Eifersüchtiger Kater?

S

Salem95

Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2012
Beiträge
33
Ort
Schweiz
Hallo zusammen,

die Zusammenführung von Salem und Baggy hat geklappt, seit einer Woche toben die beiden jetzt durch die Wohnung. Sie schmusen und spielen oft zusammen und sind jetzt 16 Wochen alt.

Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass Salem Baggy doch noch nicht so richtig akzeptiert hat (Er ist 3 Wochen früher bei uns eingezogen als Baggy). Wenn man mit ihm schmust und Baggy auch mitmachen will trollt er sich beleidigt weg, auch wenn Baggy nur friedlich nebendran liegt.

Und neuerdings geht er auch auf den Tisch obwohl er das nicht darf und leckt die Lavabos im Bad trocken wenn sich jemand die Hände gewaschen hat, was er in den ersten drei Wochen alles noch nicht getan hat. Hängt das eurer Meinung nach mit Baggy zusammen, und falls ja was könnte ich tun um ihm diese Sachen wieder abzugewöhnen? Zu Beginn reichte ein energisches "NEIN" und ein Klatschen :(

Schon jetzt vielen Dank für eure Antworten!
 
Werbung:
G

Garo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Juni 2012
Beiträge
27
Kann schon sein, dass die Beiden sich noch nicht ganz 100% aneinander gewöhnt haben, sind ja noch recht kurz zusammen, dass wird schon.

Was die verbotenen Sachen angeht, tja das sind Katzenkinder und ist völlig normal, einfach weiter Nein sagen und sie von Verbotenem abhalten, irgendwann lassen sies oder auch nicht oder zumindest wenn man da ist. Auch wenn dus nicht hören willst, in der Pubertät wirds noch schlimmer. Ist wie bei den Menschenkindern, irgendwann wollen sie sich halt nichts mehr sagen lassen und Grenzen austesten.
 
S

Salem95

Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2012
Beiträge
33
Ort
Schweiz
Ok, ich werd dann mal fleissig in der Küche sitzen und mit Argusaugen die Küchenkombi beobachten :p

Habe noch ein paar Vorschläge im Netz gefunden um Katzen von gewissen Flächen abzuhalten... Würde mal gerne eure Meinung dazu hören:

- Doppelseitiges Klebeband auf Tischkanten o. à. anbringen

- einige Tropfen reines Zitrusöl an den "verbotenen Ort"

- Pfeffer o_O

- die Katzen anfauchen/anknurren

Habe nichts vom dem angewandt bisher, wie gesagt NEIN und klatschen reichte...
 
G

Garo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Juni 2012
Beiträge
27
Doppelseitiges Klebeband:
Nur im Notfall und bei coolen Katzen und nicht bei Angsthasen, meiner Meinung nach nicht nötig, mal ganz davon abgesehen, wer will schon dauerhaft Klebeband auf der Küchenplatte haben und ich halte die lieben Mitbewohner für intelligent genug um zu wissen, wann es drauf ist und wann nicht.

Zitrone/ Pfeffer:
Auf keinen Fall. Riecht und wirkt ja nicht nur genau da, sondern verbreitet sich aus Katzennasensicht in der ganzen Wohnung und entweder ists dann überall unschön oder hilft eh nicht, weil man die unempfindliche Sorte Katze erwischt hat.

Anfauchen/ Anknurren:
Vorsichtig, genauso wie Nein sagen, einfach kätzischer formuliert, der Eine mags, der Andere nicht. Spricht aber eigentlich nichts dagegen. Ich nutze es nur bei massiven Fehlverhalten (angreifen, kratzen, beißen) und dann genügt ein sanftes anpusten (bei meinen). Ich kann mir vorstellen, dass sich das je nach Empfindlichkeit der Katze vielleicht auch abnutzt und hebe es mir persönlich als Notfalllösung auf.
 

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
335
Margitsina
Antworten
24
Aufrufe
1K
GroCha
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben