Drittes Kitten?

H

hermibella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2020
Beiträge
4
Hallo Ihr Lieben,


Vor 2 Wochen saß „plötzlich“ ein angeblich 6 Wochen altes Katzenbaby in unserem Wohnzimmer. Die Mama hat die kleinste wohl verstoßen, sie wurde dann in einer Scheune alleine gefunden. In der ersten „neuen Familie“ mochte sie dann der alte Kater nicht. So kam sie zu und. Nunja. Wir, keinerlei Erfahrung mit Katzen, kamen auf die wundervolle Idee der Madame doch eine Freundin zu besorgen - und fallen prompt auf eine Hobbyzüchterin rein.Unsere zweite Kleine ist 8 Wochen alt und bei der Mama aufgewachsen - Klasse, da haben wir ordentlich Mist gebaut. (Die kleine wurde im übrigen am Schwanz von den Möbeln hervorgezogen....)Wir kommen mit den beiden gut klar, der anfänglich angenommen 6 Wochen alten Katze schätze ich jetzt auf 6 Wochen (bald ist sie 2 Wochen bei uns!). Auch die beiden nähern sich immer mehr an. Nun meine Frage - sollte ich eine 12-14 Wochen alte Katze mit ins Boot holen? Platz haben wir genug, aber Ahnung eher weniger. Und falls hier jemand Zeit und Lust hat, hätte ich noch einige Annahmen, die ich mir angelesen habe und bei denen ich auf Bestätigung oder Protest hoffe.
2 Kätzchen brauchen meistens nur 2 Klos, ein drittes ist nicht nötig. (Habe da auch viel Gegenmeinungen gehört, wollte aber auch hier mal nachfragen)
Die beiden sollten immer (!) ausreichend Wasser und Nassfutter (wir nehmen Real Nature) zur Verfügung haben. An Zeiten brauchen und sollen wir sie in dem Alter noch nicht gewöhnen. (Wie lange eigentlich?)

ich hoffe ich bekomme hier etwas Rat bezüglich des dritten Kätzchens. Und ihr dürft mich/uns auch gerne für die Aktion mit unserer neuen steinigen, ich könnte mich ja selbst Ohrfeigen.
 
Werbung:
S

snowfox

Benutzer
Mitglied seit
14 April 2014
Beiträge
60
Ort
Düsseldorf
Hallo
Da dir eine Steinigung eh nichts bringt (ausser du möchtest eine Steinmauer bauen :) ),lieber ein paar Tips.

Waren die zwei Kleinen bereits bei einem Tierarzt ? Weisst du das jeweilige Geschlecht ?Sind sie gesund?
Ich fände eine dritte eine gute Idee,wenn sie denn wirklich 12-14 Wochen alt wäre,sozialisiert aufgewachsen und das gleiche Geschlecht wie die zwei hat.

Klos brauchen solche Minis erheblich mehr. Einfache Schalen,ausgelegte Kartons ect. Später könnt ihr auf zwei runterfahren.
Wasser und Futter...genau,immer und reichlich. Beim Nassfutter ruhig etwas hochwertigeres( viel Fleisch,wenig Gemüse,kein Getreide und Zucker) nehmen und besser verschiedene Marken nehmen.
Zeiten braucht es eigentlich nicht,die meisten Katzen sind Häppchenfresser.Wollen also immer mal wieder was futtern können. Kitten nicht,die wollen und müssen immer essen.

So,das wars für den Moment. Da kommen bestimmt noch mehr Antworten:)
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2010
Beiträge
862
Hallo
Da dir eine Steinigung eh nichts bringt (ausser du möchtest eine Steinmauer bauen :) ),lieber ein paar Tips.

Waren die zwei Kleinen bereits bei einem Tierarzt ? Weisst du das jeweilige Geschlecht ?Sind sie gesund?
Ich fände eine dritte eine gute Idee,wenn sie denn wirklich 12-14 Wochen alt wäre,sozialisiert aufgewachsen und das gleiche Geschlecht wie die zwei hat.

Klos brauchen solche Minis erheblich mehr. Einfache Schalen,ausgelegte Kartons ect. Später könnt ihr auf zwei runterfahren.
Wasser und Futter...genau,immer und reichlich. Beim Nassfutter ruhig etwas hochwertigeres( viel Fleisch,wenig Gemüse,kein Getreide und Zucker) nehmen und besser verschiedene Marken nehmen.
Zeiten braucht es eigentlich nicht,die meisten Katzen sind Häppchenfresser.Wollen also immer mal wieder was futtern können. Kitten nicht,die wollen und müssen immer essen.

So,das wars für den Moment. Da kommen bestimmt noch mehr Antworten:)
Genau, mehrere Klos ohne Haube anbieten.
Grundsätzlich feines unbeduftetes Streu anbieten. Am Anfang ggf kein Klumpstreu, falls sie das Streu fressen. Später dann auf Klumpstreu umsteigen.
Reinigung der Klos mit heißem Wasser reicht.
Beim Futter (Kittenfutter ist nicht nötig) sollte der Fleischanteil mindestens 60-70 % betragen. Gute Marken sind zb Macs, Granatapet, Feringa(zooplus) , Catz Finefood, Wild Freedom(zooplus). All you can eat mindestens bis zu einem Jahr. Meine sind zwei Jahre alt und bekommen auch noch all you can eat.
Vor der Impfung ((achte zwölfte und mit zwölf Monaten =Grundimmunisierung) sollten die Kitten entwurmt sein.
Mit 16 Wochen können die kleinen kastriert werden (am besten gleichzeitig, da unkastrierte Tiere in der Rangordnung höher stehen).
Ich würde nach einem sozialisierten gleichgeschlechtlichem Tierchen im Alter von mindestens 12,besser 16 Wochen aus dem Tierschutz gucken (Pflegestellen)
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hermibella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2020
Beiträge
4
Vielen lieben Dank für die nette Antwort(en). Mir wäre es lieber, wenn die beiden noch jemandem zum lernen bekommen würden, Pflegestellen und Tierschutzvereine haben wir hier en masse. Mein Partner so wie dessen Eltern finden die Idee nicht gut und sprechen von „übertrieben“ und „noch mehr Arbeit“ - wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass das stimmt, denn Klo sauber machen muss ich eh, Futter muß immer da sein und spielen kann ich auch mit dreien statt zweien.

zu den Fragen : mit der einen Maus waren wir beim Tierarzt, die hatte einmal das volle Programm und hat die ersten Tage echt gelitten mit Wurm, Floh und Milbenbehandlung.
die andere Dame geht zusammen mit der kleinen am Dienstag zum Tierarzt (Ohrmilben hat sie sich offensichtlich angesteckt - da haben wir schon behandelt, entwurmt soll sie wohl sein.).

wie sieht das mit einer Kotprobe aus. Keine von den zwei Mäusen hat besorgniserregenden Stuhl, beide können sich lösen - aber bei den Vorbedingungen überlege ich dennoch. Sinnvoll oder rausgeschmissen Geld?

Futter nutzen wir wie gesagt Real Nature (da ist definitiv kein scheiss drin - am Anfang hat die Kleine aus Unwissenheit animonda bekommen..), ab und an Mera oder Kitten Culinesse. Den Whiskas und Purinascheiss habe ich verschenkt.

liebe gr
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2010
Beiträge
862
Eine Sammelkotprobe von drei Tagen ins Labor schicken ist sicher nicht verkehrt.
Später sollten sie nicht prophylaktisch, sondern nur nach positiver Probe entwurmt werden.
 
H

hermibella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2020
Beiträge
4
PS : wo soll ich die Klos hinstellen? Wir haben 3 Etagen, auf Etage 3 dürfen sie aber nicht (da ist noch nicht alles renoviert und die beiden könnten uns „in die Wände“ verschwinden - schwierig zu erklären). Bisher haben wir zwei unten im Wohnzimmer.

PPS : Sollte ich meinen Partner (und die Vermieter - Eltern von ihm) überzeugt bekommen - oder auch nicht - wie macht es den beiden richtig schön. Sie haben alle Fensterbänke für sich, Kratzbaum und Kratztonne und ein paar Nester/Kissen.Ich suche für die obere Etage halt noch ein paar Möglichkeiten. Außerdem würde ich gerne den Balkon katzensicher machen und bin da auch noch unschlüssig wie.

nochmal danke an alle antworter
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.578
Ort
An der Ostsee
Huhu,

3. Kitten ist doch eine gute Idee, sofern es aus einer seriösen Stelle stammt =) Da können die anderen beiden viel von ihrem älteren Ziehgeschwister lernen und wenn der Platz und das Finanzielle da ist, warum nicht? Lass dir da nicht reinreden von deinen Eltern. Mit deinem Partner musst du natürlich auf einen Konsens kommen.
Mehr arbeit als 2, sind 3 Katzen übrigens nicht. ICh hatte erst einen Kater, dann zwei und letztendlich 3. Das Klo macht man sowieso mehrmals am Tag sauber, ob da nun einer oder 3 draufgehen. Das Futter stellt man morgens sowieso hin, ob da jetzt drei Mäulchen oder nur eines draus frisst. Kastrieren lassen kannst du auch mindestens 2 zusammen.

Bei der fraglichen Herkunft deiner beiden wäre ein großes Kotprofil inklusive giardien angebracht, sowie Test auf Fiv und Felv. Wenn da alles im grünen bereich ist (entwurmen musst du nun sowieso noch öfter), dann spricht nichts gegen ein drittes Kätzchen! =)

Nicht nur eine Futtermarke nutzen, um Mangelerscheinungen und Unverträglichkeiten vorzubeugen.

lg
 
H

hermibella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2020
Beiträge
4
Warum nicht „immer“ entwurmen? Also nur bei Bestätigung der Würmer? Ich lese über all, dass man es prophylaktisch machen muss und soll. Meine Freundin die zwei Katzen zuhause hat, hat auch gesagt es geht nicht anders - diese verschiedenen Meinungen sind teils echt schwierig und man liest auch über all was anderes - hab auch schon gelesen, dass häufiges unnützes entwurmen nur Probleme in der Darmflora entstehen lässt.. alles schwierig
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.578
Ort
An der Ostsee
Nene, bei kitten soll man ja sowieso mehrmals entwurmen, das ist notwendig. Wenn die Katzen dann älter sind, dann ist das eine andere Sache.
Du solltest aber abchecken lassen ob sie beispielsweise giardien haben könnten, bevor man ein drittes Tier dazu setzt.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.589
Ort
Düsseldorf
  • #10
Wenn du nur Hauskatzen hast, dann würde ich nicht regelmäßig entwurmen. Du merkst schon, wenn mit den Katzen was nicht stimmt, dann kann man eine Kotprobe nehmen oder direkt entwurmen. Aber grundsätzlich regelmäßig einfach so würde ich nicht machen.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.839
Ort
Mittelfranken
  • #11
Entwurmung ist eine Belastung für die Leber.
Das macht man im drei Monaten Rhythmus bei Freigängern, die Mäuse fangen.o.ä., weil sie über die Mäuse und im Allgemeinen draußen die Wurmeier aufnehmen .
Bei Hauskatzen kommst du an den Kot ran, dessen Untersuchung ist viel schonender für die Katze

Für die Sicherung des Balkones müsste es hier im Forum auch irgendwo Anregungen geben , schau mal bei Sicherheit oder das Revier

Ich finde deine Idee, ein drittes älteres Kitten zu holen in deinem Fall sehr gut. Vielleicht kann das ältere Kitten durch vormachen die Sauberkeitserziehung deine beiden vervollständigen
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
240
Aufrufe
31K
Grace_99
Grace_99
Antworten
3
Aufrufe
3K
giovi
giovi
N
Antworten
117
Aufrufe
15K
Nicht registriert
N
Antworten
2
Aufrufe
1K
Jack Ass
Jack Ass
Antworten
9
Aufrufe
1K
Raupenmama
Raupenmama
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben