Durchfall durch Antibiotikum?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Erdbeerzeit

Erdbeerzeit

Benutzer
Mitglied seit
2. Oktober 2009
Beiträge
55
Ort
OWL
Hallo,

seit letzen Sonntag darf ich mich nun auch Pflegemammi zweier Spanierinnen schimpfen. Die beiden sind 4 (Linda) und 4 1/2 (Jeniffer) Monate alt und zwei richtige Haudegen. Ich würde euch gerne Fotos zeigen, konnte aber bisher noch keine Fotos machen. Es sind zwei wunderschöne, liebe und lebendige Kätzinnen. Die Eingewöhnung hat gar nicht lange gedauert, sie haben gleich alles in Beschlag genommen.
Vor der Einreise wuden sie natürlich gecheckt. Laut Auskunft war auch alles in Ordnung. Sie sind ausreichend entwurmt und geimpft.
So, nun folgendes Problem: Jeniffer hat sich während der Reise (ganze 30 Stunden) erkältet. Zusätzlich habe ich Montag Abend bei beiden Flöhe entdeckt, zum Glück nur wenige, die sie sich wahrscheinlich beim Transport geholt haben. Am Dienstag also ab zum Tierarzt. Sie wurden dagegen behaldelt und zu Hause habe ich alles mit Umgebungsspray hoffentlich clean gemacht. Der TA hat Jeniffer gegen die Erkältung ein Antibiotikum (Amoxiclav 40/10 mg) gegeben, wovon ich ihr zwei mal täglich eine halbe Tablette gebe. Die Lunge war frei, da ich aber nach dem Niesen ein röcheln bemerkt habe, habe ich zusätzlich ACC bekommen, wovon sie drei mal täglich eine Prise bekommt. Es ist absolut kein Problem ihr das zu verabreichen, da die beiden fressen wie die Scheunendrescher. Jede zwischen 250 und 300 Gramm täglich. Ich füttere Bozita, Carny und ein wenig Lux. Trockenfutter von Hills fressen sie auch ganz gerne, aber ich achte darauf, dass es nicht zu viel ist.
Die gute Jeniffer hat nun aber breiigen Durchfall. Da mir vorher nichts aufgefallen ist, denke ich, dass sie vor dem TA ganz nochmale Verdauung hatte. Sie tut mir echt leid. Woran liegt dass denn nur? Füttere ich zu viel durcheinander? Linda hat aber keinen Durchfall. Liegt es an dem Antibiotikum oder ACC? Sollte ich es dann absetzen, oder zu Ende durchziehen und beobachten? Sie hätte noch für 2 Tage Tabletten. Ich möchte ja auch nicht riskieren, dass das Amox dann nicht mehr wirkt. Da sie noch so jung ist, kann man bestimmt so einiges falsch machen, wenn man rumprobiert. Kann ich irgendetwas gegen den Durchfall geben? Sie wirkt auch nicht schlapp, sondern ganz so, wie junge Katzen eben sind. Total verspielt, verfressen und agil.
Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich handeln soll? :confused:

Viele Grüße
 
Werbung:
Katzenliebhaber

Katzenliebhaber

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2009
Beiträge
613
Durchfall kann von AB kommen, in Kombination mit der Reise! AB fertig geben, sonst kann es resistente Bakterien bilden und dann hast du ein Problem. Durchfall im Auge behalten, wenn er hell und süsslich riechend wird, dann freue dich, hast noch viele Mitbewohner bekommen, was auch nicht unüblich ist für Tiere aus dem Süden. Nochmalige Flohbehandlung nach so kurzer Zeit (ich nehme an, sie bekamen vor der Abfahr was), finde ich eher ungeschickt.
gib ihnen etwas für die Darmflora.

Viel Glück
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
So gut wie jedes schulmedizinische Antibiotikum löst Durchfall aus.
Hintergrund ist die Wirkung auf Bakterien, und leider werden im Zuge einer Behandlung immer auch nützliche, nötige und gute Darmbesiedler gleich 'mitbehandelt'. Somit kann einiges im Organismus nicht mehr richtig funktionieren - Folge ist u.a. auch Durchfall.

Immer gleich bei AB-Behandlung Darmaufbaumittel geben, frag Deinen Tierarzt danach!

Zugvogel
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
So gut wie jedes schulmedizinische Antibiotikum löst Durchfall aus.
Ganz so schlimm ist es nicht, sonst hätte ich ja eine seltene Ausnahme. Felix bekam damals bei seiner Blasenentzündung 3 Wochen lang täglich Antibiotikum, und er hatte keinerlei Probleme mit der Verdauung.
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
Ganz so schlimm ist es nicht, sonst hätte ich ja eine seltene Ausnahme. Felix bekam damals bei seiner Blasenentzündung 3 Wochen lang täglich Antibiotikum, und er hatte keinerlei Probleme mit der Verdauung.

Danke Alannah. Nein, Felix ist keine Ausnahme. Wir müssen oft ABs verabreichen, da die von uns aufgenommenen Katzen in den seltensten Fällen gesund sind. Durchfall ist sehr selten mit einer AB-Gabe verbunden. Viel häufiger kommt es zu Durchfällen, wenn die Katzen verwurmt sind oder wenn das Futter gewechselt wird.

Bei den hier angesprochenen Katzen kommt vieles zusammen :

- Reise
- Stress
- fremde Umgebung
- anderes Futter

Erdbeerzeit, bitte gib das AB unbedingt so zu Ende, wie der TA es Dir verordnet hat. Ich tippe darauf, dass Du zuviel durcheinander fütterst, wie Du ja selbst schon andeutest.

Ich würde den Beiden genau das geben, was sie vorher bekommen haben und möglichst bei einer Marke bleiben, bis die Zwei richtig eingewöhnt und völlig gesund sind.
 
Erdbeerzeit

Erdbeerzeit

Benutzer
Mitglied seit
2. Oktober 2009
Beiträge
55
Ort
OWL
Danke, jetzt bin ich etwas beruhigt. Ich werde also erstmal abwarten bis das AB abgesetzt ist. Da der TA auch nichts weiter zum Medikament gesagt hat, habe ich diese Nebenwirkungen auch nicht erwartet. Beim nächsten mal heißt es dann Fragen!Fragen!Fragen! Dumm von mir.
Mit "neuen Mitbewohnern" meint ihr bestimmt Parasiten. Kann das denn sein, wenn sie vorher entwurmt wurde? Oder werden bei einer Entwurmung die Viecher nur abgetötet? Das hieße aber auch, dass Linda auch welche bekommen könnte, oder? So wie die sich gegenseitig ablecken.....
Das gleiche Futter wie in Spanien kann ich ihnen kaum geben. Habe keine Ahnung welches das gewesen sein soll. Aber ich werde dann wohl einiges weglassen? Welches denn? Im Angebot wären Nass Carny, Bozita und Lux. TroFu hab ich Hills und HappyCat zu Hause. Worauf würdet ihr verzichten? Und wann könnte ich mal wechseln?
 
Zuletzt bearbeitet:
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
@Erdbeerzeit

Hatte ich eben überlesen, Du sagst, sie haben / hatten Flöhe ? Dann ist die Gefahr da, dass sie einen Bandwurmbefall haben. Jetzt solltest du zunächst einmal die Flöhe alle restlos beseitigen, dabei ist die Behandlung des Umfeldes sehr wichtig, da sich die meisten Flöhe nicht auf der Katze, sondern in der Umgebung aufhalten.

Besorge Dir am Besten einen Flohkamm und kämme die Zwei jetzt täglich damit durch, um zu sehen, ob Du noch Flöhe + Flohkot findest.

Bitte beobachte gut, ob sie Bandwürmer haben. Zum Einen findest Du sie evtl. im Kot (weisse Reiskörner von der Grösse her), sie kommen aber nur sporadisch zum Vorschein, es sind einzelne Glieder, die der Wurm abstösst.

Manchmal bleiben sie unter dem After bzw. an den Oberschenkelpartien hinten im Fell hängen. Wenn sie trocknen, sehen sie dann aus wie rohe Reiskörner, also hart und gelblich.

Solltest Du so etwas finden, dann musst Du die Katzen gegen Bandwurm entwurmen lassen, aber erst dann, wenn wirklich kein Floh mehr vorhanden ist, da ein von der Katze verschluckter Floh wieder neuen Bandwurmbefall auslösen könnte.

Solange Deine Katze nur etwas breiigen Stuhlgang hat, ist es nicht gefährlich, sofern sie gut trinkt. Dies kannst Du testen, indem Du das Nackenfell mit Daumen und Zeigefinger anhebst. Gleitet es sofort wieder zurück, dann ist alles okay. Bleibt es stehen, dann ist dies ein Zeichen für Austrocknung, dann muss die Katze Flüssigkeit erhalten, ggf. auch durch Infusion beim Tierarzt.

Weißt Du denn, welches Futter die Beiden vor dem Umzug zu Dir bekommen haben ? Du fütterst momentan ja drei verschiedene Nassfutter, das ist definitiv viel zu viel durcheinander... gib ihnen doch das, was sie kennen und vertragen.
 
Erdbeerzeit

Erdbeerzeit

Benutzer
Mitglied seit
2. Oktober 2009
Beiträge
55
Ort
OWL
Oje, das wird ja immer besser! Hab meinen Beitrag gerade geändert, wahrscheinlich zeitgleich mit dir.
Das gleiche Futter wie in Spanien kann ich ihnen kaum geben. Habe keine Ahnung welches das gewesen sein soll. Aber ich werde dann wohl einiges weglassen? Welches denn? Im Angebot wären Nass Carny, Bozita und Lux. TroFu hab ich Hills und HappyCat zu Hause. Worauf würdet ihr verzichten? Und wann könnte ich mal wechseln?

Flöhe hab ich seit dem TA keine mehr entdeckt. Ich kämm beide so gut es eben geht regelmäßig mit dem Flohkamm durch. Da war eigentlich noch nicht einmal mehr Kot dabei. Habe vom TA auch gleich ein Umgebungsspray mitgenommen (Virbac Indorex Pumpspray) und am selben Tag alles behandelt. Angeblich soll das 6 Monate halten. Komischerweise steht auch drauf, dass man zwischen den Behandlungen 4 Wochen warten muss. Häääää!? Soll ich das dann wiederholen? Alles was sich waschen ließ war sofort bei 60 Grad in der WaMa.

Wenn ich das so lese mit dem Bandwurm wird mir schon ganz heiß. Jennifer frisst wie bescheuert. Bis 300 Gramm! Und sie schlingt fürchterlich. Oh oh! Bitte bitte bitte nicht! Ich werde dann wohl ab jetzt (leider nicht sprichwörtlich) in der Scheiße wühlen.
Linda könnte dann doch auch befallen werden, oder?
 
T

tiha

Gast
Der Durchfall entzieht dem Körper eh schon jede Menge Wasser, das TF macht das Gleiche, deshalb bitte das TF weglassen.

Was weiter oben mit weiteren Gästen gemeint war, sind Giardien. Dann wird der Kot sehr hell und riecht süßlich. Aber jetzt mach Dich nicht verrückt. Das muss nicht sein.

Mit Bandwurmbefall kenne ich mich nicht aus. Da antworten aber bestimmt noch andere.
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #10
Oje, das wird ja immer besser! Hab meinen Beitrag gerade geändert, wahrscheinlich zeitgleich mit dir.


Flöhe hab ich seit dem TA keine mehr entdeckt. Ich kämm beide so gut es eben geht regelmäßig mit dem Flohkamm durch. Da war eigentlich noch nicht einmal mehr Kot dabei. Habe vom TA auch gleich ein Umgebungsspray mitgenommen (Virbac Indorex Pumpspray) und am selben Tag alles behandelt. Angeblich soll das 6 Monate halten. Komischerweise steht auch drauf, dass man zwischen den Behandlungen 4 Wochen warten muss. Häääää!? Soll ich das dann wiederholen? Alles was sich waschen ließ war sofort bei 60 Grad in der WaMa.

Wenn ich das so lese mit dem Bandwurm wird mir schon ganz heiß. Jennifer frisst wie bescheuert. Bis 300 Gramm! Und sie schlingt fürchterlich. Oh oh! Bitte bitte bitte nicht! Ich werde dann wohl ab jetzt (leider nicht sprichwörtlich) in der Scheiße wühlen.
Linda könnte dann doch auch befallen werden, oder?

Warum fragst Du nicht bei dem nach, der Dir die Katzen vermittelt hat, was sie vorher an Futter bekommen haben ? :confused:

Es wäre sinnvoll gewesen, wenn sie Dir das bei der Übergabe der Katzen gesagt hätten, denn es ist wirklich nicht sehr gut, zusätzlich zu Umzug, Reise, Stress noch das Futter total zu wechseln.

Ich würde vermutlich jetzt erstmal nur Lux geben, das dürfte dem Futter, was sie vorher hatten, vermutlich am nächsten kommen, tippe ich mal. Lass einfach die anderen beiden Marken momentan weg und das TroFu, wie bereits geschrieben, ebenso.

Zu den Bandwürmern, mach Dich nicht verrückt, wenn sie einen Bandwurm haben, dann ist die Behandlung zwar auch nicht gerade klasse, da es so ziemlich der am schwierigsten zu killende Wurm ist, aber es wird gelingen. Wichtig ist, dass Du es herausfindest, ob er vorhanden ist.

Dafür brauchst Du nicht im Kot zu "stochern", Du wirst die Glieder sehen, wenn sie auf / am Kot sind - Du solltest ab jetzt jedes Mal, wenn Deine Zwei auf die Toilette gehen und Stuhl machen, vor dem Zuscharren einen Blick draufwerfen. Und bitte 1-2x täglich auch ihre Po / Hinterpartie kontrollieren, ob da weisse Reiskörnchen irgendwo sind.

Auch die Schlafplätze, denn wenn die Glieder hart werden, dann fallen sie aus dem Fell ab und Du wirst etwas finden, was wie ein rohes Reiskorn aussieht. Dann weißt Du Bescheid und musst beide Katzen dagegen entwurmen lassen.

Ein Indiz für Bandwurm ist, wenn die Katzen sehr viel essen und dabei nicht zulegen, allerdings muss das bei Deinen Katzen nicht so sein, sie haben vielleicht auch einfach viel aufzuholen und sind ja noch im Wachstum.

Beobachte einfach gut und Du wirst herausfinden, ob sie einen Bandwurm haben. Das Risiko ist meiner Erfahrung nach recht gross, wenn Flohbefall da war, erwischt es leider die meisten Katzen.
 
Erdbeerzeit

Erdbeerzeit

Benutzer
Mitglied seit
2. Oktober 2009
Beiträge
55
Ort
OWL
  • #11
Was für eine unglaublich blöde Sch.......
Ja, ich hätte mich vorher nach dem Futter erkundigen sollen! Werd ich nachholen, falls es noch was bringt. Ich bin davon ausgegangen, dass sie spanisches Futter bekommen, was es hier wahrscheinlich nicht gibt. Ich dachte, ich hätte mich gut vorbereitet....
Das TroFu lass ich jetzt weg, Carny und Bozita auch. Und beobachten werd ich sie allemal!!!
Gehofft habe ich auf ein "ja, mach dir keine Sorgen, es liegt am AB".....
Danke euch, dass ihr mir so gut weiterhelft. Ich hoffe aber ihr behaltet nicht recht ;)
Es raschelt gerade, dann mach ich mich mal auf den Weg zum KaKlo.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Ganz so schlimm ist es nicht, sonst hätte ich ja eine seltene Ausnahme. Felix bekam damals bei seiner Blasenentzündung 3 Wochen lang täglich Antibiotikum, und er hatte keinerlei Probleme mit der Verdauung.
Ich hatte ja auch geschrieben 'so gut wie jedes', das heißt nicht 'jedes'.

Was heißt 'ausreichend entwurmt und geimpft'?

Zugvogel
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #13
T

tiha

Gast
  • #14
In einem anderen Forum hat eine Forine mal geschrieben, dass der TA sagte, dass AB vor allem bei oraler Gabe zu Durchfall und Darmschädigung führe. Bei Spritzen wäre das nicht der Fall.
 
Katzenliebhaber

Katzenliebhaber

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2009
Beiträge
613
  • #15
In einem anderen Forum hat eine Forine mal geschrieben, dass der TA sagte, dass AB vor allem bei oraler Gabe zu Durchfall und Darmschädigung führe. Bei Spritzen wäre das nicht der Fall.

Scheint mir nicht logisch. AB wirkt gegen Bakterien, ob oral oder per Spritze gegeben. Der Gedanke hierbei ist wahrscheinlich, dass bei der Injektion die Flüssigkeit nicht durch Magen/Darm geht, aber der Wirkstoff verteilt sich in beiden Fällen im ganzen Körper. Ausschlaggebender scheint mir eher in welchem Band das AB wirkt. Bei einem Breitband AB erwischt man auch mehr "gute Bakterien" im Darm. Ist der Körper zusätzlich belastet steigt die Chance und stärke des Durchfalls. Bei einer guten Darmflora mag das Absterben einiger Bakterien nicht auffallen.

Würde jetzt auch zuerst mal abwarten einige Tage und vor allem auf Veränderungen des Kots achten, sei es farblich, geschmacklich oder mit Zusätzen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #16
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #17
Bei Antibiotika ist nunmal eine häufige Nebenwirkung Durchfall. Das kann sein, muß aber nicht.
Die Darmflora kommt durcheinander, weil nicht nur die "bösen" Bakterien sondern auch die nützlichen Bakterien abgetötet bzw. reduziert werden.

Frag den TA doch mal nach Darmaufbaumitteln wie z.B. Symbiopet.
Joghurt ist auch eine Möglichkeit.
Zusätzlich kann man eine Kur mit Heilerde machen ( feine Heilerde z.B. von Luvos).
Die Heilerde allerdings langsam anfangen und erst nachdem die AB Gabe beendet ist. Heilerde bindet nämlich auch die Wirkstoffe von Medikamenten und sollte daher mit Abstand eingenommen werden.
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #18
Was für eine unglaublich blöde Sch.......
Ja, ich hätte mich vorher nach dem Futter erkundigen sollen! Werd ich nachholen, falls es noch was bringt. Ich bin davon ausgegangen, dass sie spanisches Futter bekommen, was es hier wahrscheinlich nicht gibt. Ich dachte, ich hätte mich gut vorbereitet....
Das TroFu lass ich jetzt weg, Carny und Bozita auch. Und beobachten werd ich sie allemal!!!
Gehofft habe ich auf ein "ja, mach dir keine Sorgen, es liegt am AB".....
Danke euch, dass ihr mir so gut weiterhelft. Ich hoffe aber ihr behaltet nicht recht ;)
Es raschelt gerade, dann mach ich mich mal auf den Weg zum KaKlo.


Mach Dich jetzt nicht verrückt, Du bekommst das Alles in den Griff, versprochen. :)

Bin mal gespannt, wie sich das mit dem Durchfall entwickelt in den nächsten Tagen, wenn Du TroFu weglässt und vor Allem nur eine Futtermarke gibst.

Bitte berichte weiter, ja ?

Ich wünsche Dir, dass Du keine Reiskörnchen findest - auch wenn ich fürchte, das wird leider doch passieren.
 
Juli06

Juli06

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
1.595
Ort
Hessen.
  • #19
In einem anderen Forum hat eine Forine mal geschrieben, dass der TA sagte, dass AB vor allem bei oraler Gabe zu Durchfall und Darmschädigung führe. Bei Spritzen wäre das nicht der Fall.


So habe ich das auch schon verschiedentlich gehört - erlebt bei
unserer Juli bei zwei von drei AB-Gaben leider auch.

Manchmal kommt sogar noch Erbrechen hinzu (bei mir persönlich z. B.
auch).

Und dass Behandlungen mit Antibiotika die Darmflora schädigen,
braucht hier sicher auch nicht noch einmal explizit erwähnt zu
werden.;)
 
Erdbeerzeit

Erdbeerzeit

Benutzer
Mitglied seit
2. Oktober 2009
Beiträge
55
Ort
OWL
  • #20
Hi,

war die letzten Tage dank V...tel internetlos. Hier hat sich ja einiges getan. Danke für die Hilfe. Ich habe ein kleines Update: Der Durchfall ist auch nach dem Absetzen des AB`s geblieben. Bisher konnte ich auch zum Glück nichts im Kot oder auf dem Popo finden. Soll wahrscheinlich auch noch nichts heißen.
Da die kleine aber nun ein schrecklich entzündetes Auge hat, musste ich gestern eh nochmal zum TA. Zum Glück handelt es sich nicht um eine Verletzung. Jetzt bekommt sie eine Salbe dagegen und so wie ich es sehe,wird das auch besser. Gegen den Durchfall bekomm sie jetzt Kohlepulver. Wenn der vorbei ist,werden beide Katzen entwurmt. Ich hoffe wirklich, dass es das dann gewesen ist.
Da ich das Trockenfutter komplett abgestellt habe, merke ich nun auch wie gierig sie danach sind. Ich werde es ab jetzt nur nochals Leckerli geben, da ich befürchte, dass sie das Nassfutter irgendwann nicht mehr haben wollen, wenn ich ihnen immer welches bereitstelle. Meine Mutter hat Ihren Katzen mal das Hills Diet geben müssen und hat nun sehr viel übrig. Darf ich das auch als Leckerli geben, es soll ja ganz gut sein gegen Durchfall. Oder wirklich nur wenn derTA das verordnet hat?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

enemwe
Antworten
1
Aufrufe
8K
enemwe
Maxi2011
Antworten
9
Aufrufe
28K
Maxi2011
Maxi2011
Pittiplatsch
Antworten
2
Aufrufe
1K
Pittiplatsch
Pittiplatsch
G
Antworten
6
Aufrufe
4K
Samtpfote ♥
S
cathzi
Antworten
6
Aufrufe
10K
cathzi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben