ebayKleinanzeigen Kitten abgabe 6 Wochen

S

SteffiAC

Benutzer
Mitglied seit
2 September 2012
Beiträge
52
Alter
37
Ort
Würselen/Aachen
Hallo,
habe grade bei ebayKleinanzeigen (Anzeigennummer:77031960) eine Anzeige gesehen wo jemand Kitten mit 6(!!) Wochen abgeben möchte! Habe ihr eine Mail geschrieben ab wann sie die abgibt, als Antwort kam sofort!
Dann habe ich ihr geschrieben dass das viel zu früh ist usw. Daraufhin kam nix mehr und die Anzeige ist noch da! Habe es jetzt bei ebayKleinanzeigen gemeldet! Aber kann man da nicht noch was machen?

Die Kitten kommen aus Alsdorf/Aachen!

Kopiere hier aber auch mal die Anzeige, falls sie von ebayKl. gelöscht wird und ihr sie nochmal sehen solltet irgendwo!



Standort:52477 Nordrhein-Westfalen - AlsdorfErstellungsdatum:07.09.2012Rufnummer des Anbieters:017660963150Anzeigennummer:77031960Art:Hauskatze
Beschreibung

4 Süße katzenbabys abzugeben.
Die katzen sind ca. 6 wochen alt.
Die babys sind stubenrein, entwurmt und fressen selbstständig.
3 x Weibchen und ein Männchen.

Bei Interesse bitte melden
SMS oder WhatsApp geht auch :)
Anbieter kontaktieren
Anbieter direkt anrufen

017660963150

Besuche:
00039



LG Steffi
 
Werbung:
F+inchen

F+inchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2011
Beiträge
669
Ort
Nähe Münster
6 Wochen alte Kitten werden leider reihenweise angeboten. Da ist man machtlos.
 
S

SteffiAC

Benutzer
Mitglied seit
2 September 2012
Beiträge
52
Alter
37
Ort
Würselen/Aachen
Danke für eure Antworten! Hatte gehofft das man da was machen kann, aber anscheinend ja nicht :(

Man fühlt sich dann einfach so machtlos...
 
Katzerine

Katzerine

Forenprofi
Mitglied seit
9 September 2011
Beiträge
1.324
Ort
Kiel
Ja, ebay-Kleinanzeigen durchforsten frustriert. Aber ich finds trotzdem super, dass die TE dahin geschrieben hat. Ich hab das auch schon oft gemacht. Meist kommt nix, manchmal kommt ne Beleidigung zurück und selten hab ichs auch schon erlebt, dass mir jmd nett antwortete, es nicht besser gewusst hat und um weitere Infos gebeten hat. Sehr selten, aber die paar Fälle sinds auch wert :)
 
Katz07

Katz07

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juli 2012
Beiträge
562
Ort
Alfeld
Hach ja... es Lebe die Kastrationspflicht... aber wird die kommen?? und auch kontrolliert?...
 
J

januh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2012
Beiträge
276
Ort
bad salzuflen schötmar
ebay kleinanzeigen sind doch kostenlos,
können wir als forum / katzenfreunde das nicht auch nutzen um andere katzeninteressierte zu informieren ?
wir könnten in unserer region regelmäßig einen kurzen text bei ebay kleinanzeigen aufgeben mit dem ultrakurz wissen über katzen : wie mindest abgabealter, wie wichtig kastration ist und ab welchem alter und das man schon 2 katzen haben sollte .. war gard so eine idee was haltet ihr davon ?
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
ebay kleinanzeigen sind doch kostenlos,
können wir als forum / katzenfreunde das nicht auch nutzen um andere katzeninteressierte zu informieren ?
wir könnten in unserer region regelmäßig einen kurzen text bei ebay kleinanzeigen aufgeben mit dem ultrakurz wissen über katzen : wie mindest abgabealter, wie wichtig kastration ist und ab welchem alter und das man schon 2 katzen haben sollte .. war gard so eine idee was haltet ihr davon ?

Die werden gelöscht, da nur Anzeigen erlaubt sind, keine reinen Infotexte. Siehe AGB
 
J

januh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2012
Beiträge
276
Ort
bad salzuflen schötmar
dann verschenken wir infomaterial und zitieren daraus
und vielleicht werden sie nicht sofort gelöscht
wenn viele mitmachen wirkt es vielleicht
oder wir verkaufen aufkleber mit infos .. oder tun so

seit kreativ und denkt euch was aus
wer hat ideen ?
 
Duchess

Duchess

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 März 2010
Beiträge
847
Ort
Ruhrgebeat
dann verschenken wir infomaterial und zitieren daraus
und vielleicht werden sie nicht sofort gelöscht
wenn viele mitmachen wirkt es vielleicht
oder wir verkaufen aufkleber mit infos .. oder tun so

seit kreativ und denkt euch was aus
wer hat ideen ?

Die Idee find ich nicht mal schlecht, aber ich denke, es wird an der Ausführung hapern ;)
Zum einen ist das Material zum verschenken (Aufkleber, Infozettel) nicht umsonst, zum anderen könntest du, wenn du mal eben 500 Aufkleber oder Zettel verkaufst in Teufels Küche kommen. Denn: bei der Menge, die man da bräuchte ginge das sicher schon als kommerzieller Handel durch. Privat verkauft keiner 100 Handzettel :D
Das Entwerfen solcher Infozettel ist ja nicht das Problem, aber wer kauft sowas schon? ;)
 
Katz07

Katz07

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juli 2012
Beiträge
562
Ort
Alfeld
  • #10
Kann man nicht irgend ne Aktion (Unterschriften oder sowas) starten, damit, wie beim normalen ebay wenigstens keine Tiere angeboten werden dürfen??

Die Ideen von januh find ich aber auch net schlecht...
 
Katzerine

Katzerine

Forenprofi
Mitglied seit
9 September 2011
Beiträge
1.324
Ort
Kiel
  • #11
Die Idee find ich nicht mal schlecht, aber ich denke, es wird an der Ausführung hapern ;)
Zum einen ist das Material zum verschenken (Aufkleber, Infozettel) nicht umsonst, zum anderen könntest du, wenn du mal eben 500 Aufkleber oder Zettel verkaufst in Teufels Küche kommen. Denn: bei der Menge, die man da bräuchte ginge das sicher schon als kommerzieller Handel durch. Privat verkauft keiner 100 Handzettel :D
Das Entwerfen solcher Infozettel ist ja nicht das Problem, aber wer kauft sowas schon? ;)
Ist doch egal ob die jemand kauft :cool: Geht doch nur darum, dass man was anbietet, was theoretisch jemand kaufen könnte, damit man eine Kurzbeschreibung reintun und somit Leute informieren kann, oder?
 
Werbung:
Duchess

Duchess

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 März 2010
Beiträge
847
Ort
Ruhrgebeat
  • #12
Ist doch egal ob die jemand kauft :cool:

:D So weit hatte ich nicht gedacht.
Vielleicht eine Anzeige a la "Verkaufe preiswert Katzenwissen und -erfahrung" oder "Handzettel: Warum Kitten nicht zu jung und alleine abgeben werden sollten. Worauf sie beim Katzenkauf achten sollten"
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
  • #13
DieIdee finde ich auchnicht übel.

Man erstellt einen Infotext, kurz gehalten, damit niemand anhand der Menge das Gute Stück schon beiseite legt und bietet dieses unter "zu verschenken" an.

In der Anzeige wird kurz der Inhalt beschrieben und das Dokument letzendlich auf Anforderung per Mail verschickt.

Es werden sich siner nicht so viele Leute melden,a ber diejenigen, die sich schlau machen wollen sollten doch Belohnung genug für solch einen Aufwand sein, oder?
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #14
6 Wochen sind wirklich leider "normal". Hier wurden sogar 3 und 4 wöchige abgegeben. Als ich wenige Stunden nach Einstellung anrief um zu informieren, waren schon alle weg- völlig krank!(sry)
 
Duchess

Duchess

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 März 2010
Beiträge
847
Ort
Ruhrgebeat
  • #15
DieIdee finde ich auchnicht übel.

Man erstellt einen Infotext, kurz gehalten, damit niemand anhand der Menge das Gute Stück schon beiseite legt und bietet dieses unter "zu verschenken" an.
Diese Rubrik gibt es dort auch? Ich hab dort zwar nen Account, aber wirklich umgeschaut hab ich mich da noch nicht.
Ich habe auf meiner Seite bereits Druckversionen und Kurztexte. Mag mal jemand schauen, ob das "kurz" genug ist? Ist jetzt vielleicht nichts weltbewegendes, aber ein Anfang. Zur Not erstelle ich noch weitere Texte.

Wenn ja, dann packe ich ein Angebot dazu ein und verschicke die .pdfs per Mail, wäre das ne Idee?
 
J

januh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2012
Beiträge
276
Ort
bad salzuflen schötmar
  • #16
die kurztexte von Duchess sind genial !!!
wie könnte denn ne ebay kleinanzeige aussehen..
.. katzen infos zu verschenken ... ?
..infos für neudosenöffner zu verschenken....

nicht alleine und nicht zu jung
infos zur artgerechten katzenhaltung...
basiswissen für katzenmütter/väter...

laßt uns mal brainstormen : )
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #17
Das ist meiner Meinung nach die beste Idee. Vielleicht eine Online-Petition starten, dass Tiere nicht auf solchen Portalen angeboten werden können. Wer doch noch damit handeln will, kann sich ja eine Internetseite einrichten. Der/Die Vermehrer würden dadurch auch transparenter.

Schon mal daran gedacht, dass auch viele Tierschutzvereine sehr gut über diese Portale vermitteln?
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #18
In dem Moment, als ich das gepostet habe, nicht.

Aber jetzt wo du es schreibst... stimmt, auch ich sehe immer wieder sehr schöne ausführliche Anzeigen von Tierschutzorganisationen bei den Kleinanzeigen, die Katzen erst nach Vorkontrolle ab einem bestimmten Alter und zu vernünftigen Schutzgebühren mit Vertrag abgeben.

Geht also nicht schwarz oder weiß...

Eben. Wir haben diesen Sommer 3/4 unserer Katzen über solche Portale vermittelt.
 
K

Keyla

Forenprofi
Mitglied seit
21 November 2010
Beiträge
1.112
  • #19
Ein Verbot für solche Portale benötigt nur eine -für die Katzen- gute Alternative und ich finde, da darf es dem Anbieter ansich nicht schwer gemacht werden, aber weitere Fälle sollten verhindert werden.
In einem zentralen Portal könnte man gewisse einfache Regeln aufstellen, wie die Abgabe nicht unter 12 Wochen, die Verpflichtung, die Katzen nicht vermehren zu lassen und die Katzen vorzugsweise nicht in Einzelhaltung zu geben. Außer Ausnahmen.
Ähnlich wie z.B. bei ebay, könnte man die Katzen nach Kategorien einstellen lassen, aber dazu noch mehr persönliche Betreuer einstellen, die auch während der Dauer einer Anzeige die Befugnis haben, direkt zu kontrollieren. Die Preise wären fest und die Einnahmen gingen an den Träger.

Wäre nicht kompliziert und würde eine Linie haben. Tierschutzvereine könnten natürlich auch dort inserieren und würden dann auch die Einnahmen bekommen.

die kurztexte von Duchess sind genial !!!
wie könnte denn ne ebay kleinanzeige aussehen..
.. katzen infos zu verschenken ... ?
..infos für neudosenöffner zu verschenken....

nicht alleine und nicht zu jung
infos zur artgerechten katzenhaltung...
basiswissen für katzenmütter/väter...

laßt uns mal brainstormen : )

Die Idee finde ich auch gut, es sind nach wie vor so viele unterwegs, die sich nichts böses dabei denken, wenn sie ihre Katzen vermehren lassen, kleine Kätzchen verfrüht und oder in Einzelhaltung weggeben und gerade die erreicht man mit kurzen, seriös und liebevoll aufgemachten Infos durchaus.
 
Duchess

Duchess

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 März 2010
Beiträge
847
Ort
Ruhrgebeat
  • #20
Keyla, deine Ideen zu Bestimmungen und Regeln sind echt gut, ich kanns nachvollziehen, warum und weshalb. Das Problem an der ganzen Sache ist und bleibt aber ebay. Die kümmern sich nen schei**dreck darum, wer was inseriert, es sei denn, es verstößt gegen Gesetze. Da sind sie meist recht schnell mit dem reglementieren und löschen, weils denen ja auch an den Kragen gehen könnte, wenn (wirklich) Verbotenes über deren Portal angeboten werden würde.

Da aber Verramschen von Kitten und unpassende Rahmenbedingungen nicht strafbar ist, ists denen schnurz. Das Einführen von Kategorien und das Überprüfen und Durchsetzen von "Tierschutzgeboten" ist zuviel Arbeit, Arbeit, auf die sie keinen Wert legen. Wenn auch nicht mit allen, so verdienen sie mit den Anzeigen, besonders bei ebay hab ich die Erfahrung gemacht, dass sie seeehr zögerlich sind, wenn sie arbeiten sollen.

Zudem ist auch noch ein Punkt, dass der Mitarbeiter, der solche Anzeigen prüfen sollte, einen Grundteil an Wissen über alle Tierarten haben müsste und dann alle Hände voll zu tun hätte, die Anzeigen durchzusehen. Das wird ebay kaum finanzieren. Schade, denn so läuft da eben viel ab, worüber wir uns nen Kopf machen. Es ist doch fast täglich so, dass jemand wieder eine unpassende Anzeige entdeckt. Hier zerbrechen sich viele User den Kopf, was aus den Tieren wird.

@juik: Für solche Zwecke (Tierschutz) finde ich diese Seiten ideal. Ihr habt aber auch einen gewissen Standard und seid nicht mit "dem Rest" zu vergleichen. Mir würds nicht mal darum gehen, es generell zu verbieten, aber ich glaube, Aufklärung ist hier das richtige Stichwort. Dass ihr euch Mühe gebt und die Katzen was kosten ist für jemanden, der keine Ahnung hat (oder haben will) nicht einzusehen. Besonders dann nicht, wenns Ramschkatzen gibt.
Wären mehr Leute informiert, würde vielleicht auch der Prozentsatz von Leute, die bei Vermehrern kaufen geringer. Das würde euch (hoffentlich) zu gute kommen.

Ich jedenfalls hab mich entschlossen, einen kleinen Beitrag in Form von Infozetteln beizutragen. Wenns nur ne Handvoll Leute lesen und einsehen, ist das schon was. Nicht viel, aber "steter Tropfen höhlt den Stein"..
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
2K
enidan77
enidan77
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben