Die typische Durchfallgeschichte

  • Themenstarter Lieblingstiger
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Lieblingstiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. August 2018
Beiträge
2
Hallo ihr Lieben,

bräuchte unbedingt eure Einschätzung.
Mein Kater hatte plötzlich ca. Mitte August Durchfall, musste ständig auf die Toilette und setzte typischerweise immer in kleinen Mengen ab. Nach ca. 2 Tagen ohne Besserung bin ich zum Tierarzt. Verdacht auf Gastro-Enteritis, da dickere Magenschleimhaut und eben Durchfall, aber kein Erbrechen. Giardien-Schnelltest war negativ. Er bekam ein Magen- und Durchfallmittel mit. Letzteres bekam ich nur schwer oder gar nicht in ihn rein. Nach ein paar Tagen ohne Besserung bin ich wieder zum Tierarzt, er bekam auf Verdacht Metrobactin (weil es ein breiteres Wirkungsspektrum hat), welches ich 8 Tage nach geben sollte. Parallel dazu wurde nochmals im Labor ein Test auf Giardien gemacht, der wieder negativ war. Als er das Metrobactin bekam veränderte sich sein Stuhlgang, er wurde tatsächlich besser, kam aber bis heute nicht mehr in seinen Ursprungszustand zurück. Es sind zwar Würstchen, aber teils recht weich und auch hell mit einem Durchfalltropfen am Ende. Zwischenzeitlich hatte der Kot auch eine dunkle Farbe, war auch wieder mal breiig usw. Mittlerweile ist nach der Metrobactin Vergabe ca. 1 Woche vergangen und der Stuhl ist nach wie vor noch schwankend, aber nie in der Ursprungsform. Er bekommt zusätzlich noch ein Mittel für die Darmflora und hat auch jetzt immer Schonkost bekommen. Habe die letzten Tage langsam und in Absprache mit TÄ wieder das Ursprungsfutter hinzugemischt.
Ich bin etwas ungeduldig und mache mir Gedanken vielleicht irgendetwas übersehen wurde...die wirkliche Ursache ist ja nach wie vor nicht bekannt. Ich sammle jetzt nochmal 3 Tage lang und lasse alles nochmal untersuchen.
Was meint ihr? Könnte es sein, dass es einfach etwas Zeit braucht und ich mir unnütz viel zu viel Gedanken mache?
Er macht einen normalen Eindruck, spielt und frisst...
Das Einzige was mir noch aufgefallen ist: er geht nicht immer aufs Katzenklo sondern auch mal gerne in den Innenhof und macht dann einfach auf die Wiese hin, ohne pudeln :wow: Das wär mir früher nämlich nicht aufgefallen. Er hatte so einen Platz wo er heimlich hinging, den haben wir aber mit Steinen belegt. Könnte das Protest sein?
Oje, Katzen können schon sehr kompliziert sein....bin mit Hunden aufgewachsen und erst seit ca. 1 Jahr im Genuss einer zugelaufenen Katze...
 
Werbung:
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2018
Beiträge
2.220
Hallo,
ich kann dir nur raten, den Kot, den du ohnehin schon sammelst einzuschicken und diesmal ein umfassendes großes Kotprofil machen zu lassen. Es kann neben Giradien ja noch zig andere Ursachen geben...
 
L

Lieblingstiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. August 2018
Beiträge
2
Danke, das werde ich auf alle Fälle noch machen!
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
0
Aufrufe
192
D
-Sabi-
Antworten
24
Aufrufe
2K
-Sabi-
-Sabi-
T
  • Tolero
  • FIP
Antworten
17
Aufrufe
666
T
S
  • Schneeweisschen_96
  • Verdauung
Antworten
6
Aufrufe
276
Rina21

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben