Durchfall bei Nassfutter

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
SourCream

SourCream

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 November 2010
Beiträge
296
Ort
NRW
Hallo zusammen,

Ich habe mit einem meiner Kater ein richtiges Problem:
Sobald er Nassfutter kriegt, geht seine Verdauung den Bach runter. Vor 1,5 Jahren hatte er leichten Wurmbefall, der würde behandelt und fertig. Dabei bekam er Durchfall, der nicht weg ging.

Folgendes haben wir probiert:
"Darmsanierung" mit Mittelchen vom Tierarzt
Naturmoorkur
Moorzeug unters Futter gemischt
Futter für sensible Katzen
Nur gekochtes Huhn mit Reis
Seeeehr langsame Futterumstellungen, über Wochen hinweg

Selbst Futter, das er vorher super vertragen hat, führt zu explosionsartigem Durchfall. Richtig übel. Momentan gibt es Trockenfutter, in Wasser aufgeweicht, das geht gut. Dann habe ich nochmal angefangen, Schmusy Nature unter zu mischen und zack - Durchfall. Ich hab mal mit der selben Mischung weiter gemacht damit er sich dran gewöhnen kann, aber grad sind wir wieder bei komplett flüssig, da ist fast gar keine Konsistenz mehr. Giardien, Würmer etc wurden ausgeschlossen, wir sollen jetzt nochmal eine Ausschlussdiät machen. Aber er kriegt ja selbst bei verdamm..en Hühnchen Durchfall!

Ich werd's jetzt mal mit reinem Rindfutter dazu versuchen, aber vielleicht hat einer von euch ja noch n Tipp? Ich weiß, dass Trockenfutter schädlich ist, das muss man mir nicht sagen - aber über mehrere Tage hinweg ständig(!) wässrigen Durchfall ist auch nicht gesund und führt dazu, dass Kater2 aufs Sofa pinkelt weil das Katzenklo verdreckt ist - ich kann halt nicht zuhause bleiben, um alle 3 Stunden das Klo sauber zu machen...

Danke fürs zuhören!
 
Werbung:
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
Wurde mal ein großes Kotprofil gemacht?

Habt ihr mal Rohfleisch oder gekochtes Fleisch ausprobiert?
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.792
Ort
Mittelfranken
Vom Durchfall mal abgesehen: du schreibst das Katzenklo,also Singular
Wie viele Katzenklos hast du für deine zwei Kater?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Was für Nassfuttersorten hast Du denn ausprobiert?

Schmusy Nature gehört neben Animonda Carny und Bozita zu den Sorten, die gerne mal für Matschkot sorgen, meiner Erfahrung nach.

Mal daran gedacht, dass bei Euch vielleicht eine Getreideunverträglichkeit vorliegt und Futter ausprobiert, dass ohne Getreide und Co auskommt? Reis ist ja auch etwas, was nicht von allen Katzen vertragen wird.
 
Uhrenteddy

Uhrenteddy

Forenprofi
Mitglied seit
1 April 2011
Beiträge
1.526
Ich steh bei Durchfallproblemem auf die Milde Mahlzeit von Miamor... getreidefrei macht sicherlich auch viel Sinn, außerdem sind mir bei manchen Futtersorten auch diese Zusatzsachen (Cranberries, Soinat, Möhrchen usw. ) sehr suspekt, ich würde es auf jeden Fall mal mit wirklich sortenreinen Sorten probieren und diese Misch-masch Futter weglassen.
Zu Pinkeln und Co: Da hilft es wirklich, wenn man mal vorübergehend ein paar Klos zusätzlich aufstellt, ich habe mittlerweile in jedem Stockwerk irgendwo ein Klo stehen, damit bei Notfällen der Weg nicht zu weit ist, außerdem bleiben viele Klos auch länger so einigermaßen sauber.
 
SourCream

SourCream

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 November 2010
Beiträge
296
Ort
NRW
Danke für eure Antworten,

Wie gesagt habe ich schon probiert, nur gekochtes Hühnchen zu geben. Rohes Fleisch noch nicht, das ist er halt gar-nicht gewohnt. Zumal ich als Veganerin eh schon immer die Mundwinkel verziehe, weil es halt Fleischfresser sind die nunmal Fleisch kriegen. Aber die Kater waren vor dem Veganismus da, also würde ich ihm rohes Fleisch geben wenn es helfen könnte. Da bin nur skeptisch, er hat es nochnie gefressen und am Ende verträgt er das in seinem "Zustand" garnicht? :(

Wir haben momentan statt 3 sogar 4 Katzenklos, wenn aber 9 Stunden keiner Zuhause ist und einer der Kater Durchfall hat... Ich versteh das schon, so eklig es auch ist. Ich würd da auch nicht drauf gehen :massaker:

Wir haben gefühlt ALLES untersuchen lassen, zweimal über 3 Tage gesammelt. Kein Blut, keine Parasiten, keine Schleimhautablösungen, keine Eier von irgendwas, kein erhöhter Fettgehalt, im Durchfall halt erhöhte Ausscheidung von Mineralien. Bakteriologisch ohne Befund, auch keine Pilze.

Früher haben wir Bozita Rentier verfüttert, das hat kurz geholfen. Seitdem die Probleme dauerhaft sind haben wir Terra Faelis, Feringa, Schesir und ein Spezialfutter, wahrscheinlich wars von Kattovit, probiert. Schmusy hab ich jetzt nochmal geholt weil er das gerne gefressen hat und damit noch nichts "schlimmes" passiert war...
Nassfutter holen wir immer getreidefrei, bei Trockenfutter das von Feringa - auch ohne Getreide, dafür halt mit Kartoffel etc.


"Matschkot" wär ja schon schön - zuletzt war es wieder komplett flüssig, wie Wasser. Ich möchte ihm ja helfen, aber wenn aus dem Tier echt nurnoch Wasser kommt und ich ihm Päppelsaft geben muss gibt's wieder Trockenfutter. Und unser verdammter Fressnapf baut um, ich muss also entweder 15km fahren oder bestellen um an vernünftiges Futter zu kommen. Ich ha-sse das!

Gibt es denn sortenreine Nassfutterarten, von denen man weiß das sie bei Durchfall helfen oder es wenigstens nicht schlimmer machen?

Danke 😊

Achja: Er ist Hauskatze und hier ist alles ruhig, kein Stressauslöser.
 
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
Ah ok, das mit dem Hühnchen hatte ich nicht auf reines Fleisch bezogen, sondern dachte, du meinst Dosenfutter mit nur Hühnchen.

Ich würde es wohl mit einer Ausschlussdiät versuchen.
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2014
Beiträge
2.615
Wenn du ihm Trockenfutter gibst ist es komplett gut?
Was für ein Trockenfutter gibst du ihm dann oder ist es egal welches?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Wie gesagt habe ich schon probiert, nur gekochtes Hühnchen zu geben.

Du hattest geschrieben, dass Du Huhn mit Reis gegeben hast. Huhn ohne Reis, also ohne alles, hast Du das auch schon ausprobiert? Und vor allem: Wie lange hast Du das durchgezogen?

Natürlich ist es auch möglich, dass Katerchen kein Huhn verträgt...

Und wie sieht es mit Leckerchen aus? Bei einer meiner Katzen reichten drei, vier Dreamies und sie saß mit DF im Katzenklo.

Eine andere Möglichkeit wäre es, dass Katerchen die Verdickungsmittel im Futter nicht verträgt. Wir haben hier im Forum einige Fälle, wo die Katzen auf cassia gum so massiv reagieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #10
Ich würde auch mal eine Ausschlussdiät probieren.
Eine Idee für das Klo-Problem. Ins Bad oä Katzenklappe in die Tür einbauen, die mit Chip nur für den einen Kater zu erreichen ist. So hat er dann zumindest 2 saubere Klos in einem Raum, auf die er ausweichen kann.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
269
Linnet
Antworten
2
Aufrufe
276
Trinity.81
Antworten
20
Aufrufe
4K
Romanichelle
Antworten
3
Aufrufe
3K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben