Durchfall und nickhautvorfall

  • Themenstarter Wuschel&Mini
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Wuschel&Mini

Wuschel&Mini

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. August 2021
Beiträge
2
Hallo ihr Lieben,

Ich habe seit einem Jahr einen mischlingskater (waldkatze&perser) Er ist kein Freigänger, ist kastriert und hat von Anfang an einen sehr sensiblen Magen. Er verträgt nur sensitiv Futter.
Seit Anfang August wohnt nun eine weitere Katze bei uns. Sie ist knapp 4 Monate nun alt und ich habe sie vom tierschutz bekommen. Die beiden haben sich gesucht und gefunden. Sie vertragen sich super.

Einzigstes Problem, ich befürchte die kleine hat Würmer mit angeschleppt. Vor ca. 2 Wochen bemerkte ich bei meinem Kater das er Durchfall bekommen hatte. Ich dachte bis vor einer Woche das er vom Essen der kleinen gegessen hat und deswegen wieder den Durchfall bekommen hat.
Nun fiel mir aber auf, das in seinen Augen die Nickhaut extrem zu sehen war, was für mich gleich auf Würmer hindeutet... Als ich die kleine genauer unter die Lupe nahm sah man auch bei ihr minimal die Nickhaut. Ich ging am nächsten Tag gleich zum TA der beiden eine wurmkur verabreicht hat. Nun sind seit dem schon 4 Tage vergangen, aber beide haben immernoch Durchfall. Ich weiß das es 2 bis 3 tage dauert bis alle Würmer ausgeschieden werden. Aber irgendwie habe ich das Gefühl es wird nicht besser.

Hat jemand von euch vllt schon mal Erfahrungen damit machen müssen?
Ich werde am Mittwoch nochmal zum TA gehen, bloß mache ich mir Gedanken ob eine weitere wurmkur gut für die Katzen ist. Mein großer würde sie bestimmt relativ gut wegstecken aber die kleine war nach der ersten sehr schlecht drauf ( sehr schwach, gezittert, müde ect..
 
Werbung:
Dianchen

Dianchen

Benutzer
Mitglied seit
25. August 2021
Beiträge
30
Hallo von einem anderen Newbie im Forum,

meine Katze Nimbus hat ebenfalls Probleme mit der Nickhaut.

Bei uns sind die Ursachen leider etwas komplexer und ernster als ein Wurmbefall (siehe Thread im Infektionsbereich). Sehr oft ist es zwar ein Wurmbefall. Es scheint hier aber so zu sein, als hätte der Tierarzt auf Verdacht die Wurmkur gegeben. Wurde auf Wurmbefall getestet und Fieber gemessen?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich würde den Kot von drei Tagen sammeln (jeweils eine kleine Menge, in einem Kotröhrchen) und gezielt untersuchen lassen. Und dann ein passendes Mittel geben.
Wenn das nicht rasch hilft bitte noch mal genauer untersuchen lassen was noch dahinter stecken könnte.
 
  • Like
Reaktionen: Kayalina und Dianchen
Wuschel&Mini

Wuschel&Mini

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. August 2021
Beiträge
2
Hallo von einem anderen Newbie im Forum,

meine Katze Nimbus hat ebenfalls Probleme mit der Nickhaut.

Bei uns sind die Ursachen leider etwas komplexer und ernster als ein Wurmbefall (siehe Thread im Infektionsbereich). Sehr oft ist es zwar ein Wurmbefall. Es scheint hier aber so zu sein, als hätte der Tierarzt auf Verdacht die Wurmkur gegeben. Wurde auf Wurmbefall getestet und Fieber gemessen?
Hallo Dianchen,
Ja Fieber hat er beim großen gemessen und war auch leicht erhöht.

Habe eben beim TA nochmals angerufen und werde morgen nochmal hingehen.
 
  • Like
Reaktionen: Dianchen
Dianchen

Dianchen

Benutzer
Mitglied seit
25. August 2021
Beiträge
30
Was kam denn gestern raus? Wird eine Kotprobe untersucht?
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
1
Aufrufe
617
pfotenseele
P
Chrissi23388
Antworten
4
Aufrufe
2K
anjaII
anjaII
Katzenschneck
Antworten
16
Aufrufe
16K
Irm
senoritarossi
Antworten
19
Aufrufe
8K
senoritarossi
senoritarossi
Wollfrosch
Antworten
4
Aufrufe
5K
Izz

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben