Durchfall weg - nun Blasenentzündung

  • Themenstarter chrissie
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
...die Fortsetzung des Durchfall-Beitrags von Pali...
@Zugvogel:
das Panacur war bei Couscous damals zum Glück das Mittel, das bei ihr gegen die Giardien geholfen hat.
Sie ist ja negativ, und die beiden Kleinen sinds auch, obwohl ich gar nicht mal besonders extrem alles desinfiziert oder mit dem Dampfstrahler besprüht habe. Die Futterschüsseln hab ich vor jeder Mahlzeit ausgekocht, und im Klo besondere Hygiene angewandt.
Aber die Kleinen sind ganz sicher negativ, es wurde damals auch eine Kotprobe (3 Tage gesammelt) von den Kleinen getestet, weil ich natürlich wissen wollte ob sie die auch bekommen haben. Und jetzt wurde ja im Rahmen von Palis Durchfall auch getestet - ebenso negativ.

Der Durchfall scheint auch erstmal durch zu sein, dafür hat der kleine Mann nun eine Blasenentzündung. Er war mir aufgefallen, weil er das Fell so aufgestellt hat, nicht nur am Rücken oben, sondern die komplette hintere Hälfte, und nachdem er es am nächsten Tag auch hatte, und ich das Gefühl hatte dass er mehr und öfter strullert als vorher, hab ich ne Urinprobe abgegeben (im schön sterilen Behälter, fand er gar nicht komisch, was ich ihm da unter seinen Pullermann geschoben hab :))
Naja, und heut sagt der TA: alles voller Keime, und ganz klitzekleine Struvitsteinchen...sein Urin ist auch viel zu wenig sauer - Blasenentzündung..
Er möchte die Keime noch bis morgen gedeihen lassen um mir dann zu sagen,welches AB Pali bekommen soll.
Er hängt schon bisschen mehr rum als sonst, aber er frisst normal.

Beim Menschen geht das mit dem AB ja ratzfatz - man geht hin, gibt Urin ab, wird getestet, positiv - AB.
Der TA hat mir erklärt, warum man bei einer Katze kein Breitband AB gibt... und das falsche ist dann auch nicht gut, weil man dann wechseln muss.
Daher dauert das bis morgen (Urin hatte ich gestern abgegeben).
Ich hoffe Pali hat keine Schmerzen.
Mann mann...was ist denn mit meinen Mäusen, woher bekommt der Kerl jetzt noch ne Blasenentzündung?
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich bin zwar nicht Zugvogel aber ich antworte mal. :)

Dann hoffe ich auch daß es mit dem AB besser wird mit der Entzündung. Wenn zusätzlich Gries im Urin ist laß dir noch mal genau sagen ob es Struvit ist! Wichtig ist welche Art von Gries und genau den ph zu ermitteln.

Laß dir bitte kein Diättrockenfutter vom TA verkaufen!
Wichtig ist jetzt viel Flüssigkeit, also nur Naßfutter und da noch ein bischen Wasser dazu mischen. Welches Futter gibst du?

Dann solltest du den ph wert selber messen, kauf dir bitte Uralyt-U Indikatorpapier in der Apoehtek und versuch so oft wie möglich den ph des Urins zu messen, einfach das Papier unter den Po halten wenn er pinkelt oder Urin auffangen und messen, wie es besser geht.
Wie der optimale Wert ist können wir dir sagen wenn klar ist ob es Struvit ist.
Es gibt Medis die du geben kannst um den Urin anzusäuern wenn das nötig ist.
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
Nee, Zugvogel hatte ich geantwortet wg dem anderen Thread, Durchfall....
Es sind Struvitsteinchen. Ganz kleine, sagt der TA, und minimal. Wäre wohl normal oder käme vor bei Blasenentzündung, wg dem PH Wert des Urins.
Nee Trockenfutter gibts bei mir gar nicht, schon gar nicht Hills oder RC, wenn überhaupt nur als Leckerli, von Grau.
Und ansonsten bekommen meine Mäuse nur Grau und Vetconcept NaFu, oder Porta 21.
Pali hat jetzt nur das RC Diätnassfutter wegen dem Durchfall bekommen, das ist zwar vom Fleischanteil auch nix Gscheites, aber ich glaub durch den niedrigeren Fettanteil hilft das bei Durchfall (Heilerde hat nichts genützt).
Natürlich trinkt der Kater nicht allzu viel, obwohl ich mich dann frage, woher die Mengen Urin kommen, die er in den letzten zwei Tagen rausgestrullert hat.
Vielleicht trinkt er doch, ohne dass ich es mitbekomme.

Ah ok, das mit dem PH Test ist ein guter Tipp, möglicherweise hätte mir der TA das auch selbst gesagt.

Na, ich hoffe auch dass das AB anschlägt. Der TA meinte, dass Blasenentzündung bei Katzen häufig vorkommt und nicht so einfach zu behandeln ist wie beim Menschen...
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Schau wie es sich entwickelt und laß auch wenn die Blasenentzündung dann weg ist den Urin noch nachtesten auf harngries bitte.

Manchmal kommt Struvit durch die Blasenentzündung und verschwindet dann wieder wenn die Entzündung weg ist. Manchmal bleibt er auch länger und dann mußt du was dagegen tun.
Weil durch den Gries wieder neue Reizungen und Entzündungen ausgelöst werden können.
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
Ok.
Momentan sieht der kleine Mann gar nicht so aus als hätte
er eine Blasenentzündung, springt herum und fängt fliegen.
Vorhin, als er am Dösen war, sah er aus wie das personifizierte
Elend.
Vielleicht sind die Schmerzen / Beschwerden nur immer phasenweise?
Oder es ist bei der Katze gar nicht wie beim Menschen.
Frag mich nur jedenfalls woher er die hat.
War ja nicht sehr kalt in der letzten Zeit, von wegen verkühlt oder so.
Zuerst die Durchfallattacken und jetzt das...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Struvit kann auch nach AB auftreten, weil diese Arznei den pH-Wert wohl verändert. Den chemisch-physikalischen Hintergrund kenne ich nicht genau, da gibts andre Koryphäen hier im Forum, die das studiert haben ;)

Frag mal Deinen TA, ob ein Alternativ-Mittel (z.B. Revet 18) jetzt angebracht sei als Einstiegsmittel gegen diese Blasenentzündung. Wenn die E-Coli vermehrt sind, könnte man das Harnmilieu so umstimmen, daß auch diese eigentlich nützlichen Bakterien wieder ins rechte Lot kommen.

Ich würde noch weiterhin Heilerde geben, frag mal Deinen TA, was er dazu meint.

Wie Petra-01 schreibt: besorg Dir die Teststreifen, um selber den pH des Urins selber testen zu können, es ist eine gute Möglichkeit zur Eigenüberwachung. Diese Streifen heißen 'Uralyt-U Indikationspapier 5.6 -8.0 Madaus' und es gibt sie in Apotheken (auch I-Net).
Wenn Du Naßfutter besorgst, guck mal ein wenig drauf, daß der Rohaschanteil darin möglichst unter 2 liegt, das ist ein kleiner Anhaltspunkt zur Futterauswahl, beileibe keine absolute Hilfe.

Zugvogel
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
AB hat Pali in seinem Leben noch kein einziges Mal bekommen, oder meintest Du die Gefahr besteht nach der Gabe von AB auch?
Wegen Revet werde ich den TA fragen.
Gegen Heilerde hat der TA nichts einzuwenden, hatte ihn ja bei dem Durchfall schon gefragt. Er meinte bei den einen hilft es - bei den anderen nicht. So war es ja auch beim letzten Mal, als Mica und Pali Durchfall hatten.
Der Durchfall hat sich zu lange hingezogen (bei der Hitze), über mehrere Tage, und es wurde mit der Heilerde nicht besser, daher bin ich dann auf Hills Futter und Bactisel umgestiegen.

Rohascheanteil liegt bei Grau und Vetconcept zwischen 1,8 und 2,4%, je nach Sorte. Wäre nur jetzt nicht angebracht, die Futtersorten umzustellen, das birgt ja wieder eine Durchfallgefahr für Pali, denk ich....
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Ergänzung zum Messen des pH-Wertes:
Bitte erst nach ca. 8 Stunden nach der letzten Fütterung messen, sonst wird das Ergebnis verfälscht. Ca. 2 Stunden nach dem Fressen fährt der Wert wegen der Verstoffwechselung hoch und normalisiert sich dann weitere 4 Stunde später wieder . Misst man zu früh, hat man also einen zu hohen Wert.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ergänzung zum Messen des pH-Wertes:
Bitte erst nach ca. 8 Stunden nach der letzten Fütterung messen, sonst wird das Ergebnis verfälscht. Ca. 2 Stunden nach dem Fressen fährt der Wert wegen der Verstoffwechselung hoch und normalisiert sich dann weitere 4 Stunde später wieder . Misst man zu früh, hat man also einen zu hohen Wert.
Eigentlich ist kein Wert 'verfälscht', sondern immer nur ein Augenblickwert, der eine Aussage hat.
Wenn man öfter mißt, wird man diese Werte in eine Tabelle eintragen, in der auch Futter, Futtermenge und -zeit vermerkt sind, und so kann man mit der Zeit sehr gut einschätzen, wie welcher pH-Wert zu werten ist.
Jede Katze reagiert anders, und auch die Menge der Mahlzeiten hat Einfluß auf den pH-Wert. Unsere Katze möchte lieber öfter am Tag, dafür kleinere Mahlzeiten, und das hat zur Folge, daß der pH keine so großen Ausschläge nach oben und unten hat, als wenn nur zweimal täglich gefuttert wird.

Ich meine immer, ein einzelner Wert ist immer etwas kritisch zu betrachten, wenn er keinen Bezug zu den andren wichtigen Variablen hat, die vom Futter abhängen.

Zugvogel
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
  • #10
Also, der Herr Kater bekommt in dem Fall doch ein AB, und zwar 1x täglich eine halbe Tablette Marbocyl 20 mg, das sind dann 10 mg (2 mg pro kg Körpergewicht).
Sein Fell stellt er nicht mehr auf.
Soll ich den PH Wert jetzt schon messen? Der TA meinte, 10 Tage lang das AB, dann nach fünf weiteren Tagen Urinprobe abgeben.
Der PH Wert kann während einer Blasenentzündung hoch sein, sagte er, insofern ist es ja jetzt nicht sinnvoll den PH Wert zu messen?
Die Struvitsteinchen, die minimalst und ganz winzig vorhanden waren, schiebt er auch auf die Blasenentzündung.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Da Messen den pH NICHT verändert, würde ich jetzt schon anfangen. Wie aussagekräftig der Wert ist, ist eine andere Sache.
Die Kosten pro Messung sind sehr gering, also dürfte der Preis kein Hindernis zum messen sein.

Es ist immer schwierig zu sagen, ob die Kristalle von der Entzündung kommen, oder umgekehrt. Daß bei AB sich der chemisch-physikalische Zustand des Harns verändert, scheint eine gesicherte Erkenntnis zu sein und daß es dadurch zu den Symptomen 'Entzündung' und 'Kristallausfällungen' kommt, hab ich schon öfter gehört.
Daß AB (und auch sonstige chemische Mittel) den gesamten Stoffwechsel beeinflussen, scheint klar zu sein, die genauen Wirkweisen und Hintergründe noch nicht in Gänze erforscht.

Zugvogel
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
  • #12
Der Preis nicht, aber der Kater selbst könnte das Hindernis sein :)
Er fand es schon alles andere als lustig, als ich ihm den Behälter für die Urinprobe unter den Popo geschoben habe....
Wenn die Blasenentzündung zurück geht, müsste ich ja beobachten können, dass der PH Wert wieder sinkt, oder?

Stimmt das hier: "Der optimale pH-Wert vom Katzenurin liegt zwischen 6,2 bis 6,4" ?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #13
Der Preis nicht, aber der Kater selbst könnte das Hindernis sein :)
Er fand es schon alles andere als lustig, als ich ihm den Behälter für die Urinprobe unter den Popo geschoben habe....
Wenn die Blasenentzündung zurück geht, müsste ich ja beobachten können, dass der PH Wert wieder sinkt, oder?

Stimmt das hier: "Der optimale pH-Wert vom Katzenurin liegt zwischen 6,2 bis 6,4" ?

6,2-6,4 ist optimal zum auflösen von Struvit.
Ansonsten kann er zwichen 6,2 und 6,9 (7,0) liegen, das sind normale Werte.
 

Ähnliche Themen

Tossina
Antworten
6
Aufrufe
7K
Maxxi
chrissie
Antworten
10
Aufrufe
1K
chrissie
chrissie
nici88
Antworten
14
Aufrufe
13K
nici88
J
2
Antworten
20
Aufrufe
731
J
D
2 3
Antworten
57
Aufrufe
5K
Drachenbande
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben