Ein Kater zieht ins neue Heim um-haben wir etwas vergessen?

Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
Hallo Zusammen! :)

Wie ich in meinem Thread http://www.katzen-forum.net/wir-bekommen-zuwachs/109459-vorsichtige-suchanfrage-plz-6-a.html berichtet habe, war eine gute Freundin vom mir auf der Suche nach einem passenden Katzen-Tierchen. Nun sieht es so aus, als habe sie einen passenden felligen Freund gefunden :)

Vor zwei Tagen haben wir über Bekannte erfahren, dass ein 4-Jähriger Kater baldmöglichst ausziehen muss, da der jetzige Besitzer umzieht. Bei dem Kater handelt es sich wohl um einen Hardcore-Freigänger, so dass er leider nicht mit in das neue Zuhause umziehen kann, weil Freigang dort offensichtlich nicht machbar wäre. Wenn sich niemand findet, würde er dann wohl oder übel im Tierheim landen....Zuerst wollte der Besitzer ihn nicht ohne Schutzgebühr hergeben, allerdings rückt der Umzug nun wohl immer näher und er ist nun so verzweifelt dass er ihn sogar verschenken würde. Soweit so gut

Nun hat sich meine Freundin entschlossen, dem Kater ein neues Zuhause gegeben. Morgen werden wir den Kater besuchen gehen um uns ein Bild zu machen :)

Nun habe ich mir vorher überlegt, was alles gefragt/vorbereitet werden muss, da meine Freundin noch keine eigene Katzenerfahrung hat. Meine Fragenliste würde so aussehen;

-Gechipft, geimpft, entwurmt? (wann das letzte mal?)
-Impfpass vorhanden?
-Andere Vorherkrankungen/Allergien?
-Wann war der letzte TA-Besuch, gibt es Unterlagen wie BB o.ä.?

- Was bekommt der Kater momentan zu fressen?(wie oft wurde gefüttert?)
-Welches Streu/welche Kloart benutzt er am liebsten?
-hat er irgendwelche Angewohnheiten, Eigenheiten? ( mag er es zB nicht, getragen zu werden, am Bauch angefasst zu werden....)
-gibt es Lieblingsspielzeuge, die er mitbringen kann?
-Was spielt er am liebsten?

Wenn es dann nun zum Umzug ins neue Zuhause kommt, wollen wir es ihm natürlich so einfach wie möglich machen. In den Transportkorb soll ein Deckchen von ihm, damit er einen vertrauten Geruch bei sich hat. ( Würde es Sinn machen, auch noch ein T-Shirt von meiner Freundin mit hineinzulegen, damit er sich an den Feruch gewöhnen kann oder wäre das zu viel für den Anfang? )

Feliway Stecker würden dann auch schon in Aktion sein bzw sind schonmal vorsorglich eingesteckt worden.
Damit er zur Ruhe kommen kann, gibt es das Zimmer meiner Freundin, wo er erstmal ankommen kann ( sie wont in einer WG mit einer netten Mitbewohnerin, die sich auch schon auf den Neuankömmling freut :) )

Futterumstellung auf barf würde dann auch erst nach ein, zwei Wochen eingewöhnungszeit stattfinden.

Wie lange soll der Kater im Haus bleiben? 6 Wochen? (Sein altes Zuhause liegt 20km von uns entfernt....)



Danke schoneinmal fürs Lesen :) Ich freue mich auf Antworten!


Lg, Fellmull
 
Werbung:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Verträglichkeit mit anderen Tieren und kleinen Kindern fänd ich noch interessant, falls ihr öfter Besuch habt.
Und die Zeiten, zu denen er üblicherweise raus geht und wie lang er weg bleibt. Wenns einer von der Sorte ist die gern mal über Nacht wegbleibt könnte ich das schlaflose Nächte ersparen :D

Futterumstellung würde ich erst nach frühestens zwei Wochen beginnen. Er wird die Zeit brauchen um sich einzugewöhnen.

Er sollte mindestens 4 Wochen drin bleiben. Wenn er so ein Hardcore Freigänger ist, wird das schon schwer genug.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
9
Aufrufe
727
S
tialia
Antworten
55
Aufrufe
3K
Ludmilla
S
Antworten
40
Aufrufe
15K
ShiroHiro
ShiroHiro
LilaTatz
Antworten
116
Aufrufe
14K
CleverCat
CleverCat
Panth
Antworten
13
Aufrufe
4K
SweetCat
SweetCat

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben