Diebische Katzen

C

CampinoundFibi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 November 2008
Beiträge
386
Ort
in einem kleinen Dorf nähe Nürnberg
Hallo ich wende mich an Euch, da ich langsam nicht mehr weiterweis,


Meine beiden (Fibi (w) und Campino (m) sind Wohnungskatzen mit gesichertem Balkon. Da hab mich sogar gegen meinen Mann durchgesetzt und auf zwei bestanden obwohl er nur eine wollte. Sicherlich machen die beiden oft Unsinn, da sie noch recht jung sind (18 Monate) aber ich liebe meine beiden Racker und würde sie nie grob anfassen, aber ich mach mir langsam ziemlich Sorgen.

Ich hab folgendes Problem: Meine beiden echt lieb und machen auch seit sie 5 Monate alt sind nichts mehr kaputt (in den ersten 8 Wochen ist es glaub ich normal wenn das ein oder andere zu Bruch geht bei Kitten- wir haben sie mit 12 Wochen bekommen)
Aber sie sind wahre Elstern, sie klauen ALLES, egal ob es meiner Ansicht nach niet und nagelfest ist oder nicht. Mit Vorliebe auch Gegenstände die wirklich kein Spielzeug für Katzen sind und die ich eigentlich auch immer wegräume.

Bei meiner Unterwäscheschublade ist es ja einfach nur lästig wenn ich sie mindestens 2x wöchentlich wieder einräumen muss. (Sie räumen diese aus um dann darin zu schlafen!) und meine Haargummis teile ich ja auch gerne mit meiner kleinen Maus.

Aber Campino frisst ALLES (Staubballen die man unterm Wohnzimmerschrank vorholt, Wespen wenn man nicht aufpasst und selbst Salat!) und meine Fibi lieben alles was silbrig glitzert um damit zu spielen: Nagelscheren, Feilen, Nadeln, Rasierklingen (Gott sei dank hab ich welche mit Bügelschutz), Pinzetten, Kronkorken die man aus dem Abfall klaut, Heft und Büröklammern.....hauptsache leicht genug dass man es forttragen kann.
Alukugeln, Mäuse u. ä. das wir zu Hauf in der Wohnung haben ist dann auch uninteressant wenn mal wieder der diebische Trieb rauskommt...

Es ist ein Wunder dass noch nichts passiert ist!

Jetzt werden einige sagen, dass ich das Zeug sicher verstauen soll...

DAS TUE ICH! Aber vor meinen Katzen gibt es kein SICHER es sei denn, ich ersetze meine komplette Einrichtung durch absperrbare Hängeschränke!!!!

Meine Katzen öffnen nämlich so ziemlich jeden Schrank und jede Schublade die nur annähernd in Reichweite liegt und wenn es sein muss in Teamwork. (Jawohl, Campino öffnet Fibi dazu auch geschlossene Zimmertüren die nicht abgesperrt sind!)

Fibi legt sich zum klauen auf den Badezimmerschrank und angelt sich die Sachen aus der schmalen Öffnung am Siffon raus. Oder sie öffnet die Schubkästen von unserem Badezimmertrolly. Im übrigen öffnet meine Fibi auch das Aquarium - nicht um zu fischen, nein, sondern um das aufbereitete Wasser zu trinken - wir haben uns gewundert, warum das Wasser so kurz nach dem letzten Wechsel so dreckig und der Füllstand so "niedrig" war - bis wir sie auf frischer Tat ertappt haben.
(Der ein oder andere mag dass im ersten Moment lustig finden - ich schon lange nicht mehr!)

Ich hab mich auch schon dabei ertappt, wie ich überlegt hab das nächste Mal sie mit dem Gegenstand der Begierde zu piesacken wenn sie wieder was klauen nur um Ihnen zu zeigen, dass das kein Spielzeug ist, ich will Ihnen aber nicht wehtun.

Alle Erziehungsmaßnahmen (kurze Dusche, schimpfen, forttragen ...) helfen nur solange bis wir außer Reichweite sind. Ich war schon kurz davor die beiden abzugeben, wüsste aber auch nicht wohin zumal die beiden so fixiert auf uns sind und letztendlich könnte ich es auch nicht weil ich echt an Ihnen hänge.

Unser Kater wäre mit 14 Monaten fast an einer Herpesinfektion im Hals verhungert. Er hat in der Klinik total das Essen und Trinken verweigert und 3 Tage und Nächte nur geschrien - so wie es seine Kräfte und die Halsschmerzen zugelassen haben. Die Ärztin hat Ihn dann meinem Mann zum "sterben" mit nach Hause gegeben. Kaum zu Hause hat er sich gezwungen gegen die Schmerzen etwas zu essen und nach weiteren 8 Tagen täglich Tierarzt und Zwangsernährung mit der Spritze (irgend so ne klebrige nährhaltige Paste) war er überm Berg. Seitdem mein Mann Campino aus der Klinik geholt hat weicht er Ihm nicht mehr vom Fuß.

Wir wohnen in einer sehr geräumigen 3 Zimmerwohnung (80 qm) leider im 3. Stock und können die beiden deshalb nur innen und auf dem gesichertem Balkon halten.

Das Büro und die Küche müssen wir mittlerweile absperren wenn wir beide auf Arbeit oder sonst mal nicht da sind. (Selbst die Gemüsemesser im Schubkasten wären nicht sicher jetzt wo sie älter sind und damit schwerere Dinge schaffen.) Wenn wir schlafen sind die beiden bei uns im Schlafzimmer und die Türe zu. (dabei wollte ich sie zuerst nicht im Bett haben) Wenn sie auf Toilette müssen mauzen sie und ich oder mein Mann lassen sie ins Bad im Sommer hatten wir das Schlafzimmer das zum Balkon rausgeht offen und hatten dort die Katzentoilette stehen.

Ich kann und will Sie nicht nur noch in den Flur sperren, damit Ihnen nichts passiert während wir weg sind. Umziehen ist nicht, da wir evtl in zwei - drei Jahren bauen möchten... Dann hätten die beiden auch endlich Freigang im Garten!

Wer hat einen Rat für mich?

LG Sylvia
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Ich sitze hier und lache mich schlapp. Also Türen und Schubladen kannst Du mit Kindersicherungen absichern, dann gehen sie nur einen Spalt weit auf. Zum ganz öffnen muss man einen Hebel umlegen
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Ihr Armen! Ich höre große Verzweiflung aus Deinen Zeilen!
Lustig ist es trotzdem. Ich würde auch mit Kindersicherungen sichern.
Es scheinen auch sehr intelligente Katze zu sein! Sind es normale FWW Katzen oder Rassekatzen? Sie sind in jedem Fall unterfordert.
Ich denke das man sie mehr auslasten muss.
Ich könnte mir vorstellen das es nicht mit einem normalen Spielchen eine halbe Stunde am Tag reicht.
Sie bieten sich mit sehr viel Grips an, ich würde es mit Chlickern versuchen. Dazu müssen sie ihr intelligentes Köpfchen ansträngen.
Ein Fummelbrett wäre sicher auch was für Deine Einsteins.

Zu Deiner Beruhigung, wenn sie später Freigänger werden ist der Spuk vorbei!
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.667
Du bist nicht allein,
ich hab ne Kindersicherung am Kühlschrank!

Schiebladen kann man prima mit Möbelmagneten sichern,
gibt es im Baumarkt.
An dem Schwebetürschrank hab ich Häkchen

Und so
400_6130336538363165.jpg

sah unsere Küche vor den Schiebladenmagneten aus.
Selbstbedienung an Aldi Sticks
 
C

CampinoundFibi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 November 2008
Beiträge
386
Ort
in einem kleinen Dorf nähe Nürnberg
Danke erstmal für die schnellen Antworten.
Sicher hab ich auch schon an Kindersicherungen gedacht für einige unserer Möbel ist das bloß schwer realisierbar.

Beispiel Badrollwagen
schaut in etwa so aus:
http://www.kauflux.de/?id=FROOGLE&_artnr=7046134
können leider nichts festes ins Bad stellen, da außer vor der Waschmaschine kein Platz ist.

Waschbeckenunterschrank - wie gesagt sie angelt sich das Zeug aus den schmalsten Spalten raus, verrenkt sich dabei wenns sein muss auch fast die Schulter. Hab da an eine Siphonabdeckung gedacht, aber die passt mal wieder nicht auf unserem Schrank. Gerade für das Bad fällt mir leider keine richtige Lösung ein. :grummel:

Eine weitere Herausforderung wird das Aquarium. Kann mir nicht vorstellen, dass das Wasser daraus so gesund für Fibi ist- Auch wenn's ihr anscheinend besser schmeckt als frisches...

Dass sie im Moment unterfordert sind kann ich mir gut vorstellen.
Ich hab seit ca. 6 Monaten einen neuen "Job" (außerhalb) und bin Mo-Do täglich von 6 - 18h unterwegs Fr. von 6-14 h. Mein Mann hat durch einen Firmenumbau in der Arbeit auch z.T. 56 Wochenarbeitsstunden (z. Glück kann er auf Arbeit laufen!) Ich weiß im Moment nicht die optimale Situation für meine Tiger aber ich kann's nicht ändern und es ist ja nicht auf Dauer (
Auf Dauer würde mein Mann die Stunden bei körperlich schwerer Arbeit auch nicht durchhalten ... :massaker: Aber genau weil wir beide arbeiten habe ich auf zwei Katzen bestanden.

Wie funktioniert das genau mit den Chlickern? Hab schon davon gehört, aber kann mir nicht wirklich was darunter vorstellen.


Sind übrigens beides "Bauernkatzen".

Vielen Dank für Eure Unterstützung

Gruß Sylvia
 
Zuletzt bearbeitet:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Bei Ikea gibt es bei der Kinderapteilung super gute Plastik Aufbewahrungskisten in allen größen.
Wäre das nicht etwas für den Badezimmerschrank?
 
C

CampinoundFibi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 November 2008
Beiträge
386
Ort
in einem kleinen Dorf nähe Nürnberg
Werd ich mal probieren und hoffentlich meinen Mann dazu erziehen diese auch zu nutzen:D
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Kennst du die Spanngurte, mit denen man Ladung in Autos sichert? Damit könntest du den Badwagen vorm Schubladenaufziehen bewahren, bis euch eine bessere Lösung eingefallen ist.

Ich hatte auch mal einen Schranköffner und weiß, wie anstrengend das ist... Zum Glück werden sie älter - und vernünftiger...

Auf die Aquarienabdeckung kannst du einen schweren Backstein legen, dann wird die auch nicht mehr aufgehebelt.

Vermutlich musst du für jedes Möbelstück eine eigene Lösung finden... :oha:

Ich wünsch dir viel Kreativität und gute Nerven... :verschmitzt:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
727
O
Antworten
24
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie
Antworten
19
Aufrufe
970
MemoryRaven
MemoryRaven
Antworten
17
Aufrufe
1K
Grinch2112
Grinch2112
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben