Durchfall und erbrechen , falsche ernährung?

E

Eki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2009
Beiträge
6
Hallo erstmal.



Ich hab zurzeit zwei Probleme mit zwei Katzen…
Eine Katze ist zu dick und die andere zu dünn .

Seit ungefähr 3 Wochen, wen nicht sogar mehr haben beide Katzen Durchfall, gestern hatte die Dickere Katze extremes erbrechen (erstes mal).
Das essen scheint unverdaut gewesen zu sein und es sah nach den normalen Futter aus.
Wir haben verschiedene Futtersorten probiert, aber ändern tut sich nichts.

Zurzeit Füttern wir die beiden Katzen jeweils morgens und abends mit einer halben dose Ko-Kra oder Kitekate.

Vorab: ich hab gerade hier gelesen das man auf keinen fall Getreidehaltiges Futter kaufen sollte, ist das correct?

In Ko-Kra enthalten:

Rohprotein: 7,5%
Rohfett: 4.5%
Rohfaser: 0.4%
Rohasche : 2.5%
Feuchtigkeit : 80% -> o_O

Vitamin E, Taurin 220 MG/KG

4% GETREIDE, Mineralstoffe, zucker.


Trockenfutter:

Purina One:

Rohprotein :30%
Rohfett :14%
Rohasche :6,5%
Calcium :1%
Phosphor :1%
Feuchtigkeit :7.5%

Schnucki (Neu, noch nicht getestet)

Rohprotein : 30%
Rohfett : 10%
Rohfaser : 2.5%
Rohasche : 7.5 %
Calcium : 1.3%
Phosphor : 1.0%

Sowie wieder Getreide, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse drin.

Trinken:

Milch sowie Wasser (Wird beides getrunken).
Bei Milch will ich jetzt spezielle Katzen Milch ausprobieren, wie ich gelesen hab scheint diese auch nötig zu sein, wobei von meinen verwandten die Katzen kriege seit über 10 Jahren normale Milch und denen geht es gut….



Royal Canin Spezielles gesundheits und Diätfutter.

Das Futter hab ich vom Tierarzt bekommen, anfangs hat es etwas geholfen, wir haben es mit dem Nass Futter gemischt.
Aber 38€ für 5kg Packet ist krankhaft teuer um die Katze immer damit zu Füttern.

Unser Tierarzt meint das wir NUR auf Trockenfutter umsteigen sollen, was nicht soeinfach ist, da die eine Katze (beide um 1 Jahr) das Trockenfutter niemals Freiwillig fressen wird, es seiden es ist mit Nassfutter vermischt, auch dann Kratzt er das Trockenfutter raus.
Die andere (Dünne) Katze isst das schon viel lieber aber nach einer zeit hat auch er die schnauze voll und geht in den Hunger streik.

Bei Nass Futter trinken sie größtenteils erstmal den ganzen Saft raus, wen sie Hunger kriegen fressen sie erst das Fleisch.
(Bei allen Nassfutter Sorten, glaub ich)


Das wars erstmal….
Ich suche nach einer Lösung gegen das Erbrechen und Durchfall, ich selbst glaube stark dran dass es am Futter liegt.
Eine Futterempfehlung (Name und von wo man es kriegt) wäre ganz Praktisch.
Hier im Forum finde ich nur größtenteils riesige listen von Katztenfutter.

Eine Liste mit Stoffen , worauf man achten sollte das sie im Katzenfutter NICHT enthalten sind, wäre Praktisch.

Und ja es gibt hier Tausende Treads zum Thema futter, aber ich glaub nicht das ich soviel zeit hab alles durchzulesen und zu studieren.....
Ich hab nix gegen hochwertiges Futter, aber es sollte nicht 30€ Monat für eine Katzte draufgehen, nicht weil die Katze es mir nicht wert sei, sondern weil ich nicht glaube das sie sowas braucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ko-Kra kenne ich nicht, von Purina und Royal Canin bin ich alles andere als begeistert. Daß sowohl Getreide als auch das pflanzliche Produkt 'Zucker' für die Beuterjäger nicht der natürlichen Nahrung entspricht, liegt klar auf der Hand.
Wenn die einzelnen Futtersorten dann noch sehr denaturierte Rohstoffe enthalten (alle Mehle), wird es nicht verträglicher für einen Darm, der auf rohes Fleisch zu verwerten eingerichtet ist.

Bei Purina und RC sind die Rohstoffe eher nicht gut, zu sehr belastet schon von der Aufzucht der Schlachttiere und dem Anbau der Getreide. Die meisten Trockenfutter haben als Antioxidans (soll ranzig werden der Fette verhindern) bedenkliche Stoffe, die zum Teil in hohem Verdacht stehen, Krebs zu provozieren (bevorzugt Leber).

Bei Katzen mit Durchfall unbekannter Ursache würde ich zuerst Kot untersuchen lassen (Dreitagesammlung), auch Parasiten lösen sehr oft DF aus.

DF birgt immer die Gefahr der Dehydrierung, also nix wie ab mit den Miezen zum Arzt.

Zugvogel
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Hallo :)
Eigentlich wurde alles geschrieben: Nassfutter ohne Getreide und Zucker,Trockenfutter sowie Milch ganz weg und die Katzis vom TA durchchecken lassen.

Und ja,hochwertiges Futter lohnt immer :):)
 
E

Eki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2009
Beiträge
6
vielen dank für die schnelle und ausfürliche antwort.

Hat der TA denn untersucht, woher der DF kommen könnte? Sind Würmer, Giardien, Bakterien u.a. ausgeschlossen? Das solltest du unbedingt untersuchen lassen, dazu müsstest du über 3 Tage Kot sammeln und ins Labor schicken lassen.
Natürlich war ich schon beim Tierarzt, der hat die eine Katze kurz grob untersucht, Fieber gemessen und recht schnell die Theorie aufgestellt das es am Futter liegt, anschließend hat er mir einen 5kilo sack von Royal Canin gegeben und meinte ich soll ihn nur noch mit Trockenfutter füttern, auch wen die gesund sind. Also NUR, was ich irgendwie garnicht kapieren kann, wie kann man so leben?
Seine Katze füttert er angeblich seit 15 Jahren nur mit Trockenfutter und sie scheint ja recht gesund zu sein.

Der Durchfall hat erstmal aufgehört (War erstmal bei einer Katze bekannt, die andere ging wahrscheinlich oft nach drausen aufs klo.)
Auf der Packung stand speziel gegen durchfall.

Aber nur Trockenfutter? Sowas kann man keiner Katze antuhen o_O.


Zur Darmsanierung solltest du erstmal ein paar Tage Schonkost geben. D.h., du kochst Hühnchenbrust in Wasser, ungewürzt, max. eine kleine Prise Salz. Dazu gibst du Kartoffeln oder Karotte, so dass du ca. 70% Fleisch (lieber mehr als weniger) und max. 30% Kartoffel oder Karotte hast. Wenn alles gut durchgekocht ist, pürierst du das Ganze mit etwas von der Brühe, so dass es ein Brei wird. Das ist gut für Magen und Darm, leicht bekömmlich, enthält viel Flüssigkeit. Natürlich nicht heiß geben, sondern erst abkühlen lassen, ist ja klar.
Ich hab heute Frische Hühner schenkel aufgekocht, ohne salze oder gewürze.
Fleisch abgetrennt und kleingemacht und mit der Brühe in den Napf gegossen.
War nach 30 sekunden alles weg.


Die Milch bitte auch erstmal komplett weglassen, bis es beiden wieder besser geht. Danach kannst du laktosefreie Milch geben, wenn du willst, es kann aber sein, dass der DF dadurch wiederkommt.
Generel gesunde Milch für Katzen gibt es nicht?
Meine Mutter hat mal probe Milch packungen von Whiskas gekauft, sah aber mehr nach Kakao aus als Milch.

Wenn der DF weg ist, solltest du gucken, dass du hochwertiger fütterst. Wie gesagt, kein Getreide, kein Zucker, mindestens 70% Fleisch. Sowas kriegst du nicht im Supermarkt, dazu musst du entweder zu Fressnapf oder Futterhaus fahren oder im Internet bestellen.
Vorschläge?
Fressnapf ist 50 Meter von meinem Haus entfehrnt, aber dort hab ich größtenteils auch nur Ko-kra und Kitekate kramm gesehen. (Nicht langerumgeguckt, werde ich morgen nachholen)



Und ja,hochwertiges Futter lohnt immer

Das sowieso aber 38€ für eine Royal Canin (5kg) tüte bezweifel ich.



Vor 3 Minuten hab ich grade eine meiner Katzten in der Dusche schlafen gefunden.... in der Dusche war noch alles Nass (Kein Orin, sondern Wasser).... Katzten und Wasser = merkwürdig...
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Eki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2009
Beiträge
6
.
Was es bei FN gibt, was man ganz gut füttern kann: Animonda Carny, Schmusy, ich glaube Almo Nature, beim Rest bin ich nicht sicher. Bei Aldi gibt es noch Shah bzw. Lux, das kann man auch geben. Achte darauf, dass kein Getreide und kein Zucker enthalten sind. Auch keine pflanzlichen Nebenerzeugnisse oder sowas. Am besten nur Fleisch, tierische Nebenerzeugnisse, evtl. Mineralstoffe und Taurin. Kartoffel oder Reis können enthalten sein, müssen sie aber nicht.
Damit kann jetzt was anfangen. Morgen gehe ich mal einkaufen wieder.


Das war der erste Tread den ich gesehen hab, aber glaubste wirklich das man damit soeinfach was anfangen kann?
Es gibt einfach viel zu viele sorten.



Und so, wie du ihn beschreibst, würde ich mir überlegen, einen anderen TA zu suchen Klingt ja nicht gerade liebevoll,
Liebevoll ist er sehr, der hat meine Katze soger umsons Kastriert, da ich sie aus zufall aufgenommen hab, ich hab sie mit meiner richtigen Katze verweckselt....
Da ich noch als "neuling" nicht soviel anung hatte und erstmal die Katze NICHT Kastrieren wollte, da ich dachte das es nur nötig sei bei Hauskatzen, hat er es mir angeboten.

Aber wie du sagtest :
Leider haben viele TAs keine Ahnung von Katzenernährung sondern glauben den Vertretern von RC und co., dass das gesund sei.



Zur Milch nocheinmal:

Ich werd erstmal nach Spezieller Katzenmilch gucken und wens nicht am Futter liegt werde ich die Milch absetzen.
(Die Beiden mögen Milch sehr, nein sie Trinken nicht viel, aber nach dem essen paar schlücke).



Zitat von oben : "Vor 3 Minuten hab ich grade eine meiner Katzten in der Dusche schlafen gefunden.... in der Dusche war noch alles Nass (Kein Orin, sondern Wasser).... Katzen und Wasser = merkwürdig..."

Ich hab ihn auf seinen Lieblingsplatz gelegt und grad eben war er wieder in der "EISkalten" Sauna auf einem EISKALTEN stuhl am liegen... ( Das erste mal)
Nichtmal auf den Handtüchern wollte er liegen bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Das war der erste Tread den ich gesehen hab, aber glaubste wirklich das man damit soeinfach was anfangen kann?
Es gibt einfach viel zu viele sorten.

Ist halt mit etwas Zeit verbunden und ja,damit kann man durchaus etwas anfangen:)
Kannst dir ja so paar Sorten raus suchen,aber gut: Vom Fressnapf sind dir ja schon paar Futtertipps genannt worden.
Das macht die Sache für dich einfacher :)
 
E

Eki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2009
Beiträge
6
Ich werde ihn heute nacht erstmal beobachten, das Futter umstellen und dan mal sehen.

Wahrscheinlich hat er nur seine "phasen" wiedermal, kleine tiks kriegt er öfters, grad hat er auf dem beheizten Wasserbett geschlafen.


Wen ich mir so das Futter angucke scheint eigentl. alles falsch zu sein, ich habs schon sogut wie entsorgt.
 
E

Eki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2009
Beiträge
6
Noch was:

Wieviel gebt ihr eurer Katze zum fressen?

Ich hab beiden jeweils eine halbe Dose morgens und eine halbe dose abends gegeben und wen sie ganz hungrig waren etwas zwischendurch.
Dose: 400gramm ~
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Es gibt eine Faustregel, die angibt, daß pro Kilo Katze ca 50 g Nafu am Tag angemessen sind.
Das kommt nicht immer ganz hin, weil es auch auf die Qualität des Futters ankommt, kann aber als Anhaltspunkt dienen.
Soweit ich weiß, gilt das für Katzen, die das Wachstum abgeschlossen haben, also nicht für Katzenkinder.

Zugvogel
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #11
Je hochwertiger das Futter,umso weniger musst du füttern.Bei machen reichen dann so 200 g völlig aus :)
Meine futtern so pro Fellkopf zwischen 150 und 200 g.
Nur wenn der Rohfleischtag eingeläutet wird.Dann brauch ich locker für Alle gut übern ein Kilo Rind :oops::D
 
Werbung:
E

Eki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2009
Beiträge
6
  • #12
Nur wenn der Rohfleischtag eingeläutet wird.Dann brauch ich locker für Alle gut übern ein Kilo Rind :oops::D

Hm Rohfleischtag, sollte ich auch einführen, wir haben einfach vielzuviele Hunde in der nachbarschaft.
 

Ähnliche Themen

Cosmos1982
Antworten
5
Aufrufe
7K
shiny
K
2
Antworten
22
Aufrufe
2K
AvonMiau
AvonMiau
Parmesan
2
Antworten
33
Aufrufe
131K
E
A
Antworten
3
Aufrufe
5K
anna-maria
A
Teneriffa Gata
Antworten
4
Aufrufe
2K
Miss-Melinda
Miss-Melinda

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben