Ein bisschen Erziehung - aber WIE?

  • Themenstarter Conception
  • Beginndatum
Conception

Conception

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2009
Beiträge
1.285
Ort
Berlin
miau!

momentan ist unsere maus (ekh, 10 monate) echt unmöglich (vorab: die zweitmiez kommt am montag endlich, nachdem mehrere flüge ja leider abgesagt werden mussten). seit 3-4 tagen provoziert sie ständig, stänkert und macht sachen immer wieder, die sie nicht machen soll. ein NEIN hilft nicht. die wasserspritze macht sie nass, beeindruckt sie aber nicht.

jetzt frage ich mich: gibt es noch andere tricks, die man versuchen kann? sie geht 20 mal hintereinander an die palme, 20 mal kommen wir, 20 mal macht sie's wieder. :grr:

ich weiß, ich weiß: erziehung ist bei katzen geradezu unmöglich. aber viele von euch haben doch sicher trotzdem ein paar erfolge erzielt. wie?

liebe grüße
 
Werbung:
Aki

Aki

Forenprofi
Mitglied seit
7. September 2008
Beiträge
6.142
Ort
im Süden
ich weiß, ich weiß: erziehung ist bei katzen geradezu unmöglich. aber viele von euch haben doch sicher trotzdem ein paar erfolge erzielt. wie?

liebe grüße

das kann sein :) aber ich nicht :D und ich habe es auch aufgegeben :D und so hat mein kater gewonnen :D und mit dem ergebnis ist er zufrieden :aetschbaetsch2:
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
guten morgen.. :)

warts doch mal ab bis nr. 2 da ist... im moment hast du ja noch wirklich erschwerte umstände... ich glaube, da würde jeder von uns an seine grenzen stossen.

und dann: du machsts schon richtig, denke ich.
-beibringen
-sehen, sie habens verstanden
-noch paar mal verwarnen, nett
-irgendwann mal vll einen tick ungemütlicher werden, zb mit körperpräsenz (natürlich nicht laut, handgreiflich oder so)

was hier sehr gut geholfen hat:
meine hören nicht auf das wort 'nein'. einfach nicht. also hab ich ihnen den schnalzlaut beigebracht, den auch mütter machen, wenn kinder was falsch machen; so mit der zunge hinter den oberen schneidezähnen 'wegspicken' (weiss du was ich mein?? :D )
das haben sie innerhalb von 3 tagen kapiert lustigerweise.
seither kann ich auch über räume hinweg wenn ich was verbotenes höre das machen und es wird unterlassen.

und sonst halt: wenige tabuzonen haben (ich hab zwei: palme und schreibtisch, da leder, erbstück, heilig!!), und da einfach absolut strickt hinterher sein. viel loben, wenn sie was gut machen.

da v.a. mio bei uns sehr frech ist, aber auch sehr gerne lernt, hab ich ihm quasi zwecks 'bindung' ein paar wörter beigebracht; einfach dass er etwas hinhört, man ihn etwas abrufen kann, er nicht völlig 'ohne mensch' unterwegs ist.... und seitdem stehen vasen und alles mögliche rum, easy. nicht im zwang beigebracht, sondern im spiel, als spass, als lob, dass er gelernt hat, wenn ich was gut macht, krieg ich ein lob (natürlich aber auch sonst :pink-heart: - aber er ist halt soooo rotzfrech :D )

wünsch dir viel glück.
für katze, nr. 2, die palmen und alle :):)
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
miau!

momentan ist unsere maus (ekh, 10 monate) echt unmöglich (vorab: die zweitmiez kommt am montag endlich, nachdem mehrere flüge ja leider abgesagt werden mussten). seit 3-4 tagen provoziert sie ständig, stänkert und macht sachen immer wieder, die sie nicht machen soll. ein NEIN hilft nicht. die wasserspritze macht sie nass, beeindruckt sie aber nicht.

jetzt frage ich mich: gibt es noch andere tricks, die man versuchen kann? sie geht 20 mal hintereinander an die palme, 20 mal kommen wir, 20 mal macht sie's wieder. :grr:

ich weiß, ich weiß: erziehung ist bei katzen geradezu unmöglich. aber viele von euch haben doch sicher trotzdem ein paar erfolge erzielt. wie?

liebe grüße

Erziehung bei Katzen ist sehr gut möglich :)
Du kannst zu dem lauten Nein auch noch ein lautes Geräusch machen z.B. eine Dose voll mit Schrauben o.Ä.
Außerdem, wenn sie was falsch macht, immer zeigen, wie es richtig geht d.h. sie kratzt an der Palme, also an den KB setzen u.Ä.
Das Problem ist,dass sie das alles nicht lange beeindrucken wird... Denke, ihr ist einfach stinkend langweilig und man muss wirklich auf die Zweite Maus warten.
 
Conception

Conception

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2009
Beiträge
1.285
Ort
Berlin
danke soweit für eure lieben antworten.

das mit dem schnalzlaut etc - WIE bringe ich ihr das denn z.b. bei?

und: glaubt ihr, dass die zweitmiez das wirklich etwas auffangen könnte? ich hoff's ja soooo sehr. bin grad ziemlich ratlos (und hoffnungslos übernächtigt).
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
danke soweit für eure lieben antworten.

das mit dem schnalzlaut etc - WIE bringe ich ihr das denn z.b. bei?

und: glaubt ihr, dass die zweitmiez das wirklich etwas auffangen könnte? ich hoff's ja soooo sehr. bin grad ziemlich ratlos (und hoffnungslos übernächtigt).

Ich glaube nicht, dass ein Schnalzlaut es bringt, wenn ein Nein nicht hilft.. bei mir ist es auch mal das SEHR laute "NEIN !!!!!" gewesen, so taub kann keine Katze sein.. :D
Aber, ich denke wirklich sehr, dass die ZWeitkatze das auffängt :)
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
ohjeh, du arme.
bin auch müde. aber wegen der vielen arbeit. *malrübergähn*

wegen dem schnalzen: öh. :oops:
immer wenn die katze was macht, was du nicht willst, schnalzen, wegtun.
ich schnalze zb auch, wenn ich möchte, dass sie weggehen, zb zum zimmer raus. schnalzen heisst weg.
das haben sie innerhalb von 3 tagen intus. war zumindest hier so. es ist so ein einfacher prägnater ton, der sonst nie vorkommt und der immer mit 'weg' verbunden wird. wenn weggegangen wird, loben.
so gings gant einfach.

ich denk schon, dass es besser wird, wenn nr. 2 da ist. ist doch langweilig, so alleine.
ich sehs ja nur schon hier, wenn einer pennt und dem andern ist langweilig. dann macht nr. 2 randale bzw. versucht es, nur weil nr. 1 vll grad nicht spielen will. (und ich muss vll. grad arbeiten; kann ja nicht immer spielen)

das wird schon. sicher :)

EDITdoppelack:
nunja, mio hört aufs nein, aber der kanns mir worten. leo aber garnicht. reden tun wir die ganze zeit. nein sagen ist auch ein wort. leo kann das zb nicht rausfiltern. einen schnalzlaut kann er aber rausfiltern, weil der sonst nie vorkommt.
und laut werden tu ich ungerne und deshalb nie. deshalb gibts bei uns keine lauten neins. wenn leise neins nicht gehen, muss was anderes her. tiere werden untereinander auch nie laut. nur verständlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Conception

Conception

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2009
Beiträge
1.285
Ort
Berlin
happycat

happycat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2010
Beiträge
107
Ort
Frankfurt
Hallo, also unser Tiger (genau wie seine verstorbene Schwester Trixi) ist sehr gut erzogen. Da beide sehr wasserscheu waren, ging die Erziehung mittels Wasserspritze sehr gut. Tische und Arbeitsplatte sind tabu, gekratzt wir höchsten mal an der Schmutzmatte im Flur, sonst nur am Kratzbaum, wir sind stubenrein, also alles perfekt.
Nach Trixis Tod kam Tobi (9 Wochen). Nicht wasserscheu!!!! Arbeitsplatte, Tische, Teppich zum kratzen, Orchideenerde ist doch schließlich zum spielen da, oder? Er hat unserer Erziehung im wahrsten Sinne was gehustet. Leider haben wir diesen kleinen Kobold im Januar an FIP verloren. Ich hätte gerne den Teppich und alle Orchideen für ihr geopfert.
Heute zieht Lilifee bei uns ein. Laut Züchterin sind Russisch Blau nicht wasserscheu :stumm: Wir sind sehr gespannt was der jungen Dame einfällt :pink-heart:
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
25
Aufrufe
2K
selyria
S
C
Antworten
4
Aufrufe
1K
Kittieeee
Kittieeee

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben