Düfte und Gerüche

M

Mausespeck

Benutzer
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
65
Hallo,

gibt es hier schon einen Thread in dem aufgelistet ist, auf was für Düfte Eure Fellnasen so richtig abfahren (außer Katzenminze) und welche Düfte sie gar nicht mögen?

Unser Miki zieht sich seit ca. 4 Wochen total zurück. (Beim Tierarzt waren wir schon, es ist alles in Ordnung).
Vielleicht kann man ihn ja mit dem entsprechenden Duft locken und zum schmusen bringen.
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo,

gibt es hier schon einen Thread in dem aufgelistet ist, auf was für Düfte Eure Fellnasen so richtig abfahren (außer Katzenminze) und welche Düfte sie gar nicht mögen?

Unser Miki zieht sich seit ca. 4 Wochen total zurück. (Beim Tierarzt waren wir schon, es ist alles in Ordnung).
Vielleicht kann man ihn ja mit dem entsprechenden Duft locken und zum schmusen bringen.

Hmm frisst er???? Wie ist sein Stuhlgang???? Was ist passiert? Gab es Veränderungen?
Ich finde es sehr seltsam dass er sich zurückzieht...
Da ich es in Deiner Sig nicht sehe.....ist er allein?

lg Heidi
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
Unser Boy hatte ein Trauma und eine Depression nach seiner Zahn-OP. Wir haben eine mobile Tierhomöopathin beauftragt, sich unseren Kater bei uns zu Hause anzusehen, nachdem wir ausschlossen, dass körperlich alles gut war.

Mit Bachblüten und Magnetfeldtherapie haben wir es schleunigst hinbekommen.

Rein nach Deinen Erzählungen könnte es etwas Psychisches bei Deiner Maus sein und da bietet es sich sehr an, mit oben Genanntem zu heilen. Ein Tierhomöopath oder Tierheilpraktiker hilft Dir da sicher weiter.
 
M

Mausespeck

Benutzer
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
65
Ja, er frisst, Stuhlgang ist in Ordnung. Es gab keine Veränderungen.
Wir wissen nicht was los ist.
... und er ist alleine, noch, wir denken gerade über einen zweiten nach. (das braucht aber noch entwas Zeit)
 
M

Mausespeck

Benutzer
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
65
Mit Bachblüten und Magnetfeldtherapie haben wir es schleunigst hinbekommen.

Rein nach Deinen Erzählungen könnte es etwas Psychisches bei Deiner Maus sein und da bietet es sich sehr an, mit oben Genanntem zu heilen. Ein Tierhomöopath oder Tierheilpraktiker hilft Dir da sicher weiter.

Was ist die Magnetfeldtherapie?

Bachblüten haben wir auch schon versucht, dann fängt er an zu beißen.
Irgendwas paßt ihm nicht.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Ich glaube auch er braucht entweder Freigang - oder einen Gefährten oder und eine THP.....die checkt was ihm fehlt....
Wie hat er denn vorher gelebt?Seit wann ist er bei Euch?
Oder schalte eine Tierkommunikatorin ein.....

Ich glaube auch dass es ihm psychisch schlecht geht......

lg Heidi
 
M

Mausespeck

Benutzer
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
65
Als er zu uns kam war er 5 Wochen alt, ein Notfall.
Er kann leider keinen Ausgang haben, wir wohnen an einer Hauptverkehrsstraße.
 
M

Mausespeck

Benutzer
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
65
10 Monate, und bisher schien er recht glücklich und zufriefen.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #10
hmmmmm, es kann einfach sein, dass er sehr einsam ist.....ist er bereits kastriert??? sorry wenn ich es überlesen haben sollte......
Und seid Ihr arbeiten den ganzen Tag oder wie lang ist er allein?

und was für Untersuchungen hat der TA gemacht?
Blutbild? Urin, Kot?????

lg Heidi
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
  • #11
* Magnetfeldtherapie

Magnetfeldtherapie wird beispielsweise angewendet bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, bei Verletzungen, Muskel-/Knochenerkrankungen und Verspannungen. Sehr bewehrt hat sich der Einsatz eines Magnetfeldes auch bei neurologischen Störungen. Die Theorie, die hinter der Magnetfeldtherapie steckt, ist, dass Körperzellen durch elektromagnetische Schwingungen unterstützt werden.

Quelle: Homepage <--- "Unsere" THP
 
Werbung:
M

Mausespeck

Benutzer
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
65
  • #12
Der TA hat ihn sich recht gut angesehen, Fieber gemessen, den Bauch abgetrastet usw.

Er ist nicht alleine, mein Mann arbeitet zu Hause. Miki hat also den ganzen Tag Gesellschaft.
Kastriert ist er schon seit Januar. Daran kann's nicht liegen.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #13
Dann würde ich noch ein Blutbild machen lassen und wirklich sehr intensiv bei einem unauffälligen Befund - über einen Kumpel nachdenken......aber auch generell....

lg Heidi
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
35
Aufrufe
889
Rotfuchs07
Antworten
7
Aufrufe
4K
Nicht registriert
N
Antworten
4
Aufrufe
1K
Demotivation
Antworten
30
Aufrufe
3K
Minewitt
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben