Dusche als Kloersatz

L

Leila&Teddy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. September 2011
Beiträge
4
Hallo! Wir haben 2 kleine Katzen. Leila (w) ist nun bereits 6 Monate alt und lebt seit ca. 3 Monaten bei uns. Sie fühlt sich pudelwohl und wir haben keinerlei Probleme mit ihr. Vor 4 Wochen ist Teddy bei uns eingezogen. Ein reinrassiger Main Coon Kater, der nun 4,5 Monate alt ist.
Als wir ihn bekamen, hat er hin und wieder in eine Ecke gepieselt. Bei seiner Vorbesitzerin war er allerdings stubenrein. Nach ca. 1 Woche hörte dies auch schnell auf und es ging ein paar Tage gut. Seitdem kackt er mindestens 2 mal am Tag in die Wohnung. Mittlerweile beschränkt er sich seit 4 Tagen auf die Badewanne und nutzt wenigstens keine andere Ecke mehr. Wir können uns überhaupt nicht erklären, warum er das macht. Mit Leila ist er ein Herz und eine Seele. Die beiden kuscheln, lecken sich gegenseitig und spielen miteinander. Kommt er zu uns kuscheln, kündigt er sich bereits einen Meter vorher durch Schnurren an und hört auch nicht auf zu Schnurren, es sei denn er schläft ein
Wir haben 2 verschiendene Katzenklos aufgestellt. Eins ohne Deckel und eins mit. In beiden ist das gleiche Streu (dieses hat er bei der Vorbesitzerin auch genutzt). Wir haben auch schon verschiedene andere Streusorten ausprobiert. Es ist auch nicht so, dass er das Katzenklo meidet. Pippi macht er auf beiden Toiletten, je nachdem welches gerade näher steht und auch das große Geschäft verrichtet er ab und zu dort, aber mindestens 2 mal am Tag muss die Badewanne herhalten, oftmals sogar häufiger. Wir wissen uns keinen Rat mehr und hoffen, dass wir von Euch einige Tipps bekommen!
 
Werbung:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Die Abflüsse der Duschen und Wannen riechen sehr empfindlich für Katzennasen.

Könntest du das Badezimmer mal schließen und schauen ob er dann aufs Klo geht? Oder wieder in eine andere Ecke macht?

Was du auch versuchen könntest: Nimm den Kot aus der Badewanne, leg ihn ins Katzenklo und zeig ihm das. Das er dran riechen kann.

Hast du zwei Toiletten?

Man sagt immer Anzahl der Katzen + eine Toilette. Das würde bei dir bedeuten, das du insgesamt 3 brauchst.
Ein Versuch wär es doch wert - stell doch mal eine Toilette genau auf den Abfluss in der Badewanne.
 
S

shirkaninchen

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
1.324
Hallo,

mein Kater machte mal ähnliche Probleme. Bei ihm stellte sich heraus, er mag den Duft eines bestimmten Badezusatzes nicht!

Manche Katzen reagieren auch auf den Geruch des Wasserabflusses der ihrer Meinung nach nicht gut genug riecht. Hast du mal versucht, den Stöpsel einfach zumachen, etwas Wasser auch in die Wanne zu lassen?
 
ElseKling

ElseKling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Januar 2011
Beiträge
156
Ort
Hessen
Hallo,
als ich gestern den beitrag gelesen habe musste ich erst mal grinsen, jep, ich habe das gleiche problem, mein kater ist auch duschenkacker :cool: auf der einen seite ist es bequem, er geht morgens und abends und sagt bescheid wenn er war, dann gehe ich und nehme es raus und schwups ab ins wc, dusche einmal reinigunsschaum und wasser: sauber. auf der anderen seite sollte mal besuch kommen oder wenns einer hört der kein tier hat oh weiha, was für eine schweinerei. pippi macht er vorher in sein katzenkloh. ich habe auch 2(vorher 3) stehen und eigendlich ist eins überflüssig. ich bin auch mal auf die idee gekommen die duschwand zu zu ziehen, abends. er war dann am abend gar nicht mehr und am nächsten morgen hatte ich den haufen im spühlbecken :stumm::rolleyes: das katzenkloh in die dusche stellen, kein problem, gehen wir in die andere ecke. er macht aber nie in die ecke wo der abluß ist und es wird auch immer fleißig geschaut das der haufen verscharrt wird seiner meinung nach. hat er genug gescharrt kommt er sich beschweren.
er macht es seid damals: er bekam ja in der nacht fieber und hatte alles vollgebrochen. dann kam durchfall und er konnte nichts mehr halten. dann hat das arme würmchen in der dusche gestanden hochgestreckt, hinten alles nass und es lief und ich konnte ihn sauber machen. wir sind ja dann gegen 6 uhr samstag morgens in die tierklinik gefahren, wo er die schwere op hatte. als er wieder daheim war ist er mal aufs katzenkloh und mal in die dusche. in die dusche ist er immer wenn der koht dünner war oder ein fieberschub kam. ich habe da nie was gesagt, war ja froh das es ihn noch gab. ich hätte wohl damals die dusche zu machen sollen. er weiß wo sein kacka hin soll, offt wenn ich das streu komplett wechsel (abends)weiht er es erst mit kacka ein und geht dann am nächsten tag wieder in die dusche. ich weiß auch nicht wie und ob ich es ihm abgewöhnen kann. das mit dem abfluß, das er riecht und er das überdecken will, denke ich bei mir eher nicht. ach so, wasser in die dusche machen, wenig, so das sie nass ist, geht er nach mosern trotzdehm rein. ich probiere aber heute abend den abfluss zu verschließen und schaue was er dann macht. das mit dem kaka ins katzenkloh legen statt ins wc zu schmeißen ist gut, ich berichte wie er sich verhält.
@ leila, vielleicht kannst du dich auch an einen auslöser erinnern. er geht öfter als 2 mal kackern? da habe ich ja noch glück. an die katzenerfahrenen: aber ist das denn normal? aber im nachhinein war es auch bei mirso, es hat sich eingeschlichen und dank meiner inkonsequenz ist es nun so. wie heißt es? währet den anfängen.
 
TomiIstMeinKater

TomiIstMeinKater

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. September 2011
Beiträge
117
Ort
Gelsenkirchen
Hallo,
als ich gestern den beitrag gelesen habe musste ich erst mal grinsen, jep, ich habe das gleiche problem, mein kater ist auch duschenkacker :cool: auf der einen seite ist es bequem, er geht morgens und abends und sagt bescheid wenn er war, dann gehe ich und nehme es raus und schwups ab ins wc, dusche einmal reinigunsschaum und wasser: sauber. auf der anderen seite sollte mal besuch kommen oder wenns einer hört der kein tier hat oh weiha, was für eine schweinerei. pippi macht er vorher in sein katzenkloh. ich habe auch 2(vorher 3) stehen und eigendlich ist eins überflüssig. ich bin auch mal auf die idee gekommen die duschwand zu zu ziehen, abends. er war dann am abend gar nicht mehr und am nächsten morgen hatte ich den haufen im spühlbecken :stumm::rolleyes: das katzenkloh in die dusche stellen, kein problem, gehen wir in die andere ecke. er macht aber nie in die ecke wo der abluß ist und es wird auch immer fleißig geschaut das der haufen verscharrt wird seiner meinung nach. hat er genug gescharrt kommt er sich beschweren.
er macht es seid damals: er bekam ja in der nacht fieber und hatte alles vollgebrochen. dann kam durchfall und er konnte nichts mehr halten. dann hat das arme würmchen in der dusche gestanden hochgestreckt, hinten alles nass und es lief und ich konnte ihn sauber machen. wir sind ja dann gegen 6 uhr samstag morgens in die tierklinik gefahren, wo er die schwere op hatte. als er wieder daheim war ist er mal aufs katzenkloh und mal in die dusche. in die dusche ist er immer wenn der koht dünner war oder ein fieberschub kam. ich habe da nie was gesagt, war ja froh das es ihn noch gab. ich hätte wohl damals die dusche zu machen sollen. er weiß wo sein kacka hin soll, offt wenn ich das streu komplett wechsel (abends)weiht er es erst mit kacka ein und geht dann am nächsten tag wieder in die dusche. ich weiß auch nicht wie und ob ich es ihm abgewöhnen kann. das mit dem abfluß, das er riecht und er das überdecken will, denke ich bei mir eher nicht. ach so, wasser in die dusche machen, wenig, so das sie nass ist, geht er nach mosern trotzdehm rein. ich probiere aber heute abend den abfluss zu verschließen und schaue was er dann macht. das mit dem kaka ins katzenkloh legen statt ins wc zu schmeißen ist gut, ich berichte wie er sich verhält.
@ leila, vielleicht kannst du dich auch an einen auslöser erinnern. er geht öfter als 2 mal kackern? da habe ich ja noch glück. an die katzenerfahrenen: aber ist das denn normal? aber im nachhinein war es auch bei mirso, es hat sich eingeschlichen und dank meiner inkonsequenz ist es nun so. wie heißt es? währet den anfängen.

es ist zwar ein ernst gemeintes thema, aber als ich das gelesen hab musste ich sofort lachen :D Also nicht wegen der geschichte sondern so stellen wie dass er es erst mit kacka einweiht :D


So ein problem hatten wir zwar noch nie aber ich würde rein instinktiv raten. einfach mal das wc ab zu schließen und wenn er dann woanders hinmacht, den dreck ins katzenklo tuen und ihn dann hinbringen damit er sieht wo es "hingehört" :)
 
L

Leila&Teddy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. September 2011
Beiträge
4
mmhh also gestern hab ich das Katzenklo einfach mal in die Badewanne gestellt. Natürlich hat Teddy es gar nicht benutzt, sondern sich im Esszimmer eine Ecke ausgesucht. Ich hab ihn gesehen und ins Klo gesetzt, wo er dann brav beide Geschäfte erledigt hat. Danach gabs auch nen Leckerli...aber auch das hilft nur bedingt.
Er geht auch nur in die Badewanne oder andere Ecken wenn mein Freund oder ich zu Hause sind. Sind die beiden Katzen alleine, gehen beide brav aufs Klo...
 
L

Leila&Teddy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. September 2011
Beiträge
4
ich versuche mich mal an dem Fragenkatalog:

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze: Teddy
- Geschlecht: männlich
- kastriert (nein):
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (nein):
- Alter: 3,5 Monate (*19.06.2011
- im Haushalt seit:24.08.2011
- Gewicht (ca.):ca. 1,4kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): -

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: vor 4 Wochen
- letzte Urinprobenuntersuchung: -
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: -
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 10 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat (züchtet wohl aber neuerdings auch)
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 1-2h
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: kuscheln, lecken sich gegenseitig, spielen zusammen

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): eins offen, eins mit Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt 3-4 mal am Tag / komplett erneuert je nachdem alle 3-4Wochen
- welche Streu wird verwendet: Cat´s best Ökoplus
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): offenes Klo: GästeWC in einer Ecke neben der Menschentoilette, Haubenklo im Badezimmer zwischen Waschbecken und Meschentoilette
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: der Futterplatz befindet sich in der Küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: als wir ihn bekamen hat er Pippi in die Wohnung gemacht, nun hat er aber für das große Geschäft anderer Ecken als zu Beginn
- wie oft wird die Katze unsauber: mindestens 2x pro Tag
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Kot
- Urinpfützen oder Spritzer: -
- wo wird die Katze unsauber: Badewanne (vorher Esszimmer unter der Sitzbank oder im Büro hinter einem Regal)
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: zweites Katzenklo, zwei getrennte Futterschälchen, häufigeres Saubermachen der Klos, Leckeri nach erfolgreichem Toilettengang
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
hello

ich würde den mann kastrieren.

entduften mit myrteoel und syphon zu.

gerne auch ein drittes offenes klo mit einem anderen feinen streu. streugewohnheiten können sich von heute auf morgen ändern. zudem haben gerade kater gerne 2 eigene verschiedene klos für pipi und kacka. 2 sind bei dir also zu wenig.

liebe grüsse
 
L

Leila&Teddy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. September 2011
Beiträge
4
  • #10
zum kastrieren ist er doch noch zu jung, oder?
ich dachte, dass man das frühestens mit 6 Monaten machen kann.
 

Ähnliche Themen

gummibärchen
Antworten
15
Aufrufe
16K
Lady_Rowena
Lady_Rowena
C
2
Antworten
22
Aufrufe
15K
C
Tila
Antworten
10
Aufrufe
4K
Tila
D
Antworten
2
Aufrufe
912
D
Noni
Antworten
16
Aufrufe
2K
Noni

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben