Durchfallbehandlung , Darmaufbau

  • Themenstarter snow1
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

snow1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
215
Ort
Tirol / Österreich
Kennt jmd CANIKUR Pro Paste?
Meine beiden bekommen diese Paste grad + Feligum Kaudrops.
Ist das ausreichend um die Darmflora nach einer Antibiotika Behandlung (Metrobactin) wieder aufzubauen? Sie haben jetzt noch ziemlich weichen Kot. Bekommen aber auch noch das AB.
Denke mal das wird sich erst bessern wenn ich das AB abgesetzt habe, oder?
Die Katze hatte/hat E.Coli Bakterien und den Kater dann angesteckt. Übelkeit,Erbrechen und starker Durchfall über 2-3 Wochen waren die Folge.
Bei der Paste steht während der AB Behandlung und 7 Tage danach verabreichen.
 
Werbung:
S

snow1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
215
Ort
Tirol / Österreich
Ok kennt anscheinend keiner :) , nicht so schlimm.

Ich gebe meinen beiden jetzt seit 3 Tagen das AB gegen die hämolisierenden E.Colis.

Mir kommt vor es wirkt aber ich möchte nicht zu überschwänglich sein, Rückschläge gab es einige in letzter Zeit. Der Kot ist noch nicht fest aber fester und weniger häufig kommt mir vor.

In 2 Tagen muss/soll ich das AB absetzen. Ich wollte dann Bene-bac geben und Heilerde um die Darmflora wieder aufzubauen.

Beim Futter gibt es momentan das Hill's Prescription Diet i/d 85 g Nassfutter gemischt mit gekochtem Huhn. Ganz ohne das Nassfutter lassen sich die beiden noch nicht überzeugen. Aber wird vielleicht noch.

Passt das erstmal oder sollte ich noch etwas zusätzlich geben?

LG
 
C

Cara24

Gast
Ich denke das passt so. Solange das AB gegeben wird ist der Darmaufbau eigentlich noch sinnlos, weil sie guten Darmbakterien ja auch noch angegriffen werden.

Canicur hab ich auch schon mal gegeben, es enthält Hefe und ist denke ich daher dem Perenterol gleichzusetzen, welches sicher auf Dauer billiger wäre. Mit Hefe hab ich aber schon gute Erfahrungen in Sachen Darmaufbau gemacht.

Heilerde nur zeitlich versetzt zu den anderen Mitteln, aber das wirst du sicher wissen. Benebac ergänzt das eigentlich gut. Mehr geht nicht.

Viel Erfolg!
 
S

snow1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
215
Ort
Tirol / Österreich
Ja, habe ich mal gelesen. Sollte min. eine Stunde zwischen Bene-Bac Verabreichung und Heilerde liegen stand dort. Ich werde einfach morgens Bene-Bac und am Abend die Heilerde geben.
Dann sollte es passen denke ich.
 
S

snow1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
215
Ort
Tirol / Österreich
Nochmal eine Frage dazu...aber Canicur Pro und Benebac ist nicht notwendig oder?
Wenn morgen das AB durch ist , wollte ich gerne erst einmal Benebac geben.
Mit dem gekochten Huhn klappt immer besser.
Ich gebe das Hills Futter nur noch damit ich die Canicur Paste (wenn die dann leer ist , Benebac Pulver) besser verabreicht bekomme.
Sonst gekochtes Huhn mit bissl von dem Wasser worin es gekocht wurde(das schlabbern sie so weg).
Mir kommt schon vor dass es sich beruhigt.
 
C

Cara24

Gast
Canicur ist Hefe, Benebac sind andere Bakterien. Es ist somit nicht dasselbe, fraglich ist aber dennnoch ob es mehr hilft wenn du beide gibst.

Meiner Erfahrung nach braucht der Darm vor allem Zeit um sich zu erholen, dazu gutes Futter und vielleicht ein Darmaufbaumittel, auf das sie gut ansprechen. Viel hilft nicht unbedingt viel.

Ich denke das wichtigste ist einfach Geduld.
 
S

snow1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
215
Ort
Tirol / Österreich
Das denke ich auch. Werde die Canicur Paste mal weglassen denke ich.
Was heißt gutes Futter?
Momentan gibt es ja 1 x 85Gr Hill's Prescription Diet i/d also bissl mehr als 40Gr pro Katze und sonst nur gekochtes Huhn.
Das wollte ich jetzt mal mindestens 1 Woche so beibehalten.
Danach würde ich gerne Macs zufüttern. Davor gabs Animonda Carny....aber das möchte ich nicht mehr so gerne füttern. Ich glaube sie mögen es auch nicht mehr so gerne.
Sollte ich etwas anderes füttern?
 
C

Cara24

Gast
Macs ist ganz bestimmt ok.
 
S

snow1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
215
Ort
Tirol / Österreich
Guten Morgen. Ist es normal dass bei gekochtem Huhn jetzt kaum noch Kot kommt? Es kommen jetzt Würstchen (Juhuuu). Gestern eine kleine und heut Morgen auch. Aber das war schon echt wenig. Bin ich wahrscheinlich garnicht gewohnt nach der ganzen scheisserei :)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

snow1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
215
Ort
Tirol / Österreich
  • #10
Leider zeigt die Durchfallbehandlung noch keine großen Erfolge.
Der Kot ist leider wieder weicher geworden. Keine Ahnung warum.
Füttere nur noch gekochtes Huhn mit bissl von dem gekochten Wasser
und dann gibts 2 mal am Tag 0,5Gr Benebac (halber Messlöffel).
Trotzdem gibts am Klo nen kleinen Klecks mit ner mini weichen Wurst darin.
Häufigkeit 2-3 mal , also i.O. , farblich dunkelbraun, also auch i.O. würde ich sagen.
Nun ist bald ne Woche rum mit dem gekochten Huhn. Würdet ihr jetzt schon wieder mit Dosenfutter anfangen? Oder lieber noch bissl warten!? Glaube der Kater ist nicht mehr so lang mit dem Huhn abzuspeisen...frisst er nicht mehr mit so viel Hingabe :)
Mit Bene-Bac habe ich am Freitag angefangen.
Frage mich wie lange ich es so laufen lassen kann / darf!?
Sie sind sonst eigentlich fit und fressen gut (1kg Huhn hält ca 2 Tage bei den Beiden. Also ca. 250Gr frisst jeder. Zunehmen tun sie auch.

Habt ihr noch ein paar wertvolle Tips???


LG
 
Allesamt

Allesamt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2013
Beiträge
807
  • #11
So lange ist die AB-Behandlung ja noch nicht her.
Das kann noch länger dauern bis wieder alles im Gleichgewicht ist.

Canikur oder i/D Futter dicken den Kot etwas an, vielleicht hat das bei euch noch Sinn?

Gekochtes Huhn habe ich nach einiger Zeit auch mit Felini Complete ergänzt und gefüttert, als die Katzen mäkelig wurden, abwechselnd auch i/D oder sensitive Nassfutter. Und noch länger das Bactisel oder ähnliches weitergegeben.

Und nach einiger Zeit, vielleicht einen Monat oder so, habe ich den Kot nochmal untersuchen lassen, um sicherzugehen.
 
Werbung:
S

snow1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
215
Ort
Tirol / Österreich
  • #12
Hills I/D habe ich noch.
Vielleicht bestelle ich nochmal bissl Canikur.
Als die Paste fertig war und ich mit Bene-Bac angefangen bin wurde es flüssiger. Vielleicht war es aber auch Zufall. Habe da auch mit AB und den Kaudrops aufgehört.
Ist aber ein Versuch wert.
Hoffentlich komme ich irgendwann mal wieder von den ganzen Pasten , Pülverchen , Futter usw. wieder los :(
Aber mit "normalen" Futter (Macs) würdest du noch warten Allesamt?
 
Allesamt

Allesamt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2013
Beiträge
807
  • #13
Ich habe gewartet bis der Kot auch ohne Hilfsmittel fest war. Und dann erst einzelne Mahlzeiten mit normalem Futter ersetzt. Ich versuche auch Futter zu geben, das (bisher) keinen Durchfall gemacht hat.

Wobei bei uns der Durchfall wohl auch durch Corona+ immer wieder gekommen ist. Bekommen haben wir die Kleinen im Juni, im November nach der Kastra war wieder etwas weicherer Kot. Dann packe ich wieder die Diät aus, habe mittlerweile immer etwas im Gefrierfach.
 
S

snow1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
215
Ort
Tirol / Österreich
  • #14
Heute Morgen war der Kot vom Kater wieder bissl fester (weiche Wurst) ABER es war Blut dabei.
Muss ich mir nun wieder Sorgen machen , oder kann das schon mal sein nach den AB usw.? Was meint ihr?
Zum TA fahren wäre heut Abend kein Problem, aber ehrlich gesagt verspreche ich mir nicht viel davon...

komm mir eh schon wie der letzte Freak vor....immer auf der Lauer wenn jmd auf Klo geht...nicht mal in
Ruhe scheissen können die Kleinen :)

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Allesamt

Allesamt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2013
Beiträge
807
  • #15
Zum Blut kann ich nichts sagen, gut ist das jedenfalls noch nicht.

Meine Mimi rennt jetzt immer ins Klo, wenn sie mich dort in der Nähe trifft, und versucht etwas für mich zu produzieren. Weil ich mich dann so freue :grin:!
 
S

snow1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
215
Ort
Tirol / Österreich
  • #16
Ich weiss wo das Blut herkommt :(

Wollte mit Kot sammeln anfangen und habe den Kot bissl untersucht....er hat sich wohl einen Strohhalm geschnappt und zerbissen und davon gegessen. Es sind 4-5 kleine Strohhalm Kunststoffstückchen dahergekommen. Da wundert mich jetzt nichts mehr :(

Muss ich jetzt was unternehmen? Ruf nachher meine TÄ an. Och man das fehlt noch. Aber mit 3 Kindern kann es schon mal sein dass n Strohhalm rumliegt.

24.01.2018

Die TÄ meint dass es natürlich nicht schön ist, aber der Strohhalm kommt meist ohne Probleme wieder daher. Das kommt wohl öfter vor und die kleinen Katzen lieben Strohhalme. Damit wird dann gespielt , zerbissen und manchmal Teile verschluckt. Nur ist durch unsere Vorgeschichte der Darm in Mitleidenschaft gezogen und dadurch blutet es auch gleich einmal. Sie meinte bei ausgewachsenen Katzen würde man es oft gar nicht merken. Die Fressen Teile von nem Strohhalm und dann kommt er wieder am Klo daher ohne Probleme. Heut morgen konnte ich kein Blut erkennen. Nur wieder weich mit flüssigem leider.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

snow1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
215
Ort
Tirol / Österreich
  • #17
Guten Morgen,

seit gestern gebe ich wieder Canikur Paste und es schlägt auch an. Heute kamen bei beiden Würstchen. Könnten noch härter sein denke ich aber ich möchte mich nicht beschweren. :)
Die 60ml sollten ca. 2 Wochen halten. Ziehe das mal 2 Wochen durch jetzt. Hoffentlich ist es nicht gleich wieder vorbei mit Würstchen wenn ich Canikur wieder absetze.
Kotuntersuchung werde ich auf jeden Fall noch eine machen lassen. Weiß noch nicht von wem (Katze oder Kater, letztes Mal hatte ich es von der Katze Nala machen lassen). Ich trau der Sache irgendwie noch nicht so ganz....finde es auch komisch, dass sich die Geschichte mit der Nickhaut so lange hält. Dazu dann noch der weiche / flüssige Kot.
 
K

KrasseBiene

Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2017
Beiträge
30
  • #18
Huhu,

meine 2 hatten auch Häm. E-Colis (gering) und dazu noch Clostridien (gering) und allgemein eine gekippte Darmflora. Gab auch Antibiotikum und Canikur Pro. Ich habe gute Erfahrung mit Canikur gemacht, aber gerade bei 2 Katzen ist diese echt schnell aufgebraucht und teuer.
Die Antibiotika-Gabe alleine hat bei uns auch nicht zu 100% geholfen. Es gab dadurch eine Besserung, aber der Kot war immernoch weich. Also habe ich auf sensitiv Futter umgestellt (nur Huhn sollte man zu lange nicht ohne supplemente geben). Es gab hier dann über 5 Monate Kattovit Gastro und nebenbei Symbiopet zum Darmaufbau. Zwischendrin habe ich eine Entgiftung mit Ceolith gemacht und dann nochmal Darmaufbau Symbiopet bis es alle war. Unter Kattovit war der Kot dann zu 100% perfekt. Ich habe auch schon vor den 5 Monaten 2 mal versucht umzustellen, doch es gab schnell wieder Matschkot. Also wieder Kattovit. Los ging es im Juli. Seit November gibt es kein Kattovit mehr sondern anderes Gastro-Futter mit mehr Fleischanteil und jetzt Animonda Integra. Ab morgen steige ich laaaangsam auf normales Futter wieder um und bin sehr gespannt.
Also was will ich damit sagen? Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, Darmaufbau braucht sehr sehr viel Zeit und man sollte ein paar Monate Schonkost verfüttern und wenn dann nur sehr langsam umstellen.
Zwecks Mittel zum Darmaufbau, manche haben auch schon berichtet, dass es mit den Mittelchen schlechter wurde und sie haben nur auf eine diätische
Behandlung gesetzt. Das musst du ausprobieren.

LG
 
Fida

Fida

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Januar 2018
Beiträge
190
  • #19
Guten Morgen,

seit gestern gebe ich wieder Canikur Paste und es schlägt auch an. Heute kamen bei beiden Würstchen. Könnten noch härter sein denke ich aber ich möchte mich nicht beschweren. :)
Die 60ml sollten ca. 2 Wochen halten. Ziehe das mal 2 Wochen durch jetzt. Hoffentlich ist es nicht gleich wieder vorbei mit Würstchen wenn ich Canikur wieder absetze.
Kotuntersuchung werde ich auf jeden Fall noch eine machen lassen. Weiß noch nicht von wem (Katze oder Kater, letztes Mal hatte ich es von der Katze Nala machen lassen). Ich trau der Sache irgendwie noch nicht so ganz....finde es auch komisch, dass sich die Geschichte mit der Nickhaut so lange hält. Dazu dann noch der weiche / flüssige Kot.

In dem Canikur ist auch Montmorillonit enthalten. Das ist auch in Bentonit-Katzenstreu enthalten und kann viel Wasser aufnehmen.
Dadurch entzieht es dem Kot das Wasser und bindet den Kot.
Daher gibt es durch die Paste auch Würstchen.

Ist denn kein Antibiogram gemacht worden? Ich finde Metro eine komische Wahl für E-Colis. Weil es auch so sehr bitter ist und von den Katzen ungern genommen wird.

Und ja... wenn du nur reines Fleisch in Form von gekochtem Huhn gibst, ist es normal, das wenig Kot kommt. Reines Fleisch wird fast vollständig verstoffwechselt.
 
S

snow1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
215
Ort
Tirol / Österreich
  • #20
Guten Morgen. Danke für die Antworten. Ja das glaube ich dass es lange dauert. Aber ich denke immernoch dass etwas nicht passt. Der Kot stinkt und sie haben auch Blähungen. Bei ihr ist es grad wieder total flüssig , stinkt und die Farbe ist auch komisch.
An Giardien glaube ich nicht, da 2 schnelltests und labor negativ waren. Aber ich denke ein grosses Kotprofil wird nochmal nötig sein. Werde ich heut mit einem neuen TA besprechen.
Die Nickhaut beim Kater ist wieder schlimmer geworden und er schläft viel. Sie toben auch und spielen. Fressen tun sie auch aber man merkt dass etwas nicht passt.
Auch wenn ich es gerne hätte...ein Darmaufbau wird wohl nicht ausreichen.
Das Metrobactin hat die Klinik gegeben. Da war der Befund von dem Kotprofil noch nicht da. Danach gab es dann das AB aus dem Antibiogramm.
Keine Ahnung was da los ist. Ich weiss nur dass der Kater topfit war und nichts hatte. Nach 14 Tagen hatte er den gleichen Mist!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

A
Antworten
6
Aufrufe
6K
dieMiffy
talkingmonkey
Antworten
9
Aufrufe
11K
talkingmonkey
talkingmonkey
D
Antworten
0
Aufrufe
192
D
D
Antworten
13
Aufrufe
723
Schlumps

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben