... - so viele Ähnlichkeiten mit Domi (was meinen Sohn und mich relativ sicher macht dass irgendwo bei Zecki's Vorfahren ein Brite mitgemischt hat :D)

Ich habe auch bis heute weder einen s/w noch einen getigerten mit viel weiß wieder genommen - aber ich glaube ich würde es tun wenn er zu der Truppe passen würde
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
5.974
Ort
Berlin
Nach Momos Tod wollte ich möglichst auch keinen Grautiger.
Ich fragte im TH nach dem sozialsten Kater dort (Cuki brauchte dringend einen Kumpel). War ein Grautiger, sehr schreckhaft und schüchtern. Er hat sich tagelang versteckt. Als das Eis gebrochen war und ich ihn in Ruhe ansehen und streicheln konnte, war ich (so bescheuert es klingt) kurz enttäuscht: Er war ganz anders als Momo. - Aber er war ja nicht Momo. Momo würde nie wiederkommen, das wurde mir in dem Moment nochmal klar. Er war Pius, ebenso einzigartig, und wir würden uns jetzt kennenlernen.
(Er war ein ganz großer Schatz.)
 
K

Kasanero

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2015
Beiträge
663
Vielen Dank erstmal für eure Einschätzungen.:)

Ich denke, ich muss trotzdem noch viel grübeln ehe eine
Entscheidung fällt.:confused:

Wir gehen sowieso nochmal hin, um Timmy bewusster
anzuschauen u. noch einige Fragen zu klären die ich
in der Aufregung vergessen hatte.

Die beiden Damen des Verein´s meinten auch man soll
mehrmals kommen um das Tier kennenzulernen u. in Ruhe
ein Entscheidung fällen.

Ich berichte wie es weitergeht.
 
K

Kasanero

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2015
Beiträge
663
Hallo ihr Lieben,

da bin ich mal wieder mit vielen Fragen.

Wir waren am Samstag nochmal Timmy ansehen.
Er ist ein lebendiger Kater, (5 J.), aber sanft u. zutraulich,
er spricht ziemlich viel. Aber das macht ja Llanero
auch öfter. Es scheint gut zu passen.

Zu 95% wird er hier einziehen. Ich muss allerdings
gestehen, dass ich meine Zweifel herunterschlucken muss.
Llanero soll glücklich sein, nach all den Monaten wo er jetzt
allein ist, tut ihm ein lebhafter Kumpel sicher gut.
VK muss natürlich noch gemacht werden.

Etwas spät fällt mir nun ein, ob noch ein Test auf Leukose
bei Llanero nötig ist. Der erste war am 13.4.16, in der Praxis.
Überall steht ja, nach drei Monaten sollte am besten mit PCR
nachgetestet werden. Und wenn erneut negativ, sollte ich
ihn impfen lassen ?

Timmy bringt Felv/Fiv negativ mit (ich weiss allerdings nicht von
wann der ist), er war immer Wohnungskatze u. lebt dort seit
April mit seinem Bruder in der Gruppe. Der Bruder wurde schon von
einer Pflegerin dort übernommen.

Ich bin ziemlich unsicher, darum hoffe ich auf eure Antworten.
Danke im voraus.
 
Lutwi

Lutwi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2013
Beiträge
667
Ort
Ludwigshafen
  • #10
Hallo Kasanero,

zuerst mal freue ich mich sehr, dass Llanero wieder einen Kumpel bekommt:):)

PCR kannst Du gerne machen, um "größtmögliche" Sicherheit zu bekommen. 3 Monate finde ich persönlich sehr lange als Wartezeit, ich habe den PCR Test nach 4 Wochen machen lassen. Das PCR-Ergebnis dauert ein bisschen länger und wenn das dann auch negativ ist kannst Du impfen. Wobei dann nach ca. 4-6 Wochen noch eine Nachimpfung erfolgen sollte.

Ich weiß dass wohl einige bei Katzen in reiner Wohnungshaltung auf das Impfen verzichten (hat ja nun auch gewisse Risiken). Da meine Freigänger sind ist die Impfung natürlich Pflicht. Aber ich würde es auch machen, wenn ich nur Wohnungskatzen hätte. Man fühlt sich einfach wohler.

Ich hoffe, Du berichtest bald ausführlich vom neuen Familienmitglied:)

Und Lackfellchen sind was ganz besonderes...:)
 
K

Kasanero

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2015
Beiträge
663
  • #11
Hallo Lutwi,

vielen Dank erstmal für deine Antwort. Ich dachte, mein Thread ist inzwischen
auf Nimmerwiedersehen verschwunden.:eek:

Ich war gestern mit Llanero nochmal beim TA u. habe aber nur einen
zweiten Schnelltest machen lassen. Er war wieder negativ.
Erstmal habe ich mich gegen eine Impfung entschieden, da Beide
Wohnungskatzen bleiben.
Ansonsten ist Llanero fit, etwas weniger sollte er wiegen, ich
hoffe, das wird sich demnächst abgerannt.
Ich muss auch noch sehen von wann der Test bei Timmy ist,
er ist seit April dort, also kann er ja nicht alt sein.

Nächste Woche ist VK u. dann warten wir auf die Dinge die da
kommen.

Ich finde Lackfellchen auch süss, mir ging es halt nur um die
schmerzliche Erinnerung an Kasi. Ich versuche es jetzt so
zu sehen, dass es Kasi wohl so will.

LG
 
Werbung:
Lutwi

Lutwi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2013
Beiträge
667
Ort
Ludwigshafen
  • #12
Ich finde Lackfellchen auch süss, mir ging es halt nur um die
schmerzliche Erinnerung an Kasi. Ich versuche es jetzt so
zu sehen, dass es Kasi wohl so will.

LG

Kasi hat ihn Dir und Llanero geschickt:)

Unsere Elli ist auch wie meine Sternchen Paula und Nelly rabenschwarz (und wie Luna auch). Ich habe mir eigentlich auch ein Lackfellchen gewünscht als klar war, dass Luna wieder eine Freundin bekommt, wobei meine Entscheidung davon allein nicht abhängig gewesen wäre. Aber vielleicht hatte Nelly da auch ihr Pfötchen im Spiel gehabt.;)
 
K

Kasanero

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2015
Beiträge
663
  • #13
Lutwi;5663995]Kasi hat ihn Dir und Llanero geschickt:)

Irgendwie muss es wohl so sein.

Ich gestehe es mit sehr schlechtem Gewissen, schon als Kasi zu mir
kam wollte ich eigentlich ein Tigerchen. Ich bekam schwarz/weiss.
Ich habe in den 11 Jahren nie eine Sekunde bereut, dass ich Kasi
genommen habe. Er ist u. bleibt mein Herzenskater.

Jetzt war ich ja auch eigentlich wegen einem anderen Kater dort,
Jonny, Tigerchen. Er war aber schon reserviert.:(

Also bekomme ich wieder schwarz. Das soll wohl so sein u. dem füge
ich mich jetzt. Ich denke/hoffe wenn sich die Beiden gut verstehen,
fällt es auch mir leichter.

Llanero ist weiss mit schwarz/braunen Punkten, aber der ist bewusst so ausgesucht worden.:pink-heart:
 
Zuletzt bearbeitet:
Gremlin01

Gremlin01

Forenprofi
Mitglied seit
11. März 2015
Beiträge
7.410
Ort
Hannover
  • #14
Schön, dass Llanero wieder Gesellschaft bekommt.
Wann zieht Timmy denn ein?
 
K

Kasanero

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2015
Beiträge
663
  • #15
Der Neue ist da

Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mich mal wieder nach einer Pause.

Meine Zweifel habe ich zwar immer noch ein wenig,
aber es wird besser. Gestern zog also Timmy hier ein. Lyncht mich nicht,
ihr kennt ja meine Probleme mit Fotos. Ich kann euch erstmal nur das bieten.

http://www.samtpfoten-neukoelln.com.../02/DSC3973-Foto-Kate-Seabrook-für-Web-49.jpg

Er ist größer als auf dem Foto, ist 5 Jahre alt, hat noch ein ganz junges Gesicht, d.h. vom Gesicht sieht man eigentlich nur Augen,
alles andere ist schwarz.
Er ist superschlank, aber nicht zu dünn, sehr hochbeinig u. muskulös.

Er kam gegen 14.oo hier an u. da ich ihm das SZ zurecht gemacht hatte,
wo sich auch mein Balkon befindet, hat er diesen gleich in Beschlag genommen. Das gefällt ihm wohl sehr.

Er scheint ein ganz lieber, süsser Kater zu sein. War gleich zutraulich, hat sich nicht versteckt u. schien sich gleich hier wohl zu fühlen.
Die Damen, die ihn brachten waren auch erstaunt.

Llanero schien erst etwas überfordert, machte aber gar nichts.
Am Netz wurde später beiderseits etwas gefaucht.

Meine Netzkonstruktion hält aber zwei aktiven Katern nicht stand.

Gestern ist Llanero schon einmal ins SZ "eingebrochen". Da gab es Gefauche u. etwas Katerkonzert seitens Timmy.
Habe Llanero dann wieder rausgelockt u. über Nacht die Tür zu gemacht.
Wir haben alle gut geschlafen, zweimal hörte ich Timmy piepsen, das kann aber auch im Schlaf gewesen sein.

Heute Morgen wurde um 6.30 gefuttert u. dann nochmal weiter geschlafen. Als ich später in der Küche war,
stand Timmy plötzlich im WoZi. Da er ja sehr schlank ist, hat er sich wohl an der Seite durch das Netz geschlängelt.
Da ausser ein paar Fauchern nichts kam, habe ich dann aufgelassen u.Timmy hat den Rest der Wohnung erkundet.
Es wurde jeder Gegenstand, jedes Loch u. jede Ritze ausgiebig beschnüffelt.:D

Sie zeigen sich sehr entspannt, liegen auch schon gemeinsam auf dem Balkon, jetzt allerdings im Zimmer, da es draußen doch ziemlich heiss ist.

Manchmal schreit Timmy mich an u. ich weiss nicht genau was er dann will.:eek:
Er kam auch schon auf den Schoss u. wollte beschmust werden.:pink-heart:

Natürlich gibt es Momente, da erinnert mich "das Schwarz" an Kasi u. auch sein Fell ist genauso seidig.
Ich weiss dann nicht ob ich weinen soll oder ob es mich tröstet.

Auf jeden Fall hoffe ich, dass es weiterhin so problemlos läuft
u. dass Llanero glücklich wird.

LG

Eveline
mit
Llanero + Timmy

Kasi + Alvaro für immer im​
💕​
 
Arry

Arry

Forenprofi
Mitglied seit
24. März 2015
Beiträge
2.891
Ort
Wuppertal
  • #16
Hört sich doch gut an! :)

Und wegen dem Erinnern...
Es gibt halt immer die eine besondere Katze an die man sich mehr erinnert, als an andere Davon gegangene. freu dich über jede der schönen Erinnerungen und ja, die Tränen kommen manchmal auch 2 Jahre später noch - aber das gehört dazu :)
So ging es mir auf jeden Fall.

Als sich mein Emmchen als Quatschtante rausstellte, dachte ich "Och! wie Chippy!" und habe mich über die Unterhaltung gefreut.
1 Monat nach Emma zog dann ja die Lizzie ein und als sie dann Nachts auf meiner Hüfte "Platt" machte, dachte ich "Verdammt! Wie das Chippchen!" Wo ich doch gehofft hatte, endlich mal ohne "Mehlsack" auf der Hüfte schlafen zu können :D Inzwischen werde ich nervös, wenn sie es nicht tut ;)

Ich wünsche dir und deinem Llanero alles Gute mit Timmy :)
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #17
Ich freue mich für Euch dass alles so gut läuft.

Ich weiß noch, damals nachdem Zecki nicht mehr bei uns war aber Samsi un dich nur mal flüchtig hingesehen habe und nur was rotes vorbeihuschen gesehen habe hat das am Anfang auch noch weh getan.

Aber ich habe immer mehr Samsis Charakter erkannt, er hatte sogar nichts mit Zecki gemeinsam aber es sollte wohl so sein dass er damals zu uns kam.

Es ist einfach oft so dass das Schicksal das so plant.

Ich wünsche Dir, Llanero und Timmy ein glückliches und langes gemeinsames Leben
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #18
Das hört sich für den Anfang doch schon mal gut an :) Aber lass es langsam angehen. Die ersten Tage ist meist erst einmal "beschnuppern" angesagt. Und dann werden die Grenzen vielleicht ausgetestet. Aber ich drücke die Daumen, dass es weiter so gut läuft.
 
K

Kasanero

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2015
Beiträge
663
  • #19
Haaach, ich bin so doof.:oha::oops:

Ich wollte bloß die Signatur löschen, jetzt ist mein Beitrag weg.
Habe schon an die Mods geschrieben, ob man ihn wieder herstellen kann.


Nur soviel zur Lage:

Die letzte Nacht waren alle Türen offen. Es war reichlich
unruhig, Timmy ist hier hin u. her getigert. Um 3.00 Uhr
haben wir noch nicht geschlafen.

Der eine oder andere Faucher war noch zu hören, heute
morgen jedoch nicht mehr. Es wurde schon Nase an Nase
geschnüffelt.:)
 
K

Kasanero

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2015
Beiträge
663
  • #20
Werbung:

Ähnliche Themen

K
2
Antworten
27
Aufrufe
2K
K
B
Antworten
14
Aufrufe
464
bohemian muse
bohemian muse
F
Antworten
46
Aufrufe
2K
Findus2703
F
Kaktus
Antworten
29
Aufrufe
2K
Tiffy 06
Tiffy 06

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben