Durchfall und Erbrechen

  • Themenstarter Inai
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.051
Hi Leute,

ich wollte hier gerne um Ratschläge bitten auf was genau sie haben könnten.

Zur Geschichte:
Anfang Dezember ist Feliilou kastriert und Sniebel untersucht worden.

Anschließend hat Felilou nichts mehr gefressen, sich jedoch mehrfach erbrochen.

Sniebel bekam Katzenschnupfen und eine Blindhautentzündung.

Waren dann mit beiden mehrfach beim Arzt, Felilou bekam etwas Entzündungshemmendes für den Magen und Sniebel Spritzen und eine Augensalbe.
Felilou fing dann nach einigen Arztbesuchen auch endlich wieder an zu essen und Sniebel ging es nach und Nach auch gut.

Bis ich feststellen durfte, dass Felilou Durchfall und Erbrechen hatte (Er hat es im Bad auf den Fliesen gemacht, war schwer zu übersehen....). Er fraß und benahm sich sonst wie immer, keine sonstigen Anzeichen von unwohlsein.
Wir sind (da WE) zu einem Notfall-TA gefahren. Wir hatten den Verdacht, dass er an den Giftpflanzen geknabbert hat (Einblatt und Orchidee, diese befinden sich eigenlich in einem für ihn verbotenen Zimmer, aber wenn man nicht ganz genau aufpasst, schafft er es doch ab und an da rein zu kommen).
Der Notfall-TA meinte, dass Felilou ganz fit und munter wirkte, gar nicht dehydriert oder kränklich.
Er gab Felilou ein Antibiotikum und eine 'Pro-kolin+' Salbe, welche dieser sich weigerte zu fressen (nur mit zwang war dies möglich).
Felilou entwickelte auch eine Phobie vor Haubenklos, also besorgten wir ein offenes und nun ging er auch wieder aufs Klo.
Er fraß weiterhin gut und trank viel, aber der Durchfall war nicht weg.
Wir sind also am darauffolgenden Montag gleich zum TA, dieser meinte er hätte ein 'gluckern' in der Magen-Darm gegend.
Felilou bekam das Gastro Inter.. von Royal Canin als Trofu. Wir hatten auch eine Kotprobe mitgebracht, aber er wollte erstmal sehen ob wir es mit den herkömmlichen Mitteln schaffen können.
Wir sind also fast 2-3 mal/Woche zum Ta. Felilou bekam eine Antibiotika und immer mal wieder ein anderes homöopathisches Mittel. Resultat war eher ernüchternd. Sniebel bekam Durchfall. Auch er bekam ein anderes Antibiotika und nen anderes homöopathisches Mittel.
Bei Sniebel wurde der Druchfall wieder fest, Erbrechen hatte Felilou nur noch selten, aber der Durchfall blieb.

Ich habe mehrfach vorgeschlagen, dass Felilou geröngt wird, aber TA meinte das wäre unsinn, immerhin sei sein Bauch und Darm sehr weich.

Es geht also seit ungefähr nen Monat so, 3 Wochen davon waren beide auf Schonkost, die haben wir dann gestern abgesetzt, weil Felilou lautstark protestiert hat. Er wollte weder das TroFu noch das NaFu davon fressen (NaFu noch mehr als TroFu, aber dass auch nur unter LAUTEM Protest) und wir hatten mehrere Marken.
Nun bekommen beide wieder das Carny und Premiere NaFu, aber TroFu Schonkost steht immer bereit.
Der Kot ist mal Fest mal weicher. Sniebel fing vorgestern auch auch sich 'flüssig' zu erbrechen. Keine Ahnung wie ich das nennen soll, es war so wie Spucke aber in großen Mengen.

Sie haben nun schon länger keinen Zugang zu jeglichem grünzeug, selbst Katzengras ist tabu.
Eigentlich haben sie nichts giftiges was sie Fressen könnten.

Es scheint ihnen augenscheinlich super zu gehen, sie fressen gut, trinken gut, spielen sind voller Energie, toben und haben seitdem zugenommen.
Wir schränken ihre Nahrungsaufnahme nicht ein, zum Teil aßen sie 100g TroFu pro Katze pro Tag. Jetzt ist es unterschiedlich, da sie ja auch noch mindestens 800g NaFu bekommen.
Sie wurden ja auch vom TA mehrfach untersucht. Sie sind nicht gehydriert oder unterernährt. Irgendwie sehe ich langsam keinen Sinn mehr darin zum TA deswegen zu gehen. Wir zahlen nur jedesmal die 25-50€ und langsam wird es echt teuer ohne resultate zu sehen.

Felilou ist als wir ihn bekamen auf Giarden und Würmer getestet worden. Resultat war Negativ. Wurde sicherheitshalber aber entwurmt da er Flöhe hatte. Sniebel wurde auch entwurmt, gleich nach seinem 1. TA besuch, ist aber noch nicht geimpft.
Beide sind inzwischen Flohfrei.... wenigstens etwas positives....
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.064
Ort
Mittelfranken
Ich habe hier schon mehrfach gelesen, dass das Carney Durchfall macht
Das Trockenfutter solltest du ganz weggelassen, lieber mal ein bisschen Frischfleisch probieren
 

Ähnliche Themen

la comtesse
Antworten
27
Aufrufe
5K
la comtesse
la comtesse
C
Antworten
11
Aufrufe
3K
Cattitudine
C
micheli
Antworten
2
Aufrufe
3K
micheli
micheli
lunachen
Antworten
13
Aufrufe
3K
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben