Europa Dringend neues zuhause für Piccolino (9/10J) gesucht - Raum Luxemburg/TR/BIT/Saarland

kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
79
Hallo liebe Foris,

eine Arbeitskollegin von mir sucht verzweifelt nach einem Platz für Piccolino, den Kater ihrer Eltern. Ich hatte ihr meine Hilfe angeboten, musste dann aber ins Krankenhaus und konnte mich 4 Wochen lang nicht drum kümmern. Alle Fragen die ihr mir stellt leite ich an meine Kollegin weiter. Interessenten würde ich gerne bitten mir ihre Kontaktdaten per PN zukommen zu lassen, damit ich sie weiterleiten kann. Der Kater befindet sich in Luxemburg, wir würden am liebsten jemanden im Grenzgebiet Trier, Bitburg, Saarland oder natürlich in Luxemburg finden.

Sie hat leider sehr wenig Zeit (Umzug/Arbeit/Abendschule) deshalb glaube ich nicht, dass sie sich jetzt hier anmelden wird. Ich würde mich bereit erklären den Transport im Umkreis von 100km kostenlos zu übernehmen. Die Familie hängt sehr am Tier, bitte macht ihnen keine Vorwürfe. Die Schwester hat aus Mitleid gehandelt und wusste es damals nicht besser.

Steckbrief:

Name: Piccolino
Alter/Geburtsdatum: 9/10 Jahre
Geschlecht: M
Kastriert: Ja
Optik: schwarz EKH
Kennzeichnung: muss nachfragen, glaube Tattoo

Impfstatus: ja, im TH werden alle Katzen geimpft (kann nachfragen)
getestet auf FIV / FeLV („Leukose“): muss nachfragen

Krankengeschichte: keine bekannt
Vorerkrankungen / chronische Krankheiten: Nein
besonderer Pflegebedarf / müssen Medikamente gegeben werden? Nein

bisherige Haltung: Freigang
Sozialverträglichkeit: könnte sich mit (dominanten) Katern vertragen, Hunde unbekannt, Kinder leben keine im Haushalt, er wird jedoch als sehr anhänglich und sanftmütig Menschen gegenüber beschrieben

Charakter: sehr verschmust, menschenfreundlich, nicht schüchtern, frisst sehr viel

Vorgeschichte: Piccolino wurde als "Ersatzkater" von der Schwester meiner Freundin für ihre andere Katze (13 J), adoptiert. Leider hat die Schwester sehr unüberlegt gehandelt und den Kater einen Tag nach dem Tod des verstorbenen Familienkaters (12) aus dem TH geholt. Das war im Juni 2014. Die Katzen wurden dann auch nicht lange getrennt und es hat natürlich nicht geklappt. Ihre Eltern waren zu dem Zeipunkt im Ausland und überhaupt nicht von der spontanen Aktion begeistert als sie später davon erfahren haben.

Mittlerweile lebt eine Katze unten und die andere oben im Haus. Die Erstkatze traut sich nicht mehr raus obwohl sie früher eine begeisterte Freigängerin war. Nach fast 7 Monaten haben die Eltern aufgegeben, sie wollen den Kater wieder ins TH bringen. Die Eltern und meine Freundin hängen sehr an Piccolino, ihnen fällt die Entscheidung nicht leicht. Meine Freundin hat selbst 3 Katzen und kann keine weitere mehr aufnehmen. Wir suchen auch beide aktiv vor Ort nach einem zuhause. Am Wochenende und am Montag treffe ich mich mit Leuten, die vielleicht interessiert wären. Ursprünglich sollte Piccolino am Samstag zurück ins TH gebracht werden, ich habe sie aber gebeten noch 1-2 Wochen länger zu warten.

Soweit ich weiß ist er nicht besonders agressiv der Katze gegenüber. Er ist groß und breit, vielleicht schüchtert das die Katze ein. Wenn sie dann doch mal in den Garten geht, versteckt sich sich und maunzt verzweifelt. Mit ihrem verstorbenen Kumpel hatte sie keine innige Beziehung. Sie haben sich aber beide wohlgefühlt und öfters im selben Raum oder gleichzeitig draussen aufgehalten. Die Katze hatte überhaupt keine Zeit zu trauern und über den Tod ihres Kumpels hinwegzukommen. Sie scheint richtig depressiv zu sein.

Abgabebedingungen: siehe oben


Aufenthaltsort: Luxemburg
Ansprechpartner/Kontaktperson: ich (Catherine)

Ich muss jetzt leider weg, schaue in 3-4 Stunden nochmal hier rein.

Fotos folgen sofort
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
79
Hier ein paar Fotos vom Schmusetiger :pink-heart:











Die Qualität ist leider etwas :(
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Drücke die Daumen das der alte Herr schnell ein neues Zuhause findet.

Mehr kann ich nicht tun.
 
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
79
Hi,

Ich schaue heute nach 17 Uhr hier rein. Die Mutter von meinem Freund ist sehr tierlieb, ich frage sie morgen abend auf ihrer Geburtstagsfeier. Das Problem ist eher sein Vater, der Tiere liebt, aber keine mehr haben möchte...
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Männer muß mann manchmal einfach Überreden oder sie vor vollendete Tatsachen stellen.:)
 
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
79
Stimmt, Birgitt :) Piccolino wird dieses und nächstes Wochenende noch nicht ins TH gebracht, das wurde mir heute bestätigt :D

Ich habe wegen Spiel-/Raufverhalten nachgefragt: Meine Freundin meinte die beiden würden sich anfauchen und knurren, wenn sie sich begegnen. Sie glaubt, dass die Katze draussen vom Kater angegriffen wurde und sich deshalb nicht mehr raus traut. Sie glaubt aber nicht, dass er die Katze regelmäßig angreift. Meistens sind beide eh getrennt :(

Außerdem glaubt sie, dass er mit älteren Kindern klarkommen müsste, da er er extrem lieb ist. Daher fällt es der Familie auch schwer Piccolino wieder wegzugeben. Sie hat sich auch bereit erklärt, den Kater ins neue zuhause zu fahren. Im TH hat er fast keine Chance weiter vermittelt zu werden, niemand sucht einen (älteren) schwarzen Kater, der einem die Haare vom Kopf frisst. (Ich weiß natürlich nicht was sie füttern, aber ich finde diesen Zeitpunkt nicht angebracht um über Futter zu diskutieren).

Zur Info, die Katzen waren heute beide zur Kontrolle beim TA. Sie wurden regelmäßig geimpft, entwurmt usw. Es liegen keine bekannten Krankheiten vor.

Hoffentlich meldet sich schnell jemand für den süßen Kerl!
 
Zuletzt bearbeitet:
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
79
Bis jetzt hat sich leider noch niemand hier gemeldet :( Morgen ruft mich eine Interessentin an. Die war schon vor meinem Krankenhausaufenthalt interessiert, deshalb glaube ich, dass sie es ernst meint und es klappen könnte.

Sie hat ein 9 jähriges Kind, müsste erst samt Kind zum Kennenlernen bei Piccolino vorbeischauen. In dem Haushalt sind keine anderen Tiere vorhanden und der Kater könnte nach der Eingewöhnungsphase in den Freigang. Ich darf mir nicht zuviele Hoffnungen machen...
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Na da drücke ich aber ganz fest die Daumen das es klappt und Piccoolino ein neues Zuhause findet bei der Interresentin.
 
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
79
Die Interessentin ist jetzt auch krank geworden und konnte sich nicht bei mir melden. Ich versuche es weiter, habe noch ein paar Freunde und Bekannte kontaktiert. Piccolinos Dosis suchen auch fleissig, ich hoffe dass sich was tut. Vielleicht ändere ich den Thread-Titel später oder wird das dann zu lang? Ich wollte Raum Luxemburg/Trier/Saarland oder so ähnlich hinzufügen.
Geht das überhaupt?

Edit: Meine Schwiegereltern haben leider überhaupt keine Zeit für eine Katze :(
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
  • #10
Das andern des Titels müßte eigentlich gehen.

Ist die Interresentin den schwer Erkrankt?So das sie ihn überhaupt nicht nehmen kann?
Oder würde sich eine Vermittlung nur verzögern?
 
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
79
  • #11
Bin mir nicht sicher, ich kenn die Interessint nicht persönlich. Es ist eine Arbeitskollegin einer sehr guten Freundin, sie hat meine Nummer und muss nur noch anrufen.

Wenn es sich verzögern würde, wäre es nicht schlimm. Die Dosis wollen Piccolino wirklich gut weitervermitteln und ihm das TH ersparen.

Ich melde mich bei den Admins und frage ob sie den Titel ändern können. Glaube ich check das nicht obwohl ich mein halbes Leben im Internet verbringe :)
 
Werbung:
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
79
  • #12
Falls hier jemand mitliest, glaubt ihr es wäre eine gute Idee Piccolino auf einen Bauernhof zu vermitteln? Natürlich nur zu einem Bauern, der sich um seine Katzen kümmert. Eine Freundin hat ein Pferd, ich möchte den Bauern, dem der Reitstall gehört, fragen ob er ihn nicht aufnehmen könnte. Die Katzen dort sehen gepflegt aus, ich gehe seit 4 Jahren regelmäßig mit. Sie scheinen auch tierärztlich versorgt zu werden. Piccolino lauert und jagt lieber draußen als drinnen zu spielen. Er würde auch seine Schmuseeinheiten bekommen, es sind immer Leute da, die sich um die Tiere kümmern. Der Stall ist sehr gepflegt, hat die perfekte Lage. Weiß nur nicht ob die bereit wären noch eine Katze aufzunehmen.

Bin echt verzweifelt und überleg mir oft ob ich ihn nicht selbst aufnehmen sollte, aber da gibt es Einwände von meinem Freund und mir. Bin mir nicht sicher ob es sich negativ auf Jimmys und Petes Beziehung auswirken würde. Die beiden sind die besten Freunde und viel jünger als Picco, werden in 1/2 Monaten 2 Jahre alt. Mein Freund ist nicht bereit sich auf den Stress einer Zusammenführung einzulassen und da kommen wir nicht drum rum. Außerdem mussten wir die letzten 2 Jahren sehr viel Geld für TA Rechnungen ausgeben, gebrochener Kiefer, gebrochenes Hinterbein, Magentumor bei unserer vorherigen Katze, diverse Wehwehchen usw...unser Katzensparkonto musste ziemlich viel leiden.

Ich bin echt verzweifelt, frage jeden, der mir über den Weg läuft. Der kleine Kerl hat ein schönes zuhause verdient :reallysad:
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
  • #13
Auf gar keinen fall solltst du ihn auf einen Bauernhof geben.

Er ist es gewohnt bei menschen im Haus zu leben.Er würde leiden wenn er plötzlich im Reiterhof ganz auf sich gestell leben müßte.
Auch wenn die Katzen dort gefüttert werden und im besten fall auch ab und zu mal gestreichelt werden ersetzt das noch lange kein gutes zuhause.Zumal er ja mit 9/10 Jahren auch nicht mehr der Jüngste ist.
Das er als Freigänger gern rausgeht ist klar.
Aber es macht einen Unterschied ob er Freigänger ist,der immer wieder rein kann oder drausen leben muß.
Dann solltest du ihn lieber ins Tierheim geben.Da würde zumindest ein gutes Zuhause für ihn gesucht werden.
 
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
79
  • #14
@Birgitt, hast Recht. Wir haben nochmal drüber geredet und uns gegen diese Option entschieden, weil er doch sehr an seinen Menschen hängt. Haben aber auch noch immer keinen Interessenten gefunden. Suchen fleißig weiter...
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
  • #15
Das finde ich gut.

Dauert halt immer bis sich ein neues Zuhause findet.
Grade ältete Schwarze Katzen haben es da leider oft sehr schwer.
 
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
79
  • #16
Mir wurde heute von einer erfahrenen Tierschützerin gesagt, dass die Chancen sehr schlecht stehen Piccolino zu vermitteln. Sie meinte schwarz, "alt", kannst du vergessen :reallysad:

Der einzige Lichtblick sind meine Kollegin und ihre Eltern, die ihn jetzt wohl doch nicht ins TH zurück bringen wollen, bis wir was gefunden haben. Meine Freundin überlegt sich sogar eine langsame Zusammenführung mit ihren eigenen Katzen im neuen Haus zu versuchen. Das geht aber erst nach dem Umzug in 2 Monaten, ihre Wohnung ist einfach zu klein um die Tiere zu trennen. Ihre anderen 3 Katzen sind bis jetzt reine Wohnugskatzen, sie zieht aber in eine freigängertaugliche Gegend und überlegt ob sie alle zu Freigängern machen sollte. So viele ???
 
Zuletzt bearbeitet:
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
79
  • #17
Fotos

Piccolino am Samstag :pink-heart:









:aetschbaetsch1:




Meine Kollegin meinte es wäre schwierig gewesen Piccolino zu knipsen. Er ist ständig rum gelaufen, hat sich gerollt und Köpfchen gegeben ;)

Hab auch ein ganz kurzes Video, wie poste ich das?
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
  • #18
Wie man ein Video post kann ich dir auch nicht sagen.

Piccolion scheint es zu genießen wenn jemand sich mit ihm beschäftigt.
 
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
79
  • #19
Ja er scheint sich sehr wohl zu fühlen.

Meine Kollegin und ihre Mutter sind jetzt stark am überlegen ob sie eine 2. Zusammenführung mit den anderen Katzen meiner Kollegin wagen sollten wie oben bereits erwähnt. Sie möchten ihn auf keinen Fall seinem Schicksal überlassen...

Hab gerade einen Geistesblitz...berichte später weiter.
 
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
79
  • #20
Mir ist während dem Schreiben eine Kundin eingefallen, die auch Katzen vermittelt. Wir haben privat schon öfters über unsere Katzen geschrieben und ich hab sie jetzt einfach mal angeschrieben.

Nicht sehr professionell aber ich glaube unter Katzenfreunden versteht man sich ;) Meine Kundin hat selbst 11 Katzen, ein riesen Grundstück, und ein Katzenhaus, mal sehen was dabei raus kommt...
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben