Die richtige Transportbox

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Fluegelausglas

Fluegelausglas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
364
Ort
Nürnberg
Hallo zusammen,

da in der nächsten Zeit mind. drei TA Termine anstehen (Grundimmunisierung (die aufgrund des DF wieder flöten gegangen ist), normale Impfung und Kastration), hab ich mir so Gedanken um meine Minka gemacht, die zwar suuuper verschmust und lieb ist, aber zum Berserker wird, wenn wir zum TA müssen.

Hier ein paar Details: die aktuellen Körbe sind die Standarddinger. Vorne Tür und fertig. Sie stehen Tag und Nacht im Wohnzimmer, werden beim Leckerli werfen mit einbezogen und ich hab auch gesehen, dass Minka DARIN SCHLÄFT !!!! Wenn dann der Termin ansteht, lock ich die beiden mit Leckerlis rein. Lina hat damit kein Problem. Sie ist ja auch die Königin und die können die Maske nicht fallen lassen. ;) Minka geht zwar rein und holt sich das Leckerli, weil sie das so auch kennt, aber sobald sie halt merkt, dass ich diese Tür zumach, drückt sie sich mit aller Gewalt raus.

Wir versuchen schon ab und zu zu üben, es wird aber nicht besser und mir tut sie dann echt leid, sodass ich eigentlich auch gleich wieder aufhöre.

Minka rückwärts da rein stecken geht auch nicht.. sie wird da echt zum Hulk. Macht ein Korb Sinn, der von oben "befüllbar" ist?

Gibt's noch andere Möglichkeiten, die's bei den normalen Tierbedarfanbietern nicht gibt?

Sie hat übrigens bisher noch keine schlechten Erfahrungen beim TA gemacht, nur Impfung und Fieber messen, da scheinte sie aber kein Problem mit gehabt zu haben. Ihr Vorbesitzer war mit den Mäusen nicht beim TA, also kanns da auch keine unangenehme Erfahrung gegeben haben.

Konsequenz is natürlich, dass ich schon echt nervös bin, wenn wir sie in den Korb stecken müssen. Ich kann's aber nicht unterbinden. Sicherlich merkt sie das, aber vielleicht kann eine andere Korb bissl Abhilfe schaffen.

Vielleicht kennt ja einer den ultimativen Katzentransportkorb :)

... wüde evtl. ein größerer für Hunde Sinn machen?
 
Werbung:
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
57
Ort
kaiserslautern
ich benutz diesen:
der ist vorne und von oben zu öffnen und hat auch eine komfortable größe
ich habe ihn bei ebay ersteigert, war noch nicht mal teuer, so um die 30 euro
 

Anhänge

  • 121133307126_2.jpg
    121133307126_2.jpg
    5 KB · Aufrufe: 19
C

catmolly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2013
Beiträge
412
Ich nehme nur eine von oben "befüllbare" Boxmit Klappdeckel. Ich sichere die noch mit einem Kofferband.
Unsere recht große Katze lässt sich leicht + schnell da reinsetzen. Es ist so eine hellblaue von F...Napf. Ich schwöre darauf, habe sie in 2 Größen, wobei die kleinere deshalb besser ist, weil sie sich auf dem Vordersitz des Autos festschnallen lässt.
Zudem ist gut, dass die Box nur kleine Sehschlitze hat und nicht diese doofen Gitter, was unserer Katze besonders beim TA mit Hunden im Wartezimmer noch mehr Angst machen würde.

Sogar der halbwilde Kater der Nachbarin hat sich damit zum TA bringen lassen.

Einen Versuch ist es wert, da die Boxen billig sind - allerdings: dem Verschluss würde ich allein nicht trauen, ein Kofferband ist unbedingt nötig!
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
Transportboxen / - taschen, wo man die Katze von oben reinsetzen kann sind m. M. / m. E. nach besser, weil stressfreier für die Tiere.

An vielen ist heutzutage auch schon eine extra Sicherung, damit die Püppchen die Taschen und Boxen nicht von innen öffnen können.

Ich habe diese hier:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/transport/tragetaschen/198904
Hier ist ein Karabiner zum Verschluss des Reissverschlusses aussen schon dran

und diese:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/transport/tragetaschen/9314
Bei dieser zieh ich das Gurtband für Hundeleinen raus und verschliesse mit dem Karabiner die beiden Aussenreissverschlüsse.
 
Fluegelausglas

Fluegelausglas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
364
Ort
Nürnberg
Danke für die Tipps, ich denke da wird sich was finden.

Königskobra, Deine obere werd ich glaub ich mal ausprobieren, da sie recht stabil wirkt und kein Plastik dran ist, an dem Minka sich schneiden kann. Und man sie eben von oben befüllen kann.


... muss ich halt mal wieder bei ZP bestellen. ;) Und Minka lernen, dass hoch heben auch Spaß machen kann. -.-
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
Ich persönlich finde die die man von oben aufmachen kann auch deutlich besser und praktischer.
Nicht wegen dem reintun, sondern wegen dem rausholen beim TA, da machen sich meine Katzen nämlich immer ganz klein und quetschen sich in die hinterste Ecke.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
Danke für die Tipps, ich denke da wird sich was finden.

Königskobra, Deine obere werd ich glaub ich mal ausprobieren, da sie recht stabil wirkt und kein Plastik dran ist, an dem Minka sich schneiden kann. Und man sie eben von oben befüllen kann.


... muss ich halt mal wieder bei ZP bestellen. ;) Und Minka lernen, dass hoch heben auch Spaß machen kann. -.-

Sie ist auch sehr stabil, aber leicht dabei. Man hat also weniger Gewicht in der Hand, als bei den Boxen aus PVC.

Und ja, die Katzen können sich in dieser Tasche nicht verletzen. Alles schön weich.


Musepuckel hat gesagt.:
... sondern wegen dem rausholen beim TA, da machen sich meine Katzen nämlich immer ganz klein und quetschen sich in die hinterste Ecke.
Wie wahr ... wie wahr :grin:.
Man wundert sich, was man für ein winziges Knäul Katze in der Box hat :D.
 
I

Iuno

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2013
Beiträge
533
Ort
Im schönsten Bundesland
Ich hatte auch mal die Molly-Tasche von zooplus, hat mein Kater in 0,nix zerlegt, "weil aus Stoff". Wir kamen beim TA auch nicht sofort ran, mussten warten, Gott sah das Ding danach ramponiert aus:oha:!

Ich werde mir demnächst mal den Curver-Korb zulegen, wenn ich mich entschieden habe, ob in beige oder schwarz :yeah:
 
L

Luchen

Gast
  • #10
Meine fühlen sich in den weicheren und trotzdem stabilen Transportaschen und Boxen sichtlich wohler. Ich habe 1 x die Molly und 1 x eine Tasche. Bei beiden kann man den weichen Untergrund mit Klettband festmachen, wo dann die Katzen nicht mehr so elendig hin- und herrutschen wie in den Plastikteilen. Zudem sind sie viel entspannter auf dem Weg zum Arzt und zurück.
 
Lucky_Kasim

Lucky_Kasim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2013
Beiträge
639
Ort
NRW
  • #11
Wir haben so eine in der Art.
Vordertür ist aus Kunstoff und statt dem Gitter oben sind 2 "Klappen". Durch eine kann man an die Mietz ran und die andere ist ein kleines Fach. Den "Deckel" kann man abnehmen, wie in dem Link auch zu sehen ist.

Einer bei uns mag auch keine Boxen deshalb haben wir 2 von dieser Sorte. Oberteil abhemen, Katze rein setzten, Deckel drauf. :)


Edit: Habe einen bessern Link gefunden. Unsere Türe ist halt aus Kunstoff die man komplett abnehmen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.118
  • #12
Prissy faehrt immer in einer Textiltasche, die kann man vorn und oben oeffnen und sie mag das Ding. Bruno kratzt und scharrt wie ein Wilder (OK, das ist er ja auch), da geht was Textiles gar nicht, er reist in einem Kennel mit Klickverschluessen. Oberteil kann man in 5 Sekunden abheben, und die Katze ist "aus dem Sack gelassen".

Leider kann man die nicht zum Fliegen nehmen, die duerfen weder aus Textil sein, noch oben zu oeffnen sein, noch Klickverschluesse haben. Da haben wir nun Kennels mit je 15 Schrauben. Das kann ja heiter werden, die Katzen am Zoll da herauszulocken, wo man manche von denen kaum sieht, so klein koennen sie sich in eine Ecke quetschen.

Manfred hatte sich neulich eingeschifft, da ist ein wasserdichter Unterboden von Vorteil, also Textiltasche lieber nicht.

Was der "richtige" Kennel ist, kommt also doch auf die Katze und auf den Verwndungszweck an.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
  • #13
Fluegelausglas

Fluegelausglas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
364
Ort
Nürnberg
  • #14
Die erste Impfung war Anfang Oktober und zwei Tage vorm zweiten Impftermin ging das Drama mit dem DF los. Die TÄ meinte heute, sie müsste mit der Impfung nochmal von vorn anfangen. Kastrieren möchte sie auch erst ab zwei Kilo, gibts das?

Ich bekomme die Molly von meinen Eltern zu Weihnachten. Mal gucken ob das die richtige für Minka ist.
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
  • #15
Die erste Impfung war Anfang Oktober und zwei Tage vorm zweiten Impftermin ging das Drama mit dem DF los. Die TÄ meinte heute, sie müsste mit der Impfung nochmal von vorn anfangen. Kastrieren möchte sie auch erst ab zwei Kilo, gibts das?

Ich bekomme die Molly von meinen Eltern zu Weihnachten. Mal gucken ob das die richtige für Minka ist.

Welche war die "§Molly"? Zeig mal bitte ...
 
Fluegelausglas

Fluegelausglas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
364
Ort
Nürnberg
  • #16
Ich habe diese hier:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/transport/tragetaschen/198904
Hier ist ein Karabiner zum Verschluss des Reissverschlusses aussen schon dran.

Die :)

Im Januar will ich die beiden kastriert haben. Komme was wolle. Aktuell gehts nicht, weil keine Termine frei und mein Freund sonst mit den beiden alleine wär und der kann mit sowas nicht umgehen. Leider. Ich hätte da keine ruhige Minute. Bis dahin werd ich Lina noch bissl anfüttern, obwohl sie sicher zwei Kilo hat. Minka hat sie auf jeden Fall.
 

Ähnliche Themen

Gaja
Antworten
13
Aufrufe
3K
Gaja
Silent Paw
6 7 8
Antworten
145
Aufrufe
14K
Nicht registriert
N
Engeltje
Antworten
4
Aufrufe
879
Engeltje
Engeltje
D
Antworten
21
Aufrufe
915
ichbindas
ichbindas
Momo8701
Antworten
48
Aufrufe
2K
minna e
minna e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben