die zwei kroatinnen

P

paulaundco

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. September 2012
Beiträge
2
liebe alle,
ich habe vor vier tagen zwei kroatische katzendamen, ca. vier monate alt, von einer kleinen dalmatinischen insel mit nach österreich genommen. die beiden lebten in einer 15köpfigen katzentruppe, die von einer alten dame betreut wird. das geld ist knapp, das futter somit auch, und von tierarztbesuchen und kastrieren lassen ist natürlich keine rede...
nun wohnen rosi und dotti vorübergehend bei mir, sie haben ein extrazimmer (ich hab ja schon vier findelkatzen). sie sind recht verschüchtert, fressen aber in meinem beisein, und ich blinzle und plaudere, was das zeug hält :)

eine freundin von mir, auch katzenbesitzerin, würde eine dame aufnehmen können - schöner gartenplatz. die zweite würde mir bleiben...
glaubt Ihr, man kann die beiden trennen, oder soll ich besser einen anderen platz suchen, an dem sie gemeinsam sein können? und könnte dies auch ein wohnungsplatz sein?

liebe grüße, paula
 
Werbung:
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
Ich bezweifele, dass man die Katzen an reine Wohnungshaltung gewöhnen kann, wenn die bisher nur draußen waren. Das kann vielleicht mit viel Glück gut gehen, wenn es sich um ganz ruhige Sofabeschwerer handelt. Die Wahrscheinlichkeit dürfte gegen Null tendieren.

Wenn die Beiden sehr aneinander hängen, dann dürfte es schlecht sein sie zu trennen. Zumal Katzen nicht alleine gehalten werden sollten (siehe hier im Forum http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/8827-warum-zwei-katzen-besser-sind-als-eine.html ) wäre es doch eine gute Sache Beide gemeinsam der Dame zu vermitteln. Katzen in Einzelhaltung würde ich generell nicht abgeben - es sei denn Du hast absolute Einzelgänger die keine Artgenossen ertragen (selten).
 
P

paulaundco

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. September 2012
Beiträge
2
danke für Deine antwort, mäuse!
meine freundin, die sich für eine der kroatinnen interessiert, hat ohnehin schon ein katzenmädel zu hause. ich bin mir der problematik der einzelhaltung völlig bewusst.
wenns bei ihr klappt, dann würden wir die zweite lady halt behalten, ist auch schon egal, ob vier oder fünf, oder :verschmitzt:
schöne grüße, paula
 
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
Ja, einen mehr kriegt man immer irgendwie satt. Sagte mein Vater damals auch, als meine Mutter nochmal überraschend mit mir schwanger war. Mein Gott, wie hatte er sich geirrt. ;)
 
U

urlaubspfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
278
Ort
Frankenthal
Gut, dass Du die beiden mitgenommen hast. Gerade Katzen haben es in Kroatien ganz arg schwer.

Eliane, Urlaubspfoten e.V.
 
P

Püüppi

Forenprofi
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
1.921
Ort
Hessen
Finde ich auch super, dass du das gewagt hast. Ich füttere in Kroatien auch immer die Tiere, versuche den Leuten zu erklären, dass sie doch bitte die Tiere kastrieren lassen sollen. Dort wo wir ein Ferienhaus haben sind schon viele dabei, die Katzen als Familienmitglieder ansehen, das ist schön zu beobachten :) Aber viele sind wirklich leider noch nicht so weit. Es war schon immer so, heißt es dann. Die Katzen fressen Mäuse und leben draußen...

Aber, ich weiß nicht, ob diese Katzen hier wirklich glücklich werden. Außer sie genießen Freigang :) Aber die meisten sind doch sehr verwildert und würden mit Wohnungshaltung nicht klar kommen.

Für die beiden Kleinen wünsche ich Dir alles, alles Gute :)
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben