Die Saison ist wieder eröffnet...

  • Themenstarter Brickparachute
  • Beginndatum
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
http://www.krone.at/Tierecke/Katzen...o_beschlagnahmt-Mieses_Geschaeft-Story-433975

http://www.kleinezeitung.at/s/chron...uggler-transportierte-Katzenbabys-ohne-Futter

Jetzt geht es wieder los.:mad: Die armen Tiere! Noch gar nicht lange her, wurden bei einer Routinekontrolle an der Grenze 80 (!) "Rasse" Kätzchen in schlechtem Zustand aus einem Kofferraum beschlagnahmt. Unfaßbar. Ich wünschte, es würde sie keiner mehr kaufen, denn ohne Nachfrage kein Angebot.

Wünsche solchen Menschen die Pest an den Hals. Es wird sich wohl nichts ändern, wenn die Schnäppchen-Mentalität weiter anhält....natürlich werden viele auch aus Mitleid gekauft. Dem Typen ist es ja egal, aus welchen Motiven, Hauptsache er bekommt Geld dafür.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.412
Noch dazu sehen manche wie Scotish Fold aus, was die Sache nicht besser macht.:mad:
Die franzoesische Gerichtsbarkeit ist wohl auch zu lasch?:mad:
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.412
Ach Du Schei$$e, auch noch krank.
Hat Spanien nicht genug eigene Tiere?:confused:

Letztendlich bin ich mal wieder froh, dass die Bestimmungen beim offiziellen Flugtransport so streng sind; schade nur, dass sie oft unterlaufen werden und auch Ratschlaege zum suboptimalen Transport gegeben werden.
 
silvertabby

silvertabby

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2015
Beiträge
242
Wenn ich sowas nur sehe kommt mir das Kotzen. -.-

Die armen Bärchen, ich hoffe sie werden gut versorgt und bekommen ein schönes zu Hause. <3
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
Ich frage mich auch: Spanien? Nicht daß es nicht eine himmelschreiende Gemeinheit wäre, egal in welches Land, aber ich dachte, grad Spanien hat ja selber genug von allem Elend und sogar zuviel, was Tiere angeht.

Aus der Ukraine wird soviel an Tierbabys geschmuggelt hier, ich schaudere bei der vermuteten Dunkelziffer. Erwischt werden ja nur so zufällige Stichproben ab und an. Und selbst das läppert sich schon!

Bei uns ist auch das Problem der rausgeworfenen "Reste".Wenn die Gegend auf dem Weg ländlich genug wird, oder ein Wald an der Straße liegt, wird kurz angehalten und raus damit. Was nicht verkauft werden konnte, braucht auch nicht mit zurück genommen werden, geht ja doch kaputt ohne Futter und Wasser. Es ist herzzerreissend, was man da an verendeten Minis in Scharen antreffen kann bei Spaziergängen. Und es sind immer "lookalike" Miezen, das fällt extrem auf. Erst hatte ich das nicht in Verbindung gebracht. Aber die schiere Menge und das Aussehen der Tiere.....:mad:
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.412
Ja, es muessen ja immer Rassekatzen sein, moeglichst billig und dann noch Qualzucht.
Da zweifelt man mitunter von vornherein an ein schoenes Zuhause.

Brick,
hat sich ueberschnitten.
Ja, dann landen die Katzen (und Hunde) aus Spanien in D.

Schaerfere Grenzkontrollen, mehr Stichproben, aber das kostet ja auch, und zwar Steuerzahlergeld.

Gegen das Aussetzen hab ich auch keine Loesung. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nicht registriert

Gast
Ach Du Schei$$e, auch noch krank.
Hat Spanien nicht genug eigene Tiere?:confused:

Naja...ich denke nicht, dass die Tier-Produzenten vorher nachfragen, ob in dem Land noch Tiere der Rasse xy fehlen :( ;)

Es gibt in jedem Land Menschen, die gerne etwas ganz Süßes und Knuddeliges haben wollen. Wenn es nicht mehr süß und knuddelig ist, kann man es entsorgen und ich etwas neues Süßes Knuddeliges holen und genau dafür wird ja produziert :(:(:(
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Wo lest denn ihr was von Spanien? Bei mir steht Frankreich.:confused:

Aber das so ein Kätzchen 1500 € eingebracht hätte, glaube ich auch nicht. Und warum dürfen die jetzt erst mit 7 Monaten vermittelt werden?

Irgendwie sind diese Fälle alle immer sonderbar.

Und leider werden es wohl immer mehr anstatt weniger.

Brickparachute, ist das dein Ernst? Das wird ja immer schlimmer.:mad:
 
D

DaisyPuppe

Gast
  • #10
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
  • #11
Wo lest denn ihr was von Spanien? Bei mir steht Frankreich.:confused:

Aber das so ein Kätzchen 1500 € eingebracht hätte, glaube ich auch nicht. Und warum dürfen die jetzt erst mit 7 Monaten vermittelt werden?

Irgendwie sind diese Fälle alle immer sonderbar.

Und leider werden es wohl immer mehr anstatt weniger.

Brickparachute, ist das dein Ernst? Das wird ja immer schlimmer.:mad:


Die 8 Hundewelpen und 20 Kätzchen von dem anderen Link waren auf dem Weg nach Spanien.

Ja, das ist mein Ernst. :( Ich bin hin und her gerissen zwischen "ich mag unsere Lieblingswege nicht mehr spazieren gehen, denn wenn wieder wo welche liegen, muß ich heulen" und "ich MUSS unsere Lieblingswege spazieren gehen, denn vielleicht sind noch welche am Leben". Ich habe aber immer nur tote liegen gesehen (ganz schlimm auch, die überfahrenen Kleinchen...), ich komme immer zu spät. Den ganzen Winter über war natürlich nichts, aber jetzt fängt die Saison wieder an, wir sind nahe an der Grenze zu Ungarn. Die Straße ist auch ein paar Kilometer lang, wenn da sich was im Gebüsch verkrabbelt, bin ich machtlos. Der Gedanke allein macht mich so traurig!

Ich hab es letztes Jahr auch schon beim Stadtamt gemeldet, die haben mich zur Polizei geschickt, wo ein Protokoll aufgenommen wurde. Ich weiß, sie können nichts tun, aber wie könnte man so etwas nicht melden??? Sie sind sogar mit mir hingefahren zu der Stelle, wo damals der neueste Fund gewesen war und haben Fotos gemacht für das Protokoll. Ja....nützt natürlich nichts.(Ich frage mich, ob unser Foxy und sein Bruder nicht auch irgendwie wo rausgeschubst worden sind. Mitten in der Pampa an einer Durchzugsstraße, weit und breit kein Haus, zwei kleine Wutze Lookalikes, 8 Wochen alt, halb verhungert und dehydriert. Sie hatten Glück, sie wurden gefunden und aufgepäppelt.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
silvertabby

silvertabby

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2015
Beiträge
242
  • #12
Hier ist noch so ein Fall: (keine Ahnung ob derselbe aus der Zeitung)
https://www.facebook.com/TikoTiere

Die 8 Welpen und 20 Britisch Kurzhaar Kätzchen sind im Tierschutzkompetenzzentrum Tiko untergebracht und werden dort tierärztlich versorgt.

Sowas macht mich einfach nur wütend und traurig... :reallysad:
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
  • #13
Hier ist noch so ein Fall: (keine Ahnung ob derselbe aus der Zeitung)
https://www.facebook.com/TikoTiere

Die 8 Welpen und 20 Britisch Kurzhaar Kätzchen sind im Tierschutzkompetenzzentrum Tiko untergebracht und werden dort tierärztlich versorgt.

Sowas macht mich einfach nur wütend und traurig... :reallysad:

Ja, das ist dasselbe. Unfaßbar, oder? Und das ist nur ein so ein Transport, der erwischt wurde. Möchte nicht wissen, wieviele da durch die Maschen schlüpfen...:( Und diese Käfige so übereinander! Da fallen doch die Ausscheidungen von den oberen auf die unteren hinunter, oder? Ich wünschte, es würde drakonische Strafen geben für sowas, damit es sich nicht mehr lohnt. Aber Tier=Sache. Und wenn sie wirklich was zahlen müssen, so haben sie das ohnehin schon mit der nächsten Ladung, die nicht erwischt wird, wieder herein gebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
  • #14
Oh je, ist das gruselig!
Brick, ich würder vermutlich auch immer wieder die Wege gehen und hoffen und fürchten...
Was sind das bloß immer für Menschen:reallysad:
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben