Durchwechseln bei "empfindlichem Magen"?

  • Themenstarter Mia_
  • Beginndatum
Mia_

Mia_

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2014
Beiträge
127
Ort
NRW
Unsere Katze hat nach ihrem Einzug vor bald 2 Monaten anfangs - da wir sehr im Stress waren und sie ja trotzdem was essen musste - Supermarktfutter bekommen, mal ein paar Dosen von hier, mal ein paar von da. Sie hatte aber auch nach zwei Wochen noch immer mal wieder Durchfall. Der Tierarzt empfahl uns dann, das Futter konstant zu halten und nichtmal zwischen verschiedenen Geschmacksrichtungen zu wechseln. Das haben wir dann auch gemacht, sie bekommt jetzt Animonda Carny (Rind) und die Verdauung hat sich danach schnell komplett normalisiert.

Jetzt möchte ich aber eigentlich nicht bis an mein (ihr) Lebensende Carny Rind füttern und es ist ja eigentlich auch sinnvoll, die Marken zu wechseln. In ein paar Wochen sind die Kitten dann auch groß genug, um mitzuessen, und auch die sollten ja anfangs möglichst nicht nur eine Sorte bekommen. Dass die Katze dort dann nicht mitisst, halte ich für unrealistisch. Hättet ihr eine Idee, wie ihr das angehen würdet? Vielleicht erstmal nur eine andere Marke dazunehmen, Futter mischen, oder seltener mal wechseln und nicht jeden Tag...?
 
Werbung:
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
Ich würde mal bei Carny bleiben, aber ne andere Dorte geben, und langsam so weiter machen.
Dann ne andere Marke kaufen, aber mit Rind. Und darauf achten ob sie es gut verträgt.
 
Mia_

Mia_

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2014
Beiträge
127
Ort
NRW
Hallo, das klingt nach einem guten Vorgehen. Vertragen Katzen denn eher verschiedene Fleischsorten nicht so gut oder sind es nicht auch oft die Zusatzstoffe? Mir fiel gestern ein, dass es natürlich auch möglich ist, dass sie mit hochwertigerem Futter gar nicht so viele Probleme hat...
 
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
Hi!
Kann ich nichts zu sagen, ich hab 2 hier die vertragen und fressen auch alles.
Dacht mir wie würd ich das machen.
Versuch es mal, und berichte dann wie es gelaufen ist.
 
Mia_

Mia_

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2014
Beiträge
127
Ort
NRW
Mach ich! :) Ich hab gestern schonmal ein paar zusätzliche Sorten Carny und noch ein paar Sorten Rind von anderen Marken bestellt, das fand ich eine ganz gute Idee.
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.005
Hallo, das klingt nach einem guten Vorgehen. Vertragen Katzen denn eher verschiedene Fleischsorten nicht so gut oder sind es nicht auch oft die Zusatzstoffe? Mir fiel gestern ein, dass es natürlich auch möglich ist, dass sie mit hochwertigerem Futter gar nicht so viele Probleme hat...

Das ist nicht einfach rauszufinden.

Mögliche Unverträglichkeiten sind vielfältig. Es kann sein, dass die eine Sorte Rind vertragen wird, Rind von einer anderen Firma gar nicht. Das kann schon an den verwendeten Nebenerzeugnissen liegen. Außerdem sind die in den meisten, nicht sortenreinen Futtern, sowieso von allen möglichen Tieren.
Die Zusätze können natürlich auch verantwortlich sein.

Wenn du nicht klar kommst, dann würde ich mir wirklich sortenreine Futtersorten suchen, erst mal mit Rind. Und später kannst du auch andere Sorten probieren. Geht es wieder los mit dem DF, dann einfach diese Fleischsorte nicht mehr füttern.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
13
Aufrufe
1K
Lirumlarum
Lirumlarum
O
Antworten
26
Aufrufe
4K
linus83
L
S
Antworten
18
Aufrufe
5K
Steffi-Sternchen
S
B
Antworten
15
Aufrufe
1K
Jiu
Coonie
Antworten
6
Aufrufe
6K
shirkaninchen
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben