Dringend! Kater frisst 3 Tage nach Zahn-OP nicht mehr

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
cori0710

cori0710

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. November 2008
Beiträge
528
Ort
Landshut
Guten Morgen,

meinem Kater Gary wurden am Dienstag 16 Zähne heraus operiert. Am Mittwoch konnte ich ihn abholen und hab Schmerztropfen mitgekriegt, die ich ihm auch regelmäßig verabreicht habe. Er hat normal gefressen und gespielt und war eigentlich topfit.

Nun frisst er seit gestern Abend nichts mehr. Ich kann mir natürlich schon vorstellen, dass man nach so einer OP wahnsinnig Schmerzen und keine Lust zum Fressen hat. Was ich nur nicht verstehe, dass er erst gefressen hat und jetzt nix mehr.:confused:

Dazu kommt, das Gary eine autoimmune Blutarmut hat und regelmäßig Cortison braucht. Die Tablette frisst er nur in der Leckerliestange, gestern vormittag hat er die letzte gekriegt. Aber die Leckerliestange rührt er auch nicht mehr an. Ich kann ihm die Tablette doch nach einer so aufwendigen OP nicht einfach ins Maul stopfen? Das hat ohne OP auch nicht funktioniert und jetzt fände ich es noch schlimmer.

Was kann das sein? Was soll ich tun? Ohne Cortison bricht seine Krankheit wieder durch. Kriegt man Prednisolon einfach so in der Apotheke? Könnte ich ihm das selber spritzen?

Ich hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen.
 
Werbung:
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
ZUm einen würde ich heute zum TA gehen, dass er Deinem Kater ein Depot Cortison spritzt, dann ist das erstmal aufgeschoben.
Dann sollte auch auch nochmal ins Mäulchen schauen, ob alles gut verheilt.

Nach 16 Zähnen wird er immer noch große Schmerzen haben bei einer unserer Katzen hat es 5 Wochen gedauert, bis sie wieder normal gefressen hat, wir haben sie mit kleinsten Stückchen rohen Lachs und Thunfisch gepäppelt.
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Ich würde auch zum TA gehen, jetzt dass das WE kommt.
Sicher ist sicher ;)
 
teufelchen481

teufelchen481

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
1.354
Ort
Castrop Rauxel
Hey

Ich würde auch zum Ta raten.

Was bei Lucie nach der Zahnbehandlung ging waren die Hipp Gläschen. Gibt es nur mit Hühnchen, Pute oder Rind. Das kann einfach weggeschlabbert werden und angewärmt gibt es das hier wenn Medikamente anstehen hier.

Bekommt er denn noch Schmerzmittel????

Kortison ist verschreibungspflichtig und somit nicht ohne Rezept erhältlich
 
cori0710

cori0710

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. November 2008
Beiträge
528
Ort
Landshut
Danke für die Antworten.

Um 11 macht der Notdienst auf, da werde ich auch hingehen. Sonst hätte ich eh keine Ruhe.

Schmerzmittel hab ich in einer Spritze mitgekriegt. Da soll ich ihm 2-3 mal tgl. 1-2 Tropfen geben. Hab ich bisher aufs Leckerlie geträufelt und seit gestern abend schmier ich sie ihm auf die Nase, damit er es ablecken kann. Vielleicht sind sie ja nicht stark genug.

Hipp-Gläschen helfen im Moment auch nix, da er überhaupt kein Interesse am Fressen zeigt. Ich kann ihn mit nix locken.

Ach Mann, es ist so gut gelaufen nach der OP und jetzt das wieder...:reallysad:
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.285
Auch ich würde dir Raten zum TA zu gehen.
Evetuell hat er eine Entzüdung im Mäulchen.
Auf jeden Fall sollte ein TA deinen Kater ansehen.
 
cori0710

cori0710

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. November 2008
Beiträge
528
Ort
Landshut
Bin gerade am Herrichten. Wärmflasche in die Box, Katerchen in Decke einwickeln, Bericht von der Zahntierärztin in die Tasche und los gehts.

Bitte Daumen drücken, dass es ihm bald wieder besser geht.
 
Roberta

Roberta

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.592
Ort
Ba-Wü
Ich drücke ganz fest die Daumen dass es nichts Schlimmes ist :(.

Hatte er denn AB bekommen und evtl. auch ein Schmerzmittel?

Naja, jetzt biste ja eh erstmal weg und wirst hoffentlich nur Gutes zu berichten habe :zufrieden:.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.285
Daumen werden gedrückt.

Sag mal bescheid was Gary hat wenn du zurück bist vom TA.
 
cori0710

cori0710

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. November 2008
Beiträge
528
Ort
Landshut
  • #10
So, wir sind wieder da.

Entzündung hat er Gott sei Dank keine und die Wunden im Mäulchen sehen sehr gut aus.:zufrieden:

Er hatte wohl wirklich zu starke Schmerzen um zu Fressen. Er hat jetzt Spritzen mit Schmerzmittel und Cortison bekommen, welche 24 Stunden wirken. Nutri-Cal hab ich auch noch mit gekriegt, kann ich ihm ums Mäulchen schmieren.

Naja, schau ma mal, ob er nun wieder zum Fressen anfängt. Ansonsten gehts morgen wieder zum Not-TA.

Das einzig Positive an der Sache. Der Spaziergang TA am Fluss entlang in der Sonne scheint ihm gefallen zu haben. Er hat ganz interessiert aus der Box gekuckt. :yeah: (Mir weniger, Katze in der Box wird mit der Zeit ganz schön schwer...)
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
  • #11
Das klingt doch schonmal gut.

Das Problem ist, dass die Katze dann fressen mit Schmerzen verbindet und Angst vorm fressen bekommt.
Daher würde ich mit Hippgläschen oder püriertem Futter oder Fischhäppchen versuchen, ihn ganz vorsichtig wieder ans fressen zu bekommen.

Wie gesagt, bei unserer Emma hat es Wochen gedauert, bis sie wieder problemlos und normal fraß.
 
Werbung:
cori0710

cori0710

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. November 2008
Beiträge
528
Ort
Landshut
  • #12
Unter heftigem Widerstand hab ich ihm jetzt mal Nutri-Cal ums Mäulchen geschmiert und er hat´s abgeschleckt.

Dann könnte ich ja rein theoretisch das Cachet-Futter mit Wasser zu einem Brei vermischen, oder?

Sind die Leckerliestangen dann zu hart? Tablette mit Wasser auflösen und mit Spritze einflössen geht gar nicht. Werde ihm dann wohl oder übel ein Depotspritze verpassen lassen, obwohl meine TÄ die nicht so gerne geben.

Wenigstens hat er keine Entzündung.
 
Roberta

Roberta

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.592
Ort
Ba-Wü
  • #13
Wie geht es dem Schatz heute morgen?
 
cori0710

cori0710

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. November 2008
Beiträge
528
Ort
Landshut
  • #14
Seit gestern am späten Abend wird wieder gefressen, Bauchkraulen ist wieder erwünscht und jetzt sitzt er an seinem Lieblingsplatz und schaut zum Fenster raus.

Hoffe dass es so bleibt, ansonsten gehts wieder ab zum Tierarzt.
 
teufelchen481

teufelchen481

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
1.354
Ort
Castrop Rauxel
  • #15
Das sind ja mal gute Nachrichten.

Drück die Daumen das es so bleibt!!!!
 
cori0710

cori0710

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. November 2008
Beiträge
528
Ort
Landshut
  • #16
Danke schön.

Das hoffe ich auch. Der kleine Racker hat seit November so viel mitgemacht. Wird Zeit, dass es jetzt mal aufwärts geht.
 
cori0710

cori0710

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. November 2008
Beiträge
528
Ort
Landshut
  • #17
Geschafft! Heute hatte er wieder Lust auf Leckerlie. Cortisontablette ist "drin". Da fällt mir jetzt ein riesengroßer Stein vom Herzen. :yeah:
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.285
  • #18
Das kann ich mir gut vorstellen.

Drücke die Daumen das es weiter so bleibt.
 
cori0710

cori0710

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. November 2008
Beiträge
528
Ort
Landshut
  • #19
Bis jetzt klappt alles. Heute morgen hat er sowohl sein Frühstück als auch die Tablette gefuttert.:)

Er ist ein bisserl fad, aber da wurde ich von der TÄ schon vorgewarnt, dass das Schmerzmittel bisschen müde macht. Aber das wichtigste ist, dass er fressen kann und seine Medizin nimmt.

Werde jetzt dann vor der Arbeit noch Schmerzmittel-Nachschub holen. Da er sich immer so dagegen sträubt, landet die Hälfte wohl auf dem Teppich.:eek:
 
cori0710

cori0710

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. November 2008
Beiträge
528
Ort
Landshut
  • #20
Gary ist schon wieder bei der TÄ. :sad:

Seit gestern Abend saß er immer nur unter der Couch, fressen tut er nicht mehr und sein Leckerlie mit Cortison frisst er auch nicht mehr. Als er mal aufs Klo ging, meinte ich gesehen zu haben, dass er humpelt. Konnte das aber nicht mehr weiter beobachten, weil er ja nur noch rumgelegen ist.

Ich muss jetzt dann bis 18 Uhr in die Arbeit, darum hab ich ihn jetzt dort gelassen, da die Praxis ja erst ab 10.30 Uhr Sprechstunde hat. Vorher sind immer OP-Termine.

Oh Mann, mein kleiner Racker macht mich fertig. Kann das alles noch mit der Zahn-OP zusammenhängen? :confused:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
4
Aufrufe
2K
Juniwindt
Juniwindt
D
Antworten
4
Aufrufe
3K
Distel1603
D
R
Antworten
241
Aufrufe
8K
minna e
minna e
G
Antworten
6
Aufrufe
913
Meiki

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben