dringende Frage

Angelcr

Angelcr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2009
Beiträge
119
Ort
Kelmis
Hallo

als ich letztes mal so mit meinen gedanken bei dem theme "trinken meiner beiden jungs" war , ist mir etwas aufgefallen was ich euch gerne fragen würde bzw wozu ich mal eure meinung hören würde:

also hier in dem kleinen dorf in dem ich wohne, ist im wasser was aus dem wasserhahn kommt, ziemlich viel kalk. nun frage ich mich ob das wasser (ich gebe es bisher meinen beiden jungs zu trinken) nicht schädlich ist? ich habe mir bisher darüber noch keine gedanken gemacht aber jetzt würde ich gerne mal andere meinungen einholen. wenn es der fall wäre, dass es schädlich sei dann werde ich ab jetzt extra wasser kaufen aus dem supermarkt extra für die beiden.

ich hoffe auf viele antworten eurerseits
 
Werbung:
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW
Hallo
denke solange es als Trinkwasser verwendet werden darf würde ich mir da wenig Gedanken machen.
 
Angelcr

Angelcr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2009
Beiträge
119
Ort
Kelmis
ja man kann das wasser hier ausm hahn trinken, aber ich dachte trotzdem dass es für igrendein organ meiner jungs schlecht sei...
 
Moreno

Moreno

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2011
Beiträge
872
Alter
53
Ort
Domblick
Wenn Dein Wasser als Trinkwasser gilt, dann kannst Du es bedenkenlos geben.
Die Katzen trinken draussen am liebsten aus Pfützen, da weisst Du wirklich nicht was drinn ist.
Ich denke, die Katzen sind da ziemlich hart im nehmen.
 
toheaven

toheaven

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2008
Beiträge
15.401
Alter
53
Ort
Köln
Ansonsten, koch das Wasser ab, wenn du dir da Sorgen machst.:)
 
Katzenpack

Katzenpack

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2010
Beiträge
6.010
Ort
Brandenburg
Das Trinkwasser in Deutschland wird wesentlich besser kontrolliert als alles in Flaschen abgefüllte Wasser. So lange keine Meldung kommt, dass wegen was auch immer z.B. gechlort werden muss, können Mensch und Tier das bedenkenlos trinken (ich mag Leitungswasser viel lieber als abgefülltes...). Der einzige Nachteil bei sehr hartem Wasser sind die hartnäckigen Kalkränder an den Trinknäpfen. :cool:
 
P

Pompeya

Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
70
leitungswasser kannst du bedenkenlos geben, was die mietzen draussen trinken ist viel schlechter. wobei ich als auch stilles wasser aus der flasche gebe, aber nur weil wir eh immer ne offene flasche rumstehen haben und wegen dem kalkrand an den trinknäpfen, den bekomm ich fast nicht weg
 
Katzenpack

Katzenpack

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2010
Beiträge
6.010
Ort
Brandenburg
Zitronensäure hilft da echt wahre Wunder!
 
Panthere

Panthere

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. März 2009
Beiträge
16
Da wir hier auch sehr kalkhaltiges Wasser haben, benutze ich einen Brita-Filter. Damit schmeckt dann auch mein Kaffee / Tee besser. ;)

Ich habe aber auch noch zusätzlich Näpfe mit ungefiltertem Wasser herumstehen - die Jungs trinken beides gern.
 
A

A-p-i-z

Gast
  • #10
Hallo,

ich habe zwar keine Ahnung ob Kalk für Katzen schädlich ist, aber wenn ja, dann kauf dir lieber einen "Britta-filter". ist auf dauer sicherlich günstiger als extra Wasser zu kaufen, und du kannst ihn auch verwenden, dann musst Kaffeemaschine und Wasserkocher nicht so oft entkalken :omg:

Liebe Grüße
Steffi
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
117
Aufrufe
97K
Barbarossa
Barbarossa
F
Antworten
6
Aufrufe
5K
harumi
harumi
Fünchen
Antworten
11
Aufrufe
2K
Z
B
Antworten
10
Aufrufe
7K
N
Ludmilla
Antworten
30
Aufrufe
4K
valentinery
V

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben