Dringend Hilfe benötigt, Katze bepinkelt fast alles

S

sweet-golden

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 November 2014
Beiträge
3
Zunächst einmal, im Haushalt meiner Eltern gibt es 4 Katzen:

Meine Mutter ist sich nicht 100% sicher, welche Katze unsauber ist, da jedoch eine schon ein paar mal erwischt wurde tippen wir sehr stark auf sie.

Nabiri:
EKH, 5 Jahre alt
Lebt bei uns seit dem sie 10 Wochen ist (sie war die zweite Katze in unserem Hauhalt)
Stammt aus dem Tierheim

Mali:
EKH, 4 Jahre
lebt ebenfalls bei uns seit dem sie ca. 10 Wochen ist (dritte Katze im Katzenrudel)
Stammt aus dem Tierheim

Lilly:
EKH, 3 Jahre
lebt seit dem sie 10 Wochen ist bei uns (vierte Katze im Rudel)
Stammt ebenfalls aus dem Tierheim

Nachdem Lilly ein Jahr bei uns war ist die erste Katze verstorben, so dass es einen Umbruch im Rudel gab.

einige Monate später ist dann
Tabby
Norwegischer Waldmix eingezogen
sie ist mit ca. 12 Wochen zu uns gekommen, auch aus dem Tierheim.

Von Anfang an hatten Nabiri und Mali ein Problem mit ihr und sind sich bis heute noch nicht grün mit ihr.
Das zeigt sich jedoch nicht in kämpfen oder ähnlichem. Die drei liegen einfach nicht zusammen, spielen nicht und gehen sich auch sonst aus dem weg.
Einzige die mit ihr spielt und schmust ist Lilly.

Da wir Nabiri bereits mehrfach beim pinkeln erwischt haben Tippen wir sehr stark darauf, dass sie die unsaubere im Haushalt ist.

Die Katze:
- Name: Nabir
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: noch im Tierheim, also mit 8-10 Wochen
- Alter: 5 Jahre
- im Haushalt seit: seit sie 10 Wochen ist
- Gewicht (ca.): keine Ahnung, sie ist aber zu schwer
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): relativ kräftig

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: vor ein paar Monaten (wegen dem Problem der Unsauberkeit) es wurden meines Wissens alle Dinge die auf eine Unsauberkeit hinweisen unteruscht
- letzte Urinprobenuntersuchung: ich bin mir nicht ganz sicher, glaube aber das es auch untersucht wurde. (kann man aber ja recht schnell nachholen)
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: sie hat Prbleme mit dem Darm, wenn sie kein spezialfutter bekommt hat sie ständig Durchfall. Dieses Futter bekommt sie seit ca. 2 Jahren und seitdem ist ihr Kot auch wieder normal.
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 4
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 10 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Tierheim, sie hatte einen Autounfall
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: unregelmäßig
- Freigänger (ja/Nein): ja, wobei sie sich wirklich bitten lässt rauszugehen
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Auszug meiner Schwester und mir (sowie meinem Hund den Nabiri liebt)
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): Nabiri ist mehr die Einzelgängerin, die sich nur ab und an mal zum schmusen zu den anderen legt. Sie hat jedoch immer sehr an meinen Hund gehangen und schmust und spielt wenn meine Hündin da ist immer mit ihr. Mit Tabby kann sie gar nichts anfangen und ignoriert diese.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 5
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 4 mit Haube (ohne Klappe) eins ohne Haube. 1 mit Haube ist sehr groß und wird für das große Geschäft von allen benutz, 1 Eckklo, 1 viereckiges mit und eins ohne Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 1 - 2 Mal täglich gereinigt, je nach vermuzung auch komplett gereinigt
- welche Streu wird verwendet: seit 5 Jahren das gleiche (recht feines) schau ich noch nach
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: mindestens 5-6 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): in einem ruhigen Kellerraum stehen 4 Stück, im Gästezimmer auf der ersten Etage ein fünftes
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: Futterplätze befinden sich auf der ersten Etage im Flur

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: Nabiri war immer schon mal unsauber, wenn wäsche im Keller lag. In den letzten Monaten ist es immer mehr geworden, so dass es jetzt täglich mehrfach ist
- wie oft wird die Katze unsauber: fast täglich mehrfach (4-5 Stellen)
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Urinpfütze
- wo wird die Katze unsauber: Flur, Hundekorb, Menschenbett, hinter Möbeln, an Möbel
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): sowohl als auch
- was wurde bisher dagegen unternommen: wir haben Anfang des Jahres mit einer Bachblütentherapie angefangen, zunächst schien es auch besser zu werden, die Bachblüten bekommt sie jetzt wieder, gebessert hat sich jedoch nichts mehr.
Wir haben bereits eine Katzentherapeutin da dagehabt, jedoch mit keinem großen Erfolg.
Diese hat festgestellt, dass Nabiri unterfordert ist.
Problem in der Familie ist jedoch im Moment, dass meine Großeltern sehr krank sind und meine Mutter daher nicht die Zeit hat sich intensiv mit Nabiri zu beschäftigen.
Eigentlich kann diese auch uneingeschränkten Freigang beziehen, den sie aber nur wenig in anspruch nimmt.

Ich vermute, dass alles ein wenig mit meinem und dem Auszug meiner Schwester zutun hat.
Sowohl sie als auch ich können Nabiri aber nicht zu uns nehmen, so dass diese Möglichkeit leider wegfällt um zu schauen ob es ihr damit besser ginge.
(Obwohl sie auch unsauber war als wir noch zuhause gelebt haben)

Die unsauberkeit wird einfach immer mehr. Das Gästebett meiner Eltern muss fast täglich abgezogen und gesäubert werden, weil es bepinkelt ist und auch andere Räume im Hause werden mittlerweile vollgepinkelt.
Es ist langsam kein annehmbarer Zustand mehr und belastet sehr.

Was ich noch hinzufügen sollte. Sie benutzt die Katzenklos (oft auch sehr ausgiebig)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Ich würde auf jeden Fall nochmal eine Urinuntersuchung machen lassen, gerade wenn sie das Katzenklo auch oft aufsucht, könnte Harngries oder Diabetis eine mögliche Ursache sein.
 
S

sweet-golden

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 November 2014
Beiträge
3
Ich würde auf jeden Fall nochmal eine Urinuntersuchung machen lassen, gerade wenn sie das Katzenklo auch oft aufsucht, könnte Harngries oder Diabetis eine mögliche Ursache sein.

Lässt sich Diabetis auch über dne Urin testen?
Wenn ich mich recht erinnere ist Harngries bereits ausgeschlossen worden.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Ja, da wird wie beim Menschen auch, einfach ein Stick genommen.

Wurde denn wegen Harngriess auch Röntgen/Ultraschall gemacht? Bei Harngriess schadet es aber nicht (und kostet auch nicht viel) ein zweites Mal testen zu lassen. Interessant wäre dabei auch das spezifische Gewicht des Urins
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.094
Auf jeden Fall nochmal zum TA und den Urin, incl. US von Blase und Nieren machen lassen, BB, Nierenwerte auch testen lassen.


Und dann das hier:
wie hoch wird die Streu eingefüllt: mindestens 5-6 cm
auf jeden Fall ändern !

Ideal sind ( in allen Klos ) mindestens 15 cm ( + ).

Katzen wollen buddeln und scharren.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.736
Ort
35305 Grünberg
Verdoppel mal vorübergehend die Anzahl der Toiletten. Nimm verschiedene Streusorten, Sand, evtl. ein Sand- Erdegemisch dazu.
Mach die Hauben ab.

Und lass, falls ihr das hin bekommt , bei allen Katzen Urin untersuchen, auf jeden Fall bei der Katze, die nach eurer Vermutung unsauber ist. Es gibt Fälle, wo nicht die Pinkelkatze krank ist, sondern ein Rudelmitglied. Das bitte aber nur mal als Idee im Kopf behalten.

Und klärt bitte auch den Zustand von Zähnen und evtl. Zahnfleischentzündung ab.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.260
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Mir fallen auch mehrere Dinge auf.

Sie ist ja die Katze die am längsten da ist, ist sie auch die "Chefin" in der Runde?
Ist sie sicher kastriert worden???
Mit 8-10 Wochen im Tierheim? Kann ich mir kaum vorstellen, das wird normalerweise so früh nicht gemacht.
Hat sie jeh Anzeichen einer Rolligkeit gezeigt?

Wie alt ist die Kleinste, Tabby jetzt?
Ist sie schon kastriert?

Dann würde ich noch mal nachfragen ob der Urin untersucht wurde und auf was?
Harngries muß ausgeschlossen werden! Und natürlich eine Entzündung.

Dann, was ist das für Spezialfutter, Trockenfutter?
Dann ist die Gefahr sehr groß daß sie vom Futter Harngries entwickelt und/oder der ph verschoben ist.

Bitte schau noch mal was genau für Streu das ist, ob es Klumpstreu ist und wie der Name ist.
Es wäre sinnvoll die Hauben abzuhmenen, wenigstens die meisten.
Ein oder zwei weitere Klos könnten evtl. helfen und evtl muß man auch über ein alternatives Streu nachdenken.

Dann noch das Thema entduften, bitte kauf Biodor Animal oder versuch es mit Myrtheöl, schau mal dazu gibt es weiter oben einen eigenen Beitrag.

Wichtig wäre meines Erachtens erst mal der Ausschluß von körperlichen Grundursachen und eben zu schauen ob sie und alle anderen wirklich zuverlässig kastriert sind.
Dann alles andere.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
20
Aufrufe
3K
A
Antworten
6
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
Antworten
7
Aufrufe
1K
Kira-Alex
K
Antworten
8
Aufrufe
913
Lana2013
L
Antworten
7
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben