Deutschland Dreibeinchen Aimee will n. furchtbarem Schicksal glücklich sein -Verm. D-weit

  • Themenstarter Taskali
  • Beginndatum
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
12.216
Ort
Nördlich von Berlin
Name: AIMEE
Alter/Geburtsdatum: ca. 6/2015
Geschlecht weiblich
Kastriert (ja/nein): Ja
Optik: wie Farbe / Rasse schwarzer Dorfpanther
Kennzeichnung: Chip (ja/nein), Tattoo (ja/nein): gechippt

Impfstatus: geimpft (ja/nein), welche Impfungen: Bei Abgabe mindestens erstgeimpft

getestet auf FIV / FeLV („Leukose“): Fiv/Felv negativ getestet


Krankengeschichte:
Vorerkrankungen / chronische Krankheiten bekannt?
linkes hinteres Bein mußte nach Unfall (vermutlich Schlagfalle) entfernt werden

besonderer Pflegebedarf / müssen Medikamente gegeben werden o.ä.? Nein

Haltung (Wohnung/Freigang): Wohnung - maximal gesicherter Freigang
Sozialverträglichkeit (mit Katzen/Hunden/Kindern): mit anderen Katzen sozialverträglich, Hunde nicht bekannt, Kinder dürften kein Problem sein

Charakter (z.B. verschmust / schüchtern etc): lieb und verschmust

Aufenthaltsort: bei Berlin, Vermittlung aber D-weit

Ansprechpartner/Kontaktperson: PN an Taskali oder E-Mail an illinga@AOL.com



Aimee war Hofkatze in Jena und geriet allem Anschein nach in eine verbotene Schlagfalle. Was sie durchgemacht hat um sich zu befreien und die Zeit danach kann man nur erahnen.

27744767hf.jpg


Jedenfalls tauchte sie mit dem halb abgerissenen Bein auf und es brauchte eine Woche bis sie eingefangen werden konnte, in der der Stumpf bereits begann abzusterben.

(Foto vom kaputten Bein bitte nur anklicken, wer hartgesotten ist)

27761385xg.jpg

Das Bein wurde somit komplett entfernt.


27881702ac.jpg



27813894wj.jpg


Aimee ist ca. 1 1/2 Jahre alt, kastriert, gechippt, Fiv/Felv negativ getestet, bei Auszug mindestens erstgeimpft.


27881705ys.jpg


Sie hat nach anfänglichem Trauma die OP gut verkraftet und sich mit ihrer neuen Situation als Dreibeinchen angefreundet.

27744763ya.jpg


27744764tn.jpg


Den Menschen gegenüber ist sie anfangs abwartend, doch bei vertrauten Menschen kennt sie kein halten und schmust und kuschelt ohne Ende. Sie begrüßt mich immer sofort schnurrend und piepsend und streicht um mich herum, rekelt und rollt sich vor Freude, ist dankbar für jede Aufmerksamkeit.


27813889ji.jpg


27813892oq.jpg


Mit anderen Katzen ist sie sozial, möchte keinesfalls alleine sein, andere Katzen werden angeköpfelt und umschnurrt und ihr fehlendes Beinchen hindert sie auch nicht daran lustige Fangespielchen zu spielen. Nur zu grob oder zu hektisch darf es nicht werden, da sie sonst nicht mithalten kann

27881709ps.jpg


Aimee nimmt einen mit ihrer sanften liebevollen Sonnenscheinart sofort in ihren Bann. Sie scheint all dem Übel was sie erleben mußte nun gerade viel Lebensfreude entgegensetzen zu wollen. Das Handicap haben nur wir Menschen im Kopf - Aimee ist einfach nur glücklich nun ein sicheres und geborgenes Leben führen zu können und strahlt eine tiefe innere Zufriedenheit aus.

27881704hb.jpg


Sie bekommt im lauf der nächsten Woche ihre Erstimpfung und sucht dann ein Zuhause. Sie wird entweder zu einer lieben freundlichen anderen Katze dazu vermittelt oder sollte ein Pärchen gesucht sein, dann gern auch mit ihrer ebenfalls schwarzen aber vierbeinigen Freundin Shany.


27813900fp.jpg



Aimee befindet sich bei Berlin, wird aber D-weit vermittelt. Bei Interesse PN an mich oder E-Mail an illinga@AOL.com

27881697ss.jpg


Wo darf die Süße nun glücklich werden?

27881711mg.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Werbung

Little_Paws

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2015
Beiträge
9.541
Alter
29
Ort
NRW
Die ist ja goldig...hach. :oops:

27744767hf.jpg

Der Blick geht mitten in's Herz.

Alles Gute du Süße.
 
andacover

andacover

Forenprofi
Mitglied seit
22. April 2016
Beiträge
1.627
Alter
24
Ort
Schleswig-Holstein
Was für eine hübsche..
Die Geschichte mit ihrem Bein ist hart, sie muss ja unglaubliche Schmerzen gehabt haben.
Ich drücke die Daumen, dass sie schnell ein schönes Zuhause findet.
 
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
17.011
Ort
Rheinland
Oh je, was hat die arme Maus durchgemacht :(!

Ich drücke auch ganz feste die Daumen für ein tolles Zuhause!
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
14.158
Oh man...
Wir würden sie sofort nehmen, ich hab mich schon verliebt als ich die ersten Bilder von ihr bei Dir gesehen habe...
Aber wir sind ein Freigänger-Haushalt, Ella ist selbst jetzt im Winter kaum zuhause, bei uns würde das Dreibein-Zwergpantherle nicht glücklich.
Aimee kriegt von uns sämtliche verfügbaren Daumen ganz fest gedrückt dass sich schnell ein liebevolles Zuhause mit passender Katzengesellschaft findet.

Aimee, Du machst das richtig, behindert ist man nicht, behindert wird man durch durch die Gesellschaft! Unter Katzen ist es zum Glück nicht so wie unter Menschen...
 
V

Valez

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2015
Beiträge
454
Meine Daumen und der Katzen Pfötchen sind auch feste gedrückt für diese Schönheit!

Taskali, was ich dich schon immer fragen wollte: Wie (also die Einstellungen an der Kamera und die Gegebenheiten im Katzenzimmer, mein ich) fotografierst du? Gerade bei der schwarzen Aimee find ich die Bilder sooo klasse, weil man das Näschen so gut vom Rest unterscheiden kann. Bei meinem Schwarztier sieht man nur Augen (wenn man Glück hat)...
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
12.216
Ort
Nördlich von Berlin
Die Kamera machts - ich hab ne Spiegelreflex ;)
(zwar nur die billigste, aber der Unterschied zur normalen ist doch deutlich merkbar finden ich)
 
N

nummer2

Benutzer
Mitglied seit
15. April 2011
Beiträge
30
Ort
Berlin
Lebt das schwarze Dorfpantherschen bei dir?
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
12.216
Ort
Nördlich von Berlin
Ja, sie lebt bei mir als Pflegemietz :)
 
N

nummer2

Benutzer
Mitglied seit
15. April 2011
Beiträge
30
Ort
Berlin
  • #10
Dein Username kommt mir bekannt vor. Ich glaube mich an dich zu erinnern, Möhre und Co. war das.:)

Ich hoffe, daß das Dorfpantherschen ganz schnell ein schönes Zuhause findet. Ich bin nämlich verliebt.
Ich werde den Thread weiter beobachten.;)
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
12.216
Ort
Nördlich von Berlin
  • #11
Ja, in der Möhre war ich vor einigen Jahren aktiv bezüglich Katzen. :)

Wenn du verliebt bist - was spricht dagegen, dass du sie nimmst?
 
Werbung:
V

Valez

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2015
Beiträge
454
  • #12
Danke dir, ne Spiegelreflex hab ich auch, aber offensichtlich ist das Objektiv nicht lichtstark genug :(, weil die Bilder in der Wohnung werden nix. Und deine Miezen sind ja gezwungenermaßen reine Wohnungskatzen, oder? Also die Pflegemiezen zumindest? Baust du da extra Lichtquellen auf oder ist deine Wohnung so hell? :confused:

Gibts hier nen Fotografier-Thread? Also generell zum Fotografieren, keine Katzen-Galerie? Hab noch keinen gefunden :confused:

Sorry, wollte Aimee's Faden nicht shreddern :stumm:
 
N

nummer2

Benutzer
Mitglied seit
15. April 2011
Beiträge
30
Ort
Berlin
  • #13
Leider spricht vieles dagegen. Aber ich habe hier auch einen Dorfpanther, wurde aber schnell zur Schmusemietze.
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.200
Ort
Klein-Sibirien
  • #14
Ich möchte alle, die sich in Aimee gern verlieben würden, aber doch Bedenken wegen der Behinderung haben, ermuntern, sich trotzdem richtig fest in die Kleine zu verlieben und sie zu adoptieren!

Bei uns lebt (als reine Wohnungskatze) ein Dreirädchen (rechtes Hinterbein amputiert infolge eines Unfalls; etwas dichter über dem Knie als bei Aimee, aber das macht keinen Unterschied) schon seit ihrer Kittenzeit, und sie ist die absolute Chefin unserer Truppe von drei Katzen und einem Kater!:yeah:

Pfötchen ist eine begeisterte Unterdrückerin ihrer Mitkatzen und herrscht mit eiserner Kralle über alles, was sich im Hause bewegt und nicht bei 3 auf dem (Kratz)Baum ist. ^^
Sie erklimmt die höchsten Kratzmöbel und springt sehr gut (für dreirädrige Verhältnisse) bis auf etwas über 60 cm aus dem Stand, rennt wie ein Wiesel durch die Wohnung und jagt mit großem Eifer und Sachverstand alles, was krabbelt oder fliegt (Insekten). Und verspeist die Beute auch liebend gern *örks*.
Pfötchen brauchte allerdings ein Leitkatz, das sie in der etwas jüngeren und gesunden Mercy gefunden hatte: wo Mercy hinturnte, wollte Pfötchen auch hin und hat enormen Ehrgeiz entwickelt, ihre Muskulatur zu trainieren und ihre Beweglichkeit und Geschicklichkeit zu verbessern, bis sie wie eine kleine Bulldogge aussah (kräftige Schulter- und Nackenmuskulatur) und in Windeseile auf die hohen Kratzbäume klettern konnte. Und wieder runter. :)

Wenn sie den entsprechenden Anreiz hat und sich bewegt/übt, ist eine dreibeinige Katze insofern genauso fit (wenngleich im Bewegungsradius etwas eingeschränkter) wie eine gesunde, vierbeinige Katze!

Also: ran ans Katz! :yeah::yeah:

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
12.216
Ort
Nördlich von Berlin
  • #15
Ja, sie fängt damit jetzt auch an. Den kleinen Catwalk kann sie bereits erklimmen und so aufs Fensterbrett kommen. Die Sprunghöhe vom Fensterbrett auf den großen Catwalk schafft sie (noch?) nicht, ich wollte da jetzt morgen ein Brett zum hochklettern ranbauen.
Sie flitzt mit Shany jetzt um die Wette und spielt fangen.
Also große Rücksicht wird man im Alltag auf sie nicht nehmen müßen - Treppen und dergleichen sind gar kein Thema und bezüglich Catwalks múß man diese nur auf ihre geringere Sprunghöhen anpassen und dann íst das auch kein Thema mehr
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #16
Ich kann auch nur Mut machen zu einem Dreibeinchen.

Bei mir lebt unser Ex Streuner aus Korfu, ihm fehlt ein Vorderbein...
und als er auf den Weg zu uns war, sind mir auch viele Fragen durch den Kopf geschossen und die Bedenken häuften sich.... aber nach 15 Minuten hier bei uns verflogen die Zweifel. Innerhalb Minuten hatte er das Bett erorbert und auch von Anfang an war das hohe Katzenklo kein Problem.
Bei uns geniesst er auch weiterhin seinen Freigang, den er auch einfordert....wobei er nie weit weg geht.
Und er hat hier die Hosen an....ich glaube, damit überspielt er sei Handicap....immer erstmal auf Angriff....

Viel Glück für die Vermittlung.
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
12.216
Ort
Nördlich von Berlin
  • #17
Aimee ist überhaupt nicht auf Angriff aus - sie kann sich aber auch wehren und hat anfangs mit Shany Pfotendiskussionen gemacht - aber ganz harmlose. Aber sie hat sich von Shany da nix sagen lassen und seither sind beide dicke. :)
 
N

nummer2

Benutzer
Mitglied seit
15. April 2011
Beiträge
30
Ort
Berlin
  • #18
Taskali, du bekommst morgen eine mail von mir.

Villa Kunterbunt, heißt du evt. Eva?
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #19
Nein....Claudia
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.200
Ort
Klein-Sibirien
  • #20
Ja, sie fängt damit jetzt auch an. Den kleinen Catwalk kann sie bereits erklimmen und so aufs Fensterbrett kommen. Die Sprunghöhe vom Fensterbrett auf den großen Catwalk schafft sie (noch?) nicht, ich wollte da jetzt morgen ein Brett zum hochklettern ranbauen.
Sie flitzt mit Shany jetzt um die Wette und spielt fangen.
Also große Rücksicht wird man im Alltag auf sie nicht nehmen müßen - Treppen und dergleichen sind gar kein Thema und bezüglich Catwalks múß man diese nur auf ihre geringere Sprunghöhen anpassen und dann íst das auch kein Thema mehr

Die Beinamputierten (also hinten wie Aimee und Pfötchen) können eigentlich auch von großen Höhen runterspringen; Pfötchen macht das bei Bedarf auch.
Für den Weg nach oben muss Pfötchen nicht im max. 60-cm-Abstand hochspringen. Sie geht auf den Tisch gern den Weg über Bank bzw. Stuhl, aber sie klettert ruckzuck die große Petfunkratzsäule hoch (2,10 m hoch ohne Unterbrechung), und sie klettert auch die Natural Paradise-Säule schneller hoch, als wenn sie versuchen würde zu springen.
Dafür hat Pfötchen diese starke Schulter- und Armmuskulatur entwickelt!:yeah:
Für den Anfang sind Aufstieg-/Sprunghilfen sicherlich sinnvoll, aber sie sind nicht dauerhaft notwendig. Eine glatte durchgehende Kletterfläche wird mit Sicherheit auch von Aimee gern angenommen werden, wenn sie ihr Training etwas fortgesetzt hat. ^^

Wir drücken Aimee alle Daumen, dass sie ein tolles neues Zuhause findet, wo sie ihre eigene ruritanische Diktatur gründen und alles mit mehr als einem Bein knechten kann! ;)

LG
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Taskali
Antworten
43
Aufrufe
5K
Taskali
Taskali
Taskali
Antworten
4
Aufrufe
1K
Taskali
Taskali
Taskali
Antworten
33
Aufrufe
6K
NicoCurlySue
NicoCurlySue
Taskali
Antworten
11
Aufrufe
2K
Fibie
Fibie
Taskali
Antworten
17
Aufrufe
4K
stö
stö

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben