Durchfall

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

missmolly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2010
Beiträge
26
Ort
Saarbrücken
Hallo Ihr Lieben,
ich brauche dringend eure Hilfe: bin echt fertig mit den Nerven.
Am 08.06. mussten wir unseren 13jährigen Hund einschläfern lassen, altersbedingt. Am 10.06. holten wir zwei kitten (wurden am 09.06. morgens in der Auffangbox gefunden) aus dem Tierheim. Beide bissel verschnupft, sollten wir mit Zithromax behandeln. Und wurden dort entwurmt und entfloht.
13.06.: ein kitten war abends irgendwie unfit
14.06.: zum Tierarzt, Kitten hatte Fieber 40,7, beide bekamen Antibiotika, Fieberkitten auf was fiebersenkendes.
15.06.: Fieberkitten hatte Durchfall, war zigmal auf Toilette, wollte auch in allen Ecken maachen, konnte ich aber verhindert, nochmal Tierarzt, Fieberkitten 41,3 Fieber, bekam nochmal was fiebersenkendes und für beide Feliserin wegen Angst vor Katzenseuche, Diätfutter mitbekommen,
die Nacht mit dem Kätzchen auf dem Sofa verbracht; nachts um 1 ging es ihm besser, hat dann nochmal gefressen und gespielt und war topfit.
16.06: Kontrolle beim Tierarzt, Fieber weg, Durchfall etwas besser, nochmal Antibiotikaspritze für Fieberkitten und Antibiotika mit für nach Hause, das andere Kitten bekam was Homöopathische gegen den Schnupfen, er niest manchmal noch, hat aber kein Fieber,
17.06. Einer sehr flüssigen Stuhö, der andere auch sehr weich
18.06: Nochmal Tierarzt mit Kotprobe vom Fieberkätzchen( das kein fieber mehr hat), Giardien negativ, soll Diasynyl geben

Kann der Durchfall, bzw. sehr weiche Kot auch von den ganzen Medikamenten und dem Stress der Kätzchen (im Tierheim abgegeben, 1,5 Tage später Umzug zu uns, ständige Eingabe von irgendwelchen Medis) kommen?
Und wie geh ich jetzt weiter vor?
Die beiden heissen Krümel (Fieberkätzchen) und Joschi und sind ca am 10.04.2010 geboren, dann wären sie heute 10 Wochen alt.

Hab ihnen gester Hühnchen gekocht, wollten sie aber nicht fressen.
1 Löffel Hüttenkäse nehmen sie aber gerne zum fressen.
Bitte Euch dringend um Hilfe. Was mach ich mit den beiden?
Meine Nerven sind noch sehr angeschlagen vom Tod unseres Hundes und ich mach mir grosse Sorgen um die Kätzchen. (Wenn mein fast 6jähreger Sohn nicht gewesen wäre, hätten wir mit den Kätzchen auch noch bissel gewartet, bis wir die Trauer um unseren Hund verarbeitet hätten, aber der Einzug der beiden hat uns allen dreien sehr geholfen). Aber ich hab ganz viel Angst, das den beiden was passiert, das könnten wir in so kurzer Zeit nicht nochmal verkraften.

Ich soll am Montag nochmal beim TA anrufen, wies den beiden geht.

Sorry für den langen Bericht, aber ich bin echt fertig.
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.331
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Schön daß ihr sie genommen habt. :)

Das wird, beruhige dich.

Viele Antibiotika machen Durchfall, die gesammte Verdauung kommt durcheinander und die Darmflora muß sich erst wieder neu aufbauen. Aber ihr scheint bei dem Tierarzt doch gut aufgehoben.

Versuch ihnen möglichst hochwertiges Futter anzubieten, nicht zu viele Sorten auf einmal. Wenn sie eines gut akzeptieren würde ich dabei bleiben. Huhn mit etwas Reis wäre natürlich schön aber wenn sie es nicht mögen?

Du kannst beim Tierarzt auch fragen ob er noch Aufzuchtmilch zusätzlich anbieten würde.

Wie viel wiegen sie im Moment, nehmen sie zu?
 
M

missmolly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2010
Beiträge
26
Ort
Saarbrücken
hallo, ja ich hoffe, dass das wird. und bei dieser TA sind wir schon seit 12 Jahren mit unserem Hund und immer gut beraten.
Ich geb jetzt im Moment das Aldi Sensitive Futter in den 100g Schälchen. Das geben die im Tierheim bei Durchfall.
Hab auch vorgestern meine Lieferung Macs bekommen, das wollt ich so als Hauptfutter geben, hatte ich aber beim Einzug der Kitten (war ja ziemlich plötzlich, von heute auf morgen) leider noch nicht da. Hab dann das Select von Aldi geholt in den 200g Dosen. Soll ja auch gut sein, und sonst gibts im Supermarkt ja nix wirklich gescheites. Ich trau mich aber nicht ihnen das jetzt auch noch zu geben, weil wieder Umstellung kann ja auch nochmal Durchfall machen. Die TA hat aber nur nen Schnelltest von einer Probe gemacht auf Giardien. Und jetzt hab ich hier gelesen, dass man von drei Tagen machen soll. Aber ich hoffe es kommt wirklich von Antibiotika und den ganzen Medis.
Soll ich jetzt weiter das Sensitiv von Aldi füttern oder lieber das Macs, weil doch hochwertiger?
Danke für die Antwort.
 
M

missmolly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2010
Beiträge
26
Ort
Saarbrücken
Übrigens zum Gewicht, mein Sorgenkind mit dem hohen Fieber und viel Durchfall hat in der Zeit von Dienstag bis gestern morgen 150g zugenommen.
Er wiegt jetzt 1250g. Das ist Krümel.
Joschi (der mit bisschen Schnupfen? wog am Dienstag 1100g. Ist denke ich für das Alter von ca. 10 Wochen ok. Ich hoffe solange sie schön zunehmen wirds schon nicht so schlimm sein (bei Giardien müssten sie ja auch abnehmen oder)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.331
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich würde entweder die 200 gr Dosen von Aldi füttern, eben weil ohne Zucker und ohne Getreide oder auch das Mac's wenn du es schon da hast.

Und dann aber erst mal bei der gewählten Sorte bleiben.

Von den Schälchen kenne ich die Zusammensetzung nicht, was ist denn da genau drin?


Schau erst mal wie es sich entwickelt und sollte der Durchfall noch länger bleiben kann man immer noch weiter testen.
Wichtig ist daß die gut zunehmen.
Ist der Durchfall denn sehr arg, ist es eher flüssig oder breiig oder wie?
Und riecht es sehr streng oder "normal".
 
M

missmolly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2010
Beiträge
26
Ort
Saarbrücken
also, die Schälchen sind auch ohne Zucker.
Zusammensetzung: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (von der Pute mind. 55%, Getreide (Reis mind. 4%(, Mineralstoffe, Öle und Fette

Ich finde den Durchfall auch schon besser. Heute morgen war es noch irgendwie Matsch, ist aber auch schwer zu erkennen, weil ich zwei sehr ordentliche Tiger erwischt habe. Sie verbuddeln alles sehr ordentlich. Gestern wars bei Krümel noch sehr flüssig. Eben hab ich ihn beobachtet auf dem Klo. Und das war zwar noch sehr sehr weich, aber schon nochmal bisschen Form drin. Bei Joschi wars nicht so schlimm, da wars auch sehr dünn aber trotzdem konnte man noch ne Form erkenne. Ist halt schwierig zu beschreiben. Riechen tut es schon strenger. Aber ich glaub es wird besser. Ich geh jetzt einfach davon aus, dass es vom Antibiotika kommt.
 
M

missmolly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2010
Beiträge
26
Ort
Saarbrücken
hallo, die beiden haben immer noch gsnz weichen Matschekot. Joschi sogar ganz schlimme Blähungen. was soll ich nur machen? soll ich trotzdem mal auf macs umstellen? in den schälchen ist ja Getreide drin, will ich eigentlich nicht länger geben. oder auf cachet, 200g, ist mir auch noch lieber wie die schälchen und wie soll ich umstellen? Plötzlich (sie haben ja sowieso durchfall) oder ganz langsam?
ich bin doch anfänger und weiss jetzt gar nix mehr.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde auf Ausschlußdiät umsteigen, um rauszukriegen, was die Verdauung nimmer verkraften kann.

Hast Du das Gefühl, daß Diarsanyl als Darmaufbaumittel gewirkt hat? Wenn ja, würde ich davon nochmal geben, wenn nein, dann zu einem andren wechseln.
Ich werde später irgendwann noch mehr dazu schreiben, bin jetzt etwas in Zeitdruck.

Alles, alles Gute!

Zugvogel
 
M

missmolly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2010
Beiträge
26
Ort
Saarbrücken
Diarsanyl hat finde ich nicht wirklich gewirkt. Sie bekommen jetzt von Vetconcept Intestinum liquid seit Mittwoch.
Es geht ihnen ja gut. sie sind fit und spielen nd fressen ordentlich, zwischen 400 und 500g beide zusammen pro tag.
Nur dieser Matschekot. Ich hab aber irgendwo gelesen, dass es bis zu 4 Wochen dauern kann, bis der Darm wieder io kommt.
Meint ihr ich soll die Schälchen nochmal umstellen? Und wie langsam? Oder gleich komplett. In den Schälchen ist halt Getreide und das will ich auf Dauer nicht füttern. Nicht dass sie nachher nix anderes mehr wollen.
Und Ausschlussdiät? Kann es sein dass beide etwas bestimmtes nicht vertragen? #'Wäre das nicht ein grosser Zufall?
 
M

missmolly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2010
Beiträge
26
Ort
Saarbrücken
  • #10
hallo, ich hab jetzt komplett nochmal auf die Cachet Select Dosen (200g) umgestellt und wir sind auf dem Wege der Besserrung!
Hoffentlich kommt nicht nochmal ein Rückschlag, hab das hier sooft gelesen.
Danke für Eure Antworten.
Ich konnte hier im Forum schon richtig viel lernen!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Ich konnte bis heute nicht rausfinden, ob die Art und Zusammensetzung der Rohstoffe von den einzelnen Futterarten tatsächlich der Auslöser für viele Disfunktionen im Katzenorganismus ist, oder ob nicht doch nocht die Belastungen der Rohstoffe und die sonstigen Zutaten im Futter das bewirken.

Wenn eine Sorte z.B. 'Huhn mit Reis' nicht vertragen wird, eine andere mit gleicher Beschreibung aber doch, dann liegt der Verdacht nahe, daß Reis und Huhn per se nicht die Urasache für Matschekot ist.
Es ist enorm schwierig und zeitaufwendig, das rauszukriegen. Und solange man nicht mal weiß, was wirklich in den Dosen drin ist, fastgar ein Ding der Unmöglichkeit. Da hilft dann nur ausprobieren nach dem Motto 'Versuch macht kluch' :eek:

Zugvogel
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Ich konnte bis heute nicht rausfinden, ob die Art und Zusammensetzung der Rohstoffe von den einzelnen Futterarten tatsächlich der Auslöser für viele Disfunktionen im Katzenorganismus ist, oder ob nicht doch nocht die Belastungen der Rohstoffe und die sonstigen Zutaten im Futter das bewirken.

Wenn eine Sorte z.B. 'Huhn mit Reis' nicht vertragen wird, eine andere mit gleicher Beschreibung aber doch, dann liegt der Verdacht nahe, daß Reis und Huhn per se nicht die Urasache für Matschekot ist.
Es ist enorm schwierig und zeitaufwendig, das rauszukriegen. Und solange man nicht mal weiß, was wirklich in den Dosen drin ist, fastgar ein Ding der Unmöglichkeit. Da hilft dann nur ausprobieren nach dem Motto 'Versuch macht kluch' :eek:

Zugvogel
 
M

missmolly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2010
Beiträge
26
Ort
Saarbrücken
  • #13
Ja, Versuch macht klug. Seit ich das Sensitive nicht mehr gebe sind wir auf dem Weg der Besserung. Hab aber jetzt hier und auch in einem anderen Forum gelesen, dass das mit DF und Matschekot bei den Kitten wohl öfter vorkommt.
Naja, ich hab nächsten Mittwoch nochmal Termin beim TA und hoffe, dass wir dann langsam mal an die Impfung kömmen.
Krümel und Joschi sind ja noch nicht geimpft und jetzt ja schon geschätze 12 Wochen alt. Ich denke, da wirds jetzt langsam auch mal Zeit.
Und wenn wir das alles überstanden haben, versuch ich mich langsam ans Macs ranzutasten. Hoffe sie spielen da auch mit. Weil Macs sollte ja mein Hauptfutter werden.
 

Ähnliche Themen

-Sabi-
Antworten
24
Aufrufe
2K
-Sabi-
-Sabi-
Selina90
Antworten
11
Aufrufe
15K
Selina90
Selina90
K
Antworten
9
Aufrufe
2K
nell&emmi
nell&emmi
M
Antworten
6
Aufrufe
3K
Zugvogel
Z
Funkenschmied
Antworten
18
Aufrufe
9K
Funkenschmied
Funkenschmied

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben