Ein Kater aus dem Morgenland zieht ein

bootsmann67

bootsmann67

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2017
Beiträge
716
Ort
Oberhausen, NRW
Halloechen!
Wir moechten nun hier den Thread von BALOO (EKH,2-3) weiterfuehren, der den Ursprung hier im Forum in der Rubrik "Tierschutz/Notfellchen/Wohnungskatzen in Not" hatte, mittlerweile aber schon in "GLUECKSPILZE" verschoben wurde :).



Wir, das sind Katze Chelsea (EHK, 5), Kater Paul (Coonie-Mix, 7) und die Dosies Olaf & Sylvia (50+).

Ich weiss nicht wie sich die Geschichte entwickeln wird, aber ich hoffe das sie einen gewissen "Unterhaltungswert" hat, ein "Happy End" bietet und vielleicht auch fuer den ein oder anderen als Entscheidungshilfe dient, ueber ein NOTFELLCHEN nachzudenken.

Vieles ist auch fuer uns neu, so das wir gespannt sind, wie sich "unsere Geschichte" entwickelt :)

Meine Frau und ich halten uns fuer mehr oder minder "Katzenerfahren". 2003 oder 2004 hatten wir die Katzen (Geschwisterpaar) von unseren Nachbarn uebernommen. Luna & Maja wurden 17 Jahre alt und sind im Sommer letzten Jahres, innerhalb von 5 Wochen, beide ueber die Regenbogenbruecke gegangen.
Erst wollten wir keine Katzen mehr, haben dann aber schon nach ein paar Tagen gemerkt, das etwas FEHLT.
So sind wir dann nach 1 Woche ins nahgelegene Tierheim und haben zum Glueck CHELSEA & PAUL kennengelernt!
Es gibt soooo viele "verlorene Seelen" die sich nach Liebe und einem schoenen Zuhause sehnen, so das wir uns auf jeden Fall fuer Tierheimkatzen entschieden haben.
Da meine Frau und ich berufstaetig sind, wollten wir auch unbedingt 2 Katzen aufnehmen - entweder zwei die aus einem Haushalt kommen oder aber die sich im Tierheim angefreundet haben.
Mit Chelsea und Paul haben wir einen "Gluecksgriff gemacht: Sie bereichern unser Leben und wir wohl ihres auch...
Nun leben die Beiden schon 16 Monate bei uns.

Seit geraumer Zeit ueberlegen wir, noch einen 2. Kater in unsere Familie aufzunehmen.
Gefuehlsmaessig glauben meine Frau und ich, das ein 2. Kater einen "Mehrwert" fuer unsere Fellnasen bedeutet.
Paul, als Spieler unter dem Herrn, wuerde sich bestimmt ueber einem (Rauf)Kumpel freuen, Chelsea, die sehr wenig spielt, wird vielleicht auch aktiver...

Im Vorfeld haben meine Frau und ich (so glauben wir) uns VIELE GEDANKEN gemacht und nach einem PASSENDEN CHARAKTER gesucht, der zu unseren Katzen passt.
Da es schwierig ist die Tierheime in der Umgebung abzufahren, habe ich laaaange im Internet gelesen und gesucht.
Ueber "Umwege" sind wir dann HIER im Forum auf Baloo gestossen...

Wir waren zwar zu Anfang ein wenig "skeptisch" mit Tieren aus dem Ausland: denn was ist, wenn die Zusammenfuehrung NICHT klappt?! Wenn es, wider Erwarten, ORDENTLICH schief geht! Natuerlich bietet da ein Tier aus dem naeheren Umfeld etwas mehr "Sicherheit" - da man es im "schlimmsten Fall" zurueck geben kann.... Denn Baloo ist momentan noch in Istanbul!

Aber mit Tigerlili (Streetcats) und Madlen (Pflegestelle) hatte ich einen ausfuehrlichen Emailverkehr und sie konntenn uns diese Sorge glaubhaft nehmen, und im Fall eines "Super-Gaus" gibt es eine Notloesung.

So nahm dann alles seinen Lauf...
Mit Madlen (Pflegestelle) und Tigerlilii (Streetcats) aber ich im Forum aber auch per Email viel geschrieben. Ich selbst habe viel von den Ablaeufen hier zuhause erzaehlt und einiges an Fotos geschickt. Denn die Pflegestelle kann objektiver beurteilen, ob ihr Notfellchenn in die neue Umgebung passt - denn letztendlich ist doch HARMONIE besonders wichtig!

Tigerlili und Madlen haben dann die Vorkontrolle in die Wege geleitet, die dann gestern positiv ueber die Buehne gegangen ist. Ein Ehepaar, die in unserer Stadt wohnhaft und selbst Pflegestelle sind, hatte mit uns einenn Termin vereinbart und hier die Oertlichkeit in augenschein genommen. Da es keinerlei Einwaende gab, steht nun fest das Baloo am 17. Januar 2019 bei uns einzieht.

Wir sind gespannt und freudig zugleich!
Wir halten Dich, lieber Mitleser, auf alle Faelle auf dem Laufenden :)

UPDATE:
Da ja nun schon eine geraume Zeit vergangen ist, seit dem Baloo eingezogen ist, habe ich hier mal Direkt-Links der einzelnen Tage angefuegt:


Tag 1 - die Ankunft
Tag 1 - first Contact
Tag 2 - Distanzen aendern sich
Tag 3 - 1987 Ronald Reagan: "tear down..."
Tag 4 - am Sonntag sollst du ruhen...
Tag 5 - zum Glueck "gezwungen"
Tag 6 - Was sich neckt, das liebt sich?
Tag 7 - Wenig Bewegung und doch ein Schritt weiter
Tag 8 - schon 1 Woche hier...
Tag 9 - gesittete Keilerei und besondere Naehe
Tag 10 - Stolz auf unsere 3 Katzen
Tag 11 & 12 - Licht & Schatten
Tag 13 - ohne Worte!
Tag 14 & 15 - Gruesse von Kara & relativ entspanntes Zusammenleben
Tag 16 & 17 - Baloo liebt die Dosis
Tag 18 - es kristallisiert sich: Maennerfreundschaft!?
Tag 19 - unmaekeliger Schmusekater
Tag 20 - ausser Keller nix gewesen...
Tag 21 - Gemeinsamkeiten finden

Tag 22 - Fliegenfaenger & Hausbesetzer
Tag 23 & 24 - Kino: ES & first Blood

Woche 4 - entspanntes Katzenrudel
Woche 5 - im Fokus: rasierte Muschi
Woche 5 - Baloo's erster Freigang
Woche 5 - Impressionen vom Freigang
Woche 5 Nachtrag - Drama Queen
Woche 7 - Baloo lernt Mutter kennen
Woche 8 - Bettzeiten
Woche 10 - Baloo weiss was er will
Woche 21 - der neue Fensterschutz

8 Monate - als waere er schon immer hier

Woche 47 - Ocean's (Chelsea's) Eleven

1 Jahr: Herzlichen Glueckwunsch: 1 Jahr bei uns

Olaf
 
Zuletzt bearbeitet:
mucki 1

mucki 1

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2012
Beiträge
20.908
Ort
NRW
Hier meldet sich die erste Leserin.......Aboniert. :grin:
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
2.740
Alter
55
Ort
Niedersachsen
Ich setze mich auch dazu und freue mich auf die weiteren Bereichte:)
 
S

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.323
Ich bin mit euch aufgeregt und freue mich sehr für Baloo :) Ich wünsche euch schon jetzt eine langweilige Zusammenführung
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
4.727
Ich bin auch dabei und freue mich sehr für Balou und dass Ihr hier berichten werdet!
 
KristinaS

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
2.562
Alter
46
Ort
Marzipanien
Na, da bin ich auch dabei - wir stecken ja auch noch immer mitten in einer Zusammenführung. Spannend - gespickt mit stressigen und wunderschönen Momenten! Daumen sind gedrückt!
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
3.818
Ort
Alpenrand
Ich schieb' hier auch mal meinen Ohrensessel rein und mache es mir gemütlich.

Ich freue mich für Baloo und bin gespannt, was die beiden anderen Fellnasen dann zum neuen Mitbewohner sagen.

In diesem Sinne: hoş geldiniz, Baloo :)
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.922
Ort
Allgäu
Spannend!
Ich rutsche auch noch auf die Eckbank.

*Tüte-Dreamies-rumreich* :)
 
Tony69

Tony69

Forenprofi
Mitglied seit
2 Dezember 2018
Beiträge
1.003
  • #10
Ich quetsche mich irgendwo dazwischen und freue mich auf weitere Berichte.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
Hallo...? Ist hier noch'n Platz frei?
Ich finde Vergesellschaftungen auch immer spannend.
...hab' auch 'n paar Plätzchen gebacken......:grin:
 
bootsmann67

bootsmann67

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2017
Beiträge
716
Ort
Oberhausen, NRW
  • #12
Guten Abend!
Erst einmal DANKE, das ihr so zahlreich erschienen seid!

Natuerlich dauert es noch etwas- es ist ja noch ein wenig Zeit bis zum 17.01.2019...

Aber ich wollte schon JETZT den Post eroeffnen, vielleicht auch um mir/uns selbst ein wenig die Nervositaet zu nehmen :)

Und es ist eben ein "Erfahrungsbericht" von Anfang an.
Wie gesagt: VIELES ist auch fuer uns neu. Wir halten uns selbst fuer "ein wenig" Katzenerfahren. Luna & Maja haben uns 13 oder 14 Jahre begleitet. Damals gab es auch eine Zusammenfuehrung mit der kleinen Mia, die wir allerdings voellig "blauaeugig" vollzogen haben und die zum Glueck wunderbar und unglaublich stressfrei abgelaufen ist.

Da ich aber nun doch ueber Jahre mehr oder weniger intensiv im Katzenforum lese, weiss ich auch das Zusammenfuehrungen nicht immer so ablaufen muessen. Es kann auch schwierig werden, SEHR schwierig und ich kenne auch Geschichten wo sie sogar gescheitert sind...

Allerdings bin ich ein SEHR optimistischer Mensch und glaube auch, das man das ein oder andere "lenken" kann.

Bei BALOO bin ich mir sogar VOELLIG sicher, das es mit ihm keinerlei Probleme gibt! Auch durch die Emails mit Madlen weiss ich, das Baloo ein AEUSSERST sozialer Charakter ist, der Streit eher aus dem Weg geht. und ausserdem hat er ja Erfahrungen mit anderen, teilweise neu dazu kommenden Katzen.

Chelsea und Paul sind da eher die nicht ganz so gut einzuschaetzenden Mitspieler :) Ich glaube zwar auch, das sie sehr soziale Katzen sind... denn sonst haetten wir diesen Schritt nicht gewagt.
Aber, wie jede Katze auch von euch, haben Chelsea und Paul einen individuellen Charakter - eben auch ihre "Macken" :)

Paul ist absolut "Papa-bezogen" und haengt mir auf der Pelle :) Er beobachtet mich, begruesst mich nach dem Aufstehen masslos, wenn ich von der Arbei komme muessen wir erst einmal 15Minuten INTENSIV schmusen, wenn ich mich bettfertig mach, lauert er schon und geht prinzipiell und unbedingt mit MIR ins Bett - manchmal glaube ich er ist "schwul" :) (was jetzt NICHT negativ zur Homosexualitaet gemeint ist!)
Aber es ist auch auf gewisse Weise eifersuechtig: ruft man Chelsea, spricht mal mit Chelsea intensiver, draengt er sich irgendwie immer dazwischen.. Nein, nicht aggressiv - aber auf nette Weise penetrant :)

Chelsea ist da mehr Eigenbroedler und Zicke. Sie macht "ihr" Ding, haelt sich eher im Hintergrund. Sie haut, wenn ihr irgendwas nicht passt. und - was ich noch nie bei einer Katze erlebt habe - sie "bestraft": wenn ihr etwas nicht gepasst hat, kann es passieren, das sie "nachdenkt" nach 1-3 Minuten ankommt, mich anschaut, anfaengt um meinen Fuss zu "kreisen" und eine Stelle SUCHT, wovon SIE glaubt das es dort weh tun koennte. Dann beisst sie gezielt und "langsam" zu, schaut mich dann an ob der "gewuenschte Erfolg" erzielt wurde.
Es sind dann auch keine schnellen oder hektische Bisse, sondern eher nimmt sie meine Haut zwischen die Zaehnen, erhoeht langsam den Druck und faengt dann ein wenig die Haut zu "drehen"... ich kann es wahrscheinlich nicht richtig oder verstaendlich beschreiben. Ich versuche mal davon ein Video zu machen...

ABER sie ist nicht nur "Zicke"! :) wir komunizieren viel, sie beruesst mich auch morgens FREUDIG, gurrt, gluckst, gibt Koepfchen. Ich glaube auch, das sie jetzt trotz der 16Monate hier bei uns NOCH IMMER "auftaut" und das da noch ein grosser Spielraum nach oben ist....
Aber sie, wie Paull, ist eine Tierheim-Katze und man weiss nicht, was sie vorher alles erlebt hat.

FAZIT: ich/wir halten unsere Beiden fuer LIEBE und soziale Tiere, eben mit den ueblichen "Macken" :)

Ich weiss nicht, wer von euch auch den Thread von Baloo bei Notfellchen verfolgt hat.
Wir haben uns jedenfalls Gedanken gemacht und ein wenig vorbereitet - eben einen "Plan":

Ich habe hier eine Katzenschutztuer gebaut, so das Baloo nach seiner Ankunft erst einmal alleine und unbedraengt im Schlafzimmer regenerieren kann. Das Schlafzimmer ist von dem Katzenschutznetz aus nicht KOMPLETT einsehbar, so das er entscheiden kann...

Ab dem Moment koennen wir einfach nur abwarten und schauen wie sich die Drei verhalten. Darauf muessen wir als Menschen dann reagieren und versuchen das richtige zu machen.
Auf alle Faelle versuchen wir unsere Nervositaet nicht auf die Tiere zu uebertragen - so gut wie moeglich Chelsea und Paul einen "normalen" Tagesablauf zu bieten, so das kein unnoetiger Stress aufgebaut wird.

Aber mein Bauchgefuehl sagt, das wir das schon hin bekommen!

Olaf
 
Zuletzt bearbeitet:
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
3.818
Ort
Alpenrand
  • #13
..mein Bauchgefühl sagt das auch. ;)

Und ich habe Baloo's Geschichte am Rande miterfolgt...ich bin da auch recht optimistisch, dass die Zusammenführung nicht in die Binsen geht,

Ich freu mich wie Bolle für Baloo ..und denke dass früher oder später, ihr ein tolles Rudel haben werdet.

(auch wenn Esel, Könige und weiteres Volk einer Playmobilkrippe einen weiteren Angreifer verkraften müssen :p)
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
3.600
  • #14
Oh, wie spannend, da setze ich mich auch mal neugierig dazu. :grin:
 
bootsmann67

bootsmann67

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2017
Beiträge
716
Ort
Oberhausen, NRW
  • #15
(auch wenn Esel, Könige und weiteres Volk einer Playmobilkrippe einen weiteren Angreifer verkraften müssen :p)
Tja, einen weiteren "Angreifer" hat die Krippe gar nicht noetig bzw wuerde sie wahrscheinlich gar nicht verkraften. Chelsea leistet da doch GANZE ARBEIT...


DAS ist ein ganz AKTUELLES Bild und jetzt gerade aufgenommen worden!

Aber wenn das kein gutes Omen ist?: Alle MENSCHEN sind dahin gerafft (ok, das Jesus-Kind liegt noch unberuehrt in der Krippe ("Welpenschutz"?).
Doch sind viele TIER "verschont geblieben - sogar ein grosser Teil! Der Ochs steht noch, sowie die Schafe und die Ziege...

Eigentlich ein gutes Zeichen fuer Baloo, oder? :)

Olaf
 
mucki 1

mucki 1

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2012
Beiträge
20.908
Ort
NRW
  • #16
Nicht daß Ihr demnächst auch platt auf der Erde liegt und die Miezen machen Party. :oha:
Nee, Spass. Ihr werdet höchstens kollektiv zu Boden geschmust von dem Dreien. :D
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
3.818
Ort
Alpenrand
  • #17
ich sehe immer nur den Tatort, ohne Spur auf den Täter. Ich bleibe dabei, dass hier erst "Weihrauch-Myrrhe Extase", von den Königen eingeschleppte Krankheiten oder temporäre Erdbeben ausgeschlossen werden sollten, bevor schnurrige, gar liebe Vierpfoter verdächtigt werden. :D
 
Baset

Baset

Forenprofi
Mitglied seit
4 Dezember 2011
Beiträge
9.261
  • #18
sodele, ich quetsch mich hier auch noch mit rein.

Ich kenn Balous Notfellchen-Fred, ich finde den Kater hinreißend und da ich ihn - leider - nicht aufnehmen kann, freu ich mich sehr, dass er

a) Adoptanten hat
b) Adoptanten hat, die sich sehr darum sorgen, alles richtig zu machen
c) Adoptanten hat, die weiterhin hier über ihn und das gemeinsame Leben
berichten werden:pink-heart:

Erst mal frohes Hibbeln und alles Gute.

Birgit
 
bootsmann67

bootsmann67

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2017
Beiträge
716
Ort
Oberhausen, NRW
  • #19
ich sehe immer nur den Tatort, ohne Spur auf den Täter. Ich bleibe dabei, dass hier erst "Weihrauch-Myrrhe Extase", von den Königen eingeschleppte Krankheiten oder temporäre Erdbeben ausgeschlossen werden sollten, bevor schnurrige, gar liebe Vierpfoter verdächtigt werden. :D
Ich finde es bewundernswert das du so fuer die Mitze in die Bresche springst!
Allerdings habe ich sie schon MEHMALS auf frischer Tat und im Affekt ertappt - bleibt mir nur ein Foto davon zu machen... :)

Olaf
 
bootsmann67

bootsmann67

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2017
Beiträge
716
Ort
Oberhausen, NRW
  • #20
Hallo Birgit!
Danke fuer die lieben Worte!

[...]freu ich mich sehr, dass er

b) Adoptanten hat, die sich sehr darum sorgen, alles richtig zu machen
Ja, wir versuchen natuerlich ALLES RICHTIG zu machen!
Aber letztendlich entscheiden die Mietzen... wir koennen nur super aufmerksam beobachten, die Situation versuchen richtig einzuschaetzen und positiv zu lenken...

Wie gesagt: fuer eine super vorsichtige Zusammenfuehrung bin ich persoenlich nicht. Allerdings wuerde ich mich zur Not damit anfreunden, wenn es zu Anfang doch Reaktionen gibt, die ich nicht gedacht haette...

Der "Plan" ist nun erst einmal Baloo die noetige Privatsphaere und Ruhe im Schlafzimmer anzubieten. Da er ja um 11Uhr landet, koennten wir so ca. ab 13-14Uhr zuhause sein.

Mein Hoffung ist, das durch das Katzenschutznetz vielleicht der erste intensivere Kontakt so gegen 16-18Uhr stattfindet.
Wenn es dann keine sonderlichen Aggressionen gibt, muss ich halt auf die Situation reagieren und dann entscheiden, welchen Schritt ich dann wage.
Spontan denke ich daran, je nach dem welche Katze interessierter und sanftmuetig scheint, dann entweder Chelsea oder Paul mit ins Schlafzimmer zu nehmen. auf jeden Fall erst mal nur eine Katze und dann nachher die andere.
Anhand was dabei passiert und wie die Reaktionen beider Parteien sind, werde ich dann entscheiden, ob Baloo da auch in den Rest der Wohnung kann. Das Optimum waere natuerlich, wenn wir zum Zubettgehen die Schutztuer nicht brauchen!


"Schlimm" waere, wenn wir hier kaempfende Fellknaeule haetten und eben die Schutztuer tage-, wochen- oder monatelang benoetigen...

Aber ich glaube nicht daran! Dazu sind die Charaktere zu lieb!

Olaf
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben