Dieses "leidige" Beschäftigen...

X

XYU

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2007
Beiträge
994
Ort
Darmstadt
Ich denke, meine Katzen werden zu wenig beschäftigt.
Von Kartons, Versteckspielen, Fummelbrett (erinnert mich nicht daran, wie Vicky das Ding einfach einen Schubs gab und alles vorne raus flog :mad:) bis hin zum DaBird, Laserpointer, ich weiß nicht was, probiere ich alles/habe ich alles probiert.

Effekt: Die Damen sitzen da und schauen mir beim Spielen zu, die gefährlichste Reaktion ist, wenn sie einmal den Schwanz hin und her bewegen :rolleyes:

So macht mir das aber auch keinen Spaß und dann hören wir wieder auf.

Sie hocken gelangweilt da, ob ich mit ihnen spiele oder nicht...

Gerne gehen sie auf den Balkon und gucken in die Weltgeschichte.

Würdet Ihr sie weiterhin immer wieder zum Spielen animieren?

(bitte keine Tipps, was man noch alles spielen kann :D:D:D)
 
Werbung:
4

4Cats

Gast
na ja wie alt sind denn deine Katzen
 
X

XYU

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2007
Beiträge
994
Ort
Darmstadt
Im Mai 11 geworden. Und es sind Perser :rolleyes:
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
Trockenfutter schmeißen?

Ein Teich zum Angeln?

Cat Dancer?

Mit solchen Sachen kann ich zumindest meine 13-16-Jährige Persermixdame Sunshine immer mal wieder motivieren. :)
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Na klar weiter beschäftigen! :rolleyes:

Ich hock mich ja abends auch vor den Fernseher, um mich zu "beschäftigen", obwohl meine eigene Rolle dabei ;) nicht so ganz enorm aktiv :p ist!

Auch 11jährige Perser haben ein Anrecht auf das Dosi-Fitness-Paket de luxe :cool:
 
X

XYU

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2007
Beiträge
994
Ort
Darmstadt
*lach*

Teich haben wir, Trofu schmeißen ist laaaaangweilig, da müsste man sich ja bewegen...:oops:

OK, dann mache ich mich halt jeden Abend zum Affen :mad::D:D:D

Nein, ist eh klar, ich "spiele" natürlich weiterhin mit ihnen, aber das Gefühl, sie zu wenig zu beschäftigen, ist halt da....:rolleyes:
 
S

Stine*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2008
Beiträge
22
Ort
Land Brandenburg
unsere beiden "Großen" mussten das Spielen auch erst lernen. Bei uns hat Playspray ganz gut geholfen ... Das Zeug hatte noch einen Vorteil: Ich habe es an den Kratzbaum und an die Kratzbretter gesprüht. Seit dem wird nur noch dort gekratzt und die Möbel und der Teppich bleiben verschont ...
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Ich habe den Eindruck, bei Persern muß man sich sehr viel Mühe geben, um sie zum Spielen zu bewegen. Einmal mit etwas hin- und herwedeln bringt nichts. Mein Kater ist 2 Jahre alt, und er erwartet auch eine tolle Performance, damit er mitspielt :rolleyes:
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Hallo Heidi,

kennst Du diese kleinen ferngesteuerten Miniautos? Die Dinger sind echt der Hammer, ich habe es noch nie erlebt das eine Katze diesen Miniflitzern widerstehen konnte. Sie kosten so um die 10 €, also nicht die Welt, sind robust und machen richtig Spaß.
 
E

Evliya

Gast
  • #11
Hm, das ist doch ziemlich rassetypisch für Perser, oder?

Ich denke, wenn sie aufmerksam kucken und mit dem Schwanz schlagen, haben sie auch schon ihren Spaß, auch wenn sie nicht so rumdüsen, wie andere Katzen.
Kauf Dir doch mal so ne Aquarium CD für den Fernseher, vielleicht gefällt ihnen das ja auch, und Du kannst entspannt daneben sitzen, wenn Deine Katzen "spielen" :D :D

Nachtrag: Gegen geringes Entgelt gebe ich ein paar Larven von "meinen" Lebensmittelmotten ab, hehe. Da ist bei mir immer Turbo angesagt, wenn eine durch die Wohnung fliegt.
 
Werbung:
Leonie

Leonie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2008
Beiträge
130
Ort
Schleswig-Holstein
  • #12
Lisa spielt auch nicht wirklich oft. Es ist schon besser geworden, denn als wir sie bekamen, konnte sie - glaube ich - gar nicht spielen.

So manchmal hat sie ihre 5 Minuten, dann düst sie durch die Wohnung und springt wie ein Flummi auf Bälle und kickt sie vor sich her. Wenn ich mich da einmischen würde, würde sie recht schnell von ihrem Spiel ablassen, also verharren wir dann in der jeweiligen Position und schauen Lisa fasziniert zu.
Dementsprechend haben wir ihr Spielzeug gekauft, zum Beispie Play-N-Scratch Katzenspielzeug. Wir nennen es das "Roulett des Todes" :D, weil Lisa so heftig darauf zusaust, dass es manchmal richtig rutscht und dann wird die Feder angegriffen und der Ball, dann saust sie schon wieder weiter.

So manchmal habe ich schon ein schlechtes Gewissen bekommen, aber Lisa macht mir keinen unglücklichen Eindruck und weiß sich auf ihre Art zu beschäftigen.
 
C

cocomilka

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2008
Beiträge
31
Alter
47
Ort
Stuttgart
  • #13
Nachtrag: Gegen geringes Entgelt gebe ich ein paar Larven von "meinen" Lebensmittelmotten ab, hehe. Da ist bei mir immer Turbo angesagt, wenn eine durch die Wohnung fliegt.

Die Dinger habe ich auch in der Wohnung....(leider oder Gott sei Dank)

Da gehen die drauf ab.
Wenn sowas (oder auch mal ne Fliege) in der Wohnung rumsaust, dann schrie ich nur: "BÖSE" und dann kommen alle drei Katzen angerasst und suchen und jagen....:)
 
S

schneckerla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. April 2008
Beiträge
260
Ort
Nürnberg
  • #14
Meine lieben zusammengeknülltes Papier. Momentan haben sie allerdings am liebsten, ihren gemobsten Korken aus der Weinflasche. Habe ich leider rumliegen lassen und schon war er weg. Wahrscheinlich macht sie der Geruch vom Wein so wild, aber dabei gehen sie immer ab wie verrückt.

Kannst auch mal mit einem Ü-Ei probieren. Einfach die Folie zusammengeknüllt in das gelbe Plastikei geben und werfen.
 
Halastjarna

Halastjarna

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
1.150
Ort
BW
  • #15
Wie wärs denn mal mit Clickertraining? Vielleicht wär das ja was für deine Süßen... Auch schon erfolglos probiert?

Grüßle
Sandra
 
D

derfremde

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. April 2008
Beiträge
515
  • #16
Ok - Du hast zwei elf jahre alte Perser, ja?
Oder 11 Monate?

Die sind nach der eben fix von mir im Internet gefundenen Tabelle umgerechnet zwischen 60 und 70 Jahre alt.
Möchtest Du mit 60 noch Gummitwist spielen und Fangen (Nachlaufen) und Verstecken und Abwerfen?

Selbst bei 11 Monaten wären die Katzen aus dem Tobealter raus
und Perser sind nun wirklich keine Bewegungsfanatiker, oder?

Lass die Katz Katz sein und lies ein gutes Buch. Wenn denen langweilig ist, werden sie Dich das wissen lassen. Dann könnt Ihr ne Runde Brigde spielen, das wäre angemessen ;)

LG
dF
 
X

XYU

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2007
Beiträge
994
Ort
Darmstadt
  • #17
Na aber sie schauen halt so erwartungsvoll, als wollen sie Beschäftigung. Wenn die aber kommt, dann wollen sie nicht mehr.

@Uli: die kenn ich nicht!!! ich kenne nur solche Riesendinger! :eek:
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #18
Na aber sie schauen halt so erwartungsvoll, als wollen sie Beschäftigung. Wenn die aber kommt, dann wollen sie nicht mehr.

Spanner! :rolleyes: Zugucken, wie Dosi sich zum Affen macht, ist in dem Alter ist halt Beschäftigung genug :p
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #19
Mir fiel noch ein, mein Kater steht total auf die Federboa-Angeln von Zooplus, so wild habe ich ihn noch nie spielen sehen, vielleicht wäre das einen Versuch wert?
 
Icephoenix

Icephoenix

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2008
Beiträge
514
Ort
Weiterstadt / DA
  • #20
Hallö,

wir haben auch eine Perserdame und die ist eigentlich mit ganz simplen sachen zu bespielen, z.B. zusammengeknäultes Papier oder Alufolien-Bälle.
Es dauert zwar manchmal 2-3 tage bis sie rafft ,dass man mit dem Ding, das da auf dem Teppich liegt, SPIELEN kann, aber dann dutzt sie die Bälle stundenlang herum.

Achja und sie hat ab und zu ihre "5 Minuten", dann wetzt sie durch die Wohnung wie von der Biene gestochen und klatscht dabei manchmal sogar gegen türen :D

Ansonsten... Also wir hatten schonmal 2 Perser und ich hatte immer das gefühl, dass die beim Schlafen noch den meisten Spaß haben :rolleyes:
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben