Dosierung D-mannose

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Püppykatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 März 2014
Beiträge
146
Ort
Kreis Recklinghausen
hallo ihr Lieben,
ich habe bereits in einem anderen thread ( nickhaut sichtbar) gefragt wie ich die das mannose Pulver dosieren soll für eine 3,2 Kilo leichte katze?

Püppy hat seit November Durchfall und Nickhautvorfall ( Phasenweise nicht sichtbar) Das BB zeigte erhöhte E Colis. Auch in dem Therad eingestellt.
Kotprofil zeigte Coronavirus positiv sonst alles negativ.

Jetzt möchte ich Püppy zum Darmaufbau unterstützen. Leider antwortet aktuell keiner in dem anderen thread.

Wer hat Erfahrungen mit der D-mannose gemacht?
 
Werbung:
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Hallo Püppykatze,
ich habe nun auch Deinen anderen Thread gelesen. Und einige Fragen bleiben für mich offen:

E-colis und Clostridien sind ja normale Darmbakterien. Wenn sie stark erhöht sind, ist das Gleichgewicht der Darmflora gestört. Bilden die Clostridien Enterotoxine? Wenn ja welche? Das sollte in der Kotunteruchung stehen (ist leider zu klein abgebildet). Sind es die hämolysierenden E-Colis oder nur zu viele?

Wenn es ich um eine sog. "Dysbakterie" handelt - das vermute ich mal - würde ich da nicht mit AB rangehen (das sag ich aus schmerzvoller Erfahrung). Das bringt erfahrungsgemäß auf der einen Seite was in Ordnung und macht was anderes kaputt.

D-Mannose hat bei uns gegen die häm. E-colis gut geholfen. Die Clostridien haben wir letztendlich auch plattgekriegt (hat insgesamt 26 Monate gedauert - davon 18 Monate vergeblich mit Schulmedizin, die mehr kaputt als ganz gemacht hat).

Was die Dosierung betrifft, gebe ich hier keine Tipps, sondern möchte Dir vorschlagen, Dich mit all den Befunden an eine fähige THP zu wenden. Damit haben wir letztlich Erfolg gehabt. Und noch was: Du wirst Geduld brauchen und es ist viel Arbeit. Und es kostet Geld.

Meine Bilanz: 5 große Kotprofile (die lezten 3 habe ich selbst beauftragt, da die TÄ nicht das gemacht haben, was ich ihnen gesagt habe), eine Menge verschiedener Pasten und Pülverchen, Globulis und Umstellung auf BARF.

Aber nun haben wir wieder Würstchen im Klo und das lezte Kotprofil werde ich mir irgendwann einrahmen:yeah:
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben