durchfall...und das schon recht lange...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
jOkapi

jOkapi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2008
Beiträge
13
Ort
Frankfurt/Main
hallo ihr lieben,

mein katerchen war im november letzten jahres viel krank, hat einiges an antibiotikum bekommen und so...dann bekam er würmer, was auch wieder behandelt wurde...
aber, er hat nun seit wochen durchfall. hat ab und an blähungen, aber nicht oft. der bauch ist weder verhärtet noch aufgebläht, ganz normal und auch sonst erscheint er ganz normal vom verhalten.
auf rat unseres tierarztes hatten wir eine diät gemacht, welche geflügelfleisch hieß was ihm gut getan hat, aber nach umstellung auf normales futter wieder durchfall.
der appetit ist normal, er frißt mit genuß und gut.
hab schon versucht unverträglichkeiten auszuschließen, will sagen hab dann mal kein fisch o.ä. gegeben, hat aber nix gebracht.

vielleicht kann mir ja jemand einen guten tipp geben.

vielen dank...jo
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Oje. Was hat der TA alles an Untersuchungen gemacht?
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
Vielleicht ist es eine Unverträglichkeit auf Getreide oder sonstige Zusatzstoffe.

Versuch mal, sortenreines Futter zu geben. Also ohne die ganzen Zusatzstoffe. Und auch rohes Fleisch. Das wäre am Besten.

Unser Kater hatte auch monatelang Durchfall. Mittlerweile weiß ich, dass er gegen Geflügel allergisch ist. Sobald ich mal nicht aufpasse und er Gans oder Pute erwischt, fängt er an zu pupsen und auch wieder flüssiger zu koten.

Aber generell dauert es Wochen bis Monate, bis der Darm sich wieder regeneriert hat. Gibst du Heilerde oder Bactisel zum Darmaufbau. Damit würde ich es auf jeden Fall auch versuchen.
 
jOkapi

jOkapi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2008
Beiträge
13
Ort
Frankfurt/Main
da es damals offensichtlich war, das er würmer hatte, haben wir keine untersuchungen gemacht und dann dachten wir es geht noch weg...das mittel muss ja wirken und so...
naja und nun ist es immer noch so... dachte ich krieg es so hin in dem ich über das futter ausprobiere ob er was nicht verträgt...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich könnte mir vorstellen, daß durch die anstrengenden, belastenden und chemieintensiven Krankheiten/Therapien sich der Darm noch lange nicht erholt hat.

Sofern im Kot keine Krankheitserreger mehr nachgewiesen werden, ein Blutbild ordentlich Funktion der inneren Organe offenbart, würde ich mit der Schonkost noch weitermachen, aber ganz dringend dazu eines der vielen Darmaufbaumittel nehmen.
Dein Arzt wird am besten entscheiden können, welches am sinnvollsten und geeignesten ist.

Antibiotika töten nicht nur das, wogegen sie eingesetzt werden, sondern als Nebenwirkung noch einiges mehr, das für einen gesunden Darm zwingend nötig ist. Solange das gesunde Gleichgewicht der Darmbesiedlung nicht wieder hergestellt ist, wird es zwangsläufig zu Verdauungsproblemen kommen. Unverträglichkeiten und Allergien gehören dazu.

Zugvogel
 
jOkapi

jOkapi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2008
Beiträge
13
Ort
Frankfurt/Main
ja, das vermute ich auch.

also geh ich zum tierarzt und lass den entscheiden?
oder gibts was gutes was ihr empfehlen könnt was ich ihm geben/füttern kann...
 
sitzwurst

sitzwurst

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
6.514
Alter
45
Ort
Brem
Du solltest jetzt erst mal den dünnen Kot einfangen ( Kotröhrchen gibs in der Apo oder beim TA ) und ihn dann auf Giardien untersuchen lassen.
Trockenfutter jetzt erst mal ganz streichen. Und ihm ein sensitives Futter geben zb. Kattovit.
 
toheaven

toheaven

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2008
Beiträge
15.401
Alter
53
Ort
Köln
sammel mal drei Tage lang den Kot der Katze und laß diesen mal von einem Labor gründlich parasitologisch sowie bakteriell untersuchen.( zusätzlich auf Giardien, bitte den Elisa Test, keinen TA Schnelltest)
Dann entscheidet der TA die weitere Behandlung.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
ja, das vermute ich auch.

also geh ich zum tierarzt und lass den entscheiden?
oder gibts was gutes was ihr empfehlen könnt was ich ihm geben/füttern kann...

Ganz generell käme für mich nur Heilerde übers Futter in Betracht, speziell kommt es drauf an, was gründliche Labortests und der Tierarzt sagt.

Zugvogel
 
jOkapi

jOkapi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2008
Beiträge
13
Ort
Frankfurt/Main
  • #10
großes dank an euch!

ich hab ihm jetzt die letzten tage immer heilerde unters futter gemischt und seit dem hat er keinen durchfall mehr, dazu geb ich ihm sensitive futter und es scheint zu klappen. jetzt hoffe ich nur,das es dabei bleibt.

also, danke!!
 
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11. Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
  • #11
Da drück ich mal die Daumen;)
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Bitte mach trotzdem die Dreitagesammlung von den Häufchen, sicher ist sicher!

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

elca
Antworten
11
Aufrufe
343
elca
G
Antworten
11
Aufrufe
364
Greystones
G
F
Antworten
27
Aufrufe
761
Findus2703
F
F
2 3
Antworten
57
Aufrufe
2K
Familie_Glamper
F
Millymaus20
Antworten
559
Aufrufe
24K
biveli john
biveli john

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben